Reisetipps, Infos & Inspiration Tipps zum Fliegen in Coronazeiten: wichtige Informationen zur Gesichtsmaske

Alle Artikel

Tipps zum Fliegen in Coronazeiten: wichtige Informationen zur Gesichtsmaske

Reisen mögen zurzeit schwierig oder sogar tabu sein - aber das bedeutet nicht, dass wir keine Pläne für die Zukunft machen können! Wir hoffen, dass Artikel wie dieser euch helfen werden, euren nächsten Urlaub zu planen. Natürlich nur unter der Voraussetzung, dass dies auch möglich ist.

Während die Coronavirus-Pandemie (COVID-19) weiter ihren Lauf nimmt, ändern sich auch die Normen und Regeln der Flugbranche erheblich .Eine übliche Maßnahme im Flugverkehr ist zurzeit die Maskenpflicht im Flugzeug. Dies gilt sowohl für Fluggäste als auch für das Bordpersonal. Was müssen Reisende wissen? Wir haben die wichtigsten Informationen für euch zusammengestellt, damit ihr wisst, wann und wie genau ihr die Gesichtsmaske tragen müsst, wie ihr sie auswählt und wo ihr sie am besten kauft.

Vor der Buchung einer Reise, solltet ihr euch stets über aktuelle Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes und Hinweise des Robert Koch Institutes (RKI) informieren. Auf unserer interaktiven Weltkarte könnt ihr zudem live einsehen, wohin Reisen zurzeit möglich sind.

Welche Regeln gelten beim Tragen von Masken an Bord?

Die Maßnahmen und Regeln unterscheiden sich in ihrer Form und Umsetzung je nach Fluggesellschaft. Wendet euch daher am besten vor eurer geplanten Reise direkt an eure Airline. Im Allgemeinen ermutigen die meisten Fluggesellschaften Reisende dazu, für die Dauer der Reise Gesichtsmasken zu tragen oder sich abzudecken. Qantas hat eine Empfehlung ausgesprochen, eine Maskenpflicht besteht jedoch nur für Flüge ab bzw. nach Victoria. Für viele andere Fluggesellschaften wie American Airlines, Air France, KLM und die Lufthansa-Gruppe ist das Tragen einer Gesichtsmaske dagegen obligatorisch. British Airways bittet seine Fluggäste, ihre Gesichtsmasken alle 3-4 Stunden zu wechseln, und Qatar Airways verlangt von der Kabinenbesatzung eine Ganzkörperschutzausrüstung zu tragen.

Die meisten Premium-Fluggesellschaften bieten bei Bedarf Masken an. Einige Fluggesellschaften, wie Emirates und Etihad, fordern Passagiere auf, eine Maske zu tragen und verteilen an Bord Hygienekits, die normalerweise Gesichtsmasken, Handschuhe, antibakterielle Tücher und Desinfektionsgel beinhalten. Bei Billigfluggesellschaften wie easyJet und Ryanair gilt zwar eine Maskenpflicht, es werden jedoch keine zur Verfügung gestellt, also müsst ihr euch selbst um eine kümmern.

Ihr könnt eure Maske abnehmen, um während des Fluges zu essen und zu trinken, solltet dabei jedoch immer auf Handhygiene und die Einhaltung der Abstandsregelung achten. Einige Billigfluggesellschaften, wie easyJet, haben die Bordverpflegung vorerst vollständig eingestellt. Andere (Emirates, United Airlines und British Airlines) servieren nur abgepackte Snacks und keine vollständigen Mahlzeiten. Prüft also im Voraus, ob ihr ggf. Proviant mitbringen müsst.

Warum sollte ich eine Maske während des Fluges tragen?

Das Tragen einer Gesichtsmaske ist laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) eine von mehreren Maßnahmen, mit denen Reisende dazu beitragen können, die Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) einzudämmen. Es gibt Hinweise darauf, dass das Coronavirus in erster Linie eine durch die Atemwege übertragene Krankheit ist. Das Tragen einer Maske über Mund und Nase kann daher das Risiko einer Übertragung von Mensch zu Mensch verringern. Es ist wichtig, beim Fliegen eine Maske zu tragen, da ihr euch im Flugzeug in unmittelbarer Nähe zu anderen Reisenden befinden. Masken können dazu beitragen, eine Barriere zwischen euch und den Krankheitserregern eines anderen Reisenden zu schaffen. Eine Maske kann in Verbindung mit anderen vorbeugenden Maßnahmen wie dem Einhalten des Sicherheitsabstandes und guter Handhygiene dazu beitragen, das Risiko einer Coronavirus-Infektion zu minimieren.

Wann muss ich eine Gesichtsmaske tragen?

Muss ich eine Gesichtsmaske bei der Hinfahrt zum Flughafen tragen?

Überall auf der Welt müsst ihr mit ziemlicher Sicherheit während des Fluges eine Gesichtsmaske tragen. Es ist jedoch sehr wahrscheinlich, dass ihr auch auf der Hinfahrt zum Flughafen (ebenso wie auf der Rückfahrt) eine Gesichtsmaske tragen müsst, sofern ihr öffentliche Verkehrsmittel nutzt.

In den meisten europäischen Ländern, einschließlich Österreich, Großbritannien, Spanien und Frankreich, gilt eine Maskenpflicht in allen öffentlichen Verkehrsmitteln. Bei Verstoß droht eine Geldstrafe. Masken sind auch bei vielen Mitfahrgelegenheiten wie Blablacar und Uber obligatorisch. Informiert euch dazu auf der Website des örtlichen Gesundheitsministeriums eures Reisezieles oder beim Bundesministerium für Gesundheit (BMG), oder holt euch die aktuellsten Reisehinweise auf der Website des Auswärtigen Amtes.

Ab wann muss ich am Flughafen eine Maske tragen?

Die Maßnahmen variieren je nach Flughafen, aber im Allgemeinen gilt ab Betreten des Flughafengebäudes eine Maskenpflicht. Am Flughafen Frankfurt am Main beispielsweise gilt: „Das Tragen eines Mundschutzes ist in den Terminalanlagen, Bus-Shuttle, SkyLine, sowie Shops verpflichtend. Davon ausgenommen sind Kinder unter sechs Jahren und Personen, die aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung keinen Mundschutz tragen können.“ Auch einige Fluggesellschaften wie Ryanair haben angeordnet, dass Passagiere vor dem Boarding am Flughafen Gesichtsmasken tragen müssen.

Nach dem Einchecken werden die Passagiere in der Regel gebeten, ihre Gesichtsmaske während der gesamten Reise zu tragen, vom Boarding über den gesamten Flug bis hin zum Aussteigen aus dem Flugzeug. Die Maske darf jedoch kurzzeitig abgenommen werden, um zu essen oder trinken.

Ab welchem Alter müssen Kinder eine Maske tragen?

Die Maskenpflicht gilt auch für Kinder ab einem, von der jeweiligen Region abhängigem Mindestalter. In Sachsen-Anhalt liegt dieses etwa bei 2 Jahren, in Hamburg bei 7 Jahren. Erkundigt euch am besten vor Abreise nach den jeweiligen Bestimmungen vor Ort.

Kann ich mich von der Maskenpflicht befreien lassen?

Solltet ihr aus schweren medizinischen Gründen keine Maske tragen können, benötigt ihr bei den meisten Fluggesellschafen ein ärztliches Attest, das dies bestätigt, sowie einen negativen Corona-Test. Wer sich aus anderen Gründen weigert, eine Maske zu tragen, dem darf von den Fluggesellschaften zudem die Beförderung verweigert werden. Sowohl die Voraussetzungen für eine Maskenbefreiung wie auch die Konsequenzen bei Verweigerung des Tragens von Masken hängen allerdings von der jeweiligen Fluggesellschaft ab.

Informiert euch also auf den Websites eures Abflug- und Ankunftsflughafens sowie bei der von euch gewählten Fluggesellschaft und haltet die Gesichtsmaske immer bereit, falls ihr sie aufsetzen müsst. Wenn ihr auf Nummer sicher gehen möchtet, tragt die Gesichtsmaske einfach durchgängig.

Welche Gesichtsmaske ist die beste?

Einweg oder wiederverwendbar: Welche Gesichtsmaske wird im Flugzeug empfohlen?

Ein nahezu vollständiger Schutz vor einer Infektion der Atemwege kann nur durch sogenannte N95-Atemschutzmasken gewährleistet werden, die ordnungsgemäß angebracht sind und normalerweise von Mitarbeitern des Gesundheitswesens verwendet werden. Da diese Masken von Medizinern benötigt werden und Experten sagen, dass für den privaten Gebrauch keine medizinische Maske benötigt wird, tragen diejenigen von uns, die nicht an der Front der Coronavirus-Pandemie stehen, entweder Einweg-Papiermasken oder wiederverwendbare, waschbare Stoffmasken.

Es gibt Hinweise darauf, dass beide Arten von Gesichtsmasken andere vor euch schützen, wenn ihr infiziert seid. Wenn eine infizierte Person im Flugzeug niest, ist das Übertragungsrisiko weitaus geringer, wenn sie in eine Gesichtsmaske niest als in den Raum. Untersuchungen legen nahe, dass das Tragen einer Maske die Übertragung um bis zu 79 Prozent reduziert. Einige Materialien können jedoch Viruspartikel besser einfangen als andere. Achtet beim Kauf einer Stoffmaske darauf.

Denkt daran, dass sich eine Stoffmaske angenehm anfühlen und atmungsaktiv sein muss, wenn ihr sie längere Zeit tragt. Eine Maske aus 100% Baumwolle sollte diesen Anforderungen entsprechen. Stellt zudem sicher, dass ihr sie in der Waschmachine waschen könnt.

Es gibt auch einen ökologischen Anreiz, Stoffmasken zu kaufen. Untersuchungen von Studenten der UCL zeigen, dass, wenn jede Person in Großbritannien ein Jahr lang täglich eine Einwegmaske verwenden würde, zusätzliche 66.000 Tonnen kontaminierter Plastikmüll entstehen würden. Durch die Verwendung von wiederverwendbaren Masken dagegen könnten die Auswirkungen von Plastikmüll auf den Klimawandel drastisch reduziert werden.

Welche Masken dürfen an Bord nicht getragen werden?

Einige Fluglinien weisen speziell darauf hin, dass Masken, bei denen Atemluft vorwiegend seitlich ausströmt, also etwa FFP2-Masken mit Ventil oder Visiere, nicht erlaubt sind. Auch Schals oder Tücher werden als solche nicht akzeptiert, weil sie Mitreisende nicht ausreichend schützen.

Wie erkenne ich, wie wirksam die Maske ist?

Die Wirksamkeit von einfachen, nicht-medizinischen Schutzmasken wird noch erforscht. Während euch nicht-medizinische Masken nicht vollständig vor dem Einatmen von Viruspartikeln schützen können, schlägt die Bundesregierung vor, dass jede Abdeckung, selbst ein Schal, besser ist als keine. Umso enger die Maske sitzt, desto effektiver ist sie.

Durch eine medizinische Einwegmaske wird ein großer Teil der übertragungsfähigen Tröpfchenpartikel abgehalten, die durch Sprechen, Husten oder Niesen verbreitet werden. Da die Seiten jedoch nicht vollständig abgedeckt sind, besteht immer noch die Gefahr, dass das Virus eingeatmet wird. Das Gleiche gilt für eine Stoffmaske, obwohl bei hausgemachten Masken unterschiedliche Haushaltsmaterialien unterschiedliche Mengen an Viren und Bakterien blockieren. Eine US-Studie hat verschiedene Masken verglichen und hat herausgefunden, dass eine Maske mit mehreren Materialschichten und aus einem dicht gewebten Baumwollstoff die beste Wahl ist.

Wenn ihr nicht-medizinische Masken kauft, werden deren Wirksamkeit sowie die prozentuale Partikelblockierung in der Produktbeschreibung aufgeführt. Lest und vergleicht daher immer das Kleingedruckte.

Wo kann ich eine Gesichtsmaske kaufen?

Einwegmasken sind in Apotheken und lokalen Supermärkten erhältlich. Da noch kein Datum für das Ende der Maskenpflicht genannt wurde, versuchen viele Bürger online wiederverwendbare, waschmaschinentaugliche Stoffmasken zu kaufen.

Amazon und Etsy sind ein guter Anfang, allerdings könnt ihr auch Gesichtsmasken von unabhängigen oder gar gemeinnützigen Unternehmen erwerben. Die in London wohnhafte Modedesignerin Florence Bridge stellt Unisex-Gesichtsmasken aus Baumwolle für umgerechnet etwa 13 Euro her. Ein Teil der Einnahmen geht an die Wohltätigkeitsorganisation Fuel Our Frontline, die Lebensmittel an Krankenhausmitarbeiter in Großbritannien spendet. Das in New York ansässige Unternehmen Face Mask Aid verkauft Packungen mit fünf waschbaren, wiederverwendbaren Masken für 50 US-Dollar und spendet die Einnahmen an Mitarbeiter an der vordersten Front.

Wie trage ich eine Maske?

Bei der Nutzung einer Gesichtsmaske ist es wichtig, dass ihr sie auch richtig tragt und die empfohlenen Anweisungen zum An- und Absetzen der Maske befolgt. Im Falle einer wiederverwendbaren Maske ist es unabdingbar zu wissen, wie die Wiederverwendung der Maske möglichst sicher erfolgt. Das Bundesministerium für Gesundheit bietet umfassende Richtlinien und leicht verständliche Lehrvideos, um die korrekte Verwendung einer Maske zu gewährleisten.

Wie setze ich eine Gesichtsmaske auf?

Eine Gesichtsmaske oder eine Gesichtsbedeckung sollte Nase und Mund vollständig bedecken, ihr solltet trotzdem in der Lage sein, durch die Maske gut atmen zu können.

  1. Wascht zunächst eure Hände oder verwendet ein Händedesinfektionsmittel. Die WHO empfiehlt, die Hände 20 bis 30 Sekunden lang mit Desinfektionsmittel einzureiben oder 40 bis 60 Sekunden lang mit Wasser und Seife zu waschen.
  2. Stellt danach sicher, dass eure Maske selbst sauber und nicht beschädigt ist. Das heißt, dass ihr die Gesichtsmaske nicht tragen solltet, ohne sie vorher gewaschen oder sie durch eine saubere ersetzt zu haben. Wenn ihr die Maske bereits verwendet und sie noch nicht gewaschen habt, müsst ihr sie vor der erneuten Verwendung waschen. Wenn ihr Einwegmasken nutzt, dürfen diese auch wirklich nur einmal gebraucht werden.
  3. Setzt die Maske auf und befestigt die Schlaufen hinter jedem Ohr oder hinter eurem Kopf, je nach Maskentyp. Die Maske sollte Nase und Mund bedecken und bequem über eurem Kinn sitzen, ohne offene Lücken an den Seiten.
  4. Bei medizinischen Einwegmasken sollte das biegsame Metallstück den Nasenrücken verdecken. Die weiße Seite der Maske ist normalerweise das Innere. Die blaue Seite gehört dementsprechend nach außen. Drückt das Metallteil auf den Nasenrücken, damit es sich eurer Nasenform anpasst.
  5. Vermeidet es, euer Gesicht anzufassen, solange ihr die Gesichtsmaske tragt.
  6. Wenn eure Maske dreckig oder nass wird, tauscht sie gegen eine neue aus.

Kann ich prüfen, ob die Maske richtig sitzt?

Eure Gesichtsmaske sollte Nase, Mund und Kinn vollständig bedecken und genau an eure Ohren oder an euren Kopf angepasst sein. An den Seiten sollte es keine Lücken geben. Die WHO weist darauf hin, dass die Maske bei Lücken nicht wirksam verhindern kann, dass Erreger geblockt oder auf andere Personen übertragen werden. Wenn eure Maske also nicht richtig passen sollte, verwendet sie nicht und besorgt euch eine alternative Maske oder Gesichtsbedeckung, die besser passt.

Kann ich die Maske wieder sicher abnehmen?

Genau wie beim Aufsetzen einer Gesichtsmaske müsst ihr darauf achten, dass ihr eure Maske vernünftig absetzt, um eine mögliche Infektion zu vermeiden.

  1. Wascht oder desinfiziert eure Hände, bevor ihr eure Maske ablegt.
  2. Nehmt die Maske ab, ohne die Vorderseite zu berühren. Nutzt dafür die Schlaufen und zieht sie von eurem Gesicht weg. Haltet sie danach weiterhin an den Schlaufen fest.
  3. Medizinische Einwegmasken solltet ihr sofort nach Gebrauch entsorgen, vorzugsweise in einem Behälter mit einem verschließbaren Deckel.
  4. Stoffmasken dagegen könnt ihr in eine verschließbare Plastiktüte legen, bis ihr sie waschen könnt. Um die Gesichtsmaske sicher zu waschen, entfernt ihr die Maske an den Schlaufen aus der Plastiktüte und wascht sie in heißem Wasser mit Waschmittel.

Sollte ich meine Maske mehr als einmal tragen?

Ihr solltet eure Gesichtsmaske nicht noch mehrmals tragen. Eine wiederverwendbare Stoffmaske kann unter bestimmten Bedingungen allerdings wiederverwendet werden. Ihr müsst jedoch sicherstellen, dass ihr sie nach jedem Gebrauch wascht, idealerweise in heißem Wasser (60 Grad Celsius) mit Waschmittel.

Einweg-Gesichtsmasken sollten niemals mehr als einmal getragen werden. Entsorgt sie also nach jedem Gebrauch ordnungsgemäß.

Wie oft muss ich meine Gesichtsmaske waschen?

Eine wiederverwendbare Stoffgesichtsmaske sollte nach jedem Tragen gewaschen werden. Wenn ihr eure Gesichtsmaske also den ganzen Tag über getragen habt, solltet ihr sie zuhause entsprechend waschen, bevor ihr sie wieder aufsetzt. Die WHO empfiehlt, Stoffmasken in heißem Wasser mit einem Waschmittel zu waschen, um die Sauberkeit und Sicherheit dieser zu gewährleisten. Wir empfehlen euch, insgesamt zwei bis drei Masken zum Wechseln zu haben, um nicht das Risiko einzugehen, am Ende ohne dazustehen.

Wie kann ich meine Maske sicher entsorgen?

Die WHO empfiehlt, eure Hände vor dem Abnehmen der Einweg-Gesichtsmasken zu waschen oder mit einem Handgel auf Alkoholbasis zu desinfizieren. Entfernt sie an den Schlaufen hinter euren Ohren oder hinter eurem Kopf, ohne die Vorderseite der Maske zu berühren, und haltet Sie an den Schlaufen fest. Entsorgt danach die Gesichtsmaske in einem Mülleimer – idealerweise mit Deckel.

Gibt es andere Präventionsmaßnahmen, um meine Gesundheit am Flughafen zu schützen?

Es gibt viele Maßnahmen zur Gesundheitsprävention. Wascht eure Hände regelmäßig (mit Wasser und Seife oder einem Handgel auf Alkoholbasis), vermeidet es Augen, Nase und Mund zu berühren, und haltet euch an den Sicherheitsabstand von 2 Metern zu Personen, die husten oder niesen. Wenn möglich, solltet ihr auch eure eigenen Lebensmittel und Getränke mitbringen, inklusive einer wiederauffüllbaren Trinkflasche.

Die WHO hat umfassende Richtlinien zur Verringerung des Risikos einer Übertragung und Infektion an öffentlichen Orten zusammengestellt. Wir empfehlen, diese sowohl im Flugzeug und anderen Transportmitteln als auch im öffentlichen Raum zu befolgen, solange das Coronavirus weiterhin eine Bedrohung darstellt.

Schützt mich die Gesichtsmaske immer?

Allgemein ist das Tragen einer Gesichtsmaske keine Garantie dafür, dass ihr vor einer Infektion durch das Coronavirus oder andere Atemwegserkrankungen geschützt seid. Untersuchungen zeigen jedoch, dass ihr die Übertragung von Erregern erheblich reduzieren könnt, insbesondere wenn die Gesichtsmaske gut an das Gesicht angepasst ist, ihr sie regelmäßig wascht und auf eure Handhygiene achtet. Weitere Vorsichtsmaßnahmen wie die Corona-Abstandregeln bieten zusätzlichen Schutz.

Das Tragen einer Gesichtsbedeckung ist eine zusätzliche Vorsichtsmaßnahme, die die Wahrscheinlichkeit verringert, dass das Virus weitergegeben wird.

Das wirksamste Mittel, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, ist, die Regeln der sozialen Distanzierung einzuhalten und sich regelmäßig die Hände zu waschen. Bei erkältungsähnlichen Symptomen sollte man sich natürlich trotz allem in Selbstisolation begeben.

Professor Chris Whitty, Englands Chief Medical Officer.

Die WHO hat ihre Richtlinien am 5. Juni aktualisiert. Sie empfiehlt den Regierungen, in öffentlichen Bereichen Stoffmasken tragen zu lassen. Dieselben Richtlinien gelten in öffentlichen Transportmitteln und im Flugzeug. Viele Regierungen – darunter Großbritannien, die USA, die Vereinigten Arabischen Emiraten und Thailand – raten ihren Bürgern weiterhin von allen nicht notwendigen internationalen Reisen ab, während die Pandemie andauert. Sogenannte „Reiseblasen“ entstehen und einige Grenzen sind weiterhin vollständig geschlossen.

Ob ihr euch für eine Reise entscheidet, liegt bei euch. Informiert euch jederzeit auf den Websiten der WHO, des Bundesministeriums für Gesundheit, des RKI und des Auswärtigen Amtes, bevor ihr eine Entscheidung fällt, um eure Reise möglichst sicher und komfortabel zu gestalten.

💡 Auf unserer interaktiven Weltkarte könnt ihr live einsehen, wohin ihr bereits reisen könnt. Abonniert unsere E-Mail-Updates, um informiert zu werden, sobald euer ausgewähltes Reiseziel die Einreisebeschränkungen aufhebt:

Weitere Informationen findet ihr hier:

Skyscanner – Die Reisesuchmaschine, bietet günstige Angebote für FlügeHotels und Mietwagen.