Reisetipps, Infos & Inspiration Star Alliance: Brussels Airlines ist neuer Bündnis-Partner

Alle Artikel

Star Alliance: Brussels Airlines ist neuer Bündnis-Partner

Star Alliance: Brussels Airlines ist neuer Bündnis-Partner

Denn unter den 14 Verbindungen nach Afrika tauchen mit den Flughäfen Bujumbura (Burundi), Conakry (Guinea), Kigali (Ruanda) und Monrovia (Liberia) auch vier neue im Flugplan der Star Alliance auf.

Als Homecarrier der Europa-Hauptstadt bedient Brussels Airlines mit ihrer Flotte von 51 Flugzeugen und mehr als 200 Flügen täglich 55 europäische und 14 afrikanische Ziele.

Damit haben die Kunden der Star Alliance nun die Wahl zwischen mehr als 19.700 Flügen täglich zu 1077 Zielen in 175 Ländern.

Im Bereich Flugtarife beteiligt sich Brussels Airlines an drei Star Alliance-Produkten: dem Round-the-World-Tarif, European Airpass und dem African Airpass. Und für Vielflieger erweitern sich die Vorteile mit Brussels Airlines, denn auch die belgische Airline vergibt Bonusmeilen auf ihren Flügen.

Inhaber der bisherigen Brussels Airlines HON-Circle- oder Senator-Card erhalten nun den Star Alliance Gold-Status, Frequent Traveller erlangen Silber-Status. Gleichzeitig genießen alle Star-Alliance-Kunden, die bereits Gold- und Silberstatus haben, alle entsprechenden Vorteile und Services bei einer Reise mit Brussels Airlines. Der Goldstatus berechtigt im gesamten Star-Alliance-Verbund zum Zugang zu 980 Lounges.

Durch den Beitritt von Brussels Airlines baut die Star Alliance ihren Vorsprung in der Zahl der Mitgliedsairlines vor Konkurrenten wie Oneworld und Skyteam weiter aus: Zur Star Alliance gehören derzeit 26 Fluggesellschaften, die beiden anderen zählen jeweils zehn Mitglieder. Und weiteres Wachstum ist in Sicht: Auch Air India und Aegean Airlines (Griechenland) sowie die brasilianische TAM bereiten sich auf den Beitritt vor.

Karte