Karte

Flüge von Mannheim nach Berlin

Fluginformationen Mannheim nach Berlin

Günstigster Preis für Hin- und Rückflug im letzten Monat

198 €

Direkte Fluglinien

2

Flüge pro Woche

15

Durchschnittliche Flugzeit, Gesamtdistanz 477 Kilometer

1 Std. 15 Min.

Beliebteste Fluglinie im letzten Monat

Flexflight

Berlin-Tegel und Berlin Schönefeld

2 Flughäfen

Günstige Tickets von Mannheim nach Berlin
Bei einer reinen Flugdauer von nur knapp eineinviertel Stunden liegt die Bundeshauptstadt Berlin auch von Mannheim nur einen Katzensprung entfernt und eignet sich daher auch für einen Wochenendausflug. Mit unserer praktischen Suche könnt ihr schön übersichtlich alle verfügbaren Flugverbindungen ausfindig machen und das für euch passendste Angebot direkt buchen. Und um das preisgünstigste Ticket-Schnäppchen nicht zu verpassen, dient euch unsere Preismeldungsfunktion bestens. Die durchschnittlichen Preise bleiben jedoch das ganze Jahr hindurch für gewöhnlich ziemlich stabil. Nur im Dezember, wenn Berlin zur Weihnachtszeit besonders viele Besucher anlockt, steigen die Ticketpreise erfahrungsgemäß an.

Wer bedient die Flugstrecke?
Leider ist Mannheim nicht unbedingt der Nabel der Welt und Tatsache ist, dass ihr gegenwärtig vom Mannheimer Flughafen nicht nach Berlin kommt; weder mit Direktflügen noch mit Zwischenstopp. Ihr habt also buchstäblich keine andere Wahl als auf einen anderen Flughafen auszuweichen. Am nächsten läge der Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden (FKB). Von dort gibt es täglich zwei direkte Flüge mit Airberlin. Ansonsten bleibt euch nur noch die Anreise zum Frankfurter Rhein-Main Flughafen (FRA). Von dort gibt es jeden Tag bis zu zehn Direktflüge mit Lufthansa sowie bis zu vier Direktflüge mit Airberlin. Alternativ könnt ihr von Frankfurt mit Lufthansa auch täglich mehrmals nach Zwischenstopp in München oder Düsseldorf in Berlin einschweben. Alle genannten Flüge landen ausnahmslos auf dem Flughafen Berlin-Tegel (TXL).

Am Flughafen Karlsruhe
Als Selbstfahrer erreicht ihr den Flughafen über die Bundesautobahn A5, Ausfahrt Baden-Baden, sodann weiter auf der Bundesstraße 500 bzw. 36. Der Flughafen ist gut ausgeschildert. Eine S-Bahn-Anbindung aus der Karlsruher Innenstadt ist leider immer noch in Planung. Wenn ihr mit dem Zug bis zum Hauptbahnhof Karlsruhe kommt, so fährt von dort mehrmals täglich ein Shuttle-Bus des „Hahn-Express“, bis zum Flughafen. Fahrkarten könnt ihr hier online buchen. Ihr könntet aber auch einen Zug (Regionalzug oder ICE) bis Baden-Baden nehmen und am dortigen Bahnhof ein Taxi besteigen. Die Fahrt dauert 15 bis 20 Minuten. Das ebenerdige Terminal mit seinen kurzen Wegen ist sehr einfach zu navigieren. Ihr findet am Flughafen auch eine abwechslungsreiche Gastronomie inklusive einer Außenterrasse mit Kinderspielplatz im Abflugbereich. Elektronisches Quick-Check-in ist verfügbar falls ihr bereits eine Bordkarte habt. Der Flughafen ist behindertengerecht eingerichtet und es gibt sogar einen kostenlosen Rollstuhlservice.

Am Flughafen Frankfurt
Die Anreise mit dem Zug von Mannheim zum Frankfurter Rhein-Main Flughafen ist denkbar einfach. Täglich gibt es mehrere Fernzüge und auch ICEs, die direkt am Fernbahnhof des Flughafens anhalten. Fahrplanauskunft erhaltet ihr auf der Webseite der Bahn, wo ihr auch euer Ticket kaufen könnt. Der Fernbahnhof ist direkt mit dem Flughafen verbunden, die einzelnen Terminalgebäude mittels einer kostenlosen E-Bahn miteinander vernetzt. Die Wege im riesengroßen Flughafen können je nach dem Terminal, von dem ihr abfliegt, jedoch sehr, sehr weit sein. Ihr solltet deshalb vorsichtshalber eine Extra-Stunde einplanen. Falls ihr dann vor dem Abflug doch noch reichlich Zeit habt, ist es kinderleicht, dies zu überbrücken. Das Einkaufs- und Gastronomieangebot im Flughafen lässt keine Wünsche offen. Es gibt auch eine Aussichtsterrasse, von der aus ihr den Trubel auf dem Rollfeld sowie startende oder landende Maschinen aus aller Welt beobachten könnt. Oder verbringt die Zeit damit, euch noch schnell ein Hotel und ggf. auch einen Mietwagen in Berlin zu buchen, falls ihr das nicht sowieso bereits getan habt.

Ankunft in Berlin-Tegel und Weiterreise
Mit den anfangs genannten Flugverbindungen landet ihr ausnahmslos auf dem Flughafen Berlin-Tegel. Nach der Gepäckaufnahme findet ihr in eurer Ankunftshalle die übliche Ansammlung an kleinen Einkaufsläden (Zeitschriften, Drogerieartikel, usw.) sowie natürlich Bankschaltern und Geldautomaten vor. Falls ihr einen Mietwagen gebucht habt, müsst ihr zu Terminal E. Auf der unteren Ebene beim Parkhaus P2 befindet sich das Mietwagen-Zentrum mit Büros der verschiedenen Autoverleiher. Dort könnt ihr euren vorgebuchten Mietwagen abholen. Über die Stadtautobahn A100 kommt ihr direkt ins Stadtzentrum. Bislang hat der Flughafen aber noch keine direkte S-Bahn-Anbindung. Ihr könnt jedoch den JetExpress TXL Bus bis zur S-Bahn-Station Beusselstraße, aber auch zum Hauptbahnhof, zu Unter den Linden und zum Alexanderplatz nehmen. Er fährt alle 30 Minuten. Fragt am Informationsschalter in der Ankunftshalle, wo die am nächsten gelegene Haltestelle ist (denn er hält an allen Terminals). Wenn alle Stricke brechen, bleibt euch immer noch das Taxi, das auch in Berlin nicht die Welt kostet. Taxistände befinden sich gleich vor den Ausgängen eures Terminals.

Tipps und Hinweise
Bei Abflug von Karlsruhe reicht es, zwei Stunden vorher am Flughafen zu sein. Reist ihr ab Frankfurt, so seid lieber noch etwas früher da, d.h. etwa drei Stunden. Die Wege, die ihr zurücklegen müsst, können sehr lang sein und die Sicherheitskontrolle kann bei viel Passagierandrang eine halbe Ewigkeit dauern.
Es genügt die Mitnahme eures Personalausweises.
Das Wetter in Berlin ist generell einige Grad kühler als in Mannheim. Packt entsprechende Kleidung ein.

Preise in Berlin
Im Vergleich zu anderen europäischen Hauptstädten ist Berlin kein besonders kostspieliges Pflaster. Vieles ist sogar preisgünstiger als in Mannheim! Für eine einfache Mahlzeit (Imbissbude, Kneipe) zahlt ihr nur etwa 8 Euro* pro Person, für ein Menü in einem gehobenen Restaurant durchschnittlich 20 Euro*. Ein halber Liter Bier in einer Nachbarschaftskneipe kostet etwa 3 Euro*, ein Softdrink ungefähr 1,70 Euro*. Die Taxifahrt bis in die Innenstadt (Kurfürstendamm) dauert nur etwa eine Viertelstunde und kostet weniger als 30 Euro*.

Berlin erleben
Man muss sich nicht wochenlang in Berlin aufhalten, um einen guten Eindruck von der Bundeshauptstadt zu erhalten. Mit etwas Planung kann man Berlin in 48 Stunden erleben. Und sogar das Reisebudget muss nicht unbedingt ausgereizt werden, denn es gibt auch viele kostenlose Aktivitäten in Berlin, denen ihr euch widmen könnt. Mit ein paar Euro extra lebt es sich freilich angenehmer. Und das beginnt eigentlich schon bei den außergewöhnlich schicken Hotels in Berlin, für die ihr trotzdem nicht allzu tief in die Brieftasche zu greifen braucht.

*Sämtliche Angaben sind mit Stand Dezember 2016 aktuell, können sich jedoch jederzeit ändern.

Die Preise auf dieser Seite sind lediglich die geschätzten niedrigsten Preise, die in den letzten 45 Tagen gefunden wurden.