COVID-19 (Coronavirus) kann deine Reisepläne beeinträchtigen. Egal, wohin deine Reise geht, hier findest du die neuesten Reisehinweise.

Reisetipps, Infos & Inspiration Die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten auf Okinawa

Alle Artikel

Die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten auf Okinawa

Eine faszinierende Geschichte, exotische Abenteuer und umwerfend schöne Landschaften warten im japanischen Okinawa. Hier sind die Top-Attraktionen und Sehenswürdigkeiten für euch.

Wer auf der Suche nach wunderschönen Stränden und vielseitiger Kultur ist, der ist in Okinawa goldrichtig. Wir haben uns für euch die zehn beeindruckensten Attraktionen in der japanischen Präfektur angesehen.

1. Besucht eine der UNESCO-Welterbestätten

Die Top-Sehenswürdigkeiten in Okinawa: UNESCO-Welterbestätten

Die kleine Inselgruppe im Süden Japans beherbergt insgesamt neun offizielle UNESCO-Welterbestätten. Diese reichen von Schlössern aus dem 15. Jahrhundert, gelegen an den Klippen der idyllischen Küsten, über die letzten Ruhestätten vergangener Herrscher bis hin zu atemberaubenden Gartenanlagen. Das Schloss Nakagusuku an der Ostküste Okinawas bietet Besuchern so etwa beeindruckende Ausblicke über die Küstenregionen im Süden und sollte unbedingt besichtigt werden. Unser Tipp: Brecht schon früh am Morgen auf und beobachtet den fabelhaften Sonnenaufgang über dem Pazifischen Ozean.

2. Trefft neue Freunde im Churaumi Aquarium

Sehenswürdigkeiten auf Okinawa: Churaumi Aquarium

Lasst euch im Churaumi Aquarium von einzigartigen Unterwasserwelten faszinieren, ohne dabei auch nur den großen Zeh ins Wasser stecken zu müssen. Das Aquarium rühmt sich damit, das drittgrößte der Welt zu sein, und ist unter anderem das Zuhause von massiven, über zwölf Meter messenden Walhaien in gigantischen Becken, die unumstritten die Stars der Show sind.

Euch fasziniert das Treiben unter Wasser? Dann entdeckt diese 9 traumhaften Unterwasserwelten zum Staunen!

3. Erforscht den Heiwa Dori Markt

Ihr mögt zwar mit der Absicht zum Heiwa Dori Markt kommen, euch dort auf die Jagd nach Schnäppchen zu machen, aber ihr werdet ihn mit dem Wunsch verlassen, ihr hättet euch lieber im Vorhinein auf die Jagd nach einer Karte der verwinkelten Seitenstraßen gemacht. Shopping-Begeisterte finden hier exotische Früchte und regionale Produkte, während Kulinarikfreunde sich saftigen Fisch erfeilschen und diesen dann in eines der Restaurants in den oberen Stockwerken bringen dürfen, um ihn sich gleich frisch zubereiten zu lassen. Die Kreativen unter euch können ihrer Fantasie zudem beim Töpfern traditioneller Keramik in den Geschäften entlang der Pflastersteinstraßen von Yachiman freien Lauf lassen.

4. Geht Scuba tauchen

10 der spannendste Attraktionen in Okinawa: Scuba tauchen

Erfahrene Scuba Taucher werden euch bestätigen, dass Okinawa einer der Top-Tauch-Spots der Welt ist. Die Gewässer hier haben eine angenehme jährliche Durchschnittstemperatur von satten 25 Grad, womit der Tauchspaß zu jeder Jahreszeit garantiert ist. Haltet während eurer Touren nach Hammerkopfhaien, Schildkröten und anderen äußerst bizarren Meeresbewohnern Ausschau!

Lust auf Tauchen? Hier haben wir die 10 besten Tauchspots der Welt!

5. Geht in den Keramas campen

Die Top-Sehenswürdigkeiten auf Okinawa: Campen in den Keramas

Nehmt eine Fähre zu den Keramas, einer Inselkette abseits des Haupteilands von Okinawa, die sich perfekt für entspannte Campingausflüge eignet. Die zwei offiziellen Campingplätze der Region befinden sich obendrein nur jeweils eine kurze Wegstrecke von zwei der schönsten Strände Japans entfernt. Grillt euch an den Kochstellen selbst gefangenen Fisch zum Abendmahl oder genießt den fabelhaften Ausblick auf den Sonnenuntergang, während ihr den Abend beim Relaxen im warmen Sand ausklingen lasst.

Schnappt euch einen Wohnwagen auf Okinawa!

6. Hatten wir schon Okinawas Strände erwähnt?

Top-Sehenswürdigkeiten auf Okinawa: Strände

Neun der zehn schönsten Strände Japans befinden sich in Okinawa. Diese reichen von Touristen-Hot-Spots bis hin zu geheimen Buchten, verteilt über die ganze Inselgruppe. Haltet beim Erkunden unbedingt nach dem kleinen, versteckten Strand an der Nordküste der winzigen Insel Kouri Ausschau (etwa zwölf Meilen vom Churaumi Aquarium entfernt und über eine Brücke erreichbar).

7. Gesellt euch zu und trinkt mit den Einheimischen

Die Einwohner Okinawas sind sehr gastfreundlich und wenn ihr euch auf das eine oder andere Gläschen zu ihnen gesellt, erzählen sie euch auch gerne über ihre schöne Heimat. Hier findet man schnell neue Freunde, die einem auch bereitwillig so manchen Drink ausgeben. Die Dojo Bar im Zentrum von Naha ist dabei einer der beliebtesten Orte, um sich unters Volk zu mischen – bei Einheimischen und Besuchern gleichermaßen.

Findet hier ein Hotel in Okinawa!

8. Werdet sportlich aktiv

Dinge, die man in Okinawa tun sollte: Sportlich aktiv werden

Durch die Städte Okinawas zu spazieren, ist schon super, aber um das Eiland mal von einem anderen Blickwinkel aus zu sehen, empfiehlt es sich, auf die vielen (extrem-)sportlichen Möglichkeiten der Region zu setzen: Paragliden, Paraboarden, Kayaking oder Jet Ski reiten sind nur einige der Aktionen, die euch einzigartige Blicke über diese fantastische Gegend bieten. Wer es indessen ein wenig regionaler bevorzugt, der kann sich zudem in einen der vielen Dojos Okinawas begeben und sich einer (oder mehrerer) Karate-Stunden unterziehen.

9. Geht in Iriomote auf Dschungel-Tour

Die Top-Sehenswürdigkeiten auf Okinawa: Dschungel-Tour in Iriomote

Eine Reise nach Iriomote fühlt sich eigentlich mehr wie ein Ausflug in eine andere Welt an. Die nebeligen Gebirge und der dichte Dschungel dort sind der Lebensraum der reichen Fauna und Flora der Region, darunter etwa auch die vom Aussterben bedrohte Iriomote Wildkatze. Unternehmt eine Wanderung mit einem ortskundigen Führer durch diese mysteriös anmutende Landschaft.

10. Festivals, Festivals, Festivals!

Die Top-Attraktionen auf Okinawa: Festivals

Egal zu welcher Jahreszeit ihr nach Okinawa reist, es ist bestimmt gerade Saison für besonderes Fest. Die 10.000 Eisa-Tänzer (ein traditioneller Tanz) sind dabei ein absolutes Muss, wobei die japanische Präfektur ein Fest für wirklich so gut wie jeden Anlass, der euch nur in den Sinn kommen kann, parat hält – sogar Tauziehen. Diese Festivals sind eine großartige Gelegenheit, um die Inseln und ihre Kultur hautnah und am eigenen Leib mit zu erleben.

Entdeckt Okinawa in Japan!

Hier geht’s zu noch mehr Trend-Destinationen: