Reisetipps, Infos & Inspiration So schön ist unsere Welt: 5 Naturparks mit Ah-Effekt

Alle Artikel

So schön ist unsere Welt: 5 Naturparks mit Ah-Effekt

Von Island über die Kanaren bis zum Wattenmeer – bei diesen Reisezielen bleibt euch bestimmt der Mund offen stehen.

Dass Mutter Natur es mit einigen Teilen dieser Welt besonders gut gemeint hat, ist kein Geheimnis. Und um diese Schönheit selbst zu erleben, braucht ihr noch nicht einmal allzu weit reisen.

Nicht gerade vor der Haustür, aber doch zumindest innerhalb Europas, liegen diese fünf ausgewählten Naturparks. Falls ihr ihnen einen Besuch abstatten wollt, erwartet euch eine ganz besondere Faszination. Und anschließend werdet ihr euch auch noch unglaublich erholt fühlen.

1. Vatnajökull-Nationalpark, Island

Nationalpark Urlaub

Island ist rau, ungezähmt und unglaublich faszinierend. Gletscher, Vulkane und Wasser prägen das Landschaftsbild und können im riesigen Vatnajökull-Nationalpark hautnah miterlebt werden. Auf Wanderungen lassen sich beispielsweise der 8.000 qkm große Gletscher Vatnajökull oder der malerische Wasserfall Svartifoss erkunden. Die hufeisenförmige Schlucht Ásbyrgi im Norden des Parks zwischen vulkanischen Bergen ist auch äußerst sehenswert. Falls ihr möchtet, könnt ihr hier auf einem Zeltplatz sogar die Nacht verbringen.

Findet hier euren Flug in die magische Welt Islands!

2. Roque Nublo, Gran Canaria

Naturparks Europa

Direkt im Zentrum Gran Ganarias erhebt sich der fingerförmige Basaltmonolith inmitten einer herrlichen Bergwelt etwa 65 Meter in die Höhe. Als Kultplatz der Altkanarier ging er in die Geschichte ein und prägt heute als Wahrzeichen das Landschaftsbild. Besucher können den „Wolkenfelsen“ hochklettern oder über die gut ausgebauten Wanderwege einen Streifzug dorthin unternehmen. Das Panorama, das sich euch während des Ausflugs bietet, könnte majestätischer kaum sein.

Schaut hier, was es auf Gran Canaria noch zu entdecken gibt: Die 10 besten Sehenswürdigkeiten auf Gran Canaria.

3. Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer

Nationalpark Europa

Das Weltnaturerbe der UNESCO liegt nordwestlich vor Cuxhaven im Mündungsgebiet der Elbe zur Nordsee und bietet tolle Möglichkeiten für Wattwanderungen, Boots- und Kutschfahrten sowie Vogelbeobachtungen. Auch könnt ihr hier Ausflüge zu den Seehundbänken oder zur Bernsteinausstellung unternehmen – die Steine lassen sich übrigens nicht selten im Watt finden. Das Wattenmeer gibt es so nur ein mal auf der Welt, und es ist unglaublich spannend zu sehen, wie sich das Wasser zurück zieht und den Meeresgrund freigibt.

Falls ihr euren Strandurlaub in Deutschland plant: Die 10 schönsten Strände Deutschlands.

4. Teide-Nationalpark, Teneriffa

Nationalpark Urlaub

Im Mittelpunkt dieses Nationalparks steht ganz klar der Pico del Teide, der mit seinen über 3700 Metern nicht nur der höchste Berg Teneriffas, sondern ganz Spaniens ist. Schon bei der Fahrt hinauf zum Park fällt einem das landschaftliche Wechselspiel auf – sonnige Südküste auf der einen Seite, gebirgiger Landstrich auf der anderen und eine eindrucksvolle Mondlandschaft hoch über den Wolken. Zwölf offizielle Wanderwege führen durch den Nationalpark. Eine gute Kondition solltet ihr allerdings mitbringen – es sei denn, ihr spart euch den langen Weg und nehmt die Seilbahn.

5. Der Schweizerische Nationalpark, Schweiz

Der Schweizerische Nationalpark im Bergtal Engadin gilt als der älteste in den Alpen und besticht durch seine herrliche Berglandschaft. In ihm findet ihr eine der artenreichsten Tier- und Pflanzenwelten. Es erwarten euch schier unendliche Möglichkeiten zum Zeitvertreib. Der Nationalpark liegt nämlich im Kanton Graubünden, wo 615 Seen, 150 Täler, 1.000 Gipfel und 11.500 km Wander- und 4.000 km Fahrradwege für jede Menge Spaß und Unterhaltung sorgen. Worauf wartet ihr noch? Der Berg ruft!

Auf in die Natur? Findet hier euren Flug!

Hier kommen noch mehr spannende Artikel:

Karte