COVID-19 (Coronavirus) kann deine Reisepläne beeinträchtigen. Egal, wohin deine Reise geht, hier findest du die neuesten Reisehinweise.

Reisetipps, Infos & Inspiration Vollständig geimpft: Kann ich mit nur einer Impfdosis frei reisen?

Alle Artikel

Vollständig geimpft: Kann ich mit nur einer Impfdosis frei reisen?

Die Zeiten sind schwer für Reisende. Da sich die Welt jedoch allmählich auf die Wiedereröffnung im Jahr 2021 vorbereitet, helfen wir euch eure Träume aufrecht zu erhalten und euer nächstes Abenteuer zu planen - egal ob es sich um einen Urlaub in der Heimat oder einen Flug ins Unbekannte handelt. Bis dahin halten wir euch stets mit den aktuellsten COVID-19-Reisehinweisen und -Updates auf dem Laufenden und machen euch reisefertig.

In manchen Bundesländern haben die Sommerferien bereits angefangen und der langersehnte Urlaub steht vor der Tür. Dennoch sind sich viele von euch unsicher und haben Bedenken, ob sie ohne Einschränkungen verreisen können, wenn sie vollständig geimpft sind, oder ob es trotz COVID-19-Impfung noch einen PCR-Test benötigt. Ist das Reisen mit nur einer Impfung bzw. mit nur einer Impfdosis bereits vereinfacht? Und in welchen Ländern brauchen deutsche Urlauber weder Impfung noch Coronatest? Wir haben eure wichtigsten Fragen beantwortet.

💡 HinweisDieser Artikel wurde am 6. Juli veröffentlicht. Unserem Kenntnisstand zufolge waren die Informationen auf dieser Seite zum Zeitpunkt der Veröffentlichung korrekt. In Anbetracht der Entwicklung der COVID-19-Situation können sich diese Informationen kurzfristig und im Laufe der Zeit ändern. Informiert euch daher bitte vor jeder Buchung und vor jedem Reiseantritt über die aktuellen Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes und Hinweise des Robert Koch Instituts (RKI)

Wie kommt die Impfkampagne in Deutschland voran?

Seit Ende Dezember 2020 wird in Deutschland gegen das Coronavirus geimpft. Zuerst wurde nur das Vakzin von BionTech/Pfizer zugelassen. Wenig später sind auch die Impfstoffe von Moderna, Astrazeneca und Johnson & Johnson auf den deutschen Markt gekommen.

Derzeit haben laut des Bundesministeriums für Gesundheit rund 46.970.794 (56,6 %) Menschen in Deutschland mindestens eine COVID-19-Impfung erhalten, während 38,9 % sogar vollständig geimpft sind (Stand: 5. Juli 2021). Die Bundesländer Bremen, das Saarland und Schleswig-Holstein liegen beim Impf-Fortschritt derzeit prozentual vorne. Das Ziel ist, dass alle Impfwilligen bis Ende September eine Erstimpfung erhalten haben sollen.

Auf dem Impfdashboard der Bundesregierung könnt ihr den Fortschritt der COVID⁠-⁠19⁠-⁠Impfung in Deutschland detailliert nachverfolgen.

Noch mehr Informationen rund um das Reisen in Coronazeiten: Hier findet ihr unsere ständig aktualisierten Coronavirus Reisehinweise.

Wie läuft die Impf-Kampagne in Deutschland?

Impfpriorisierung: Kann ich mich impfen lassen, wenn und wann ich möchte?

Seit dem 7. Juni gilt keine Impfpriorisierung mehr. Das heißt, dass ihr euch nun bei einer geeigneten Arztpraxis, beim Betriebsarzt oder in einem Impfzentrum um einen Impftermin bemühen könnt. Beachtet jedoch, dass die Menge der Impfstoffe gegen COVID-19 derzeit noch begrenzt ist, weswegen nicht alle Menschen sofort geimpft werden können. Die Organisation der Impfung und die Vergabe der Termine erfolgt durch euer Bundesland.

Auch Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren dürfen auf expliziten Wunsch der Kinder oder der Eltern mit dem Impfstoff von BionTech/Pfizer geimpft werden, allerdings besteht laut der Ständigen Impfkommission (STIKO) keine generelle Empfehlung für eine COVID-19-Impfung von unter 18-Jährigen – außer bei bestimmten Vorerkrankungen.

Ist die COVID-19-Impfung verpflichtend?

Trotz Anspruch auf den Impfschutz ist die COVID-19-Impfung in Deutschland absolut freiwillig.

Solltet ihr euch für eine COVID-19-Impfung entscheiden, müsst ihr beachten, dass ihr aufgrund der Impfstoffknappheit den Impfstoff nicht frei wählen könnt. Weitere Fragen und Antworten rund um die Corona-Impfung findet ihr auf der Webseite der Bundesregierung.

Habt ihr an eine COVID-19 Reiseversicherung gedacht? Hier findet ihr die Antworten auf eure wichtigsten Fragen

Kann ich verreisen, wenn ich vollständig geimpft bin?

Was gilt bei Einreise nach Deutschland?

Die pauschale Reisewarnung der Bundesregierung wurde am 1. Juli aufgehoben, wenn der Inzidenzwert in einem Land unter 200 liegt. Demnach gelten bei Rückreise nach Deutschland aus dem Ausland diverse Einreisebestimmungen je nach Infektionsgeschehen und Risikoeinstufung. Bei der Einstufung als Risikogebiet unterscheidet die Bundesregierung dabei grundsätzlich „einfache“ Risikogebiete, Hochinzidenzgebiete und Virusvariantengebiete. Die vollständig aktualisierte Liste der Risikogebiete findet ihr auf der Webseite des RKI. Beachtet, dass je nach Risikobewertung unterschiedliche Test- und Quarantänepflichten gelten:

1. Rückreise aus einem nicht als Risikogebiet eingestuften Land

Bei vom Auswärtigen Amt nicht als Risikogebiet eingestuften Ländern und Regionen der EU, Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz wird lediglich „um besondere Vorsicht gebeten“. Dies gilt auch für Drittstaaten bei fortbestehenden Einschränkungen (Einreisebeschränkungen, Quarantänepflicht).

2. Rückreise aus einem einfachen Risikogebiet

Für „einfache“ Risikogebiete (Sieben-Tage-Inzidenz über 50, aber unter 200) wird von nicht notwendigen, touristischen Reisen abgeraten. Es gilt eine 10-tägige Quarantänepflicht bei Rückreise, die mit einem negativen Test mit sofortiger Wirkung verlassen werden kann.

3. Rückreise aus einem Hochinzidenzgebiet

Für Hochinzidenzgebiete bleibt die coronabedingte Reisewarnung bestehen. Es gilt eine 10-tägige Quarantänepflicht, die frühestens nach 5 Tagen mit einem entsprechenden negativen Test verlassen werden kann. Vollständig Geimpfte und Genesene sind von der Quarantänepflicht ausgenommen.

4. Rückreise aus Virusvariantengebieten

Auch die Reisewarnung für Virusvariantengebiete bleibt bestehen und es wird um besondere Vorsicht gebeten. Es gilt eine Test- und 14-tägige Quarantänepflicht.

💡 Hinweis: Seit dem 8. November 2020 gilt außerdem, dass Einreisende aus Risikogebieten nach Deutschland vor Einreise eine digitale Einreiseanmeldung ausfüllen müssen. Diese Regelungen gelten vorerst bis 28. Juli 2021.

Sind vollständig geimpfte Personen von den Einreisebeschränkungen ausgenommen?

Auch für vollständig Geimpfte und Genesene gilt, dass sie sich bei Einreise nach Deutschland aus einem Risikogebiet online anmelden müssen.

Da Impf- und Genesenennachweise jedoch einem negativen COVID-19-Testergebnis gleichgestellt sind, entfällt mit einem entsprechenden Nachweis die Testpflicht. Vollständig Geimpfte und Genesene sind zudem von der Quarantänepflicht befreit – eine Ausnahme gilt lediglich bei Voraufenthalt in einem Virusvariantengebiet, der Geimpfte und Genesene ebenfalls zu einer 14-tägigen Quarantäne verpflichtet.

Skyscanner bietet neue Buchungsoptionen für flexible Tickets sowie den neuen COVID-19-Reiseschutz: Erfahrt hier mehr!

Mit einer Impfbescheinigung entfallen viele Reisebeschränkungen

Wie weise ich nach, dass ich vollständig geimpft bin?

Am 1. Juli wurde das digitale COVID-Zertifikat der EU (EUDCC) in allen EU-Mitgliedstaaten eingeführt und kann als QR-Code von Impfzentren, Ärzten und Apotheken ausgestellt werden. Mithilfe der CovPass-App oder der Corona-Warn-App könnt ihr den nach der Impfung generierten 2D-Barcode einscannen und die Impfbescheinigung so lokal auf eurem Smartphone abspeichern.

Der digitale Impfnachweis ist eine zusätzliche Möglichkeit, um Corona-Impfungen zu dokumentieren und gilt als ein freiwilliges und ergänzendes Angebot zum gelben analogen Impfausweis. Es soll den freien Personenverkehr innerhalb der EU erleichtern, gleichzeitig aber keine Voraussetzung für die Bewegungsfreiheit in der EU sein.

Hier findet ihr detailliertere Informationen zum digitalen Impfnachweis.

Mit einer geeigneten App könnt ihr nachweisen, dass ihr vollständig gegen des Coronavirus geimpft seid

Ab wann gelte ich als vollständig geimpft?

In den meisten Ländern seid ihr erst vollständig geimpft, wenn die zweite Impfdosis bereits 14 Tage zurückliegt.

In andere Reiseländer, wie Zypern, könnt ihr bereits nach Verabreichung der 2. Dosis einreisen (bei Impfung mit Pfizer/Biontech, Moderna, AstraZeneca, Sinopharm oder Sputnik).

💉 Info: Beachtet, dass Genesene ab 2 Wochen nach der ersten Dosis eines zugelassenen Impfstoffs in vielen Ländern bereits als vollständig geimpft gelten.

Können vollständig Geimpfte in mehr Länder reisen als Nicht-Geimpfte?

Viele Länder ermöglichen vollständig Geimpften – insbesondere Inhabern eines Digitalen COVID-Zertifikats der EU (EUDCC) – die freie Einreise und verzichten auf Test- oder Quarantänepflichten. Dazu gehören u.a.:

  • Ägypten
  • Bahamas
  • Bulgarien
  • Dänemark
  • Frankreich
  • Georgien
  • Griechenland
  • Island
  • Italien
  • Kosovo
  • Kroatien
  • Lettland
  • Litauen
  • Norwegen
  • Polen
  • Portugal
  • Schweden
  • Schweiz
  • Spanien
  • Tschechien (ab 9. Juli gilt wieder eine Testpflicht)
  • Türkei
  • Zypern

Alternativ könnt ihr in die oben genannten Länder mit einem negativen Testergebnis im Format des digitalen COVID-Zertifikats der EU einreisen und könnt so ebenfalls von möglichen Quarantäneanforderungen befreit werden. Eine Ausnahme besteht bei Einreise aus einem Gebiet, in dem das Virus stark verbreitet ist.

💡 Info: Die Mitgliedstaaten haben sich auf eine einheitliche Gültigkeitsdauer für Tests geeinigt: 72 Stunden für PCR-Tests und 48 Stunden für Antigen-Schnelltests (sofern letztere akzeptiert werden).

Die Slowakei dagegen verschärft ihre Einreiseregelungen zum 9. Juli und verpflichtet Einreisende zu einer 14-tägigen Quarantäne, die frühestens nach fünf Tagen durch ein negatives PCR-Testergebnis eines slowakischen Labors verlassen werden kann. Genesene sind ebenfalls davon betroffen. Lediglich vollständig Geimpfte sind von der Quarantänepflicht ausgenommen.

Seit dem 21. Juni 2021 sind auch Reisen nach Finnland wieder möglich, allerdings nur für vollständig Geimpfte oder Genesene. Ohne entsprechenden Impf- oder Genesenen-Nachweis sind touristische Reisen derzeit nicht gestattet.

Auch Phuket in Thailand ermöglicht Geimpften und Genesenen im Rahmen des so genannten „Sandbox Program“ seit dem 1. Juli 2021 das quarantänefreie Einreisen. Dafür müsst ihr jedoch direkt auf Phuket ankommen und auch wieder abreisen (kein Transit in Bangkok möglich). Indonesien geht dagegen noch strenger vor und erlaubt nur noch vollständig Geimpften die Einreise – ein Negativ-Test oder Genesenennachweis wird demnach nicht mehr akzeptiert.

Urlaub mit Corona-Impfung: In diese Reiseziele können Geimpfte einreisen

Nach Phuket können derzeit nur Geimpfte und Genesene reisen

In welche Länder kann ich bereits mit einer Impfdosis einreisen?

Während die meisten Länder die Einreise ohne anschließenden Test und Quarantäne nur Reisenden, die beide Impfdosen erhalten haben, gestatten, gibt es auch Ausnahmen.

Für die Einreise in die Alpenrepublik Österreich braucht ihr – wie in den meisten Ländern – zwar ebenfalls einen Nachweis über eine Testung, Genesung oder Impfung, allerdings könnt ihr hier bereits mit nur einer Impfdosis einreisen:

Die Erstimpfung gilt nach 21 Tagen für maximal 90 Tage ab der Impfung. Die Gültigkeit verlängert sich mit der zweiten Impfdosis auf 270 Tage ab dem Zeitpunkt der Zweitimpfung. Bei Impfstoffen, die nur eine Impfdosis erfordern, gilt diese ab dem 22. Tag für 270 Tage.

Reisen ohne Corona-Impfung? Hier ist Alles, was ihr über den PCR-Test und Reisen wissen solltet

Österreich erlaubt die Einreise bereits mit nur einer Impfdosis

Wohin kann ich 2021 ohne COVID-19-Impfung reisen?

In vielen Ländern und Reisezielen ist entweder ein COVID-19-Test oder ein Nachweis über eine Impfung bzw. Genesung von COVID-19 für die Einreise verpflichtend. Es gibt jedoch zahlreiche Ausnahmen, die auf Testungen, einen Impfnachweis sowie die Quarantänepflicht bei Einreise aus Deutschland verzichten.

In Belgien etwa gilt, dass Einreisende aus orangen und grünen Regionen keiner Test- und Quarantänepflicht unterliegen, sofern keine typischen Symptome auftreten. Deutschland gilt derzeit als „grüne“ Region. Über ein ähnliches Ampelsystem verfügen etwa Rumänien und Slowenien, wo Deutschland derzeit ebenfalls als „grüne“ Zone eingestuft wird.

Da Deutschland für die Niederlande kein Hochrisikogebiet mehr ist, braucht ihr auch für unser Nachbarland keinen negativen PCR- oder Antigen-Test mehr und müsst euch nicht in Hausquarantäne begeben. Mit Wirkung vom 24. Juni wird Deutschland auch in Zypern in die „grüne Kategorie“ eingestuft. Auch hier braucht ihr bei Einreise keinen negativen PCR-Test mehr. Ähnliches gilt für die Einreise nach Albanien und Montenegro.

Wen es dagegen in die weite Ferne zieht, der findet bei Einreise nach Mexiko kaum Einreisebeschränkungen. Reisende werden lediglich gebeten einen Fragenkatalog zur Identifizierung von Risikofaktoren bei Einreise auszufüllen. Quarantänemaßnahmen oder Testungen sind dagegen nicht vorgesehen. Auch bei Einreise in das südamerikanische Land Kolumbien ist aktuell nur die Registrierungen 24 Stunden vor Abflug verpflichtend. Beachtet jedoch, dass Mexiko derzeit weiterhin als „einfaches“ Risikogebiet und Kolumbien als Hochinzidenzgebiet eingestuft werden.

Werdet über Öffnungen informiert

Falls ihr weiterhin auf dem Laufenden über bestehende Reisebeschränkungen bleiben wollt, gibt euch unsere interaktive Weltkarte ein Überblick darüber, welche Grenzen offen sind. Meldet euch an, um E-Mail-Updates zu erhalten, wenn eure Lieblingsreiseziele wieder geöffnet werden.

Reisebeschränkungen

Wir hoffen, wir konnten euch in diesem Artikel einen guten Überblick über das Reisen mit und ohne Impfung verschaffen und wünschen euch viel Spaß beim Planen eurer nächsten Reise! Bitte checkt vor jeder Buchung und vor Reiseantritt in jedem Fall noch einmal die aktuell bestehenden Reisebeschränkungen und Reiseempfehlungen für euer Reiseland auf der Seite des Auswärtigen Amtes. Für Reisen innerhalb der EU empfehlen wir zudem die unter reopen.europa.eu/de zu findende Übersicht der Europäischen Kommission, in der ihr euch im Detail darüber informieren könnt, mit welchem Impfstatus eine Einreise ohne weitere Einschränkungen möglich ist.

Weitere Infos rund um das Thema „Reisen und COVID-19“ findet ihr hier:

Skyscanner – Die Reisesuchmaschine, bietet günstige Angebote für FlügeHotels und Mietwagen