Reisetipps, Infos & Inspiration Reiseinspirationen Welche Inseln der Malediven haben einen Flughafen?

Alle Artikel

Welche Inseln der Malediven haben einen Flughafen?

Euer Urlaub auf den Malediven kann gar nicht schnell genug kommen? Hier verraten wir euch, welche Inseln des Archipels ihr anfliegen könnt!

Urlaubszeit ist Relaxzeit und welche Destination eignet sich dafür besser als die Malediven? Damit ihr bei euren Ferien nicht nur am Strand entspannen, sondern den Stressfaktor auch während eurer An- und Abreise möglichst niedrig halten könnt, haben wir hier für euch die Inseln der Malediven zusammengestellt, die dank eines eigenen Flughafens angeflogen werden können! Gute Reise!

1. Hulhulé (Nord-Malé-Atoll)

✈️ Flüge nach Hulhulé sind verfügbar von folgenden Städten/Flughäfen: Frankfurt am Main, München, Bremen, Berlin, Hannover, Düsseldorf, Köln, Hamburg

Auf der Insel Hulhulé im Nord-Malé-Atoll liegt der wichtigste Flughafen des Archipels: der Velana International Airport (MLE), ehemals Malé International Airport oder auch bekannt als Ibrahim Nasir International Airport. Mit seinem Rollfeld inmitten von türkisfarbenem Wasser und einer Landebahn, die direkt im Indischen Ozean endet, gehört der Velana International Airport zu den wohl spektakulärsten Flughäfen der Welt. Außerdem ist er der einzige Airport auf den Malediven, der via Frankfurt am Main direkt von Deutschland aus angeflogen werden kann. Die Insel Hulhulé selbst dient allein zum Zweck des Flughafens. Sie zählt neben den Inseln Malé, Villingili und Hulhumalé zum Stadtgebiet der maledivischen Hauptstadt Malé. Diese ist dank der 1,4 Kilometer kurzen „China-Maledives Friendship“-Brücke in nur 5 Minuten von Hulhulé aus zu erreichen.

🇲🇻 In Malé angekommen, könnt ihr eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten besuchen (z. B. den „Theemuge“-Präsidentenpalast, die „Hukuru Miskiiy“-Moschee, das Nationalmuseum oder den Fischmarkt an der Waterfront). Da so gut wie jede Reise in eines der maledivischen Atolle vom Velana International Airport aus startet, ist der Transfer zwischen dem Flughafen und eurer Ferieninsel einer der wichtigsten Bestandteile eures Urlaubs. Die Weiterreise vom Velana International Airport ist entweder per Schnellboot, Inlandsflug oder Wasserflugzeug möglich.

Wer gerne einmal Urlaub im Paradies verbringen möchte, der reist am besten auf die Malediven. Wir verraten euch, welches die 11 schönsten Inseln der Malediven sind.

2. Gan (Addu-Atoll)

✈️ Flüge nach Gan sind verfügbar von folgenden Städten/Flughäfen: Bandaranaike International Airport (Colombo, Sri Lanka), Velana International Airport

Die Insel Gan im Addu-Atoll zählt zu den größten Inseln der Malediven. Hier befindet sich auch der zweite internationale Flughafen des Archipels: der Gan International Airport (GAN). Dieser liegt sowohl von Malé als auch vom Bandaranaike International Airport (CMB) auf Sri Lanka etwa eineinhalb Stunden Flugzeit entfernt. Das bietet euch zum Beispiel die perfekte Gelegenheit, bei einer Rundreise durch Südasien auch einen Abstecher auf die Malediven zu machen.

🇲🇻 Gan ist dabei eine gute Alternative für alle, die nicht nur auf der Suche nach einem reinen Badeurlaub sind, sondern auch die Kultur der Malediven und ihre Einheimischen näher kennenlernen möchten: denn die Insel ist ein authentischer Mix aus abgelegenen Sandstränden und dynamischem Stadtleben. Zwischen Palmen, Mangobäumen, üppigen Sträuchern und anderen tropischen Frucht- und Gemüsesorten existieren hier Wohngegenden und Touristenresorts unmittelbar nebeneinander – eine Seltenheit auf den Malediven. Eine weitere Besonderheit ist die Straßenverbindung über mehrere Dämme zu den vier benachbarten Inseln Feydhoo, Maradhoo-Feyhoo, Maradhoo und Hithadhoo. Das gibt euch eine gute Möglichkeit, die Malediven auf eigene Faust zu erkunden (z. B. mit dem Fahrrad, einem Boot oder zufuß). Für Taucher hat Gan außerdem farbenprächtige und fast unberührte Korallenriffe zu bieten. Darüber hinaus befindet sich nahe der Insel noch das größte Schiffswrack der Malediven, die „British Loyalty“. Der gesunkene Tanker liegt zwischen den Nachbarinseln Maradhoo und Hithadhoo in knapp 33 Metern Tiefe und wartet darauf, von abenteuerlustigen Tauchern erforscht zu werden.

Wohin ihr fliegt, ist euch weitaus wichtiger, als wann es losgehen soll? Dann spart doch mit unseren praktischen Skyscanner-Tools „Ganzer Monat“ bzw. „Günstigster Monat“ bei der Flugbuchung!

3. Hanimaadhoo (Thiladhunmathi-Muladummadulhu-Atoll)

✈️ Flüge nach Hanimaadhoo sind verfügbar von folgenden Städten/Flughäfen: Trivandrum International Airport (Thiruvananthapuram, Indien), Velana International Airport

Die Insel Hanimaadhoo im Thiladhunmathi-Muladummadulhu-Atoll ist auf den ersten und wahrscheinlich auch auf den zweiten Blick so gar nicht typisch für die touristischen Malediven, denn Fünf-Sterne-Resorts sucht man hier vergeblich. Kein Wunder, hat die Regierung des Inselstaates doch über 40 Jahre lang versucht, den Tourismus von der Insel fernzuhalten, die auch von Einheimischen bewohnt wird. Doch seit einigen Jahren hat die Insel zwei eigene Hotels, genauso wie einen internationalen Flughafen. Der Hanimaadhoo International Airport (HAQ), der als Inlandsflughafen eröffnet wurde, wird seit 2012 als internationaler Flughafen genutzt. Von dort werden Direktflüge in die Stadt Thiruvananthapuram in Indien angeboten, Hauptstadt des südindischen Bundesstaates Kerala. Von Deutschland fliegt man Thiruvananthapuram meist via Doha oder Dubai an.

🇲🇻 Das Besondere auf der maledivischen Insel Hanimaadhoo ist, wie auch auf der Insel Gan, das Zusammenleben der lokalen Bevölkerung mit den Touristen. Für Hanimaadhoo bedeutet das aber auch gleichzeitig, dass es in den beiden Hotels keinerlei Alkohol für Urlauber gibt, denn der Genuss von Alkohol ist in einem muslimischen Staat, wie Malediven einer sind, verboten. Dass es somit an der Bar nur Softdrinks geben kann, ist für viele internationale Hotels auch der Grund, weshalb sie eher auf Privatinseln, ohne Einheimische, setzen.

Wer zur richtigen Zeit bucht, der kann von günstigen Preisen profitieren und sein Urlaubsbudget so für den Aufenthalt selbst sparen! Hier erfahrt ihr mehr zum Thema: Die beste Zeit, um Flüge zu buchen? Wir haben die Antwort!

4. Weitere Inseln mit einem Flughafen

Flüge zu den Inseln sind verfügbar von folgenden Städten/Flughäfen: Velana International Airport

Weiße Sandstrände, kristallklares Wasser in leuchtendem Türkis und schattenspendende Palmen sind die von der Natur gegebenen Gründe, die die Inselgruppe im Indischen Ozean für viele Urlauber weltweit so attraktiv machen. Wer gerne relaxt, taucht, segelt, schnorchelt, schwimmt oder fischt, findet hier definitiv sein Paradies. Etwa 87 der insgesamt 1.196 traumhaften Inseln werden dabei für touristische Zwecke genutzt, wobei sich einige der Touristenresorts in der Nähe zu den Inlandsflughäfen des Archipels befinden:

Insel Atoll Inlandsflughafen Flugzeit von Malé
Maamigili Ari-Atoll Villa International Airport 2 Stunden
Dharavandhoo Süd-Maalhosmadulu-Atoll Dharavandhoo Airport 30 Minuten
Fuvahmulah Fuvahmulah Fuvahmulah Airport 1 Stunde und 30 Minuten
Kaadedhdhoo Huvadhu-Atoll Kaadedhdhoo Airport 1 Stunde
Kadhdhoo Haddhunmathi-Atoll Kadhdhoo Airport 50 Minuten
Kooddoo Huvadhu-Atoll Kooddoo Airport 1 Stunde
Thimarafushi Kolhumadulu-Atoll Thimarafushi Airport 50 Minuten

🇲🇻 Inlandsflüge sind wohl die schnellste Variante, um von Malé auf eine der Ferieninseln zu kommen. Häufig ist dann vom Airport noch eine Weiterfahrt mit dem Schnellboot nötig, um zum Hotel zu kommen. Doch schon den Weiterflug und die -fahrt könnt ihr nutzen, um euch von der natürlichen Schönheit der Malediven zu überzeugen. Einmal im Resort angekommen, könnt ihr bei Tauch- oder Schnorchelgängen zu den Korallenriffen der Inseln zahlreiche interessanter Unterwasserbewohner beobachten: von farbenfrohen Fischen über Schildkröten bis hin zu exotischen Wasserpflanzen. Zum anschließenden Sonnenbad laden traumhafte Sandstrände ein, versteckte Lagunen mit azurblauem Wasser sorgen hingegen für eine erfrischende Abkühlung. Wer sich in seinem Urlaub lieber sportlich betätigen möchte, kann stattdessen die vielen Freizeitangebote der Inseln nutzen: segeln, surfen, Wasserski, Volleyball und vieles mehr.

Diese Attraktionen solltet ihr bei eurer Reise auf das Inselparadies im Indischen Ozean auf keinen Fall verpassen: die Top 10 Sehenswürdigkeiten der Malediven.

Weitere Artikel zum Thema Flüge:

Karte