Karte

Dubai Reiseführer

Einleitung zu Dubai

In Dubai ist alles ein bisschen größer, teurer, außergewöhnlicher und luxuriöser. In der rasant wachsenden Metropole findet man die exklusivsten Hotels der Welt sowie außergewöhnliche Freizeitangebote und spektakuläre Architektur. Nichtsdestotrotz hat sich die Stadt der Superlative immer noch einige ursprüngliche Seiten bewahren können. Die Stadt ist jedoch nicht nur ein Spielplatz der Superreichen. Vielmehr hat sie sich über die Jahre auch für normale Touristen zu einem der reizvollsten Reiseziele im Nahen Osten entwickelt.

Weitere Aktivitäten in Dubai

Neben ausgezeichneten Shoppingmöglichkeiten und eindrucksvoller Architektur hat Dubai noch eine ganze Menge mehr zu bieten. Zu den Highlights der Megametropole gehört eine Bootsfahrt auf dem Dubai Creek. Mit dem Wassertaxi kann man beispielsweise vom modernen Stadtteil hinüber nach Bur Dubai, dem historischen Teil der Stadt, gelangen. Hier findet man unter anderem das Sheikh Saeed al-Maktoum Haus, welches ein nationales Museum ist, in dem man mehr über das Leben der Wüstennomaden und Dubais Geschichte erfahren kann.Das in einem alten Fort untergebrachte Dubai Museum sollte man sich ebenfalls nicht entgehen lassen. Es zeigt anschaulich die Geschichte des kleinen Emirats. Spaß für die ganze Familie ist im Wild Wadi Wasserpark garantiert. In unzähligen Fahrgeschäften kann man sich hier im kühlen Nass mit Blick auf den Hotelturm Burj Al Arab so richtig austoben. Wem es unter der Wüstensonne einmal zu heiß werden sollte oder wer etwas sportliche Betätigung sucht, der kann sich beim Ski fahren im indoor Ski Center in der Mall of the Emirates eine Abkühlung verschaffen. Dubai steckt voller Möglichkeiten. Empfehlenswert sind außerdem ein Besuch des Al Marmoum Kamelrennen vor den Toren der Stadt, ein Abstecher auf einen traditionellen Gewürzmarkt und eine geführte Wüstensafari.

Kamelrennen sind bei Einheimischen wie Touristen beliebt und können am frühen Morgen in bestimmten Örtlichkeiten im Umland Dubais besucht werden.  Wenn Sie mit Kindern reisen, empfiehlt sich Children’s City  im Dubai Creekside Park: Hier winkt ein spaßiger und lehrreicher Ausflugstag für Kinder aller Altersklassen. Abenteuer für die ganze Familie und vor allem die Möglichkeit einmal Abzukühlen bietet der Wild Wadi Waterpark. Wintersportbegeisterte kommen im technisch modernen Ski Dubai, der Indoor Skihalle, auf ihre Kosten. Das  Haus des Sheikh Saeed Al Maktoum ist eine Attraktion für Geschichtsliebhaber.

Falls Sie auf der Suche nach eher traditionell arabischen Erfahrungen sind, sollten Sie unbedingt eine Wüstennacht in einem echten Beduinenzelt verbringen. Immer noch nicht genug? Dann lassen Sie doch einmal die ruhig-bohemische Atmosphäre des Bastakiya-Viertels, der Altstadt von Dubai, mit seiner traditionellen Architektur und einer Auswahl kleinerer Museen und Kunstgallerien auf sich wirken. Besucher die noch mehr von den Emiraten sehen wollen, können mit einer Kreuzfahrt in Dubai, die verschiedenen Landschaften des Orients zu Gesicht bekommen.

Auch das höchste Gebäude der Welt liegt in dieser Stadt der Superlative. Um lange Warteschlagen zu vermeiden kann man dabei Tickets für das Burj Khalifa vor der Reise online bestellen.

Essen und Trinken in Dubai

Die Wüstenmetropole bietet unzählig viele Restaurants mit internationaler Küche. Jedoch ist die authentische arabische Küche ausgesprochen vielseitig und wird in sehr vielen Lokalen in wunderschöner Atmosphäre serviert. Die landestypischen Gerichtezeichnen sich durch ihre feinen orientalischen Gewürze, hochwertiges Fleisch und Fisch sowie viel frisches Gemüse aus. Alle, die eine Vorliebe für süße Desserts haben, sollten einmal „Ligamat“ kosten. Diese gebackenen Teigbällchen, die mit Dattelsirup garniert sind, werden nach dem Essen gereicht. Die Preisspanne der Restaurants und Cafés ist in Dubai äußerst breit. Von einfacheren Lokalen bis hin zu Ultra-Luxusrestaurants findet man hier wirklich alles. Im Restaurant Bayt Al-Wakeel, welches sich in einem alten Handelshaus in der Nähe des alten Stoffmarkts am Wasser befindet, hat man auf der Holzterrasse sitzend einen wunderschönen Blick auf die imposante Skyline der Stadt und kann vegetarische Snacks, arabische Speisen und frische Fischspezialitäten zu angemessenen Preisen genießen. Für Reisende gilt es zu beachten, dass aufgrund religiöser Regeln in Restaurants kein Alkohol ausgeschenkt wird. Diesen bekommt man jedoch in Bars und Hotels.

Klima in Dubai

Dubais Klima zeichnet sich vor allem durch die vielen Sonnenstunden aus, die es das gesamte Jahr gibt. Die Sommer sind von großer Hitze geprägt, die insbesondere für Europäer ungewohnt ist. Gleichwohl das Klima von vielen Reisenden aufgrund der hohen Temperaturen als anstrengend empfunden wird, ist es doch ein Garant für bestes Badewetter, wobei die Wassertemperaturen ganzjährig zwischen 22 und 30 Grad liegen. Die Luftfeuchtigkeit ist dabei relativ niedrig. Regen fällt in der Wüstenstadt nur sehr selten. Im Winterhalbjahr liegen die Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad. Während der Sommermonate kommt man bei Höchsttemperaturen von über 40 Grad gehörig ins Schwitzen.

Beste Reisezeit in Dubai

Zur optimalen Reisezeit gehören die Monate März bis Mai sowie Oktober bis Dezember. Während dieser Zeit ist es in Dubai warm, jedoch liegen die Temperaturen im moderaten Bereich und es bieten sich ideale Bedingungen zum Baden und fürs Sightseeing. Das Winterhalbjahr ist also die perfekte Zeit für einen Dubai Trip. Für Nicht-Muslime gilt es zu beachten, dass auch sie während des Fastenmonats Ramadan nicht in der Öffentlichkeit rauchen, essen und trinken dürfen. Unter Umständen sollte man einen anderen Reisezeitraum wählen.

Nach Dubai fliegen

Von mehreren großen deutschen Flughäfen, unter anderem München und Frankfurt am Main, fliegen die arabische Fluggesellschaft Emirates sowie die deutsche Lufthansa täglich innerhalb von rund sechs Stunden per Direktflug nach Dubai. Zusätzlich bestehen Verbindungen anderer Airlines, die einen Zwischenstopp beinhalten. Von Deutschland fliegen alle Airlines den Flughafen Dubai International an, der fünf Kilometer südöstlich des Stadtzentrums liegt. Der Flughafen wird mit dem Zentrum durch die Metro verbunden. Insgesamt verkehren zwei U-Bahn-Linien zwischen Terminal 1, Terminal 3 und der Stadtmitte. Beliebter ist jedoch die Fahrt mit dem Taxi oder dem Mietwagen.

 Angebote in Dubai

Hotels in Dubai

Mietwagen in Dubai

Bilder von flickr/NathanLaurell

Die Preise auf dieser Seite sind lediglich die geschätzten niedrigsten Preise, die in den letzten 15 Tagen gefunden wurden.