Reisetipps, Infos & Inspiration Zollbestimmungen: Welche Einfuhrregelungen gelten innerhalb der EU?

Alle Artikel

Zollbestimmungen: Welche Einfuhrregelungen gelten innerhalb der EU?

Früher oder später landen die meisten Souvenirs ohnehin im Keller. Daher beschränken sich viele Reisende bei den Mitbringseln auf Zigaretten und Spirituosen. Doch wie viel davon darf man eigentlich mitnehmen?

Die Antwort auf diese und weitere Fragen erfahrt ihr in unserem Überblick zu den wichtigsten Zollbestimmungen innerhalb der EU.


Was darf ich aus EU Ländern einführen?

Europa Flaggen

Generell gilt innerhalb der EU das Recht auf Freizügigkeit, was auch beim Einkaufen auf Reisen im EU-Ausland viele Vorteile mit sich bringt. Allerdings gelten bei der Einfuhr bestimmter Waren einige Einschränkungen, die wir im Folgenden aufführen.

Dieser Artikel kann auch wichtig sein: Was muss ich bei der Wahl einer Reiseversicherung beachten?


Einschränkungen bei Bargeld und sonstigem Vermögen

Zoll Bargeld

Wer innerhalb der EU mit mehr als 10.000 € Vermögen (dazu zählen unter andere: Bargeld, Schecks, Sparbücher, Aktien, Gold, Diamanten, etc.) verreist, muss dieses auf Nachfrage eines Zollbeamten angeben – Schmuck und ähnliche Waren zählen übrigens nicht dazu. Gibt man dies nicht an, begeht man eine Ordnungswidrigkeit, die mit einer Geldbuße von bis zu einer Million Euro bestraft werden kann.

Für alle, die wissen wollen, wie sie bei der Flugbuchung Geld sparen: Spart mit den Skyscanner-Tools „Ganzer Monat“ bzw. „Günstigster Monat“ bei der Flugbuchung


Einschränkungen bei Arzneimitteln

Arzneimittel Zollbestimmungen

Arzneimittel, die Reisende im EU-Ausland erworben haben, dürfen in der Menge nicht den üblichen persönlichen Bedarf überschreiten. In der Regel sind das Rationen für maximal drei Monate. Aufpassen sollte man bei besonders günstigen Arzneimitteln, da diese oftmals gefälscht sind. Die Einfuhr dieser Medikamente ist ebenso verboten wie die Einfuhr von häufig im Doping eingesetzten Stoffen. Zudem können bestimmte erworbene Präparate Inhaltsstoffe enthalten, die den artenschutzrechtlichen Bestimmungen unterliegen.

Lest hier nach, was alles in die Reiseapotheke gehört: Die richtige Reiseapotheke für einen unbeschwerten Urlaub


Einschränkungen bei Feuerwerkskörpern

Feuerwerk

Besonders in der Zeit rund um Silvester sind Feuerwerkskörper ein beliebtes Mitbringsel aus dem Urlaub. Generell gilt, dass Tischfeuerwerk und Wunderkerzen von Personen ab 12 Jahren und Kleinfeuerwerke wie Raketen, Böller und Batterien mit einigen Ausnahmen von Personen ab 18 Jahren aus dem EU-Ausland mit nach Deutschland gebracht werden dürfen. Die Einfuhr ist allerdings nur dann gestattet, wenn die Feuerwerkskörper mit einem CE-Zeichen oder mit einem Zulassungszeichen der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) gekennzeichnet sind. Ist dies nicht der Fall, werden die Produkte beschlagnahmt und sogar ein Strafverfahren eingeleitet. Daher gilt: Finger weg von Feuerwerkskörpern, bei denen man die Herkunft der Produkte nicht eindeutig nachvollziehen kann.

Abgesehen von Bestimmungen zu Bargeld, Medikamenten und Feuerwerkskörper, gibt es auch spezielle Regelungen in Bezug auf Kulturgüter, Waffen und Munition sowie jugendgefährdende und verfassungswidrige Schriften bzw. Medien. Wir haben uns hier nur auf die wichtigsten Aspekte beschränkt.

Möglicherweise eine gute Alternative, um sich nicht selbst Gedanken um Feuerwerkskörper machen zu müssen: Silvester in Europa: Die Top 10 Städte für einen guten Rutsch


Steuern innerhalb der EU und privater Bedarf

Zoll Kontrolle Flughafen

Aus jedem Land der EU dürfen Waren abgabefrei mitgeführt werden, sofern diese für den privaten Gebrauch bestimmt sind. Daher müssen diese Produkte auch persönlich im Gepäck der jeweiligen Reisenden befördert werden. Allerdings entstehen insbesondere bei verbrauchsteuerpflichtigen Waren wie Genussmitteln oftmals Zweifel darüber, ob vielleicht nicht sogar gewerblich gehandelt wird. Daher wurden Richtwerte erstellt, die den privaten Bedarf in diesen Fällen festlegen.

Zoll Kontrolle

Die Richtwerte dürfen zwar prinzipiell überschritten werden, in diesen Fällen muss man aber die private Verwendung nachweisen können. Ein Grund dafür kann beispielsweise eine bald anstehende Hochzeit sein, die einen hohen Eigenbedarf an alkoholischen Getränken rechtfertigen würde. Allerdings hängt die Beurteilung dieser Situationen immer von der Einschätzung der kontrollierenden Zollbeamten ab. Um rechtlichen Streitereien aus dem Weg zu gehen, ist es also empfehlenswert, sich auf einer Reise innerhalb der EU an die folgenden Richtwerte zu halten.

Kennt ihr eigentlich die beste Zeit, um Flüge zu buchen? Wir haben die Antwort!


Privater Bedarf bei alkoholhaltigen Getränken

Zoll Alkohol

Weinbrand, Whisky, Rum und Wodka zählen zu den Klassikern unter den Mitbringseln aus dem Urlaub. Von den Spirituosen darf man innerhalb der EU zehn Liter abgabefrei mit sich führen. Der gleiche Richtwert von zehn Litern gilt für die besonders bei Jugendlichen beliebten Alkopops. Sogenannte Zwischenerzeugnisse, zu denen beispielsweise Sherry, Portwein und Marsala zählen, dürfen bis zu einer Menge von 20 Litern aus dem EU-Ausland nach Deutschland eingeführt werden. Bei Schaumwein liegt die Grenze bei 60 Litern, wohingegen man sogar bis zu 110 Liter Bier mitführen kann. Wein kann übrigens in unbegrenzten Mengen im privaten Gebrauch mitgeführt werden, wobei sogenannte weinrechtliche Vorschriften für den Transport beachtet werden sollten.

Für diese 8 der verrücktesten alkoholischen Getränke der Welt könnten Sonderregelungen gelten.


Privater Bedarf bei Zigaretten und Co.

Zigaretten

Bei Zigaretten liegt die Richtmenge innerhalb der EU bei 800 Stück. Während man bei bis zu 400 Zigarillos noch einen privaten Verbrauch annimmt, liegt die Richtlinie bei Zigarren bei 200 Stück. Rauchtabak bleibt bis zu einem Kilogramm abgabefrei.

Man sollte auch beim Zigarettenerwerb im Ausland darauf achten, nur legal gehandelte Ware zu erwerben (das erkennt man anhand des Steuerzeichens, der Schrift und Sprache, etwaiger fehlender Angaben zum Nikotin- und Teergehalt, bzw. auch anhand eines besonders niedrigen Preis). Andernfalls kann es als Steuerhehlerei gelten und ist somit strafbar.

Lest hier nach, was mit ins Handgepäck darf.


Privater Bedarf bei sonstigen verbrauchsteuerpflichtigen Waren

Kaffe

Zu den sonstigen verbrauchersteuerpflichtigen Waren, die Reisende aus dem EU-Ausland mitbringen, zählen insbesondere Kaffee und anderweitige kaffeehaltige Produkte. Hier liegt der Richtwert bei 10 Kilogramm.

Wisst ihr es? An Bord verboten: Zehn Dinge, die überraschenderweise nicht mit ins Handgepäck dürfen


Gewerbliche Zwecke

Gewerbliche Zwecke Zoll

Sämtliche Waren, die man zu gewerblichen Zwecken aus dem EU-Ausland mit nach Deutschland bringen möchte, müssen in Deutschland angemeldet und versteuert werden. Dabei sollte man beachten, dass Tabak niemals gewerblich eingeführt werden darf.

Darauf solltet ihr verzichten: Ungeeignete Souvenirs – 10 Dinge, die man nicht mit nach Hause nehmen sollte

Ein günstiges Hotel findet ihr hier!


Korrektes Verhalten am Flughafen

Verhalten beim Zoll

Kehrt man von einer Reise aus dem EU-Ausland zurück und führt Waren lediglich zum privaten Gebrauch mit, wählt man am Flughafen entweder den grünen Ausgang oder den Ausgang mit dem Europa-Symbol, die jeweils für anmeldefreie Waren stehen. Sofern man als Reisender Waren zu gewerblichen Zwecken mitführt oder die Waren die zuvor geschilderten Beschränkungen und Richtwerte übersteigen, muss man bei der Rückkehr am Flughafen den roten Ausgang wählen. Man gelangt dann zu den Zollbeamten, die direkt mit der Warenabfertigung beginnen. Hier ist man dazu verpflichtet, die Zollbeamten zu unterstützen, indem man beispielsweise sämtliche mitgeführte Waren vorzeigt und eine ordnungsgemäße Abfertigung nicht behindert.

Ein paar generelle Verhaltenstipps am Flughafen: 10 Dinge, die man niemals am Flughafen machen sollte

Habt ihr schon an einen Mietwagen gedacht?


Vorsicht, wichtig…

Kanarische Inseln

Da die Kanarischen Inseln und weitere Reiseziele, wie beispielsweise die französischen Überseedepartements, bei Verbraucher- und Mehrwertsteuern nicht zum Steuergebiet der EU zählen, treten bei den Einfuhrbestimmungen aus diesen Regionen andere Reglungen in Kraft. Hier gelten nämlich die Mengen und Wertgrenzen für Reisen aus Drittländern, die wir euch hier vorstellen.

Bucht hier euren günstigen Flug innerhalb Europas!

Der Artikel wurde im Oktober 2014 veröffentlicht und im Februar 2018 überarbeitet. Die Regelungen und Informationen sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung und Überarbeitung aktuell, können sich jederzeit ändern. Daher empfehlen wir, sich stets im Vorfeld einer Reise über die aktuelle Rechtslage zu informieren.

Mehr Tipps zum Thema Reisen:

Karte