Reisetipps, Infos & Inspiration Spannende Reisefakten, die euch verblüffen werden!

Alle Artikel

Spannende Reisefakten, die euch verblüffen werden!

Die Zeiten sind schwer für Reisende. Da sich die Welt jedoch allmählich auf die Wiedereröffnung im Jahr 2021 vorbereitet, helfen wir euch eure Träume aufrecht zu erhalten und euer nächstes Abenteuer zu planen - egal ob es sich um einen Urlaub in der Heimat oder einen Flug ins Unbekannte handelt. Bis dahin halten wir euch stets mit den aktuellsten COVID-19-Reisehinweisen und -Updates auf dem Laufenden und machen euch reisefertig.

Spannende Reisefakten für eure nächste Reise

Die meisten Leute sehnen sich zurzeit nach Urlaub. Wenn es euch wie uns geht, dann seid ihr auch schon mitten dabei, eure nächste Reise zu planen, sobald das Reisen wieder möglich ist. Aber was gegen das Fernweh bis dahin tun? Während ihr plant und vor euch hinträumt, könntet ihr euch doch ein wenig zusätzliches Wissen über euer Reiseziel aneignen! Wir haben Reise-Fans auf Social Media gebeten, ein Land auszuwählen – ganz egal welches –, um ihnen im Gegenzug spannende Reisefakten dazu zu liefern.

Die Reaktionen auf unsere Facebook- and Twitter-Umfragen waren unglaublich. Wir konnten tatsächlich ein paar faszinierende, verrückte Dinge aufdecken, die nicht einmal wir selbst erahnt hätten. Und weil wir so eine großartige Rückmeldung erhalten haben, wollten wir einige unserer liebsten Entdeckungen mit euch teilen. Gleichzeitig haben wir einen noch gründlicheren Blick auf diejenigen Reiseziele geworfen, die ihr uns genannt habt, um auch die Geschichten hinter diesen spannenden Begebenheiten aufzudecken. Der Einfachheit halber haben wir die folgenden Reisefakten nach Kontinent und Land (oder Region!) sortiert, sodass ihr problemlos mehr über euer Wunschland herausfinden könnt. Lest am besten gleich weiter und werdet mit unseren spannenden Reisefakten zum Reiseexperten unter euren Freunden.

Spannende Reisefakten über Großbritannien

Schottland

Als wir euch darum baten, ein Land zu wählen, wählten viele von euch Schottland. Wusstet ihr, dass Schottland das weltbeste Leitungswasser hat? Das ist wirklich so. Das Trinkwasser in dem Land wird durchschnittlich alle zwei Sekunden getestet, was es zum meistgetesteten der ganzen Welt macht. Der Drinking Water Quality Regulator (Trinkwasserqualitäts-Regulierer) von Schottland berichtet, dass volle 99,9% aller getesteten Proben die strikten Wasserqualitätsstandards Schottlands bestehen.

Spannende Reisefakten: Schottland hat das beste Leitungswasser der Welt

England

Die höchste, jemals gemessene Temperatur in England lag bei 38,7° C. Aufgezeichnet wurde diese am 25. Juli 2019 im botanischen Garten der Universität von Cambridge. Zuvor lag der Temperaturrekord von Großbritannien bei 38,5° C, aufgezeichnet nahe Faversham in Kent am 10. August 2003.

Nordirland

Die HMS Titanic wurde hier gebaut, genauer in den Harland & Wolff Shipyards in Belfast. Über 15.000 Arbeiter waren an der Konstruktion beteiligt und bauten mit ihr das größte von Menschenhand geschaffene Objekt, das jemals die Meere besegelte. Die Titanic wurde in einem Trockendock gefertigt. Dabei handelete es sich um das größte von insgesamt drei der Harland & Wolff Shipyards, das sogenannte Thompson Dock, das ihr bis heute besuchen könnt. Der Bau dauerte volle drei Jahre und am Tag der Schiffstaufe der Titanic, dem 31. Mai 1911, wohnten über 10.000 Menschen dem Ereignis bei, um einen Blick auf sie zu werfen, bevor sie auf Nimmerwiedersehen gen Amerika segeln sollte.

Wales

Eines unserer liebsten Reise-Fakten kommt aus Wales. Wir alle kennen die Wright Brothers, aber habt ihr auch schon vom walisischen Erfinder Bill Frost gehört? Angeblich startete dieser nämlich schon acht Jahre vor den berühmten Brüdern, im Jahr 1895, in die Lüfte. Seine ‚Flugmaschine‘ war jedoch kein großartiger Erfolg. Laut Erzählungen soll sie bereits kurz nach dem Start in einen Baum gekracht und später von einer Windböe zerstört worden sein. Dementsprechend kann man auch nicht mit Sicherheit sagen, ob ihr Flug tatsächlich stattfand. Unglücklicherweise werden wir wohl niemals erfahren, ob die Geschichten rund um Bills Flugmaschine wahr sind.

Spannende Reisefakten: Ein Leuchtturm an der Küste von Wales, wo Gerüchten zufolge das allererste Flugzeug erfunden wurde.

Spannende Reisefakten über Europa

Kroatien

Die älteste, bewohnte Stadt Europas ist die Stadt Vinkovci in Kroatien. Der Ort ist bereits seit über 8.000 Jahren besiedelt und war auch der Geburtsort der römischen Kaiser Valentinian und Valens. Gelegen am Fluss Bosut im östlichsten Teil Kroatiens, ist die Stadt berühmt für ihre Erwähnung in Agatha Christies Mord im Orient Express, wo Hercule Poirot von einem Schrei geweckt wird, während der Zug von Vinkovci nach Slavonski Brod unterwegs ist.

Dänemark

Dänemarks Flagge ist die älteste, noch immer von einer unabhängigen Nation genutzte Flagge der Welt. Sie geht auf das Jahr 1219 zurück.

Wir konnten es uns aber nicht nehmen lassen, noch ein Extra-Reisefaktum über Dänemark zu erwähnen! Wusstet ihr, dass Dänisch angeblich die am schwersten zu erlernende Sprache der Welt ist? Sie hat nicht nur eine komplexe Aussprache und einen Haufen verwirrender, stummer Buchstaben, sondern auch drei Buchstaben, die es im deutschen Alphabet gar nicht gibt: Æ, Ø and Å.

Länder-Fakt: Schloss Neuschwanstein ist eines von ganzen 20.000 Schlössern in Deutschland!

Deutschland

Über Deutschland werden die meisten von euch natürlich so einiges wissen. Wusstet ihr jedoch auch, dass unser Land ganze 20.000 Schlösser besitzt? Der Großteil darunter ist über 100 Jahre alt und viele dienen heutzutage als Museen, Galerien und Hotels. Zu den berühmtesten darunter zählt auf jeden Fall auch Schloss Neuschwanstein (auch als Schwanenschloss bekannt). Das wundervolle Bauwerk aus dem 19. Jahrhundert befindet sich in den bayrischen Alpen und wurde für den Märchenkönig Ludwig II von Bayern erbaut. Ebenso einen Besuch wert ist Schloss Frankenstein nahe Darmstadt, das vermutlich Mitte des 12. Jahrhunderts erbaut wurde. Angeblich spukt hier der Geist des Alchemisten Johann Konrad Dippel. Natürlich gibt es auch jene, die davon überzeugt sind, dass das Schloss als Inspiration für Mary Shelleys berühmte Geschichte diente. Heutzutage bleiben von Schloss Frankenstein bloß Ruinen, aber auch diese solltet ihr unbedingt mal gesehen haben.

Ungarn

Wie wäre es mit diesem spannenden Reise-Faktum? Der Rubiks Würfel oder Zauberwürfel wurde in Ungarn erfunden! Und zwar vom Erfinder und Architekten Erno Rubik, der 1944 in Budapest geboren wurde und von 1971 bis 1979 an der Budapester Universität für Angewandte Kunst Architektur unterrichtete. Während dieser Zeit entwickelte Rubik auch das erste Design für sein dreidimensionales Puzzle und erschuf im Jahr 1974 den ersten, funktionierenden Prototypen aus Holz und Gummibändern. In Interviews erzählte er, er wäre ‚auf der Suche nach einer guten Aufgabe für seine Studenten‘ gewesen. 1979 lizenzierte er den ‚Magiewürfel‘ unter Ideal Toys. Diese nannten in in Rubiks Würfel um und begannen 1980 damit, ihn international zu vertreiben. Bis heute wurden bereits über 350 Millionen Rätselwürfel verkauft, was den Rubiks Würfel zu einem der meistverkauften Spielzeuge aller Zeiten macht.

Montenegro

Montenegro ist Heimat eines der ältesten Olivenbäume der Welt. Stara Maslina soll über 2.000 Jahre alt sein, und möchtet ihr den Baum einmal selbst besuchen, könnt ihr das in Stari Bar (der Stadt von Bar) tun. Eine Seite des Baumes ist heutzutage nach einem Blitzschlag komplett verbrannt.

Spanien

In Spanien gibt es keine Zahnfee. Wenn Kinder dort einen Zahn verlieren, legen sie ihn unter ihr Kissen. Im Anschluss kommt eine kleine Maus namens Ratoncito Pérez und holt ihn. Der Charakter stammt ursprünglich aus einer Geschichte aus 1877, aber geriet schnell in Vergessenheit. Im Jahr 1894 wurde er wiederentdeckt und von Luis Coloma in seine eigene Story eingebaut, um einen achtjährigen Alfonso XIII zu beruhigen, der gerade eben einen Zahn verloren hatte.

Ratoncito Pérez lebt mit seiner Familie in einer Plätzchenpackung in Madrid, büxt von dort aber regelmäßig aus, um die Schlafzimmer von Kindern zu besuchen, die gerade erst einen Zahn verloren haben. Heutzutage ist er ein berühmter Charakter und war zudem auch die erste erfundene Persönlichkeit, die mit einer Plakette in Madrid, in der Calle del Arenal 5, geehrt wurde. Darauf liest man: „Hier lebte, laut der Geschichte, die Vater Coloma für den jungen König Alfonso XIII schrieb, in einer Plätzchenpackung, Ratoncito Pérez.“

Häuserfassaden in Madrid, Spanien. Passendes Länder-Faktum: In Madrid gibt es eine Plakette, die Spaniens Antwort auf die Zahnfee geweiht ist, der kleinen Maus Ratoncito Pérez.

Spannende Reisefakten über Nordamerika

Barbados

Barbados ist nicht nur die Heimat einiger der schönsten Strände der Welt, sondern auch berühmt für seinen Rum. Hier wird sowohl der älteste wie auch der beste Rum der Welt produziert. Mount Gay Rum wurde auf der Insel erstmals 1703 destilliert und wird heute in über 110 Ländern verkauft. Wir empfehlen euch, bei eurem nächsten Trip hierher auch bei der Destillerie in Bridgetown vorbeizuschauen.

Kanada

Dieses Reise-Faktum war uns definitiv neu. Die kleine Stadt Churchill im nördlichen Manitoba ist die Eisbärenhauptstadt der Welt. Zwischen Juli und November ziehen hier rund 1.000 Eisbären ein, um in dem Ort den Sommer zu verbringen und auf die Wintermonate zu warten, während derer sie auf die Jagd nach Ringelrobben in der Bucht gehen. Möchtet ihr die Eisbären selbst sehen, müsst ihr via Flugzeug oder Zug anreisen, da nach Churchill keine asphaltierten Straßen führen.

Ein Länder-Faktum, das ihr vermutlich noch nicht kennt: Rund 1.000 Eisbären ziehen jedes Jahr in die kanadische Stadt Churchill im nördlichen Manitoba, um die Sommermonate zwischen Juli und November hier zu verbringen.

Jamaika

Jamaikas Nationalvogel ist der Breitschwingen- oder Schwalbenkolibri. Heimisch auf der Insel Negril, hat der spektakulär aussehende Vogel ein für Kolibris einzigartiges, schwarz-grün schimmerndes Federkleid. Viele Leute meinen, es seien eben diese schwarzen Federn – und die Farbe des Kopfes des Vogels –, die ihm seinen Spitznamen ‚Doktorvogel‘ gegeben haben, da er damit aussieht, als würde er einen altmodischen Arztmantel mit Hut tragen.

Mexiko

Jeder liebt mexikanisches Essen – so sehr, dass es die UNESCO zum unersetzlichen Bestandteil des kulturellen Erbes der Menschheit erklärt hat. Das ‚mexikanische‘ Essen, das wir zu Hause meist verspeisen, ist aber eher Tex-Mex. Burritos werden generell eher im Norden von Mexiko gegessen. Sie haben nichts mit den Chipotle-Style oder Reis-gefüllten Burritos zu tun, die wir aus den USA bzw. auch Europa kennen. Authentisches mexikanisches Essen ist auch nicht immer scharf oder sonderlich würzig. Oft hat es eher eindeutig saure Noten, die auf die Verwendung von Limettensaft zurückgehen.

Vereinigte Staaten von Amerika

Bislang gab es 27 Versionen der US-amerikanischen Flagge. Die erste davon hatte 13 Streifen und 13 Sterne, die in einem Kreis angeordnet waren. Diese Sterne und Streifen repräsentierten die 13 Kolonien, die sich von Großbritannien unabhängig erklärt hatten und zu den Gründungsstaaten der USA wurden. Wir wissen nicht viel über den Ursprung der amerikanischen Flagge, aber viele glauben, dass sie vom damaligen Kongressabgeordneten von New Jersey, Francis Hopkinson, designt wurde. Mit den Jahren wurde die Flagge immer wieder abgeändert, um die Aufnahme weiterer Staaten zu repräsentieren. Heute hat die US-amerikanische Flagge 50 Sterne, die die aktuellen 50 Staaten der USA repräsentieren, sowie 13 Streifen, die für die ursprünglichen 13 Kolonien bzw. Gründungsstaaten stehen.

Spannende Reisefakten: Wusstet ihr, dass es bislang 27 Versionen der US-amerikanischen Flagge gibt? Die aktuelle hat 50 Sterne, die die 50 Staaten der USA repräsentieren, sowie 13 Streifen, die für die ursprünglichen 13 Kolonien bzw. Gründungsstaaten stehen.

Spannende Reisefakten über Südamerika

Argentinien

Argentinien hatte bisher zwei weibliche Präsidentinnen. Die erste Frau, die in Argentinien offiziell gewählt wurde, war Cristina Fernández de Kirchner, die ihre Amtszeit 2007 begann. Zwischen 1974 und 1976 hatte aber bereits die bis dahin als Vizepräsidentin tätig gewesene Isabél Perón als Präsidentin gedient, nachdem ihr Ehemann, der damalige Präsident Juan Domingo Perón, plötzlich verstorben war.

Brasilien

Brasilien ist der weltweit größte Exporteur und Produzent von Kaffee, wobei rund 30% der internationalen Produktion hier stattfinden – und das schon seit beinahe 150 Jahren. Minas Gerais ist der größte Kaffee produzierende Staat und trägt rund 50% der landesweiten Produktion bei.

Chile

Obwohl Chile über 4.300 km lang ist, ist es an seiner weitesten Stelle bloß rund 350 km breit. Chile ist tatsächlich sogar das längste Land der Welt und erstreckt sich als dünner Streifen entlang der Westküste des Kontinents.

Berge und ein See in Chile. Länder-Faktum: Chile ist das längste Land der Welt.

Trinidad & Tobago

Eines unserer liebsten Länder-Fakten kommt aus Trinidad und Tobago: Hier wurde der Limbo erfunden! Das Ziel des Tanzes – ohne umzufallen oder oder eine niedrige Sprosse zu berühren, unter dieser hindurch zu tanzen, während ihr euch nach hinten beugt – kommt angeblich von einer örtlichen Inseltradition, die auf das 19. Jahrhundert zurückgeht und während Totenwachen in Trinidad üblich war. Die traditionelle Version des Limbo sollte Sklaven symbolisieren, die die Kombüse von Sklavenschiffen betraten, oder Geister, die in den ‚Limbo‘ übergehen. Weltweite Popularität erlangte der Tanz durch die First Lady des Limbo, Julia Edwards, in den 1950ern.

Venezuela

Jedes Land hat seine eigenen, seltsamen, religiösen Traditionen, aber eines unserer liebsten Länder-Fakten kommt aus Caracas, wo es üblich ist, am Weihnachtsmorgen auf Rollerskates zur frühmorgendlichen Messe zu fahren. Die Tradition rührt angeblich aus einer Warmwetter-Alternative zum Schlittenfahren, da die Temperaturen in Venezuela im Dezember bis in die hohen 30er klettern können. Laut Legende müssen Kinder am Vorabend mit einem Stück Schnur an ihrer Zehe ins Bett gehen, deren anderes Ende aus dem Fenster hängen muss. Während die Skater vorbeibrausen, zupfen sie an den Schnüren, um die Kinder wissen zu lassen, dass es Zeit ist, aufzustehen und ihnen zu folgen. Um den Verkehr muss man sich während der Fahrt auch keine Sorgen machen, denn die Regierung schließt alle Straßen bis 8 Uhr morgens, sodass alle sicher zur Messe skaten können.

Spannende Reisefakten über Afrika

Die Sahara

Wusstet ihr, dass die Sahara die größte Wüste der Welt ist und größer als das Festland der USA? Sie bedeckt mit ihren rund 8.600.000 Quadratkilometern beinahe ganz Nordafrika und misst zudem zwischen knapp 1.300 und 1.800 Kilometern von Norden nach Süden sowie rund 4.800 Kilometern von Ost nach West.

Ein spannendes Länder-Faktum über die Sahara: Sie ist die größte Wüste der Welt

Kenia

Afrika ist die Heimat des größten lebenden Landtieres der Welt, dem Afrikanischen Elefanten, der bis zu sieben Tonnen wiegen kann. Männliche Afrikanische Elefanten können bis zu drei Meter hoch werden und erreichen ihre volle Größe, wenn sie zwischen 35 und 40 Jahren alt sind, was etwa ihrer halben Lebenszeit entspricht. Die faszinierenden Tiere können in freier Wildbahn zwischen 60 und 70 Jahren alt werden. Im Masai Mara Reservat in Kenia, könnt ihr die eindrucksvollen Riesen selbst bestaunen, genau wie Löwen, Giraffen, seltene Schwarze Nashörner und Geparden.

Ägypten

Seit bereits mehr als 1.000 Jahren ist Kairo die Hauptstadt Ägyptens – doch dies könnte sich bald ändern. Nicht viele wissen davon, aber die ägyptische Regierung ist tatsächlich gerade dabei, eine neue Hauptstadt zu errichten, um den Verkehr in Kairo zu entlasten. Die bislang noch namenlose Stadt wird rund 45 Kilometer östlich von Kairo liegen und höchstwahrscheinlich ausländische Botschaften sowie wichtige Ministerien und Regierungsgebäude behausen.

Marokko

Freitag in Marokko ist ‚Couscous-Tag‘, das örtliche Äquivalent zum deutschen Sonntagsbraten. An diesem Tag kommt die ganze Familie zusammen, um gemeinsam ein gemütliches Mahl zu verspeisen. Couscous ist aber nicht nur die traditionelle Freitagsspeise in Marokko, sondern wird auch zu Taufen und Hochzeiten serviert – und in vielen marokkanischen Städten finden sich sogar Restaurants, die freitags nichts anderes anbieten als Couscous. Traditionellerweise bereiten die Frauen der Familie das Couscous vor, währen die Männer sich für ihr Mittagsgebet zum Hammam begeben. Die Kinder haben an dem Tag schulfrei und viele Geschäfte bleiben ebenfalls bis zum späten Nachmittag geschlossen. Die Familien versammeln sich zu Tisch und genießen gemeinsam Couscous, das mit einer Auswahl an Gemüse, diversen Gewürzen, Huhn oder Rind sowie tfaya, einer Mischung aus karamellisierten Zwiebeln, Rosinen und Zimt, zubereitet wurde.

Marokkos Länder-Faktum ist, dass dort freitags traditionell Couscous-Tag ist, an dem sich die ganze Familie versammelt, um die köstliche Speise gemeinsam zu genießen.

Südafrika

Wart ihr noch nie in Südafrika, seid aber Weinliebhaber? Dann aufgepasst! Die südafrikanischen Cape Winelands beheimaten ganze 560 Winzereien und 400 Weinproduzenten. Hier findet ihr zudem auch die Route 62, die die längste Weinstraße der Welt sein soll!

Spannende Reisefakten über Asien

Indien

Ein Länder-Faktum, welches das Skyscanner-Team überrascht hat: Die früheste Form von Schach stammt angeblich aus dem Indien des 6. Jahrhunderts vor Christus. Zuvor war bereits ein Spiel für vier Spieler, genannt Chaturanga, dort beliebt, das schließlich seinen Weg nach Persien fand. Das Sanskrit Wort ‚rajah‚, welches ‚König‘ bedeutet, wurde dort gegen das persische ‚shah‚ getauscht, und von genau diesem Wort stammt auch das Wort Schach ab. Das englische Wort für das moderne Spiel, ‚chess‘, kommt übrigens vom französischen ‚echec‘.

Indonesien

Indonesien besteht aus unglaublichen 18.307 Inseln – zumindest wenn man dem National Institute of Aeronautics and Space, oder kurz der NASA, Glauben schenkt, die dies 2002 behauptete. Die Meinungen gehen jedoch auseinander; so schätzte die CIA, es seien 17.508 Inseln, während die indonesische Regierung behauptet, es seien 17.504. Viele dieser Inseln erscheinen nur bei Ebbe, während sie bei Flut unter Wasser liegen, und bloß eine kleine Handvoll darunter ist permanent bewohnt.

Japan

Über Japan gibt es viele spannende Fakten, aber dieses hier ist das beste: Japan hat zwölf ‚Katzeninseln‘, also Orte, an denen mehr Katzen als Menschen leben. Eine davon ist Aoshima, Heimat von mehr als 100 Samtpfoten. Die Katzen befinden sich hier 6:1 in der Überzahl. Aoshima – wie viele andere Katzeninseln in Japan – lockt in den letzten Jahren immer mehr Touristen an.

Ein spannendes Faktum über Japan ist, dass das Land zwölf 'Katzeninseln' hat, also Orte, an denen es mehr Katzen als Menschen gibt.

Philippinen

Die Restaurantkette Jollibee ist als ‚McDonald’s der Philippinen‘ bekannt und berühmt für ihren Chickenjoy. Als Hauptmahlzeit wird ein Stück frittiertes Huhn mit Spaghetti getränkt in Tomatensauce und garniert mit faschiertem Rindfleisch und Hotdog-Scheiben serviert. Die Kette ist bereits dabei, ins Ausland zu expandieren, und besitzt mittlerweile 38 Restaurants in den USA.

Thailand

Wie wäre es mit diesem spannenden Länder-Faktum? Thailand ist Heimat einer Spezialität, die aus Speichel hergestellt wird. Seglernester, gebaut aus dem Speichel der männlichen Segler-Vögel, haben einen meersalzigen Geschmack und zählen zu den teuersten und begehrtesten Delikatessen der Welt. Die Einheimischen sammeln die Nester aus Höhlen und aufgrund der gefährlichen Ernte, der aufwendigen Zubereitung und der angeblich äußerst langen Liste an gesundheitlichen Vorteilen, die aus dem Verzehr entstehen, kosten die Nester bis zu 750 Euro für 450 Gramm.

Vietnam

In Vietnam gibt es rund 45 Millionen registrierte Motorräder. Das bedeutet, dass so gut wie jeder Einwohner dort ein Motorrad hat und ihr keine Sorge zu haben braucht, wenn ihr mal eine Mitfahrgelegenheit sucht. Motorräder spielen in Vietnam eine große Rolle in so gut wie allen Aspekten des Lebens, speziell in geschäftigen Städten wie Hanoi.

Spannende Reisefakten: Beinahe jeder Bewohner Vietnams hat ein Motorrad. Das Bild zeigt parkende Motorräder entlang einer Straße in Hanoi.

Spannende Reisefakten über Ozeanien

Australien

Das ungewöhnlichste unserer Reisefakten kommt aus Australien: Hier findet in Brisbane jedes Jahr die Weltmeisterschaft im Küchenschaben-Rennen statt. Alles begann im Jahr 1981, als der Bruder des jetzigen Veranstalters, Mark, zufällig ein Gespräch zweier Männer überhörte, die sich in den Außenbezirken von Brisbane darüber unterhielten, wer wohl die schnellsten Küchenschaben hätte. Mark schlug vor, sie sollten es doch ein für alle Mal herausfinden, indem sie jeder eine Küchenschabe zu einem Rennen brächten, und die Australia-Day-Tradition war geboren.

Heutzutage kommen jedes Jahr mehr als 5.000 Leute zu dem Rennen, als Zuschauer oder Teilnehmer, und auch ihr könnt mitmachen, indem ihr entweder eure eigene Küchenschabe mitbringt oder direkt vor Ort bereits vorab trainierte Schaben bucht. Experten empfehlen, eure Schabe am Abend vor dem Cockroach Race mit Bier zu füttern, bevor ihr sie am nächsten Tag in der Arena ins Rennen schickt. Fliegen ist übrigens nicht erlaubt und die erste Schabe, die die Ziellinie überquert, geht in die Cocky Hall of Fame ein. Und obendrein gibt es auch noch einen Pub-Gutschein für die Besitzer der drei schnellsten Krabbler.

Fidschi

Die Inselnation Fidschi im Südpazifik ist ein beliebtes Urlaubsziel. Wir wetten jedoch, dass ihr nicht von der reichen Geschichte des Inselstaates wusstet. Diese beginnt 1.500 vor Christus, als Häuptling Lutunasobasoba aus Taganika in seinem riesigen Kriegs-Kanu ankam und besondere Schätze aus dem Tempel von König Solomon mitbrachte. Unter diesen Schätzen befand sich auch eine spezielle Schatulle, die KatoMana oder ‚Schatulle der Segen‘. Unglücklicherweise fiel die Schatulle nahe der Insel ins Meer und Lutunasobasoba gab Anweisung, sie nicht zu bergen.

Als General Degei viele Monate später an die Stelle zurückkehrte, um sie doch noch zu finden, fand er einen großen Diamanten außerhalb der Schatulle, aber wurde verflucht und in eine Schlange verwandelt, die einen Diamanten auf ihrem Kopf trug. Man sagt, Degei lauert in seiner Schlangenform noch immer im Meer, gefangen in einer Meereshöhle in Sawa-i-lau in den Yasawas. Heutzutage glauben viele Bewohner Fidschis daran, dass die Schatulle weiterhin unter Wasser liegt, irgendwo zwischen Mana und Likuliku, und den Dörfern der Region Segen spendet.

Stelzenbauen in Fiji. Laut unserem Länder-Faktum liegt hier eine geheimnisvolle, segenspendende Schatulle im Meer verborgen.

Neuseeland

Auf der Nordinsel von Neuseeland befindet sich ein Ort mit Namen Taumatawhakatangihangakoauauotamateaturipukakapikimaungahoronukupokaiwhenu. Dabei handelt es sich um einen Hügel nahe der Stadt Porangahau, südlich von Waipukurau in der südlichen Hawke’s Bay – und um den längsten Ortsnamen der Welt. Hinter ihm steckt sogar eine interessante Geschichte. Der Legende nach soll Tamatea, ein großer Häuptling und Entdecker, bei seiner Reise durch Porangahau in einen Kampf geraten sein. In diesem wurde sein Bruder getötet. Tamatea war so von Trauer übermannt, dass er eine Weile dort blieb und auf einem Gras-bewachsenen Hügel jeden Morgen ein Trauerlied auf seiner Koauau (einer Maori-Flöte) spielte. Der Name Taumatawhakatangihangakoauauotamateaturipukakapikimaungahoronukupokaiwhenu ist eine direkte Übersetzung des Satzes „deshalb der Name für den Hügel, auf welchem Tamatea, Häuptling von großer physischer Stärke und Ruhm, ein Trauerlied auf seiner Flöte im Gedenken an seinen Bruder spielte“. Wenn das mal kein spannendes Länder-Faktum ist!

Salomon-Inseln

Diese über 900 Eilande umfassende Inselgruppe ist Heimat von 611.343 Menschen und die offizielle Sprache hier ist Englisch. Dennoch wird geschätzt, dass weniger als 2% der Bewohner auch tatsächlich fließend Englisch sprechen. Stattdessen gibt es hier 74 regionale Sprachen, vier ausgestorbene sowie 70, die sich aus einer breiten Palette aus Einflüssen zusammensetzen. Dazu gehören Englisch und die Sprachen der umliegenden Länder.

Wir hoffen, ihr habt es genossen, all die witzigen, seltsamen und interessanten Fakten über zahlreiche Destinationen weltweit zu lesen. Vielleicht haben sie euch sogar dazu inspiriert, zukünftige Trips zu planen, sobald Reisen wieder sicher möglich ist. Bei Skyscanner könnt ihr diese dank unserer flexiblen Buchungsmöglichkeiten auch sorgenlos buchen, da diese euch ermöglichen, Reisen bei Bedarf auch kurzfristig zu verschieben oder zu stornieren.

Lust auf mehr spannende Artikel wie diesen hier? Folgt und liked Skyscanner doch auch auf euren liebsten Social-Media-Kanälen! Wir sind auf Instagram, Facebook und Twitter.

Wohin kann ich reisen?

Auf unserer interaktiven Weltkarte könnt ihr live einsehen, wohin ihr bereits reisen könnt. Abonniert unsere E-Mail-Updates, um informiert zu werden, sobald euer ausgewähltes Reiseziel die Einreisebeschränkungen aufhebt:

Reisebeschränkungen

Noch mehr spannende Reisefakten und Informationen rund um das Thema Reisen während und nach COVID-19 findet ihr auf unserem Reiseblog:

Skyscanner – Die Reisesuchmaschine, bietet günstige Angebote für FlügeHotels und Mietwagen