Karte

Billigflüge von Düsseldorf nach Dresden

Fluginformationen Düsseldorf nach Dresden

Günstigster Preis für Hin- und Rückflug im letzten Monat

67 €

Direkte Fluglinien

3

Flüge pro Woche

22

Durchschnittliche Flugzeit, Gesamtdistanz 510 Kilometer

1 Std. 10 Min.

Beliebteste Fluglinie im letzten Monat

eurowings

Dresden

1 Flughafen

Billigflüge von Düsseldorf nach Dresden

(Stand: November 2016)

 

Airlines auf der Route Düsseldorf - Dresden

Günstige Direktflüge werden von Düsseldorf nach Dresden von Air Berlin und Eurowings beziehungsweise Germanwings angeboten. Mehrfach am Tag fliegen diese Airlines die knapp einstündige Route. Wer sich noch mehr Flexibilität und eine größere Auswahl an Fluglinien wünscht, muss mit einer längeren Reisezeit rechnen und einen Flug mit Zwischenstopp einbeziehen. Dann bestehen zusätzliche Angebote von Lufthansa und Swiss sowie KLM. Wer Geld sparen möchte, kann vorab die Preise mit der Skyscanner Preismeldung im Blick behalten sowie Hin- und Rückflug zusammen buchen.

 

Die Anreise zum Flughafen Düsseldorf

Den etwa 15 Kilometer vom Zentrum entfernten Flughafen Düsseldorf erreicht man schnell und einfach mit der S-Bahn Linie 11, die vom Hauptbahnhof aus alle 20 Minuten fährt und für die Strecke ungefähr eine Viertelstunde benötigt. Der Preis für eine Einzelfahrt beträgt vom Stadtzentrum aus 2,50 Euro*. Eine schnellere, aber preisintensivere Alternative ist das Taxi. Für eine Fahrt ab Stadtmitte ist hierbei mit einem Preis von rund 20 Euro* zu rechnen.

 

Informationen zu Check-In und Terminal

Wer nicht schon über die Webseite seiner Airline online eingecheckt hat, kann dies in Düsseldorf bequem am Flughafen tun. Sämtliche Check-In-Schalter befinden sich auf der zentralen Abflugebene. Hier zeigen Info-Monitore an, welcher Schalter für welchen Flug zuständig ist. Wer mit Germanwings oder Lufthansa fliegt, kann sich in der Regel direkt zu den Schaltern 101 bis 143 begeben und hier einchecken. Air Berlin wickelt den Check-In für Inlandsflüge an den Schaltern 171 bis 180 ab. Alternativ dazu ist der Check-In elektronisch am Automaten möglich. Hierfür werden Kreditkarte oder maschinenlesbarer Reisepass benötigt. Auch mit der Karte des Vielfliegerprogramms oder mit der Angabe der Buchungsnummer ist der Check-In am Automaten möglich.

Wem vor dem Abflug genügend Zeit bleibt, der kann auf der Flughafenterrasse eine atemberaubende Aussicht genießen. Sie ist auf dem Dach des Flugsteigs B zu finden und über die Rolltreppe im Terminalgebäude erreichbar. Vor allem Familien sollten sich dieses Highlight nicht entgehen lassen. Begehbar ist die Flughafenterrasse von April bis Oktober zwischen 9:00 und 20:00 Uhr und in den kälteren Monaten des Jahres von November bis März von 10:00 bis 19:00 Uhr. Der Eintritt kostet für Erwachsene 2,20 Euro*, Jugendliche bis 16 Jahre zahlen 1,00 Euro* und Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt.

Der Flughafen Düsseldorf hält neben seiner Flughafenterrasse weitere Annehmlichkeiten für seine Gäste bereit. In mehr als 60 Shops können die unterschiedlichsten Waren und Artikel erworben werden, darunter Kleidung, Reisezubehör, Zeitschriften, Bücher und Kosmetika. In über 40 Bars und Restaurants werden die verschiedensten Speisen, Snacks und Getränke angeboten.

 

Informationen für die Ankunft in Dresden

Wer am Dresdner Flughafen ankommt, hat es nicht weit bis ins Stadtzentrum. Nur etwa 9 Kilometer liegt die City vom Flughafen entfernt und ist dementsprechend schnell erreichbar. Direkt im Untergeschoss des Terminals ist der S-Bahnhof zu finden, der den Flughafen mit der Innenstadt verbindet. Bis zum Hauptbahnhof dauert die Fahrt mit der S-Bahn dabei etwas mehr als 20 Minuten, wer zum Bahnhof Neustadt möchte, benötigt lediglich eine Viertelstunde. Eine flexiblere Abfahrt vom Flughafen ist mit einem der Taxis möglich, die direkt am Flughafeneingang bereitstehen. Eine Fahrt bis ins Zentrum kostet dabei rund 18 Euro*.

 

Praktische Informationen

Da es sich um einen Inlandsflug handelt, genügt es, 60 bis 90 Minuten vor Abflug am Flughafen zu sein. In den Ferien und an Feiertagen kommt es mitunter zu verlängerten Wartezeiten am Security-Check und an den Check-In Schaltern, weshalb man stets etwas mehr Zeit einplanen sollte. Ein Reisepass ist nicht notwendig. Innerhalb Deutschlands und der EU kann man entspannt mit dem Personalausweis fliegen, das gilt auch für Reisende anderer EU-Nationen. Im Ankunftsterminal findet man, sollte man schnell Geld benötigen, Automaten vieler deutscher Banken, die in der Regel jegliche EC- und Kreditkarten akzeptieren.

 

Was erwartet Reisende in Dresden?

Dresden ist die Stadt der Geschichte und Kultur. Wer die sächsische Landeshauptstadt besucht darf sich eine Besichtigung der Frauenkirche nicht entgehen lassen. Im 18. Jahrhundert errichtet, prägte die Frauenkirche jahrhundertelang die Silhouette der Stadt. Im zweiten Weltkrieg jedoch viel die Frauenkirche Luftangriffen zum Opfer, brannte aus und stürzte in sich zusammen. Nachdem sie viele Jahre lang als Ruine an die Folgen des Krieges erinnerte, begann im Jahr 1994 ihr Wiederaufbau, der bis 2005 andauert und mit Hilfe vieler Spenden realisiert werden konnte.

Neben der Frauenkirche ist der Zwinger eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Dresdens eine der bekanntesten Barockbauten Deutschlands. Der aus mehreren Gebäuden bestehende Komplex umfasst unter anderem die Pavillons, darunter das Kronentor, vier Eckpavillons und den Wallpavillon, Galerien und Garten- sowie Wasseranlagen.

Doch nicht nur Kultur- und Geschichtsbegeisterte kommen in Dresden voll auf ihre Kosten. Auch wer noch auf der Suche nach einer trendigen Silvesterstadt ist, ist in Dresden richtig. Bis zu 20.000 Feierlustige versammeln sich an Silvester am Theaterplatz und beobachten das Feuerwerk, das die berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt in bunte Lichter taucht.

 

*Preise sind aktuell gültig und können sich ändern.

Die Preise auf dieser Seite sind lediglich die geschätzten niedrigsten Preise, die in den letzten 45 Tagen gefunden wurden.