Reisetipps, Infos & Inspiration Sehenswürdigkeiten Rhodos Sehenswürdigkeiten: die 10 Dinge, die man auf Rhodos gesehen haben muss

Alle Artikel

Rhodos Sehenswürdigkeiten: die 10 Dinge, die man auf Rhodos gesehen haben muss

Lust auf Geschichte, Kultur, traumhafte Küstengegenden und leckeres griechisches Essen? Dann seid ihr auf Rhodos goldrichtig! Wir stellen euch die besten Sehenswürdigkeiten der Insel vor!

Wer an Griechenland denkt, dem fällt unweigerlich sofort auch die faszinierende Insel Rhodos ein. Einst Heimat des berühmten Kolossen und heute beliebter Anlaufpunkt für Kultur- wie Strandurlauber gleichermaßen, gibt es hier abseits von traumhaften Küsten und eindrucksvollen geschichtlichen Stätten auch köstliche Leckereien zu probieren und idyllische Berglandschaften zu bestaunen. Wir haben die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten von Rhodos für euch im Detail unter die Lupe genommen.

1. Koloss von Rhodos, Rhodos Stadt

Den Anfang unserer Liste der sehenswertesten Attraktionen von Rhodos macht gleich einmal ihre wohl berühmteste – auch wenn davon heutzutage streng genommen nichts mehr übrig ist: der Koloss von Rhodos. Die rund 35 Meter hohe Statue, die den Gott Helios darstellte, wurde im späten dritten Jahrhundert vor Christus erbaut und stürzte gerade mal rund 35 Jahre später während eines Erdbebens wieder ein. Bis heute zählt die eindrucksvolle Bronzestatue jedoch zu den sieben Weltwundern und in jüngsten Jahren wurden sogar Projektideen zur – noch gewaltigeren – Wiedererrichtung laut. Der genaue Standort des damaligen Kolossen ist nicht sicher, allgemein geht man jedoch davon aus, dass er sich in der Einfahrt zum heutigen Mandraki Hafen befand, an welcher Stelle im Moment zwei Steinsäulen, geziert von Hirschen, die vermuteten Fußpositionen repräsentieren. Apropos: Vom Hafen aus könnt ihr auch wunderbar einen Ausflug zur Nachbarinsel Symi unternehmen.

Rhodos kann man nicht gerade als Geheimtipp bezeichnen, wenn es um die Inseln Griechenlands geht. Bei den Eilanden in unserem Artikel hier sieht es da schon etwas anders aus: Geheimtipp Griechenland: 15 unbekannte griechische Inseln

2. Großmeisterpalast und Altstadt, Rhodos Stadt

Weiter geht es mit einer weiteren tollen Sehenswürdigkeit direkt in Rhodos Stadt: dem Großmeisterpalast inmitten der Altstadt von Rhodos. Das wundervolle Bauwerk aus weißem Stein wurde ursprünglich im 14. Jahrhundert für den Großmeister des Johanniterordens der Insel erbaut, allerdings Mitte des 19 Jahrhunderts schwer beschädigt. Erst Mitte des 20. Jahrhunderts wurde er schließlich wiederaufgebaut und zusätzlich erweitert. Heute dient der wunderschöne Palast als Museum, das für 6 Euro Eintritt besucht werden darf. Zudem befindet er sich auch in unmittelbarer Nähe weiterer spannender Sehenswürdigkeiten der Altstadt von Rhodos, darunter etwa der mittelalterliche Glockenturm oder das Archäologische Museum (Eintritt 8 Euro), die ihr bei eurem Urlaub hier ebenfalls unbedingt besichtigen solltet.

Wusstet ihr, dass die Altstadt von Rhodos nicht nur zu den sehenswertesten Orten der Insel, sondern gleich des ganzen Landes gehört? Hier könnt ihr mehr zum Thema erfahren: Die 12 schönsten Orte in Griechenland

3. Akropolis von Rhodos, nahe Rhodos Stadt

Etwas abseits des Zentrums von Rhodos Stadt befindet sich ein weiterer Ort, der vor allem Kultur- und Geschichtsfans bei einer Reise auf die Insel unbedingt sehen müssen: die Akropolis von Rhodos. Die Anlage erlebte ihre Blütezeit zwischen dem 5. und 3. Jahrhundert vor Christus und umfasst neben einem antiken Odeion, einem Stadion, dem einst wohl für Rituale genutzten Nymphaeum und mehreren weiteren interessanten Überresten antiker Bauwerke vor allem auch die Ruinen der Tempel des Pythischen Apollon, der Athena Polias und des Zeus Polieus. Der Eintritt ist frei.

Ganz sicher dass, aber noch kein Plan wann genau es nach Rhodos gehen soll? Dann lasst doch einfach den Preis entscheiden. Hier zeigen wir euch wie: Spart mit den Skyscanner-Tools „Ganzer Monat“ bzw. „Günstigster Monat“ bei der Flugbuchung

4. Lindos

Neben Rhodos Stadt selbst ist Lindos an der Ostküste wohl die bekannteste Stadt auf der gesamten Insel – und das nicht nur aufgrund ihres wunderbaren Strandes, an dem ihr erholsame Stunden beim Baden und Eintauchen in die Wellen verbringen könnt. In Lindos findet ihr zudem auch eine faszinierende Altstadt mit ihrer eigenen Akropolis, die aus einer Burgruine mitsamt eines teilweise rekonstruierten Tempels zu Ehren der Göttin Athena von Lindos besteht. Von der Akropolis aus habt ihr übrigens auch einen einmaligen Ausblick über das Meer, Lindos selbst sowie dessen Umland. Die Akropolis kann das ganze Jahr über gegen 12 Euro Eintritt besucht werden. Achtung allerdings: Im Winter ist sie montags sowie nachmittags ab 15 Uhr geschlossen.

Wer in den Urlaub reist, der möchte so wenig Zeit wie möglich mit der An- und Abreise und dafür so lange wie möglich am Ziel seiner Träume verbringen. Hier geht es zu 11 griechischen Inseln, die man schnell und einfach per Direktflug erreicht!

5. Filerimos

Wer während seines Urlaubs auf Rhodos auch ein wenig die Schönheit der Natur des Eilands bestaunen möchte, der darf dies während einer Wanderung zum bzw. am Filerimos tun. Der Hügel erhebt sich bloß wenige Kilometer südlich von Rhodos Stadt und bietet neben tollen Ausblicken über das Umland und den benachbarten Berg Attavyros auch so manche geschichtlich interessante Stätte. So könnt ihr dort etwa die Überreste eines Tempels zu Ehren der Pallas Athene finden, eines dorischen Brunnenhauses sowie einer byzantinischen Kirche. Ein ganz besonders sehenswertes Bauwerk hier ist zudem ein restauriertes Johanniterkloster, aus dem wohl auch die bekannte Ikone Muttergottes vom Berg Philermos ursprünglich stammte.

Ihr liebt es, während eures Urlaubs so nahe an der Natur wie nur möglich zu sein? Dann schaut doch hier rein: Camping in Griechenland: 10 attraktive Campingplätze am Meer

6. Prasonisi

Weiter geht es mit einem Ort, den sich vor allem die Kite- und Windsurfer unter euch dick auf der Karte von Rhodos markieren sollten: dem Strand von Prasonisi. Die Halbinsel im Süden von Rhodos ist über eine Sandbank mit der Hauptinsel verbunden und in zwei Bereiche unterteilt: Auf der einen Seite könnt ihr so im wunderbar ruhigen Wasser planschen oder am Sandstrand entspannen, während ihr auf der anderen Seite beim Wellenreiten Wasser-Action pur erleben dürft. Wer die besten Wellen erwischen möchte, der sollte vor allem morgens nach Prasonisi fahren. Apropos Anfahrt: Schon während dieser könnt ihr den wunderbaren Ausblick über die Halbinsel und das türkisblaue Meer genießen. Parken ist am Strand kostenlos möglich.

Welche Küstenabschnitte in Griechenland sind eigentlich sonst noch ganz besonders besuchenswert? Hier verraten wir es euch: Die 20 schönsten Strände Griechenlands

7. Schloss von Monolithos

Wir reisen weiter an die Westküste von Rhodos zum Schloss von Monolithos auf einem kleinen Berg nahe der gleichnamigen Stadt. Was hier besonders schön ist, ist aber nicht nur die Ruine selbst, sondern vor allem auch der Ausblick, den ihr von dort oben sowie auch schon während der Wanderung nach oben habt. Vergesst bloß nicht, gutes Schuhwerk anzulegen, da der Aufstieg über teils abgenutzte Stufen erfolgt. Nach der Wandertour zur Ruine und einer ausgiebigen Fotosession könnt ihr euch dann noch in die nahe Stadt begeben und dort in der Taverne einkehren, um euch zum Abschluss des Tages von der leckeren lokalen Küche verwöhnen zu lassen.

Gibt es ihn tatsächlich, den idealen Buchungszeitpunkt? Aber natürlich! Hier verraten wir euch mehr zum Thema: Die beste Zeit, um Flüge zu buchen? Wir haben die Antwort!

8. Strand und Quellen von Kallithea

Rhodos ist – wie ganz Griechenland – für seine wundervollen Strände berühmt, und auch der nächste Punkt auf unserer Liste der schönsten Sehenswürdigkeiten der Insel verschlägt uns an ihre traumhafte Küste, genauer nach Kallithea. Kallithea befindet sich im Nordosten von Rhodos und ist dabei nicht nur für seinen schönen Strand bekannt, sondern vor allem auch für seine Therme, was den Ort zum perfekten Urlaubsparadies für all jene macht, die einfach mal ein paar Tage in unvergleichlichem Ambiente entspannen und sich bei Spa-Behandlungen verwöhnen lassen wollen. Übrigens: Die Heilquellen von Kallithea sind aufgrund ihrer architektonischen Schönheit auch ein beliebter Ort für diverse Veranstaltungen – von organisierten Foto-Shootings bis hin zu Hochzeiten.

Eure Trauung soll so aufregend sein wie eure Beziehung? Wie wäre es dann mit einer Hochzeit fern der Heimat? Hier lest ihr mehr zum Thema Heiraten im Ausland: Die Top Ziele für Verliebte und Verlobte

9. Feraklos und Strand von Agathi

Wer Geschichte mit tollen Ausblicken und Badespaß in einem verbinden möchte, der sollte indessen einen Ausflug zur Ruine von Feraklos ins Auge fassen. Die Burg auf einem Hügel neben der kleinen Stadt Charaki stammte ursprünglich aus dem 15. Jahrhundert, nachdem sie anstelle der früheren dortigen Festung erbaut wurde. Für rund hundert Jahre wurde sie von den Johannitern genutzt, bis sie schließlich vom Osmanischen Reich belagert und erobert wurde. Seitdem blieb sie unbewohnt und ist heute nur noch als Ruine erhalten. Einen Besuch ist das geschichtsträchtige Bauwerk allerdings allemal wert – und sei es bloß aufgrund des umwerfenden Blicks über das Meer sowie Rhodos selbst, den man von dort oben hat. Unweit von Feraklos und Charaki findet ihr zudem den Strand von Agathi, der sich dank seines ruhigen, seichten Wassers vor allem auch für Badeausflüge mit Kindern anbietet.

Rhodos ist trotz all seiner tollen Sehenswürdigkeiten nur eines von vielen beeindruckenden Eilanden, die Griechenland zu bieten hat. Hier stellen wir euch noch ein weiteres im Detail vor: Die Top 10 Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten auf Kos

10. Profitis Ilias

Und zum Abschluss geht es noch einmal auf einen besonders schönen Berg auf Rhodos, der sich zum Wandern anbietet, mit fantastischen Ausblicken lockt, aber auch dank architektonischen Perlen als Ausflugsziel auf Rhodos auftrumpft: An den Hängen des Profitis Ilias findet ihr nämlich so manches Gebäude im Alpinstil, das von den italienischen Besatzern im frühen 20. Jahrhundert errichtet wurde – darunter etwa auch ein von Benito Mussolini beauftragtes Chalet. Die Wälder am Profitis Ilias bieten sich hingegen für Wanderungen im Schatten an und der Ausblick von den Hängen (der Gipfel kann leider nicht erklommen werden, da die Spitze des Berges militärisches Sperrgebiet ist) reicht an schönen Tagen bis zu den Dodekanes und der türkischen Küste.

Welche Inseln in Griechenland mögen die Deutschen eigentlich am meisten? Klickt hier und findet es heraus: Die 20 beliebtesten griechischen Inseln

Und hier haben wir noch mehr spannende Artikel als Einstimmung für euren nächsten Griechenlandurlaub für euch:

Karte

Bei unserer Liste der besten Sehenswürdigkeiten auf Rhodos handelt es sich um eine bloße Aufzählung ohne qualitatives Ranking.