Karte

Billigflüge von Berlin nach Reykjavík

Fluginformationen Berlin nach Reykjavík

Günstigster Preis für Hin- und Rückflug im letzten Monat

103 €

Direkte Fluglinien

2

Flüge pro Woche

16

Durchschnittliche Flugzeit, Gesamtdistanz 2407 Kilometer

3 Std. 25 Min.

Beliebteste Fluglinie im letzten Monat

Avion Express

Reykjavik Keflavik und Reykjavik Domestic

2 Flughäfen

Stand der Information: Dezember 2015

Fluggesellschaften, die Verbindungen zwischen Berlin und Reykjavik anbieten

Von Berlin Tegel bietet Air Berlin mehrmals in der Woche Direktflüge nach Reykjavik Keflavik an. Auch Germanwings fliegt von Tegel regelmäßig den Flughafen Reykjavik Keflavik an. Mit einem Zwischenstopp in Kopenhagen verbindet auch Scandinavian Airlines (SAS) Berlin Tegel und Reykjavik Keflavik miteinander. Auch die Lufthansa und die österreichische Fluggesellschaft Austrian Airlines unterhalten Flugverbindungen mit Zwischenstopps in Düsseldorf oder Stuttgart beziehungsweise Wien. Vom Flughafen Berlin Schönfeld starten drei Mal wöchentlich Maschinen der isländischen Airline WOW air nach Reykjavik. Indirekte Flugverbindungen zwischen Berlin Schönefeld und Reykjavik Keflavik bietet die norwegische Fluggesellschaft Norwegian an, die eine Zwischenlandung in Oslo-Gardermoen beinhalten.

Terminal Informationen – Abflug

Berlin Tegel: Am Flughafen Berlin Tegel operiert die Fluggesellschaft Air Berlin von den Terminals A und C. Germanwings und Austrian Airlines starten für gewöhnlich von Terminal A sowie vom Terminal D. SAS fertigt seine Passagiere in der Regel an den Schaltern des Terminals D ab. Lufthansaflüge starten von Terminal A. Die jeweils gültigen Terminalinformationen lassen sich den Anzeigetafeln im Flughafengebäude entnehmen.  Im Hauptgebäude A des Flughafens finden sich eine Reihe von Geschäften und gastronomischen Angeboten. Mehrere Bekleidungsgeschäfte, z.B. Esprit und Marc O’Polo, und Geschäfte für Reisebedarf und –zubehör, z.B. Bon Voyage, bieten im sogenannten Boulevard Tegel gute Einkaufsmöglichkeiten. Unter anderem kann man sich bei Coffee Fellows oder im Restaurant Red Baron eine kleine Stärkung gönnen. Hinter den Sicherheitskontrollen findet man in allen Terminals kleine Filialen von Marché und Mayers, die verschiedene warme und kalte Snacks anbieten. In allen Wartebereichen hinter den Sicherheitskontrollen befinden sich Heinemann Duty Free Filialen. Zusätzlich dazu gibt es in den Terminals C und D Shops von Relay.

Berlin Schönefeld: Die Check-in-Schalter von WOW air befinden sich sowohl im Terminal A als auch in Terminal D. Auch Norwegian startet von Terminal D. Am Flughafen gibt es aufgrund seiner überschaubaren Größe auch nur eine kleine Auswahl an Geschäften. Vor den Sicherheitskontrollen hat man in Terminal A und D jeweils die Gelegenheit bei Relay Zeitschriften und kleine Snacks und Süßigkeiten sowie Reiseaccessoires zu erwerben. Auch das leibliche Wohl kommt nicht zu kurz und man kann sich bei Marché im Terminal A oder in Terminal D in Cindy’s Diner stärken. Hinter der Sicherheitskontrolle gibt es in beiden Terminals A und D einen Duty-free-Shop, in dem man sich vor Abflug etwas die Wartezeit vertreiben und Kosmetika und Spirituosen zu günstigen Preisen kaufen kann. Auch spät Entschlossene müssen nicht hungrig ins Flugzeug steigen, sondern können im Marché in den Terminals A und D oder bei Burger King in Terminal A einen Snack zu sich nehmen.

Terminal Informationen – Ankunft

Wer es komfortabel mag, kann nach der Landung am Flughafen Reykjavik für seine Weiterreise eines der zahlreichen Taxis nehmen, die beim Verlassen des Flughafengebäudes rechts vom Ausgang stehen. Allerdings sind die Kosten für eine Fahrt bis ins Zentrum von Reykjavik recht hoch, da der Flughafen eine gute Dreiviertelstunde entfernt liegt. Im Schnitt kostet die Fahrt 14.000 Isländische Kronen, was umgerechnet etwa 98 Euro entspricht. Der sogenannte Flybus ist deutlich günstiger. Der Transferbus fährt vor dem Terminalgebäude ab und ist bei seinen Abfahrtszeiten an die Ankünfte der Flieger gekoppelt, sodass 40 Minuten nach der Ankunft eines Flugzeugs ein Bus ins Zentrum von Reykjavik fährt. Zu jeder Tages- und Nachtzeit steht also eine Busverbindung bereit. Eine Einzelfahrt kostet pro Person 2200 Isländische Kronen, also etwa 15 Euro. Wer es lieber unabhängig und flexibel möchte, für den empfiehlt sich ein Mietwagen, der sich zum Beispiel bequem vorab über  Skyscanner buchen lässt.

Praktische Hinweise

Für die Einreise nach Island werden sowohl der Reisepass als auch der Personalausweis als Dokumente anerkannt. Zum Zeitpunkt der Einreise müssen die persönlichen Dokumente aber mindestens noch drei Monate über die Reise hinaus gültig sein. Für eine Aufenthaltsdauer bis drei Monate besteht keine Meldeerfordernis.

Was erwartet mich in Reykjavik?

Aufgrund des Golfstroms herrschen in der nördlichsten Hauptstadt der Welt verhältnismäßig kühle Sommer und milde Winter. Im Sommer steigt das Thermometer in den Monaten Juli und August auf maximal 14 Grad Celsius. Die Wintermonate sind vergleichsweise mild bei durchschnittlich -2 Grad Celsius. Zwischen Island und Deutschland herrscht minus eine Stunde Zeitverschiebung und es gibt keine Umstellung auf Sommerzeit. Ein Aufenthalt in Reykjavik ist alles andere als günstig. Die Lebenshaltungskosten sind um einiges höher als in Deutschland. Ein simples Gericht in einem einfachen Restaurant kostet im Schnitt 2.000 Isländische Kronen (14 Euro), ein großes Bier gibt es für circa 1.000 Isländische Kronen, also sieben Euro.

Die Preise auf dieser Seite sind lediglich die geschätzten niedrigsten Preise, die in den letzten 45 Tagen gefunden wurden.