Reisetipps, Infos & Inspiration Strände Von Pink bis Grün: 10 unglaublich bunte Strände

Alle Artikel

Von Pink bis Grün: 10 unglaublich bunte Strände

Genug von Gold? Wir haben zehn unglaublich bunte Strände gefunden – von Grün bis Pink ist alles dabei!

Schluss mit goldenem Sand: Wer einen wirklich außergewöhnlichen Urlaub verbringen will, der muss zu einem der folgenden 10 bunten Strände. Von Pink bis Grün sind alle Farben und auch „Unfarben“ wie strahlendes Weiß, dunkles Grau oder Tiefschwarz vertreten.

1. GRÄULICH-SCHWARZ: Black Sands Beach, Shelter Cove, Kalifornien, USA

Wer Abgeschiedenheit und Ruhe sucht, der sollte sich zur Lost Coast in Kalifornien begeben. Entlang dieser langgezogenen Küste findet ihr nicht nur ruhige, sondern auch schwarz-gräuliche Strände, die ihre Farbe der Sandsteinart Grauwacke zu verdanken haben. Unter ihnen befindet sich der knapp 30 km lange Black Sands Beach, der am südlichen Ende der weitläufigen Strandlinie zwischen Shelter Cove und Mattole River auf euch wartet. Die Anfahrt zu dem Strand ist mühsam und das Baden aufgrund der Kälte nicht empfehlenswert. Bringt außerdem gute Schuhe mit, denn der Name des Strandes täuscht: Der Black Sands Beach besteht nicht aus Sand, sondern aus Kieseln. Ein Besuch des ungewöhnlichen Strandes lohnt sich trotzdem, denn der Blick auf den Pazifischen Ozean und die schönen Klippen oberhalb des Strandes machen den Kieselstrand zu einem malerischen Ort.

Ihr sehnt euch nach Abenteuern? Hier sind die schönsten Road Trips durch Kalifornien und Nevada!

2. ROT: Cavendish Beach, Red Sands Shore, Prince Edward Island, Kanada

Roter Sandstein und eine hohe Eisenkonzentration färben die Küste der Prince Edward Island in ein dunkles kräftiges Rot, das zu ausgedehnten Spaziergängen einlädt. Nicht nur die insgesamt 23 Sandstrände der Insel, sondern auch die roten Felsformationen und die roten Lehmstraßen verleihen der meilenweiten Küste ihren Namen. Die Küstenlinie eignet sich nicht nur perfekt zum Wandern, sondern lädt auch zum Baden ein, denn es gibt zahlreiche beaufsichtigte Strandabschnitte. Die wunderschöne und etwas abgelegene Lage machen die Insel zu einem romantischen Ort mit traumhaften Sonnenuntergängen, und wer kein Rot mehr sehen kann, findet auf dem kanadischen Eiland auch die gewohnten weißen Sandstrände.

Eure Urlaubszeit könnt ihr euch frei einteilen? Perfekt, denn dann könnt ihr euch nicht nur die schönste Jahreszeit für eure Reise aussuche, sondern dank unserer praktischen Tools auch noch bei der Buchung sparen. Erfahrt hier mehr: Spart mit den Skyscanner-Tools „Ganzer Monat“ bzw. „Günstigster Monat“ bei der Flugbuchung

3. ROSA: Pink Beach, Komodo, Indonesien

Der zartrosa Strand auf Komodo ist einer von nur wenigen weltweit. Der Strand erhält seine einzigartige Farbe von mikroskopisch kleinen Organismen, die das rote Pigment der Korallenriffe erzeugen. Treffen die roten Korallenstücke auf weißen Sand, entsteht ein sanftes Rosa, das am Ufer sichtbar wird. Besonders bei Sonnenuntergang ist der Strand eine Augenweide und eignet sich zudem wunderbar zum Schnorcheln, denn die Unterwasserwelt mit ihren farbenfrohen Korallenriffen ist wirklich sehenswert. Die beste Reisezeit beginnt im April, wenn die lange Monsunzeit ihr Ende nimmt.

Ihr wollt unbedingt nach Indonesien? So vermeidet ihr die Regenzeit!

4. GRÜN: Papakolea Beach, Hawaii, USA

Der Papakolea Strand auf Hawaii ist einer der wenigen grünen Strände auf der Welt. Je nach Sonnenstand schimmert er in verschieden starken Grünschattierungen. Der Weg zum Strand ist mühsam, denn es gibt lediglich Trampelpfade, die andere Besucher hinterlassen haben und die zu dem grünen Juwel führen. Die grüne Farbe ist auf den Vulkankegel Maunaloa zurückzuführen, der den Strand mit einem besonderen Stoff versorgt: Olivin. Das Mineral wird zwar konstant ins Meer geschwemmt, allerdings wird der Strand durch die schnelle Erosion des Kegels immer wieder Grün gefärbt. Dennoch wird der Papakolea Beach nicht ewig grün bleiben, denn das Mineral wird mit der Zeit irgendwann im Meer verschwinden.

Diese 10 Attraktionen machen Hawaii zu einem der coolsten Urlaubsorte der USA!

5. WEISS: Hyams Beach, New South Wales, Australien

Weißeren Sand als in Hyams Beach findet man auf der ganzen Welt nirgendwo, das hat sogar das Guiness Buch der Rekorde bestätigt. Der nahezu komplett schneeweiße Strand in New South Wales gilt als der weißeste Strand der Welt (übrigens ist die gesamte Gegend voll mit nahezu blütenweißen Sandstränden)! Der Strand eignet sich nicht nur wunderbar zum Entspannen, sondern lädt auch zu langen Spaziergängen, farbenfrohen Schnorchelgängen und vor allem zum Baden im kristallklaren Wasser ein. Mit etwas Glück sichtet ihr in Ufernähe sogar im Wasser spielende Delfine, Seehunde und Pinguine!

Ihr wollt wissen, was es in Sydney so alles zu erforschen gibt? Wir haben für euch die 10 spannendsten Attraktionen ausfindig gemacht!

6. SCHWARZ: Diamond Beach, Jökulsárlón, Island

Diesen pechschwarzen Basaltsand findet man in Island in der Nähe des Jökulsárlón, der größte Gletschersee Islands, der auch mit dem Meer verbunden ist und für riesige schwimmende Eisblöcke bekannt ist. Viele kristallklare Eisblöcke werden auch an den Strand angeschwemmt und erzeugen dadurch einen unglaublichen Kontrast. Durch die Wellen entstehen die verrücktesten Gebilde und mit etwas Fantasie lassen sich in Kombination mit dem schwarzen Lavasand die verschiedensten Formen und Gestalten erkennen. Der Strand ist relativ leicht zu erreichen, da er sich unmittelbar neben der berühmten Ringstraße befindet. Ein Ort fast nicht von dieser Welt!

Nordlichter, heiße Quellen und fantastische Wasserfälle heißen Besucher in Island willkommen, einem absoluten Trend-Reiseziel! Wir zeigen euch die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten!

7. VIOLETT: Pfeiffer Beach, Kalifornien, USA

Zugegeben, das gesamte Bild ist violett dank der Sonneneinstrahlung und es ist auch nicht sehr gut zu erkennen, aber der Strand ist mit lila Sand durchzogen, was ihn zu etwas ganz Einzigartigem macht. Die Farbe hat der Strand Mangat-Granat-Artikeln zu verdanken, und je nördlichen ihr kommt, desto violetter wirkt der Strand. Durch die Felsen und den starken Wellengang ist das Baden nicht wirklich zu empfehlen, aber die unverwechselbare Natur und der traumhaft schöne Sonnenuntergang machen den Besuch zu einem unverwechselbaren Ereignis.

Die Urlaubszeit steht fest, jetzt gilt es nur noch abzuwarten, bis die Preise für die Flugtickets besonders günstig sind? Hier helfen wir euch dabei, den besten Buchungszeitpunkt zu finden: Die beste Zeit, um Flüge zu buchen? Wir haben die Antwort!

8. ORANGE: Xi Beach, Kefalonia, Griechenland

Weiße Kreideküste trifft auf orangen Sandstrand: Der Xi Beach auf Kefalonia ist definitiv eine farbenfrohe Augenweide. Er befindet sich in der Nähe des Ortes Lixouri im Süden der Halbinsel Paliki und erstreckt sich über fast 3 km. Die Mischung aus dem orangefarbenen Sand und dem kristallklaren Wasser macht den Strand zu einem der beliebtesten in Griechenland. Er eignet sich für die ganze Familie, denn neben den unterschiedlichsten Wassersportaktivitäten, wie Parasailing und Jetski, könnt ihr hier auch wunderbar entspannen. Das Wasser fällt flach ab und die Wellen sind sehr sanft, daher ist dieses Strandjuwel auch ungefährlich für kleine Kinder, die sich beim Planschen mal so richtig austoben wollen. Seinen Namen verdankt der Xi Beach übrigens der kleinen Bucht, die dem Buchstaben X des griechischen Alphabets ähnelt.

Ihr wollt noch mehr atemberaubende Strände Griechenlands kennenlernen? Dann haben wir 20 Prachtexemplare für euch!

9. ROT: Kaihalulu Red Sand Beach, Maui, Hawaii, USA

Ob Rot, Grün oder Schwarz: Hawaii hat sie alle! Wer auf ausgefallene bunte Strände steht, sollte sich unbedingt auf die Inselgruppe begeben. Auf Maui in der Kaihalulu Bay findet man dieses Strandjuwel, welches seinen Namen dem roten Sand zu verdanken hat, der von den rostroten Lavaklippen stammt. Trotz Ortsnähe ist der Strand meist relativ leer, da der Weg zum Strand nicht ganz ungefährlich ist. Auch vor Ort ist das Baden eher nicht zu empfehlen, da das blaue Meer unerbittlich gegen die Küste tobt und eine fast dramatische Szenerie schafft.

Wusstet ihr, dass auf Hawaii das ganze Jahr über Frühling herrscht? Hier sind weitere Orte, die von Schnee und eisigen Temperaturen noch nie etwas gehört haben!

10. WEISS: Clearwater Beach, Caladesi Island, Florida, USA

Einen schneeweißen Strand hätten wir noch im Angebot und offensichtlich werden diese auch gerne ausgezeichnet. Der Strand von Caladesi Island wurde 2008 zum schönsten Strand der USA gewählt! Das liegt natürlich nicht nur am Puderzucker-Sand, sondern vor allem auch an der guten Strandausstattung, und der hervorragenden Wasser- und Sandqualität. Der Strand ist ein beliebter Anlaufpunkt für Erholungssuchende, die hier auf ganzen 5 km ein wundervolles Naturerlebnis vorfinden. Erreicht werden kann die Caladesi Island über eine Personenfähre von der Nachbarinsel Honeymoon Island aus, denn eine Straßenverbindung existiert nicht.

Wie wär es mit einem Road Trip durch Florida? Hier sind die 8 schönsten Sehenswürdigkeiten!

Die buntesten Strände der Welt im Überblick:

StrandRegion / Landnächstgelegener Flughafen*
1. Black Sands BeachKalifornien, USASan Francisco, ca. 387 km entfernt
2. Cavendish BeachPrince Edward Island, KanadaCharlottetown, ca. 56 km entfernt
3. Pink BeachKomodo, IndonesienLabuhan Bajo, Ost-Nuse Tenggara
4. Papakolea BeachHawaii, USAKona, ca. 114 km entfernt
5. Hyams BeachNew South Wales, AustralienSydney, ca. 177 km entfernt
6. Diamond BeachJökulsárlón, IslandReykjavík, ca. 379 km entfernt
7. Pfeiffer BeachKalifornien, USASan José, ca. 173 km entfernt
8. Xi BeachKefalonia, GriechenlandKefalonia, ca. 49 km entfernt
9. Kaihalulu Red Sand BeachHawaii, USAKahului, ca. 82 km entfernt
1. Clearwater BeachFlorida, USATampa, ca. 46 km entfernt

*Die Distanzen sind Richtwerte und orientieren sich am zum Flughafen nächstgelegenen Ort am entsprechenden Strand.

Hier findet ihr noch mehr außergewöhnliche Strände und Naturwunder:

Karte