Karte

Lissabon Reiseführer

Einleitung zu Lissabon

Die portugiesische Hauptstadt war schon immer ein beliebter Anziehungspunkt: über die Jahrhunderte hinweg zogen Römer, Mauren und Kreuzritter durch diese, von der Sonne geküsste, mediterrane Stadt und hinterließen hier und da ihr architektonisches und kulturelles Vermächtnis.


Natürlich haben sie Lissabon schon lange verlassen; was sie jedoch zurückgelassen haben, ist eine Stadt voller Charakter und Charme. Angefangen bei den mit Kaninchengehegen umsäumten Gassen des maurischen Alfama Viertels bis hin zum modernen Stadtgewühl von Baixa – jede Nachbarschaft umwirbt den erfahrenen Reisenden mit ihrem eigenen Zauber. Am Abend sollten Sie sich ins Bairro Alto Viertel begeben, wo aus den zahlreichen Bars und Restaurants der trauervolle Gesang und die brennende Leidenschaft des Fado, die traditionelle portugiesische Musik, vernommen werden kann.

Weitere Aktivitäten in Lissabon

Verbringen Sie Ihren Tag mit einem Spaziergang durch die altertümlichen, labyrinthähnlichen Straßen der Alfama, dem ältesten Viertel Lissabons. Das sich von dem am Hang gelegenen Schloss bis zum Tajo-Flussufer erstreckende Viertel ist das Herz der antiken maurischen Kultur in Lissabon. Schnäppchenjäger sollten schnurstracks zum berühmten Feira da Ladra (Markt der Diebin), der jeden Donnerstag und Samstag im Campo de Santa Clara stattfindet, gehen, wo sie alle möglichen Sachen vorfinden.

 

Besuchen Sie auch das Museu do Chiado, um sich die bedeutendste Sammlung portugiesischer Kunst ab dem 19. Jahrhundert anzuschauen oder erfahren Sie im Schifffahrtsmuseum Museu da Marinhain Belémmehr über die frühen Weltenbummler – die Entdecker und Seefahrer der Stadt Lissabon. Wenn Sie schon einmal in Belém sind, schauen Sie sich unbedingt den großartigen, im gotischen Stil gebauten Torre de Belém am Ufer des zum Weltkulturerbe der UNESCO zählenden Tajo Flusses an.

 

Eines der großartigsten Vermächtnisse des maritimen Lissabons ist die Fado-Musik – eine Musik mit gefühlvollen, leidenschaftlichen Liedern, die von Seefahrern gesungen wurden, als sie sich auf ihre lange Reise aufmachten. Schauen Sie in der authentischen Fado-Bar, der Senhor Vinho,im alternativen Bairro Alto Viertel vorbei, die einem Lissabonner Fado-Star gehört.

 

Da Lissabon auch als die Sieben-Hügel-Stadt bekannt ist, wartet diese natürlich mit einer Auswahl an Standseilbahnen und Aufzügen auf. Die wohl beeindruckendste ist die Santa Justa Elevator, die von einem Schüler des Eiffelturm-Erbauers, Gustave Eiffel, konstruiert wurde und mit der Sie in nur wenigen Sekunden von den eleganten Straßen des Baixa-Viertels hinauf zu den spektakulären Panoramahöhen der Stadt befördert werden.

Essen und Trinken in Lissabon

Wenn es ein Gericht gibt, bei dem den Portugiesen das Wasser noch mehr im Mund zusammenläuft, dann sind das die Pastéis de Nata. Diese mit Zimt besträubten und Vanille versüßten Puddingtörtchen werden nach einem Geheimrezept zubereitet und sind in allen Backerein der Stadt erhältlich, wobei es die besten in Belém gleich neben dem Hieronymus-Kloster gibt. Das portugiesische Nationalgericht ist Bacalhau (Stockfisch), von dem es unzählige Zubereitungsarten gibt. Halten Sie nach dem Bacalhau á Marinheiro mit gebratenen Kartoffelwürfeln unter der knusprigen Fischhaut Ausschau.

Klima in Lissabon

Dank des Golfstroms erfreut sich Lissabon an einem der gemäßigten Klimas Europas und mildesten Winter im Mittelmeerraum. Die langen Lissabonner Sommer sind heiß und trocken (vom Juli bis September kann es brütend heiß werden). Regenschauer sind außerhalb der Wintermonate sehr selten, wobei der Dezember und Januar die für portugiesische Verhältnisse kältesten und feuchtesten Monate sind.

Beste Reisezeit in Lissabon

Nach Lissabon kann man das ganze Jahr über reisen und jeden Monat steht eine neue Veranstaltung an. Das Wetter ist eigentlich immer recht schön, trotzdem empfiehlt sich eine Reise insbesondere in den Monaten April und Mai, da die Stadt zu dieser Zeit von der Sonne verwöhnt wird und es die Hochsaison der Sardinen ist. Außerdem befinden sich im Veranstaltungskalender in diesen Monaten solch Highlights wie das Internationale Filmfestival und das alle zwei Jahre stattfindende Rock in Rio.

Nach Lissabon fliegen

Der Lissabon Portela Flughafen ist der Hauptflughafen der Stadt und wird von den meisten deutschen Städten angesteuert. Er befindet sich nur 4 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt, was die Taxifahrt recht günstig macht. Als Alternative steht der Aerobus zur Verfügung, der die Besucher alle 20 Minuten direkt zur Cais do Sodré Station bringt.

 Angebote in Lissabon

Hotels in Lissabon

Mietwagen in Lissabon

Bilder von Flickr/rstml

Die Preise auf dieser Seite sind lediglich die geschätzten niedrigsten Preise, die in den letzten 45 Tagen gefunden wurden.