Karte

Flüge von Bremen nach Amsterdam Schiphol

Fluginformationen Bremen nach Amsterdam Schiphol

Günstigster Preis für Hin- und Rückflug von Bremen nach Amsterdam Schiphol im letzten Monat

3

Fluglinien fliegen direkt von Bremen nach Amsterdam Schiphol

28

Flüge pro Woche von Bremen nach Amsterdam Schiphol

0 Std. 55 Min.

durchschnittliche Flugzeit von Bremen nach Amsterdam Schiphol, Gesamtdistanz 283 Kilometer

KLM

war die beliebteste Fluglinie für Flüge von Bremen nach Amsterdam Schiphol im letzten Monat

1 Flughafen

Amsterdam Schiphol

Stand: August 2016

Fluglinien auf der Strecke von Bremen nach Amsterdam

Es gibt verschiedene Fluglinien, die die Strecke zwischen dem Flughafen Bremen (BRE) und dem Amsterdamer Flughafen Schiphol (AMS) bereisen. Hierzu zählen unter anderem die Deutsche Lufthansa, Ryanair, bmi regional, easyJet oder die niederländische Fluggesellschaft KLM Royal Dutch Airlines.

Einige Fluglinien, wie beispielsweise die niederländische Fluggesellschaft KLM, bieten Direktflüge von Bremen nach Amsterdam an. Die Flugzeit bei einem Direktflug beträgt etwa eine Stunde. Hinzu kommen einige Fluggesellschaften, die indirekte Flüge von Bremen in die Niederlande anbieten: So fliegt beispielsweise die Fluggesellschaft Ryanair von Bremen nach Amsterdam mit Zwischenstopp in London. Hier kann die Reisezeit etwa zehn Stunden betragen. Die Fluglinie easyJet bereist die Strecke zwischen Bremen und Amsterdam ebenfalls mit Zwischenstopp in London. Hier beträgt die Reisezeit etwa sieben Stunden. Air France bereist die Strecke zwischen Bremen und Amsterdam mit Zwischenstopp in Paris. Hier beträgt die Reisezeit etwa fünf Stunden. Die Deutsche Lufthansa fliegt die Strecke von Bremen nach Amsterdam beispielsweise mit Zwischenstopp in Frankfurt. Hier kann die Reisezeit etwa drei Stunden betragen. Die italienische Fluggesellschaft Alitalia bereist die Strecke zwischen Bremen und Amsterdam ebenfalls mit Zwischenstopp in Frankfurt und einem weiteren Zwischenstopp in Mailand. Hier beträgt die Reisezeit etwa sechs Stunden.

Weitere Zwischenstopps sind unter anderem in Brüssel, Hannover, Stuttgart, Istanbul, München oder Kopenhagen möglich. Ein Zwischenstopp ist jeweils von der ausgewählten Fluggesellschaft abhängig.

Informationen zum Terminal – Abflug

Die nachfolgenden Informationen dienen ausschließlich für eine erste Orientierung. Für aktuelle Informationen zum Terminal sollte die Bordkarte entsprechend kontrolliert werden.

Der Flughafen Bremen ist ein internationaler Verkehrsflughafen, der etwa drei Kilometer von der Stadtgemeinde Bremen entfernt liegt. Bei einem Aufenthalt bietet der Flughafen seinen Passagieren einen größtmöglichen Komfort: So findet man beispielsweise diverse Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants, Cafés oder Bars am Flughafen von Bremen. Neben den unterschiedlichen Shoppingmöglichkeiten und Gastronomiebetrieben findet man vor Ort noch weitere Dienstleistungen: So kann beispielsweise von der Flughafenterrasse das umfangreiche Geschehen am Bremer Flughafen problemlos beobachtet werden, wobei auch exklusive Besucherführungen am Flughafen möglich sind – so wird der Flughafen Bremen sowohl für seine kleinen als auch großen Passagiere zu einem echten Erlebnis.

Informationen zum Terminal – Ankunft

Der Flughafen Schiphol, der größte Flughafen des Landes, befindet sich etwa zehn Kilometer von Amsterdams Stadtmitte entfernt und ist beispielsweise über die Autobahn A-4 mit dem Stadtzentrum verbunden. Aus diesem Grund lohnt es sich beispielsweise auch einen Leihwagen am Flughafen Schiphol zu mieten, mit dem man dann nicht nur Amsterdam bequem erkunden kann, sondern auch die vielfältige Umgebung der Stadt mit weiteren spannenden Metropolen.

Eine weitere Möglichkeit, um in das Stadtzentrum von Amsterdam zu gelangen, sind die öffentlichen Verkehrsmittel. Hierfür stehen unter anderem verschiedene Zuganbindungen zur Verfügung, denn der Bahnhof Schiphol liegt direkt unter dem Gebäude des Flughafens. Die durchschnittliche Reisezeit von Schiphol nach Amsterdam beträgt etwa eine viertel Stunde. Neben der genannten Zuganbindung sind natürlich noch weitere Zugverbindungen innerhalb der Niederlande möglich: Eine Fahrt von Schiphol nach Den Haag dauert beispielsweise nur etwa eine halbe Stunde. Die Fahrkarten für die Züge können dabei sowohl an den Fahrkartenautomaten im Einkaufszentrum Schiphol-Plaza als auch den Fahrkartenschaltern der Nederlandse Spoorwegen N. V., also der staatlichen Eisenbahngesellschaft der Niederlande, erworben werden. Darüber hinaus bietet die Eisenbahngesellschaft den Passagieren auch Nachtzüge an, die beispielsweise genutzt werden können, sollte man frühmorgens am Flughafen Schiphol landen oder mitten in der Nacht abreisen. Dabei verkehren diese Nachtzüge zu jeder Stunde unter anderem zwischen den Bahnhöfen von Utrecht, Amsterdam, Schiphol oder Den Haag. Für detaillierte Informationen zu den Zugverbindungen des Flughafen Schiphols empfiehlt es sich, dessen Internetseite zu besuchen, die unter anderem in deutscher Sprache angeboten wird.

Eine weitere Möglichkeit, um von Schiphol in Amsterdams Innenstadt zu gelangen, ist die Nutzung einer der Busverbindungen, die den Flughafen mit den umliegenden Wohnorten verbinden. Die unterschiedlichen Busunternehmen, die am Flughafen Schiphol ansässig sind, verkehren dabei häufig in regelmäßigen Abständen über den Tag verteilt. Auch die Nutzung von Nachtbussen ist auf einigen Strecken möglich. Bushaltestellen für den Ein- und Ausstieg lassen sich vor der Ankunfts- und Abflughalle des Flughafens finden. Für eine Busfahrt ist die sogenannte OV-Chipkaart vonnöten, die beispielsweise im Bus erworben und, je nach aufgeladenem Guthaben, mehrmals genutzt werden kann. Die OV-Chipkaart ist zudem für Amsterdams sowie Rotterdams Straßen- und U-Bahnen zu nutzen. Im Bus besteht aber auch die Möglichkeit einen Einzelfahrschein zu kaufen.

Neben den genannten Möglichkeiten bieten die zahlreichen Hotels, die in direkter Nähe zum Flughafen Schiphol liegen, auch einen eigenen Zubringerservice an – und das sowohl von als auch nach Schiphol. Auch einige Hotels in Amsterdam bieten diesen Service mittlerweile für ihre Gäste an. Für weiterführende Details lohnt sich also neben dem Blick auf die Internetseite des Flughafens auch ein Blick auf die Internetseite der gebuchten Unterkunft, ob diese solch einen Service kostenlos für ihre Gäste anbietet.

Weitere nützliche Informationen

Vor dem Flug vom Flughafen Bremen nach Amsterdam sollten in jedem Fall die Gültigkeit der Reisedokumente sowie die Notwendigkeit eines Einreisevisums überprüft werden. Zudem empfiehlt es sich etwa zwei Stunden vor dem Abflug am Flughafen zu sein, sodass der Check-in sowie das Passieren der Sicherheitskontrollen in Ruhe geschehen kann.

Zu Besuch in Amsterdam

Hartelijk welkom – in Amsterdam. Die Hauptstadt der Niederlande zählt wohl zu den beliebtesten Reisezielen Europas. Das liegt vor allem an den zahlreichen Grachten, die die Stadt haben weltberühmt werden lassen: Halbkreisförmig, wie in einem Gürtel, legen sich vier Hauptwasserläufe um den Amsterdamer Stadtkern. Diese sind die Keizers-, Prinsen- und Herengracht sowie der Singel. Hinzu kommen etliche weitere, kleinere Querkanäle sowie etwa 600 Brücken, die das imposante Erscheinungsbild der Stadt prägen. Ein ausgiebiger Spaziergang entlang der Wasserläufe ist also ein absolutes Muss für jeden Amsterdam-Besucher, denn es gibt viel zu entdecken. Aber auch die weiteren Sehenswürdigkeiten der Stadt – wie das „Anne Frank Huis“, der Bloemenmarkt, Madame Tussauds oder gar das legendäre Amsterdamer Rotlichtviertel – sowie das weltbekannte Heineken-Bier lassen die Hafenstadt zu einem echten Reisefavoriten werden.

Amsterdam gilt als multikulturell und sehr offen. Das spiegelt sich auch in den verschiedenen Vierteln der Stadt wieder, die sich durch ihren individuellen Charme auszeichnen: Der Stadtteil Jordaan ist beispielsweise für seine vielen engen Gässchen, kleinen Lädchen, modernen Restaurants und historischen Kneipen bekannt. Modeliebhaber können hier nach Herzenslust in den hippen Geschäften nach den neuesten Trends stöbern. Das Stadtviertel De Pijp ist der wohl lebhafteste Stadtteil Amsterdams. Hier findet man unter anderem auch den „Albert Cuyp“, Europas größten Freiluftmarkt – ein Paradies für alle Shoppingverrückten, denn hier findet man wirklich alles, was das Herz begehrt. Das Gegenteil von De Pijp ist der Stadtteil Oud Zid, Standort exquisiter Restaurants, teurer Boutiquen und prächtiger Anwesen. Hinzu kommen weitere Viertel, die das unvergleichliche Stadtbild dieser europäischen Metropole prägen.

Die Preise auf dieser Seite sind lediglich die geschätzten niedrigsten Preise, die in den letzten 15 Tagen gefunden wurden.