COVID-19 (Coronavirus) kann deine Reisepläne beeinträchtigen. Egal, wohin deine Reise geht, hier findest du die neuesten Reisehinweise.

Reisetipps, Infos & Inspiration Virtuelle Städtereise: Ein perfekter Tag in New York

Alle Artikel

Virtuelle Städtereise: Ein perfekter Tag in New York

Trotz allem, was in der Welt passiert, oder gerade deshalb, plagt viele von uns zurzeit das Fernweh. Aber virtuelle Touren und Besichtigungen sind eine tolle Möglichkeit, trotzdem in die Ferne zu schweifen.

Wir haben uns die Natur ins Wohnzimmer geholt und dabei afrikanische Savannen und tiefblaue Ozeane gesehen, einige der besten Museen der Welt besichtigt und Weltklasse-Performances aus der ersten Reihe verfolgt. Alles, ohne einen Schritt vor die Tür zu setzen.

Aber auch Städte lassen sich prima vom Sofa aus erkunden. Hippe Viertel, typische New Yorker Delis, preisgekrönte Theaterinszenierungen und weitläufige Parks – hier erfährst du, wie du die Highlights von New York virtuell entdecken kannst.

Am Vormittag

Beginne deinen virtuellen Tag mit einem Frühstück von einer echten New Yorker Institution. Das Feinkostgeschäft Katz’s Delicatessen macht mit die besten Sandwiches überhaupt. Der Lieferservice bringt dir das Frühstücksomelette auch nur zu gerne nach Hause. Bestell aber am besten auch gleich noch ein Sandwich fürs Mittagessen mit – viele Stammkunden schwören auf Pastrami! Zufälligerweise gerade nicht in New York? Dann hol dir auf den Social-Media-Kanälen des Delis Inspiration für deine eigenen Katz‘s-Kreationen. Beim Anblick der Bilder läuft uns zumindest schon das Wasser im Mund zusammen.

Gestärkt vom klassischen New Yorker Frühstück geht es zum nächsten Highlight der Stadt, dem Central Park!

Die berühmte grüne Lunge New Yorks mag dir weit weg erscheinen, aber das können wir ändern. Hol dir den Central Park einfach auf den Bildschirm und jogge mit motivierender Musik auf dem Laufband oder auf der Stelle durch die Grünlandschaft. Wenn du dir dabei einsam vorkommst, stell dir einfach vor, dass vermutlich auch viele andere Läufer gerade virtuell mit YouTube durch den frühlingshaften Park joggen.

Am Nachmittag

New York hat jede Menge großartige Galerien und Museen zu bieten. Einige davon haben sich moderne Technologien zunutze gemacht, um den Besuch auch online zu ermöglichen.

Zum Beispiel sind viele Ausstellungsstücke des weltberühmten Museum of Modern Art (MoMA) digitalisiert. Lass dir alle Zeit der Welt, um die umfangreiche digitale Sammlung aus Gemälden, Fotografien, Skulpturen und mehr gebührend zu bewundern.

Die David Zwirner Gallery ist eine kleine, aber äußerst renommierte New Yorker Galerie für zeitgenössische Kunst. Egal, wo auf der Welt du dich befindest, in den virtuellen Ausstellungsräumen kannst du die beeindruckenden Kunstwerke der Galerie aus nächster Nähe betrachten.

Von der hohen Kunst der Malerei geht es zur High Line. Die stillgelegte Hochbahntrasse ist heute eine der beliebtesten Parkanlagen der Stadt. Zum Glück gibt es auch hier eine virtuelle Tour, sodass du die urbane Oase, die sich von Hudson Yards bis ins West Village erstreckt, auch bequem von zu Hause aus „ablaufen“ kannst. 

Wenn du dein virtuelles oder selbstgemachtes Pastrami-Sandwich von Katz’s Deli nicht schon aufgegessen hast, wäre jetzt ein guter Zeitpunkt für ein Päuschen. Dabei kannst du deinen Blick von der High Line über die Stadt schweifen lassen. Zu spät? Zum Glück gibt es auf der Website der historischen Markthalle Chelsea Market jede Menge Rezepte, mit denen du dir dein New Yorker Mittagessen selber zubereiten kannst.

Am Abend

Wenn die Dämmerung über New York hereinbricht, öffnen sich die Vorhänge der Opernbühnen. Auf der Website der Metropolitan Opera oder mit der „Met Opera On Demand“-App kannst du dir Aufnahmen früherer Aufführungen kostenlos anschauen. Schmeiß dich in Schale und freu dich auf ein Kulturprogramm von Weltklasse. 

Wenn die Oper nicht so deins ist, gibt es natürlich noch den Broadway. Broadway HD bietet ein siebentägiges kostenloses Probeabo seines Streamingabos an, mit dem du unbeschränkten Zugang zu zahlreichen klassischen und modernen Broadway-Produktionen hast.

Spät am Abend

Wenn das Kulturprogramm vorbei ist, kannst du mit einer virtuellen Tour über den nächtlichen Times Square schlendern. Mach dabei unbedingt den Ton an, um völlig auszublenden, dass du dich immer noch in deinem Wohnzimmer befindest.

Zu später Stunde sorgt ein bisschen Late-Night-TV garantiert für gute Laune. „The Tonight Show Starring Jimmy Fallon“ findet zwar zurzeit nicht wie gewohnt im Rockefeller Center statt, stattdessen nimmt Stand-up-Comedian Jimmy Fallon seine Late-Night-Show einfach zu Hause auf. Nur noch schnell Popcorn machen, dann kann das innovative Unterhaltungsprogramm beginnen.

Alle Fotos in diesem Artikel wurden von Pexels bereitgestellt. Der Anbieter für hochqualitative Stockfotos möchte mit seiner Plattform Kreativschaffende unterstützen. Wir haben uns mit Pexels zusammengetan, um dir die große weite Welt mit erstklassiger Fotografie ins Wohnzimmer zu bringen.

Fotos von Taryn Elliot/Pexels

Und als Nächstes?

Deine Reise muss hier noch nicht vorbei sein. Begib dich auf eine virtuelle Tour über die Brooklyn Bridge, die den East River überspannt und die Stadtteile Manhattan und Brooklyn miteinander verbindet. Oder statte Baby‘s All Right im Hipsterviertel Williamsburg einen Besuch ab. Die Musik-Location hat ein Streamingportal gegründet, über das Künstler weiterhin live performen können. Und für die Kinder? Das American Museum of Natural History bietet auf seiner Website verschiedene kindgerechte Lernspiele und Kurse an. Und im Magnet Theater finden jede Woche Comedy-Abende statt. Wenn es doch noch ein paar Klassiker sein sollen, kannst du dich mit einer Audio-Tour hoch auf das Empire State Building begeben oder dir die Freiheitsstatue in HD anschauen. New York ist die Stadt, die niemals schläft. Angesichts der unbegrenzten Unterhaltungsmöglichkeiten ist das wirklich kein Wunder!

Noch mehr lesen?