Reisetipps, Infos & Inspiration Schneechaos bremst Flugbetrieb in Frankfurt: auch heute noch Verzögerungen möglich

Alle Artikel

Schneechaos bremst Flugbetrieb in Frankfurt: auch heute noch Verzögerungen möglich

Schneechaos bremst Flugbetrieb in Frankfurt: auch heute noch Verzögerungen möglich

Während sich die Wetterlage in den meisten Teilen Deutschlands wieder entspannte und der Flugbetrieb seinen gewohnten Gang aufnehmen konnte, herrschte auf dem Fraport vorweihnachtliches Chaos: Deutschlands größter Flughafen musste über Nacht komplett gesperrt werden.

Aktuelle sind zwar alle drei Start- und Landebahnen für den Betrieb wieder freigegeben, dennoch kann es auch im Lauf des heutigen tages noch zu erheblichen Verzögerungen im Flugablauf kommen. Auch mit Flugausfällen muss weiterhin gerechnet werden.

Der Fraport empfiehlt Reisenden, sich mit ihrer Fluggesellschaft in Verbindung zu setzen. Informationen zur aktuellen Lage erteilt außerdem die Hotline des Communication Centers des Fraports unter 01805/FRAINFO (01805/3724636).

„Der Winterdienst der Fraport AG war heute Nacht pausenlos im Einsatz und sorgt aktuell dafür, dass die Start- und Landebahnen am Frankfurter Flughafen schnee- und eisfrei gehalten werden. Der Temperaturanstieg in den letzten Stunden wird dabei zur Entspannung der Lage beitragen", erklärte ein Fraport-Sprecher.

Betroffen waren von dem Wetterchaos etwa 8000 Reisende. Die Mehrheit konnte in Hotels untergebracht werden konnten, für die übrigen Passagiere konnten Feldbetten und Essen im Flughafengebäude organisiert werden. Mehrere hunderte Passagiere allerdings verbrachten die Nacht in ihren Flugzeugen auf dem Rollfeld des Frankfurter Flughafens.

Insgesamt fielen während der Nacht 90 Starts und Landungen aus, damit steigt die Zahl der Flugausfälle auf mittlerweile 229.

Karte