Reisetipps, Infos & Inspiration Tulpen in Holland: Die 9 besten Orte in den Niederlanden zur Tulpensaison

Alle Artikel

Tulpen in Holland: Die 9 besten Orte in den Niederlanden zur Tulpensaison

Ihr möchtet euch vom Farbenmeer der Tulpen Hollands verzaubern lassen? Dann plant dieses Frühjahr doch einen Trip an diese Orte!

Was in Japan die Kirschblüte ist in den Niederlanden die Tulpe und so erstrahlt das Land jedes Jahr zu Frühlingsbeginn in einem Blütenmeer aus Farben. Während einige Orte – wie Keukenhof – dabei bereits bestens bekannt für ihre traumhaft schönen Anblicke sind, gibt es daneben auch andere, mindestens ebenso eindrucksvolle Plätze, um die Farbenflut zu bestaunen, die noch weit weniger berühmt und deshalb auch noch nicht ganz so überlaufen sind. Wir haben für euch im Folgenden die neun schönsten Orte in Holland und den restlichen Niederlanden zur Tulpensaison ausfindig gemacht!

1. Der Klassiker: Keukenhof in Lisse

Wo: Lisse, südwestlich von Amsterdam

Geöffnet/Tulpenblüten Saison: 21. März bis 19. Mai 2019, jeweils von 8 Uhr bis 19:30 Uhr. Letzter Einlass: 18 Uhr

Beginnen wir gleich mal beim wohl berühmtesten Ort, um die niederländische Tulpensaison zu genießen: der wundervollen Gartenanlage Keukenhof in Holland, genauer im Ort Lisse, südwestlich von Amsterdam. Hier könnt ihr die prächtigen Blumen nicht nur in all ihrer Pracht genießen, sondern im Rahmen der „Tulipmania“ auch so gut wie alles über ihre (niederländische) Geschichte und so manche Legende rund um die Tulpe erfahren. Der Garten bietet euch übrigens nicht nur wunderschöne Tulpen, sondern auch jede Menge andere Sehenswürdigkeiten, darunter Skulpturen, Events wie Musik- und Kulturfestivals, Kinderaktivitäten oder Workshops zum Blumenstecken. Zudem gibt es das ganze Jahr über diverse Blumenshows; die Tulpen- und Hyazinthen-Show läuft dabei von 21. bis 26. März 2019 im Oranje Nassau Pavillion.

Keukenhof und Holland allgemein begeistern Reisende mit ihrem Meer aus bunten Blüten, aber die Niederlande sind bei Weitem nicht der einzige Ort, an dem euch die Wunder der Natur begeistern werden. Entdeckt hier noch mehr davon: 9 außergewöhnlich schöne Orte auf der Welt

Findet jetzt die billigsten Flüge nach Amsterdam!

2. Bloemencorso (Blumenumzug) entlang der Bollenstreek

Wo: Entlang der Bollenstreek, zwischen Noordwijk und Haarlem, (süd-)westlich von Amsterdam

Geöffnet/Tulpenblüten Saison: 13. April 2019

Der nächste „Ort“, um die Tulpensaison in Holland zu genießen, ist weniger wirklich ein Ort als eine Strecke, und zwar die Bollenstreek, die in Noordwijk beginnt, an Leiden vorbeiführt und bei Haarlem endet. Jedes Jahr im Frühjahr findet hier ein groß angelegter Blumenumzug statt, mit insgesamt 20 Prunkwagen und 30 von Blüten geschmückten Autos sowie begleitet von Musikkapellen. Der Umzug entlang der knapp 40 Kilometer langen Strecke dauert den ganzen Tag und führt unter anderem auch am Blumengarten Keukenhof vorbei, wo sich allerdings auch die meisten Zuschauer aufhalten. Für einen etwas weniger gedrängten Blick auf den Umzug, schaut ihr euch das Spektakel also lieber andernorts an oder seid zumindest schon sehr früh beim Keukenhof.

Soll es nach dem Ausflug zur Bollenstreek auch noch in die niederländische Hauptstadt gehen? Dann lasst euch diese Attraktionen dort auf keinen Fall entgehen: Die Top 12 Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

Hier könnt ihr günstige Unterkünfte in Bollenstreek finden!

3. Der Noordostpolder und sein Tulpenfestival

Wo: Noordostpolder, Flevoland, nordöstlich von Amsterdam

Geöffnet/Tulpenblüten Saison: Zwischen Mitte April und Anfang Mai

Keukenhof und die Orte entlang der Bollenstreek mögen die berühmtesten Orte sein, um die Tulpensaison in Holland zu bestaunen, die größten Tulpenfelder des Landes finden sich allerdings im Norden der Niederlande, genauer im Noordostpolder, nordöstlich von Amsterdam. Mit mehr als 2.000 Hektar Anbaufläche könnt ihr die wundervolle Farbenpracht der Tulpen hier wirklich an jeder Ecke bestaunen, besonders schön sind allerdings Spaziergänge, Fahrradtouren oder auch Roadtrips durch die bunten Felder selbst. Auch ein Tulpeninformationszentrum gibt es im Noordostpolder, wo ihr euch bis ins Detail über die hübschen Blumen sowie ihre Geschichte und ihren Anbau informieren könnt; und wer die Augenweide mit anderen Genüssen verbinden möchte, der darf in eines der vielen Restaurants entlang der Wander- und Fahrstrecken einkehren, und das Blütenmeer bei Speis und Trank bewundern. Von 19. April bis 5. Mai 2019 findet hier zudem das jährliche Tulpenfestival statt, das die prächtigen Anblicke um diverse Aktivitäten wie Workshops oder spezielle Wanderungen erweitert.

Es gibt eindeutig keine schlechte Zeit, um den nächsten Urlaub zu buchen, aber es gibt sehr wohl eine beste Zeit, um Flüge zu buchen! Wann diese ist, erfahrt ihr hier: Die beste Zeit, um Flüge zu buchen? Wir haben die Antwort!

Findet günstige Ferienhäuser in Flevoland!

4. Leiden

Wo: Leiden, an der Nordseeküste, nordöstlich von Den Haag

Geöffnet/Tulpenblüten Saison: Zwischen Ende März und Mitte Mai

Entlang der Bollenstreek gelegen, findet sich einer der wohl bekanntesten Orte, um die Tulpen Hollands mit eigenen Augen zu bestaunen: Leiden. Zwischen Leiden und der Nordsee, sowie entlang der Meeresküste gen Norden findet ihr einige der berühmtesten Tulpenfelder des ganzen Landes und könnt diese bei ausgiebigen Spaziergängen oder Radtouren genießen und den Ausflug auch gleich mit einem Trip zu den Dünen selbst verbinden – prächtige Natur pur also! Leiden ist überdies auch eine wundervolle kleine Stadt in sich, mit idyllischen Wasserkanälen, atmosphärischen Märkten und kopfsteingepflasterten Gassen mit bunten Blüten (auch abseits der Tulpen!), wohin man nur blickt.

Wenn ihr schon in der Nähe von Den Haag seid, wieso besucht ihr die Stadt dann nicht auch gleich? Was ihr dort so alles entdecken könnt, verraten wir euch hier: Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Den Haag

Hier geht’s zu den günstigsten Flügen in ganz Holland!

5. Den Helder

Wo: Den Helder, an der Nordspitze der holländischen Halbinsel, nördlich von Amsterdam

Geöffnet/Tulpenblüten Saison: Zwischen Ende März und Mitte Mai

Neben Leiden gibt es noch einen weiteren Ort an der Nordsee Hollands, der in erster Linie für seine Tulpenfelder bekannt ist: Den Helder an der Nordspitze der holländischen Halbinsel. Auch hier dürft ihr Ausflüge zu Fuß, per Fahrrad oder auch per Auto unternehmen, um euch ins Blütenmeer neben dem echten Meer zu begeben und ein wenig in den prächtigen Farben zu schwelgen. In Den Helder selbst erwartet euch neben atmosphärischen Backsteingebäuden und einem hübschen Stadtzentrum zudem auch eine Marinebasis inklusive Museum, das ihr euch bei einem Urlaub dort nicht entgehen lassen solltet.

Die Nordsee ist wunderschön, auch in Deutschland! Hier stellen wir euch die 10 schönsten Strände Deutschlands vor!

Findet jetzt preiswerte Ferienwohnungen in Den Helder!

6. Tulpensaison im „kleinen Venedig“ von Holland, Giethoorn

Wo: Giethoorn, Flevoland, nordöstlich von Amsterdam

Geöffnet/Tulpenblüten Saison: Zwischen Mitte April und Anfang Mai

Es geht zurück nach Flevoland, wo bloß wenige Kilometer östlich des Noordostpoders noch ein weiterer Tulpen-Highlight-Ort liegt: Giethoorn, das gerne auch als das „kleine Venedig“ Hollands bezeichnet wird. In dieser besonderen Stadt, die wie in der Zeit steckengeblieben scheint, regieren noch Ruhe und Idylle: Transporte finden hier auf den niedlichen schmalen Wasserwegen statt, überspannt von hübschen Holzbrücken, während Autoverkehr so gut wie nicht vorhanden ist – nicht einmal Straßen findet ihr hier. Die Häuser und Bauernhöfe haben noch Schilfdächer und der ganze Ort ist bestimmt von Bäumen und Grünflächen voller bunter Blüten. In anderen Worten: Giethoorn ist der ideale Platz, um für ein paar Tage lang mal einen oder gleich mehrere Gänge zurückzuschalten und sich einfach dem schönen Leben nahe der farbenprächtigen Natur hinzugeben.

Nach dem „kleinen Venedig“ in Holland zieht es euch ins mindestens genauso schöne Original in Italien? Dann lest doch gleich hier weiter: Die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten in Venedig

Ihr sucht ein preiswertes Hotel in Giethoorn? Klickt hier!

7. Enkhuizen

Wo: Enkhuizen, an der Ostküste der holländischen Halbinsel, nordöstlich von Amsterdam

Geöffnet/Tulpenblüten Saison: Zwischen Ende März bis Mitte Mai

Enkhuizen mag nicht die erste Destination sein, an die man denkt, wenn man einen Urlaub in Holland zur Tulpenblüten Saison plant, rings um die Stadt gibt es aber ebenfalls reichlich Tulpenfelder, die ihr im Zuge von Wanderausflügen und Fahrradtouren erkunden könnt, und obendrein ist auch Enkhuizen selbst einen Besuch allemal wert. Die kleine Küstenstadt im Nordosten der holländischen Halbinsel wartet mit idyllischen Wasserkanälen, geziert von bunten Blumen an jeder Ecke, und gesäumt von niedlichen Backsteinbauten mit hübschen Balkons und Arkaden auf, mit einer Festung aus dem 16. Jahrhundert sowie reichlich Museen und anderen interessanten Attraktionen. Enkhuizen ist somit ein tolles Urlaubsziel, um die schönen Anblicke der Tulpensaison mit einigen architektonischen und kulturellen Perlen der Niederlande zu verbinden.

Im ganzen April blühen in Holland die bunten Tulpen – wenn ihr also zeitlich flexibel seid, dann nutzt doch unser Tool hier, um euren farbenfrohen Traumurlaub auch traumhaft günstig zu machen: Spart mit den Skyscanner-Tools „Ganzer Monat“ bzw. „Günstigster Monat“ bei der Flugbuchung

Hier könnt ihr Unterkünfte in Enkhuizen finden!

8. Tulpenroute Flevoland

Wo: Gemeinden Dronten, Lelystad und Zeewolde, Flevoland, nordöstlich von Amsterdam

Geöffnet/Tulpenblüten Saison: Zwischen Mitte April und Anfang Mai

Und noch einmal gehen wir zurück nach Flevoland, in eines der bekanntesten Gebiete des holländischen Tulpenanbaus. In den Außengebieten der Gemeinden Dronten, Lelystad und Zeewolde findet ihr hier einige der schönsten Tulpenfelder, die Holland zu bieten hat, und dürft diese zu Fuß auf dem Fahrrad oder auch im Zuge eines gemächlichen Road Trips erkunden. Diese sogenannte „Tulpenroute“ lockt dabei jedes Jahr zig Tausende Besucher an, um dort in der Farbenpracht der wunderschönen Blumen zu schwelgen. 2019 ist das Thema der Tulpenroute „Das goldene Zeitalter“, laut eigenen Angaben des Festes „eine blühende Periode des 17. Jahrhunderts für Handel, Wissenschaft und Kunst, in der die Tulpe eine wichtige Rolle spielte“.

Nicht nur bunte Blüten, auch bunte Blätter können euch verzaubern? Dann könnten euch diese Destinationen hier ebenso interessieren: Der ideale Laub-Urlaub: 10 bildhübsche Reiseziele im Herbst

Lust auf einen Tulpen-Roadtrip? Hier findet ihr billige Mietwagen!

9. Die Gärten des Hortus Bulborum

Wo: Limmen, holländische Halbinsel, nordwestlich von Amsterdam

Geöffnet/Tulpenblüten Saison: 6. April bis 16. Mai, Mo bis Sa von 10 bis 17 Uhr, So von 12 bis 17 Uhr

Genau wie Keukenhof ist auch das Hortus Bulborum, kein Ort, sondern eine wunderschöne Gartenanlage, die neben den bekannten Tulpen auch andere Blumenarten, insbesondere Hyazinthen, und Narzissen, beherbergt. Die idyllische Gartenanlage bietet Besuchern dabei nicht nur eine wundervolle Farbenflut, die von ebenso wundervollen Düften begleitet wird, hier findet ihr auch einzigartige Züchtungen der Tulpe wie beispielsweise die berühmte „Duc van Tol Rot und Gelb“-Züchtung. Rund um das Hortus Bulborum beziehungsweise Limmen gibt es übrigens noch weitere interessante Sehenswürdigkeiten, beispielsweise ein altes Benediktiner-Kloster – die Abtei von Egmond – oder die Mühlen von Schermer.

Ihr liebt die Natur in ihrer vollen Pracht? Wie wäre es dann mit einer Reise an diese einzigartig schönen Orte: So schön ist unsere Welt: 5 Naturparks mit Ah-Effekt

Zum Abschluss noch ein kleiner geschichtlicher Abriss …

Tulpen in Holland: Die besten Orte der Niederlande für die Tulpensaison

🌷 Holland wird weltweit oft liebevoll „das Land der Tulpen“ oder auch „der Blumenladen der Welt“ genannt – doch woher stammt die Tulpentradition in den Niederlanden eigentlich?

Ursprünglich wurde die Tulpe vor allem im Osmanischen Reich angebaut. Von dort wurde sie dann schließlich im 16. Jahrhundert nach Holland exportiert, wo Doktor und Botaniker Carolus Clusius im Jahr 1952 das erste große Buch über die prächtigen Blumen schrieb. Seine Ausführungen waren so beliebt, dass auch die Blume selbst einen unglaublichen Popularitätsaufschwung erlebte. Im vorhin bereits angesprochenen Goldenen Zeitalter wurde die Tulpe fortan zunehmen wichtiger in Bereichen wie Wissenschaft oder auch Handel und auch Künstler verewigten die Farbenpracht der Tulpe in dieser Zeit immer öfter in Gemälden und verhalfen ihr so zu stetig zunehmender Beliebtheit. Dieser Boom, genannt „Tulpenmania“, sorgte im 17. Jahrhundert schließlich für die erste ökonomische Blase und die Preise für Tulpen stiegen ins Ungeheure, bis die Blase einige Zeit später schließlich platzte. Der Tulpe und dem Tulpenanbau in den Niederlanden schadete das jedoch nur bedingt. Preiswucher findet man heutzutage nicht mehr, doch die Beliebtheit der wunderschönen Pflanze ist bis heute ungebrochen und in den Niederlanden, besonders in Holland, werden bis heute jedes Jahr Millionen der Blumen gezüchtet und verkauft.

Habt ihr nun so richtig Lust auf prächtige Natur, möchtet aber doch nicht ins Ausland? Kein Problem! Auch die Bundesrepublik hat jede Menge zu bieten: Hier geht es zu den 21 spektakulärsten Naturwundern Deutschlands!

Bei der Nummerierung der Orte handelt es sich um eine schlichte Aufzählung ohne qualitatives Ranking.

Die 9 Orte im Überblick:

OrtTulpenblüten Saisonnächstgelegener Flughafen
1. Keukenhof, Lisse21. März bis 19. Mai 2019 Amsterdam, 15 km entfernt
2. Bloemencorso, Bollenstreek13. April 2019 Amsterdam, 10 bis 25 km entfernt
3. NoordostpolderMitte April bis Anfang Mai Amsterdam, 80 km entfernt
4. LeidenMitte April bis Anfang MaiAmsterdam, 25 km entfernt
5. Den HelderEnde März und Mitte Mai Amsterdam, 72 km entfernt
6. GiethoornMitte April und Anfang Mai Amsterdam, 101 km entfernt
7. EnkhuizenEnde März bis Mitte Mai Amsterdam, 56 km entfernt
8. Tulpenroute Flevoland Mitte April und Anfang Mai Amsterdam, 53 bis 69 km entfernt
9. Hortus Bulborum, Limmen6. April bis 16. Mai Amsterdam, 29 km entfernt

Noch nicht genug Inspiration für eure farbenfrohe Reise? Dann haben wir hier noch ein paar weitere Artikel für euch:

Karte