Karte

Budapest Reiseführer

Einleitung zu Budapest

Die ungarische Stadt an der Donau galt einst als eines der drei Juwelen Europas. Budapest, mit seinem hügeligen Buda sowie dem im Flachland gelegenen Pest am anderen Ufer des Flusses, begeistert nicht nur mit seiner Tradition als Bindeglied zwischen dem römischen Imperium und dem Land der Heiden, es ist wird auch die Stadt der Thermen genannt und bietet sich ideal für einen Wellnessurlaub an.

Weitere Aktivitäten in Budapest

Budapests Innenstadt bietet jede Menge Möglichkeiten, in die Geschichte der Stadt sowie der Region einzutauchen. Die schönsten historische Sehenswürdigkeiten finden sich dabei im Schlossbezirk des Stadtteils Buda, der per Seilbahn erreicht werden kann. Die kurze Fahrt hinauf bietet zudem einen einmaligen Ausblick über Pest.

Wer bloß eine kurze Reise nach Budapest plant, dabei jedoch so viel wie möglich sehen möchte, dem seien die Hop-on-hop-off-Touren empfohlen. Die Busse fahren die gesamte Innenstadt an, Erläutern dabei Fakten zu den Sehenswürdigkeiten, die man passiert, und bieten Gästen überdies die Möglichkeit, bei jeder Station aus und in einen der folgenden Busse wieder einzusteigen. Einige Unternehmen inkludieren im Tarif eine Fahrt mit den Tourbooten entlang der Donau, die unter anderem das einmalig schöne Parlamentsgebäude der Stadt passieren und an weiteren Attraktionen wie der Fischerbastei oder dem Schloss von Budapest vorbeifährt.

Auch auf der Margareteninsel halten die Boote – hier findet jeden Sommer zudem das berühmte Musikfestival Szíget statt. Den Rest des Jahres über, dient es als autofreie Parkanlage, in der man ausgedehnte Spaziergänge im Grünen unternehmen kann.

Architektonisch absolut sehenswert sowie inhaltlich interessant ist zudem ein Besuch im Nationalen Museum für Architektur, das sich direkt gegenüber des Heldenplatzes befindet, der ebenfalls unbedingt besucht werden sollte.

Wer noch mehr über die Stadt erfahren sollte, der kann sich unseren Beitrag zu den 10 Top-Attraktionen Budapests ansehen.

Essen und Trinken in Budapest

Budapest bietet als Hauptstadt des Landes eine reiche Auswahl an internationalen Speisen – wer sich an traditionelle ungarische Küche halten möchte, der sollte jedoch unbedingt die Nationalspeise Gulas sowie die leckere Nachspeise Somlauer Nockerl probieren. Ungarische Gerichte sind meist deftig und verkochen gerne Paprika und Tomaten – eine der beliebtesten Beilagen ist somit Letscho, eine Mischung aus gekochten Gemüsen, die gerne zu Fleisch serviert wird. In Sachen Getränken gibt es in Ungarn einige erstklassige Weine, aber auch das regionale Bier wird hier gerne getrunken.

Klima in Budapest

Das Klima in Budapest ist jenem in Deutschland sehr ähnlich – sowohl in Sachen Temperatur wie auch in der Niederschlagshäufigkeit. Im Sommer ist Regen eher selten, im Winter kann es durchaus sehr kalt werden und auch Schneefall ist üblich.

Beste Reisezeit in Budapest

Besonders schön zeigt sich die Stadt im Frühling, wenn die Bäume entlang der Allee beim Schloss blühen und die umliegenden Budaer-Berge in saftigem Grün stehen. Auch sind in den Monaten zwischen April und Juni noch weniger Touristen in der Stadt, was gerade in den Spa-Thermen angenehm ist. Im Sommer profitiert man von den angenehm warmen Temperaturen, die es möglich machen, auch die Freibäder samt Sonnenliegen zu nutzen. Im Winter brilliert Budapest durch seine Thermenlandschaft, die einen an kalten Tagen beim Relaxen im warmen Wasser verwöhnt.

Nach Budapest fliegen

Budapests Flughafen befindet sich etwa 16 km von der Stadt entfernt und wird von allen größeren Flughäfen Deutschlands aus angeflogen, von einigen, wie Berlin, Stuttgart, Hamburg und Düsseldorf auch direkt. Die Flugzeit beträgt bei Direktflügen zwischen 1,5 und 2 Stunden.

 Angebote in Budapest

Hotels in Budapest

Mietwagen in Budapest

Bilder von Flickr/BoHeMIo

Die Preise auf dieser Seite sind lediglich die geschätzten niedrigsten Preise, die in den letzten 45 Tagen gefunden wurden.