Reisetipps, Infos & Inspiration Reisetipps und Informationen easyJet Handgepäck Regeln im Überblick: So maximiert man das Handgepäck

Alle Artikel

easyJet Handgepäck Regeln im Überblick: So maximiert man das Handgepäck

Ihr wollt mit easyJet verreisen und seid nicht sicher, was und wie viel ins Handgepäck darf? Hier findet ihr die Antwort!

Jeder kennt das Gefühl: Man steht in der Schlange beim Boarding und hofft mit schwitzigen Händen, dass auch ja alles, was man so an sich hat, mit ins Handgepäck darf. Um euch den Stress zumindest bei easyJet-Flügen zu ersparen, haben wir hier für euch die wichtigsten Bestimmungen zu Größe und Gewicht eures Handgepäck zusammengefasst, sowie einige hilfreiche Tipps zusammengestellt, die euch das Packen erleichtern sollen.

1. easyJet Handgepäck-Bestimmungen: Größe, Gewicht und Gebühren

Bei easyJet habt ihr die Möglichkeit „Hands Free“ zu reisen. Das heißt, dass ihr euer Handgepäck einfach gegen eine Gebühr von 8 Euro bei der easyJet Plus-Gepäckabgabe abgeben und so ohne jegliches Gepäck durch die Flughafenkontrolle spazieren könnt. Im Flexi-Tarif ist neben dem normalen Handgepäckstück noch eine zweite kleine Tragetasche (45 x 36 x 20 cm) enthalten.

⚠️ Bei größeren Taschen wird eine Gebühr für Aufgabegepäck erhoben.

Handgepäck-OptionGröße und GewichtGebühr
1. Handgepäck an Bord1 Handgepäckstück max. 56 x 45 x 25 cm inkl. Räder und Griffe, keine Gewichtsobergrenze kostenlos
2. „Hands Free“: Abgabe des Handgepäcks an der easyJet Plus-Gepäckabgabe 1 Handgepäckstück max. 56 x 45 x 25 cm inkl. Räder und Griffe, keine Gewichtsobergrenze 8 Euro
3. „Hands Free“ Familienpaket für 3-6 Personen: Abgabe des Handgepäcks an der easyJet Plus-Gepäckabgabe 3-6 Handgepäckstücke jeweils max. 56 x 45 x 25 cm inkl. Räder und Griffe, keine Gewichtsobergrenze18 Euro

An Bord verboten: Zehn Dinge, die überraschenderweise nicht mit ins Handgepäck dürfen

2. easyJet Aufgabegepäck: Größe, Gewicht und Gebühren

Bei easyJet dürft ihr bis zu 3 Aufgabegepäckstücke und bis zu 6 Sportgeräten pro Flug online dazubuchen. Bei Sportgeräten unterscheidet easyJet zwischen kleinen (max. 20 kg) und großen (max. 32 kg) Geräten; deren Mitnahme kostet bei einer Onlinebuchung 42 Euro, während ihr bei einer Buchung am Flughafen 56 Euro zahlen müsst.

⚠️ Bei Übergewicht müsst ihr mit einer Gebühr von 14 Euro pro kg rechnen! Online dagegen könnt ihr zusätzliches Gewicht für 15 Euro pro 3 kg dazubuchen und so Kosten sparen!

Aufgabegepäck-OptionGröße Gebühr
1. Aufgabegepäck bis 15 kg Die max. Gesamtgröße beträgt 275 cm (Länge + Breite + Höhe)9,09 – 45,49 Euro je nach Flugstrecke, Flug und Buchungszeitpunkt (nur online buchbar)
2. Aufgabegepäck bis 23 kgDie max. Gesamtgröße beträgt 275 cm (Länge + Breite + Höhe) 12,34 – 48,74 Euro je nach Flugstrecke, Flug und Buchungszeitpunkt (online), 52 Euro am Gepäckabgabeschalter, 60 Euro am Boardinggate
3. Aufgabegepäck bis zu 32 kgDie max. Gesamtgröße beträgt 275 cm (Länge + Breite + Höhe) Zu dem 23 kg Standard-Aufgabegepäck könnt ihr zusätzliches Gewicht in Einheiten von 3 kg à 15 Euro kaufen

Die Urlaubszeit steht fest, jetzt gilt es nur noch abzuwarten, bis die Preise für die Flugtickets besonders günstig sind? Hier helfen wir euch dabei, den besten Buchungszeitpunkt zu finden: Die beste Zeit, um Flüge zu buchen? Wir haben die Antwort!

3. Wie kann man beim easyJet Handgepäck Geld sparen?

Die Handgepäck-Bestimmungen bei Billigfliegern wie easyJet gelten als ziemlich streng. Wir zeigen euch sieben Tipps, wie ihr die Gepäckgebühren minimieren könnt!

1. Kauft euch einen neuen Kabinenkoffer

Handgepäck Regelungen easyJet

Dass ihr darauf achten müsst, mit eurem Handgepäck nicht über die Höchstmaße zu kommen, erklärt sich von selbst, aber auch um sicherzustellen, dass auch ja alles in die Überkopf-Fächer passt, könnte eine neue, kleinere Tasche hilfreich sein. Wer mit vordimensioniertem Handgepäck reist, stellt nicht nur sicher, dass das Gepäck nicht gegen Aufgebühr im Frachtraum landet, sondern erspart sich auch Stress vor Abflug aus Sorge, das Handgepäck könnte zu groß sein (was in Geld gar nicht zu messen ist).

Eure Urlaubszeit könnt ihr euch frei einteilen? Perfekt, denn dann könnt ihr euch nicht nur die schönste Jahreszeit für eure Reise aussuchen, sondern dank unserer praktischen Tools auch noch bei der Buchung sparen. Erfahrt hier mehr: Spart mit den Skyscanner-Tools „Ganzer Monat“ bzw. „Günstigster Monat“ bei der Flugbuchung

2. Verwendet weiterhin euren alten Kabinenkoffer

Anstatt gleich unruhig zu werden und eine neue Tasche zu kaufen, könnt ihr auch einfach eure alte weiterverwenden, solange ihr sicherstellt, dass diese die Höchstmaße nicht überschreitet. Solange dass der Fall ist, ist das schlimmste, was euch passieren kann, dass euer Handgepäck aus Platzgründen (aber ohne Aufgebühr) in den Frachtraum muss. Um auch das zu vermeiden, empfehlen wir euch, möglichst früh am Gate zu sein, denn meistens sind von diesen Umschlichtungen diejenigen Passagiere betroffen, die als letztes ankommen (wer zuerst kommt …).

Euer Flug wurde gecancelt? Was tun, wenn der Flug ausfällt?

3. Reist mit leichtem Gepäck

Koffer schlau packen

Ist es wirklich nötig, ein Reisebügeleisen mitzunehmen? Könnt ihr die vier paar Schuh nicht gegen ein Allzweck-Paar tauschen? Stellt euch das Hotel Dinge wie einen Föhn, Handtücher und Bademäntel vielleicht gratis zur Verfügung? Denkt beim Packen bei jedem Stück nach, ob ihr es denn tatsächlich braucht. Wenn ihr die Taktik perfektioniert und beim Buchen schon ein wenig auf die Hotel-Ausstattung achtet, könnte es gut sein, dass ihr sogar nur mit Handgepäck fliegen und euch so die Gebühren für teures Aufgabegepäck sparen könnt. Solange ihr genügend Unterwäsche und saubere Shirts mit habt, könnt ihr vermutlich mit ein bis zwei regulären Paar Jeans und einem Pullover pro Woche auskommen. Und vergesst auch nicht, eure Kleidung einzurollen! Das spart nochmals Platz.

Im Flugzeug habt ihr kaum Platz? Hier sind 9 Tipps für mehr Beinfreiheit im Flugzeug

4. Gebt euer Handgepäck auf

Man könnte an dieser Stelle sagen, das einem Aufgeben gleichkäme und damit garantiert nicht in Frage kommt (sie dürfen nicht gewinnen!), aber man könnte sich ebenso erwachsen benehmen und einfach akzeptieren, dass die Handgepäck-Beschränkungen letztendlich sinnvoll und zum Wohl der Passagiere sind. Macht euch also nichts daraus und gebt eure großen Taschen im Vorfeld auf. Je früher ihr Übergepäck und zusätzliches Aufgabegepäck bucht, umso weniger Gebühren fallen im Endeffekt dafür an.

Wie viel verlangt easyJet für Zusatzgewicht bzw. zusätzliches Aufgabegepäck?

Ihr bezahlt pro zusätzlichem Aufgabegepäckstück 52 Euro, sofern ihr dieses gleich am Gepäckschalter meldet und aufgebt. Kommt ihr erst am Gate darauf, dass ihr doch etwas aufgeben wollt oder müsst, kostet euch das 60 Euro. Für Aufgabegepäckstücke, die das maximale Gewicht von 23 kg überschreiten, fallen Extragebühren an. Online könnt ihr bis zu vier Mal 3kg pro Gepäckstück extra (also bis zu einem Höchstgewicht von 32 kg) für je 15 Euro pro 3 kg günstig dazu kaufen. Am Flughafen selbst kostet euch jeder Extrakilo 14 Euro zusätzlich. Die Koffer zuhause zu wiegen, lohnt sich also!

Fahrradmitnahme im Flieger – Alle Infos auf einen Blick!

5. Werdet easyJet Mitglied!

Seid ihr Vielflieger? Dann tretet dem easyJet Plus Programm bei, bucht einen Flexi-Tarif oder reserviert euch im Vorfeld einen Sitzplatz ganz vorne oder mit besonders großer Beinfreiheit und schon könnt ihr eine kleinere Extratasche mit an Bord nehmen, etwa eine Laptop- oder Handtasche. Wer sich Speedy Boarding leistet, stellt zudem sicher, dass beim Einsteigen noch Platz in den umkämpften Überkopf-Fächern ist und vermeidet haarsträubende Konflikte beim Boarden – auch wenn diese den halben Spaß am Fliegen ausmachen.

Welche Vorteile bringt euch das Buchen eines Flexi-Tarifs?

Flexi-Tarife kosten etwas mehr, jedoch kann man mit ihnen mehr Handgepäck an Bord nehmen. Zusätzlich könnt ihr damit euren Flug innerhalb eines gewissen Zeitrahmens kostenlos umbuchen, früher an Bord gehen, ganz vorne sitzen und noch weitere Vorteile genießen.

Für immer aktuelle News, Tipps und Deals für smarte Reisende, meldet euch doch am besten einfach für unseren inspirierenden Newsletter an!

6. Tragt euer Gepäck während des Fluges am Körper

Handgepäckbestimmungen Koffer an Bord

Damit meinen wir nicht, dass ihr euren Koffer als Sonnenhut tragen oder euren Rucksack in eure Hosentaschen stopfen sollt, sondern dass ihr alles Tragbare auch wirklich tragen sollt – etwa Jacken, Schals oder Pullover. Zugegeben, in manchen Fällen könnte das etwas seltsam aussehen – etwa wenn ihr bei einem Flug im Hochsommer bereits beim Einsteigen Weste, Pullover und Jacke an habt, aber ehrlich? Wenn es Geld spart, wen kümmert es?

Egal ob Lang- oder Kurzstreckenflüge, das Fliegen ist nicht immer ein angenehmes Erlebnis. Hier sind 10 Tipps für einen angenehmen Flug

7. Fliegt mit einer anderen Airline

EasyJet hat vor einiger Zeit seine Gepäckbestimmungen überholt und die zulässigen Gepäckmaße heruntergesetzt. Wenn ihr mit den neuen Regelungen schlecht zurechtkommt, dann habt ihr immer noch die Wahl, auf eine andere Fluglinie mit mehr erlaubtem Handgepäck umzusteigen. Natürlich könnte das dann wiederum mit höheren Ticketpreisen verbunden sein und rein objektiv betrachtet, sind die Gepäckbestimmungen von easyJet eigentlich immer noch sehr locker – schließlich gibt es nicht einmal Bestimmungen zum Höchstgewicht des Handgepäcks.

Welche anderen Billigfluglinien stehen zur Auswahl?

In Deutschland kommen einem dabei sofort Ryanair und Eurowings in den Sinn. Auch Airlines wie Vueling, Norwegian oder Aer Lingus bieten oft sehr günstige Tarife an. Mithilfe unserer praktischen Flug-Suchmaschine findet ihr im Handumdrehen zu jederzeit die günstigsten Angebote für jede Flugstrecke.

Und wo wir gerade beim Packen sind: Damit ihr auf der nächsten Reise auch garantiert nichts vergesst, haben wir hier die ultimative Packliste für jeden Urlaub für euch!

*Die Angaben stimmen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung, können sich allerdings jederzeit ändern. Wir sind bemüht, die aktuellsten Angaben auf der Seite hier zu haben, aber wir empfehlen sich vor dem Abflug noch bei der Airline zu erkundigen.

Und hier gibt es noch mehr gute Tipps für schlaue Reisende:

Karte