Karte

Faro Reiseführer

Einleitung zu Faro

Die freundliche und offene Hauptstadt der Algarve ist ein idealer Ausgangspunkt für Erkundungen der Region – einer von Europas unumstrittenen Top-Gegenden, was Sand, Meer und Sonne angeht. In Faro selbst herrscht verglichen mit den übrigen Ferienorten authentisches portugiesisches Flair, im  geschäftigen Stadtzentrum gibt es zahlreiche Geschäfte, Restaurants, Cafés und herrschaftliche Gebäude. Faros charmante Altstadt mit der Fußgängerzone platzt fast vor Straßencafés und kleinen schmucken Plätzen, an denen man ungestört die portugiesische Atmosphäre auf sich wirken lassen kann. Außerdem gibt es einen attraktiven Hafen, gepflegte Parks und ein lebendiges Nachtleben noch dazu. Ein Highlight unter den nahegelegenen Stränden ist die Insel „Ilha de Barreta“.

Weitere Aktivitäten in Faro

Was man auf keinen Fall verpassen darf, wenn man Faro besucht, ist das historische Hafengebiet. Von hier aus genießt man herrliche Blicke über den Formosa Natural Park (Parque Natural da Ria). Unternehmen Sie eine Bootstour ins Naturreservat und erleben Sie die beeindruckende Flora und Fauna aus nächster Nähe. Das Reservat umfasst 37 Meilen der wunderschönen Küstenlinie der Algarve, die Gewässer in der Lagune sind überaus reich an Schalentieren. Und wenn man schon einmal am Hafen von Faro ist, sollte man sich auch ein Wassertaxi heranwinken und in 15 Minuten zum Strand Praia de Faro düsen, um auf der Ilha da Culatra eine ordentliche Ladung Sonnenstrahlen abzugreifen und eine Runde im erfrischend kühlen Wasser zu plantschen.

 

Das Living Science Centreliegt an der Küstenseite in der Rua Comandante Francisco Manuel. Untergebracht ist es in einem früheren Stromkraftwerk, hier lernen nicht nur Kinder jede Menge Wissenswertes! An einer ganzen Reihe interaktiver Ausstellungsstücke können Sie Ihr Wissen testen oder erweitern!

 

Im Norden Faros liegt die kleine Stadt Loule. Die ist einen Besuch wirklich wert mit ihren unzähligen verputzten Schornsteinen auf sämtlichen Häusern inmitten einer bizarren wie einzigartigen Landschaft. Nicht verpassen sollte man auch die Kirche Igreja Matriz in Loule und das maurische Schloss.

Essen und Trinken in Faro

In Faro gibt es verglichen mit den Ferienorten an der Algarve immer noch zahlreiche günstige Restaurants: Frischer Fisch ist ein wesentlicher Bestandteil der portugiesischen Küche, beim „Fang des Tages” sollte man mindestens einmal zugreifen – es lohnt sich! Degenfisch, Barsch, Forelle und Thunfisch sind kulinarische Evergreens– außerdem gegrillte Sardinen, die zu den meisten Mahlzeiten inklusive Kopf serviert werden. Weitere traditionelle portugiesische Gerichte sind herzhafte Spezialitäten wie das „Cabrito estufado” (geschmortes Ziegenfleisch mit Zwiebeln, Tomaten und Kräutern) oder der Eintopf „Cozido à portuguesa”.

Klima in Faro

In Faro herrscht subtropisches mediterranes Klima mit gemäßigtem Niederschlag und viel Sonnenschein während des gesamten Jahres. Die Sommer hier sind heiß und sonnig, die Temperaturen erreichen oftmals 40°C, der kühle Wind vom Meer sorgt jedoch stets für ein wenig Erfrischung.

Beste Reisezeit in Faro

Der Frühling ist ideal für einen Besuch in Faro und Umgebung: Im April und Mai blühen unzählige Wildblumen an der Algarve. Der Herbst in Faro ist mild und das Meer noch aufgewärmt vom Sommer. Wenn Sie Faro aber von seiner lebhaftesten Seite kennen lernen wollen, dann sollten Sie unbedingt während der heißen Sommermonate herkommen.

Nach Faro fliegen

Sämtliche internationalen Flüge erreichen den Flughafen von Faro, von hier aus pendeln regelmäßig Busse und Taxen ins Stadtzentrum.  Per Zug und Bus erreicht man außerdem die Ferienorte an der Algarve, Autovermietungen gibt es auch am Flughafen.

 Angebote in Faro

Hotels in Faro

Mietwagen in Faro

Bilder von flickr/BertKaufmann

Die Preise auf dieser Seite sind lediglich die geschätzten niedrigsten Preise, die in den letzten 45 Tagen gefunden wurden.