Karte

Frankfurt Reiseführer

Einleitung zu Frankfurt

Die Mainmetropole Frankfurt ist eine lebendige Stadt im Herzen Europas, die in der ganzen Welt für ihre spannenden und außergewöhnlichen Kontraste bekannt ist. Hier am mächtigen Rhein kommt es zu einem harmonischen Zusammenspiel aus Tradition und Moderne, Wirtschaft und Kultur, Betriebsamkeit und Ruhe mit internationalen Messen und Finanzwirtschaft auf der einen Seite und Kultur und historischen Landschaften auf der anderen.

 

Weitere Aktivitäten in Frankfurt am Main

Frankfurt ist eine der grünsten Städte Deutschlands mit über 50 Parkanlagen und Gärten, die sich über das ganze Stadtgebiet verteilen. Genießen Sie das vielfältige Angebot der Stadt: legen Sie eine Pause im chinesischen Garten ein, bestaunen Sie die mediterrane Pflanzenwelt in den Nizza-Gärten am Main oder machen Sie eine Radtour auf dem 75 Kilometer langen GrünGürtel-Randrundweg, auf dem Sie einmal rund um Frankfurt fahren. Im Frankfurter Palmengarten gibt es rund 3.000 faszinierende Arten des Pflanzenreiches zu sehen und der Zoo Frankfurt zieht Familien und Tierkenner gleichermaßen an. Eine besondere Attraktion ist dort das Exotarium, indem Klimabedingungen etwa in Form eines Tropengewitters realitätsnah nachgestellt werden. Auch in der Erhaltung seltener Tiere wie etwa Geckos sind hier herausragende Erfolge zu verzeichnen: so gelang erstmals die Nachzucht von Türkisgeckos (zoologischer Name: (Lygodactylus williamsi), einer aus Tansania stammenden Spezies.

 

Von Luxusartikeln, wie Parfüm und Schmuck, bis zur Designermode auf der Goethestraße, von Kunstwerken, die es in den renommierten Galerien auf der Braubachstraße zu kaufen gibt über die Wallstraße, Brückenstraße und Berger Straße mit ihrem Sammelsurium an Designerartikeln und trendigen Klamotten, die hier von lokalen Nachwuchsdesignern angeboten werden, bis hin zum Zeil, eine der beliebtesten Einkaufsmeilen Deutschlands – in Frankfurt findet einfach jeder Shopaholic, wonach er sucht.

 

Neben dem Museumsufer bekommen Sie noch mehr Kultur in den Museen der Innenstadt geboten oder in den vielen Theatern, wie z. B. der Oper Frankfurt, das beste Opernhaus ganz Deutschlands sowie dem English Theatre, das größte englischsprachige Theater auf dem europäischen Kontinent.

 

Das Frankfurter Rhein-Main-Gebiet bietet großartige Möglichkeiten für Ausflüge. Der Rheingauer Weinmarkt, Schlösser und Burgen, Wander- oder Radtouren, Kurgebiete und Wellness-Oasen – in diesem Gebiet gibt es jede Menge zu erkunden.

 

Essen und Trinken in Frankfurt am Main

Während in den anderen Teilen Deutschlands Wein oder Bier getrunken wird, sind die Frankfurter für ihren „Äbbelwoi“ (Apfelwein) bekannt, der von den Einheimischen schon seit über 250 Jahren zum bevorzugten Seelentröster gehört. Auf ein ganzes Apfelweinviertel, bestehend aus vielen traditionellen Apfelweinkneipen, trifft man in Sachsenhausen. Am besten genießt man den beliebten Fruchtwein zusammen mit der Grünen Soße oder Handkäs’ mit Musik (eine spezielle Marinade aus Käse und Zwiebeln).

 

Essen und Trinken in Frankfurt bedeutet ferner, dass dem Gast authentische internationale Speisen geboten werden. In Frankfurt kommen über 180 verschiedene Nationalitäten zusammen und diese habe natürlich auch ihren Speis und Trank mitgebracht!

 

Klima in Frankfurt am Main

Frankfurt hat das ganze Jahr über recht mildes Wetter und extreme Wetterlagen sind eher ungewöhnlich und kurzlebig. Die Sommer in Frankfurt sind normalerweise heiß und sonnig. Die Tagestemperatur liegt in den Wintermonaten für gewöhnlich knapp oberhalb des Gefrierpunktes und fallen nur selten unter Null Grad, wobei dann leichter Schneefall möglich ist.

 

Beste Reisezeit in Frankfurt am Main

Kommen Sie nach Frankfurt das ganze Jahr über – in den Sommermonaten erwarten Sie viele verschieden Open-Air-Festivals, eines davon ist das Museumsuferfest im August. Sollten Sie die Stadt im Winter besuchen, dann lassen Sie sich bloß nicht den Frankfurter Weihnachtsmarkt, einer der größten und ältesten Märkte Deutschlands, entgehen.

 

Nach Frankfurt am Main fliegen

Flüge nach Frankfurt werden von fast jedem Ort der Welt aus angeboten. Der Flughafen ist nur 13 Minuten mit dem Zug vom Stadtzentrum entfernt, d. h. auch wenn Sie nur einen Zwischenstopp in Frankfurt einlegen, lohnt es sich einen Abstecher in die Stadt zu machen.
 

Der Flughafen Frankfurt-Hahn wird vornehmlich von Billigfliegern angeflogen. Mit dem Bus gelangt man in 1 Stunde 45 Minuten in die Frankfurter Innenstadt.

 

Falls Sie in Frankfurt einen Zwischenstopp unternehmen und in einem Hotel am Frankfurter Airport übernachten wollen, können Sie das umfangreiche „Park, Sleep and Fly“-Angebot am Frankfurter Flughafen zum günstigen Preis in Anspruch nehmen. Der Service beinhaltet sicheres Parken am Hotelparkplatz, entspanntes Übernachten und ein Shuttle vom Hotel direkt zum Terminal“

 

 Angebote in Frankfurt am Main

Hotels in Frankfurt am Main

Mietwagen in Frankfurt am Main

Bilder von flickr/twicepix

Die Preise auf dieser Seite sind lediglich die geschätzten niedrigsten Preise, die in den letzten 15 Tagen gefunden wurden.