Karte

Flüge von Stuttgart nach Berlin

Fluginformationen Stuttgart nach Berlin

Günstigster Preis für Hin- und Rückflug im letzten Monat

44 €

Direkte Fluglinien

4

Flüge pro Woche

122

Durchschnittliche Flugzeit, Gesamtdistanz 513 Kilometer

1 Std. 10 Min.

Beliebteste Fluglinie im letzten Monat

eurowings

Berlin-Tegel und Berlin Schönefeld

2 Flughäfen

Was ihr zur Flugroute Stuttgart - Berlin wissen solltet:


Wie lange dauert ein Flug von Stuttgart nach Berlin?
Möchte man die gut 500 Kilometer Luftlinie von Stuttgart nach Berlin im Flug überwinden muss man eine Reisezeit von etwa 1 Stunde und 10 Minuten einplanen. Flüge auf der Strecke gibt es täglich morgens, mittags und abends.

Wie viel kostet ein Flug von Stuttgart nach Berlin?
Von Stuttgart in die Hauptstadt Berlin zahlt man in der Regel nie mehr als 100 Euro für ein Hin- und Rückflugticket. Der tiefste Preis im letzten Monat lag bei gerade einmal 54 Euro und die Preise sind das ganze Jahr über relativ stabil. Flugtickets für die Gegenrichtung könnt ihr hier finden: Berlin nach Stuttgart.

Welche Airlines bieten Flüge von Stuttgart nach Berlin an?
Direktflüge werden auf der Strecke Stuttgart – Berlin von den Fluglinien Easyjet und Eurowings angeboten. Eurowings Flüge werden auf innerdeutschen routen von Germanwings betrieben. Durch die tiefen Preise und das ausgedehnte Flugangebot, mit mehreren Direktflügen pro Tag, ist Eurowings zur Zeit die am häufigsten gebuchte und damit beliebteste Airline bei Flügen von Stuttgart nach Berlin. Insgesamt gibt es 128 Flüge pro Woche zwischen den zwei Städten. Airlines wie die Lufthansa, KLM und Swiss erweitern das Angebot durch Flüge mit Zwischenstopp über einen anderen Flughafen.

Welche Reisedokumente benötigt man für einen Flug von Stuttgart nach Berlin?
Auch auf Flügen innerhalb Deutschlands muss man sich ordnungsgemäß ausweisen. Dabei wird sowohl ein Reisepass als auch ein normaler Personalausweis akzeptiert. Vor der Reise sollte die Gültigkeit der Dokumente geprüft werden. Reisende von außerhalb der EU benötigen Stets einen Reisepass als Reisedokument.



Was ihr über Stuttgart wissen solltet:


Wie kommt man am besten zum Flughafen in Stuttgart?
Der Stuttgarter Flughafen kann sehr schnell und unkompliziert erreicht werden. Fahrt ihr mit dem eigenen PKW, gelangt ihr entweder über die A8, Ausfahrt Nummer 53 oder über die B27 zum Ziel. Hier habt ihr verschiedene Optionen, das Auto während eures Aufenthalts zu parken. Die entsprechende Gebühr wird auf Basis der Dauer und der Komfortkategorie berechnet. Wählt man die günstigste Variante, kostet ein Tagesticket 26,50 Euro und eine Wochenkarte 56,50 Euro. Alternativ könnt ihr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. Vom Hauptbahnhof aus nehmt ihr die S-Bahn-Linie S2 oder S3. Die Fahrtzeit beträgt 27 Minuten und ein Einzelticket kostet rund 4 Euro. Zudem verkehren verschiedene Busse und Taxen. Eine Taxifahrt zum Flughafen dauert etwa 20 Minuten und kostet, je nach Tageszeit, zwischen 20 und 35 Euro. Flüge von Stuttgart nach Berlin landen auf dem Flughafen Berlin Tegel im Westen der Hauptstadt.

Wie kann man sich die Wartezeit am Flughafen Stuttgart vertreiben?
Am Airport Stuttgart selbst wird ein solides Angebot an gastronomischen Einrichtungen und Shops geboten. Hier könnt ihr letzte Besorgungen vor der Reise erledigen, in den Mode-, Schmuck- und Souvenirgeschäften stöbern oder einen kleinen Snack genießen. Wer es sich richtig gut gehen lassen möchte, gönnt sich eine Massage oder lässt sich in der Styling Lounge frisch machen. Bei gutem Wetter lohnt sich ein Ausflug auf die Besucherterrassen. Zudem nutzt ihr am Stuttgarter Flughafen eine Stunde lang kostenloses WLAN.

Was ihr über Berlin wissen solltet:


Welche Währung benutzt man in Berlin?
Selbstverständlich nutzen Stuttgart und Berlin die gleiche Währung, den Euro. Gelautomaten einschlägiger Banken findet man in Berlin Tegel in der Ankunftshalle der Flughafenterminals, nachdem man die Gepäckrückgabe bewältigt hat.

Welche Zeitzone herrscht in Berlin?
Ganz Deutschland liegt in der mitteleuropäischen Zeitzone. Stuttgart und Berlin haben also die gleiche Uhrzeit.

Wie kommt man am besten ins Stadtzentrum von Berlin?
In Berlin gibt es zwei Flughäfen und man landet bei Flügen von Stuttgart aus auf dem Flughafen Berlin-Tegel (TXL) im Bezirk Reinickendorf. Dieser befindet sich circa 8 km nördlich vom Stadtzentrum der Hauptstadt. Habt ihr einen Mietwagen gebucht, könnt ihr diesen nach Ankunft außerhalb von Terminal E im Parkbereich P2 bei den Schaltern der Autovermietungen Avis, Budget, Sixt und anderen abholen. Die Fahrt mit dem PKW in die Stadt dauert vom Airport aus rund 20 Minuten. Tegel liegt direkt an der Autobahn A-111, die im Norden an den Berliner Ring A-10 sowie im Süden an die Stadtautobahn A-100 angeschlossen ist. Ein Taxi findet man im Innenring des Terminal A bei den Gates 6 bis 9 und auch vor den Terminals C und E. Günstiger geht es mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Stadt. Berlin Tegel ist mit dem Bus-Service der Berliner Verkehrsbetriebe gut an die Innenstadt angebunden. Haltestellen für Bus und Bahnen findet ihr direkt vor den Terminals A und B. Ihr könnt zwischen den Linien 109 und 128, dem X9, sowie dem TXL JetExpressBus mit Direktfahrt zum Hauptbahnhof und Alexanderplatz, wählen. Wer mit der Bahn weiterreisen möchte, der kann per Bus zum Berliner Hauptbahnhof gelangen und von dort aus mit dem Zug innerhalb Berlins oder Überregional weiterreisen. Am Terminal E findet ihr am zudem die Haltestelle des Fernlinienbusse, welcher viele Städte rund um Berlin ansteuert, unter anderem Dresden. Skyscanner Hotels hilft euch bei der Suche und Buchung einer passenden Unterkunft in Berlin! Hier findet ihr auch diese 10 außergewöhnlich schicken Hotels in Berlin aus unserem Skyscanner Reiseblog.

Was kann man in Berlin tun und sehen?
Die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten in Berlin umfassen natürlich das Brandenburger Tor, Unter den Linden und die Siegessäule. Ihr könnt euch mit Berlin auf eine hippe und pulsierende Metropole freuen. Am besten erkundet ihr die Stadt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln der BVG. Das Netz ist gut ausgebaut, sodass ihr mit Tram, U- und S-Bahnen oder Bussen alle Ziele erreichen könnt. Ein Tagesticket für den Innenstadtbereich AB kostet 7 Euro. Beim ersten Berlin-Trip, besucht man natürlich als erstes die klassischen Sehenswürdigkeiten, wie das Reichstagsgebäude, den Alexanderplatz und die Berliner Mauer. Bei weiteren Besuchen lohnt es sich aber auch, die Metropole abseits der Touristenpfade zu erkunden, etwa bei einer Kanu-Tour oder bei einer Radtour im idyllischen Steglitz-Zehlendorf. Auch für Kurzurlaube ist Berlin gut geeignet. Lest hier, was ihr bei einem Wochenende in der Hauptstadt auf keinen Fall verpassen solltet: Berlin in 48 Stunden.

Was ist die beste Reisezeit für Berlin?
Im Sommer herrschen in Berlin Temperaturen von jenseits der 25 Grad Celsius – perfektes Wetter, um über Flohmärkte zu schlendern, auf dem Tempelhofer Feld zu relaxen oder im Wannsee schwimmen zu gehen. Außerdem finden zu dieser Zeit viele coole Open-Air-Feste statt. In den kalten und regenreicheren Herbst- und Wintermonaten erfreut ihr euch an der Museumsinsel, der riesigen Mall of Berlin am Potsdamer Platz und den süßen Kreuzberger Cafés.



Die oben angegebenen Preise und Informationen sind aktuell im Juli 2018.

Die Preise auf dieser Seite sind lediglich die geschätzten niedrigsten Preise, die in den letzten 45 Tagen gefunden wurden.