Reisetipps, Infos & Inspiration Reisetipps und Informationen Die Top 14 Sehenswürdigkeiten in Kapstadt

Alle Artikel

Die Top 14 Sehenswürdigkeiten in Kapstadt

Ihr wollt eine der drei Hauptstädte Südafrikas kennenlernen? Erkundet mit uns die 14 schönsten Sehenswürdigkeiten Kapstadts!

Fast an der Südspitze Afrikas liegt Kapstadt, eine bunte, aufregende und vielseitige Stadt. Für viele, die einmal dort waren, gibt es kaum eine andere Stadt, die so viel Flair, Lebendigkeit und Abwechslung ausstrahlt. Wir haben für euch die 13 besten Highlights rausgesucht, die ihr in dieser Metropole auf keinen Fall verpassen solltet.

1. Den Tafelberg erkunden

Nationalpark Tafelberg Kapstadt

Was wäre Kapstadt ohne seinen Tafelberg? Bereits die ersten Seefahrer sahen in ihm ein Wahrzeichen und das ist er bis heute geblieben. Der Berg ist 1086 m hoch und bietet eine wahnsinnige Naturvielfalt. Tatsächlich könnt ihr dort Pflanzen sehen, die nur an diesem Fleck der Erde wachsen – wie die Protea, die südafrikanische Nationalblume. Falls ihr nicht zu Fuß auf den Berg wandern wollt, könnt ihr die Seilbahn nehmen, und euch in nur 7 Minuten zur Spitze trägt.

2. Victoria & Alfred Waterfront

Victoria & Alfred Waterfront Kapstadt

Maritim und geschäftig geht es in der Victoria & Alfred Waterfront zu. Diese wird durch die beiden historischen Hafenbecken Kapstadts sowie dem restaurierten Werft- und Hafenviertel eingerahmt. Freut euch auf traditionelle Straßenmusiker, kurzweilige Laienschauspiele, ein Riesenrad sowie eine Vielzahl an anderen Unterhaltungsmöglichkeiten. Dazu könnt ihr den Blick immer wieder abwechselnd über den Tafelberg oder das Meer streifen lassen und euch an den ein- und auslaufenden Booten sattsehen.

3. Bo-Kaap Stadtteil

Kapstadt Bo-Kaap Muslimisches Viertel

Zwischen dem Stadtzentrum und dem Signal Hill findet ihr den farbenfrohen Stadtteil Bo-Kaap. Er wird auch Muslimisches Viertel genannt, da über 90% der Bewohner Muslime sind, und ist nicht viel größer als einen Quadratkilometer. Was den Stadtteil vor allem auszeichnet, sind die kleinen, zuckersüßen, engen Gassen und die vielfarbigen Häuser. Er gehört zu den ältesten Stadtteilen Kapstadts.

4. Der Vorort Camps Bay

Einer der wohlhabendsten Vororte von Kapstadt ist Camps Bay. Hier liegt auch einer der schönsten Strände der Stadt – der gleichnamige Camps Bay. 2008 wurde dieser Strand mit der Blauen Flagge ausgezeichnet, was unter anderem für nachhaltigen Tourismus steht. Doch auch, falls ihr nicht am Strand liegen möchtet und in der Sonne braten wollt, lohnt sich ein Besuch des Stadtteils. In vielen kleinen Cafés entlang der Beach Road könnt ihr entspannen und der Sonne beim Untergehen zusehen.

5. Gefängnisinsel Robben Island

Gefängnisinsel Robben Island

Die ehemalige Gefängnisinsel Robben Island liegt etwa zwölf Kilometer vor Kapstadt im Atlantischen Ozean. Berühmt geworden ist diese Insel durch Nelson Mandela, der dort 18 Jahre in einer nur vier Quadratmeter großen Zelle lebte – bevor er zum Präsidenten gewählt wurde. Heute gilt die Insel als Natur- und Nationaldenkmal und der ehemalige Gefängnisdistrikt ist zu einem Museum umgestaltet worden. Das besondere an diesem Museum ist, dass die Guides, die euch durch das ehemalige Gefängnisgebäude führen selbst ehemalige politische Gefangene auf Robben Island während der Apartheid waren.

6. Cool-Runnings Family-Toboggan Park

Falls ihr Lust auf einen kleinen Geschwindigkeitsrausch habt, dann geht zur Sommerrodelbahn Cool-Runnings. Auf einer Strecke von 1,25 Kilometer könnt ihr bis zu 40 km/h erreichen und euch den Wind um die Nase wehen lassen. Der Park hat täglich geöffnet (es sei denn bei Regen und unter der Woche startet der Park etwas später als am Wochenende) und die Preise sind absolut erschwinglich, egal ob man sich für eine einfache Fahrt oder ein Tagesticket entscheidet. Der Cool-Runnings Family-Toboggan Park ist ideal für Action-Fans und Familien.

7. Mit den Haien tauchen

Das Shark Cage Diving ist ein wirkliches Highlight, denn wann seid ihr Haien mal so nah, wie unter Wasser selbst? Im Käfig könnt ihr euch sicher sein, dass die Haie euch nichts anhaben werden. Außerdem habt ihr erfahrene Guides bei euch, die die Tiere genau kennen und wissen, wie man sich verhalten muss. Auch für dieses Urlaubs-Highlight ist es wichtig, sich rechtzeitig einen Platz zu sichern.

Findet hier Hotels in Kapstadt!

8. Der Deer Park Wald

Deer Park Kapstadt

Der Deer Park ist ein echter Geheimtipp, denn der Wald ist nicht annähernd so touristisch überlaufen wie viele andere Plätze in Kapstadt – und dennoch wunderschön. Ihr könnt von dort auch auf den Tafelberg steigen, solltet aber immer genug Wasser dabei haben, denn der Anstieg ist steil und anspruchsvoll. Ansonsten findet ihr im Deer Park viele kleine, schöne Wege, die durch den wohlduftenden Kiefernwald führen.

9. Der Botanische Garten Kirstenbosch

Zu einem der schönsten botanischen Gärten der Welt zählt der Kirstenbosch. In dem 35 Hektar großen Gelände könnt ihr eine Unmenge an heimischen Pflanzen bewundern und so einen Eindruck von der Artenvielfalt der Kapregion bekommen. Übrigens führt ein Weg direkt vom Botanischen Garten auf den Tafelberg.

10. Truth Cafè – ein besonderer Coffee Shop

In diesem Coffee Shop ist es einfach cool. Allein die Steampunk-Aufmachung des Truth Cafè ist schon sehenswert, aber dann erst der leckere Kaffee, den es auch zu kaufen gibt. Riesige Maschinen scheinen euch den Kaffee zuzubereiten – oder euch auf einen anderen Planeten zu katapultieren. Das Personal ist jung und das Publikum bunt gemischt. Ideal zum Pause machen.

11. Ein Besuch in Stellenbosch

Stellenbosch Weinanbau Kapstadt

Stellenbosch zählt zu einem der wichtigsten Weinanbaugebiete Südafrikas und liegt nur ein paar Kilometer von Kapstadt entfernt. Bei einem Spaziergang über die Weingüter versetzt euch die malerische Berglandschaft ins Träumen. Das Beste aber ist, wenn ihr an einer Weinverkostung teilnehmt. Für nur ein paar Euro werden euch meistens bis zu fünf Weine zum Probieren angeboten. Es lohnt sich also, nicht selbst mit dem Auto zu fahren.

12. Boulders Beach und Pinguine

Afrikanische Pinguine Boulders Beach

Pinguine, soweit das Auge reicht. Auch, wenn Boulders Beach nicht direkt im Kern von Kapstadt liegt, sondern etwa 45 Autominuten entfernt, ist es auf jeden Fall einen Ausflug wert. Wo auf der Welt kann man sonst den süßen Afrikanischen Pinguinen auf so natürliche Weise so nah sein. Doch Vorsicht – so niedlich wie sie auch sind, können ihre Schnäbel empfindlich zuhacken. Also schaut euch die drolligen Tiere lieber mit einem gewissen Sicherheitsabstand an.

13. Kap der guten Hoffnung

Kap der guten Hoffnung in Kapstadt
Von Stefan Schäfer, Lich – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Der südwestlichste Punkt Afrikas ist das Kap der Guten Hoffnung. Wer nach Kapstadt kommt, darf sich dieses Naturkunstwerk mit dem wundervollen Namen auf keinen Fall entgehen lassen. Zu früheren Zeiten war das Kap vor allem wegen seiner Klippen gefürchtet, die nur zum Teil aus dem Wasser ragten, heute wird es von Windsurfern geliebt. Falls ihr den Atlantischen und den Indischen Ozean aufeinandertreffen sehen wollt, dann steigt die Klippen hinauf und freut euch an dem wundervollen und wilden Ausblick.

14. Sonnenuntergang auf dem Signal Hill

Einen der romantischsten Augenblicke des Tages erlebt ihr auf dem Signal Hill. Von dort aus habt ihr einen herrlichen Blick über das Meer, in dem die Sonne untergeht und orangerot „Auf Wiedersehen“ sagt. Besonders schön ist es, wenn ihr euch ein kleines Picknick einpackt, eine Flasche südafrikanischen Wein dabei habt und so den Tag entspannt ausklingen lasst.

Hier kommen noch mehr spannende Artikel:

Karte