COVID-19 (Coronavirus) kann deine Reisepläne beeinträchtigen. Egal, wohin deine Reise geht, hier findest du die neuesten Reisehinweise.

Reisetipps, Infos & Inspiration Reiseinspirationen 11 Gründe, warum ihr im Winter unbedingt nach Dubai müsst

Alle Artikel

11 Gründe, warum ihr im Winter unbedingt nach Dubai müsst

Wer wirklich 11 Gründe braucht, um der Kälte ins schöne und vor allem warme Dubai zu entfliehen, findet sie hier!

Sonne, Meer und purer Luxus – wer in Dubai Urlaub macht, der kann sich auf eine Reise voller außergewöhnlicher Extreme freuen. Wir verraten euch 11 Gründe, warum ihr diesen Winter unbedingt in die Vereinigten Arabischen Emirate müsst!

Übrigens ist jetzt die beste Zeit, um Flüge nach Dubai für den kommenden Winter zu buchen. Lest hier weiter: Die beste Zeit, um Flüge zu buchen? Wir haben die Antwort!

1. Die Palmeninseln

Die Palmeninseln Dubais

Für eine Stadt, die so im Luxus schwelgt wie Dubai, ist der traumhafte natürliche Strand noch lange nicht genug. Aus genau diesem Grund wurden hier zwei künstliche Inseln aufgeschüttet – und das sogar in Form von Palmen. Bislang ist nur eine davon, die Palm Jumeirah bebaut, diese ist aber voll von Hotels, Resorts und Entertainmenteinrichtungen – natürlich allesamt mit fabelhaftem Blick aufs Meer. Wer wirklich außergewöhnlich wohnen möchte, der mietet sich hier ein – alle anderen genießen zumindest den beeindruckenden Blick auf die künstlichen Eilande.

Verbringt in Dubai einen romantischen Urlaub: 10 romantische Klischee-Reisen für Verliebte, Verlobte & Verheiratete.

2. Die Golfplätze

Golfplätze von Dubai

Entspannt am grünen Rasen entlang spazieren und dabei ein paar Bälle schlagen – selbst etwas so simples wird in Dubai zum luxuriösen Spektakel: Die Jumeirah Golf Estates bieten nicht nur eine Vielzahl an wunderschönen Golfkursen, sondern teilen diese obendrein in verschiedene Themenbereiche ein, die allesamt andere Umgebungen nachahmen. Perfekt, um Geschäfte abzuschließen, neue Kontakte zu knüpfen oder einfach einen erholsamen Tag im Grünen zu verbringen.

3. Die Hotels

Dubai's Luxushotel Nummer Eins: Burj Al Arab

Ihr wolltet schon immer mal in schwindelerregender Höhe im Whirlpool sitzen und dabei aufs Meer schauen? Oder ein Apartment, dessen Badezimmer die Größe eines kleinen Luxus-Spas besitzt (und mit denselben Komforts kommt)? Oder aber in einem Hotel wohnen, das aussieht, als wäre es geradewegs aus einem Sci-Fi-Roman gesprungen? In Dubai ist alles möglich! Und keine Sorge, wenn euer Geldbeutel nicht ganz so prall gefüllt ist – auch für kleinere Budgets gibt es hier wunderschöne Unterkünfte mit allen Annehmlichkeiten für einen fabelhaften Urlaub.

Sucht euch hier euer ideales Hotel: Zur Hotelsuche für Dubai!

4. Das Essen

Shawarma

Worauf auch immer ihr Lust habt, in Dubai werdet ihr es vermutlich finden – einheimisch ist hier allerdings die arabische Küche und wenn ihr diese erst mal probiert habt, wollt ihr von Pizza, Chinesisch und Co. vermutlich ohnehin nichts mehr wissen. Egal, ob ihr in einem der kleinen Shawarma Shops esst oder im luxuriösen Hotelrestaurant – die Feinschmecker unter euch werden garantiert nicht enttäuscht sein. Neben den zahlreichen kleinen Imbissen finden sich in Dubai auch an jeder Ecke Coffee Shops, in denen sich gemütliche Nachmittage verbringen lassen. Kleiner Tipp: In den unteren Geschossen der arabischen Cafés finden sich in Dubai meist vorwiegend männliche Gäste – die Familienbereiche sind zumeist im ersten Stock.

5. Das Shopping

Dubai Mall

Wer sich der Kaufsucht mal so richtig hingeben möchte, der ist in Dubai genau richtig. Von der beeindruckenden, in Gold gehaltenen Ibn Battuta Mall über die Mall of the Emirates bis hin zum weltgrößten Einkaufszentrum, der Dubai Mall bietet Dubai jede Menge Gelegenheit genau dies zu tun. Wer hier nicht fündig wird, dessen Kauflust ist wohl unstillbar. Vom 1. Jänner bis zum 1. Februar findet zudem jedes Jahr das Dubai Shopping Festival statt, bei dem sich besondere Schnäppchen ergattern lassen. Achtung allerdings: Die Kaufhäuser sind in diesem Monat erwartungsgemäß oft viel überlaufener als sonst.

6. Das Wetter

Dubais Traumwetter

Während es bei uns im Winter unwirtlich kalt, nass und dunkel wird, herrscht während der Wintermonate in Dubai angenehmstes Sommerwetter mit durchschnittlichen Temperaturen um die 25 Grad Celsius, weshalb diese Monate auch als ideale Reisezeit bezeichnet werden. Am Strand spazieren gehen, im Meer baden, die schönen Grünanlagen der Stadt, wie den Safa Park, besuchen – all das macht gleich doppelt Spaß, wenn man weiß, dass man hier in der Sonne schwelgt, während man sich zuhause wohl den Allerwertesten abfrieren würde.

Flüge nach Dubai sind auch das ganze Jahr über durchaus leistbar, findet hier noch mehr Dauerbrenner: 5 erschwingliche Langstreckenflüge.

7. Die Superlative

Dubai hat derzeit das höchste Gebäude der Welt

Dubai ist eine Stadt der Extreme – die weltgrößte Shopping Mall, das höchste Gebäude der Welt oder die international höchstgelegene Aussichtsplattform sind nur einige darunter. Wer es darauf abgesehen hat, so viele rekordhaltende Orte der Welt wie möglich zu sehen, der kann bei einem Urlaub hier schon mal einen großen Teil der Liste abhaken. Wem das egal ist, der genießt zumindest die unwirklichen Ausblicke – schon ein wenig seltsam, aus 550 Metern Höhe auf die Welt zu blicken.

Dubais Skyline zählt dadurch auch zu den schönsten überhaupt: Die 8 schönsten Skylines der Welt.

8. Die Strände

Die Strände von Dubai

Weißer Sand, blaues Meer, grüne Palmen und das ganze Jahr über Sonne und Sommerwetter – Strandjünger werden sich in Dubai wie im Paradies fühlen. Neben dem Sonnenbaden, Sandburgen bauen und im kühlen Nass planschen, wartet hier noch jede Menge mehr: Strandbars, die erfrischende Getränke und leckere Snacks servieren, sowie die Möglichkeit, sich so richtig auszupowern. So werden auch all jene, die Wassersport und andere sommerliche Aktivitäten mögen, auf keinen Fall enttäuscht: Von abenteuerlichen Dingen wie Kite-Surfen, Wasserski fahren oder Tauchen bis hin zu eher entspannenden Zeitvertreiben wie Drachensteigen lassen, Fußball spielen oder in Hängematten dösen lässt sich direkt an bzw. rund um die Strände so gut wie alles ausprobieren.

Und wer den Winter hinter sich lassen möchte, der sollte sich Dubai oder eine der folgenden Destinationen vornehmen: 10 Ideen für warme Weihnachten.

9. Die Schipisten

Ja, ihr habt richtig gelesen. Nur weil ihr euren Winter in Dubai verbringt, müsst ihr deshalb noch lange nicht auf Pistengaudi verzichten. Dank der Ski Dubai, einer 22.500 Quadratmeter großen Indoor-Schihalle, hat man hier nämlich das ganze Jahr über die Möglichkeit, sich die weißen Hänge hinab zu werfen. Die längste der Pisten in der Ski Dubai ist 400 Meter lang und bietet einen Höhenunterschied von 60 Metern – gar nicht schlecht für Indoor, vor allem wenn man bedenkt, dass man sich nach dem winterlichen Vergnügen bei einem Cocktail am Strand wieder aufwärmen kann.

10. Die Moscheen

Besucht die Moscheen Dubais, wie die Jumeirah Moschee

Wer sich für Religion oder Architektur begeistern kann, der sollte während seines Aufenthalts auf jeden Fall einen Ausflug zu den Moscheen der Stadt einplanen. Besonders schön anzusehen sind die Grand Mosque neben dem Dubai Museum sowie die Jumeirah Mosque, die als meistfotografierte Moschee der Stadt gilt. Warum? Stattet ihr einen Besuch ab – vor allem nach Einbruch der Dunkelheit –, und die Antwort wird sich euch von ganz alleine erschließen.

11. Die Dubai Fountains

Die Dubai Fountains

Und zum Abschluss noch ein Superlativ: Die Dubai Fountains sind – wie sollte es in Dubai auch anders sein – das weltweit größte choreographierte Springbrunnensystem der Welt und bieten umwerfend schöne Anblicke – vor allem nachts, wenn die Fontänen vor dem Hintergrund der Stadt beleuchtet werden. Wer in Dubai Urlaub macht, darf sich dieses Schauspiel auf keinen Fall entgehen lassen!

Schnappt euch jetzt gleich Flüge nach Dubai und spart dabei: Die beste Zeit, um Flüge zu buchen? Wir haben die Antwort!

Noch nicht genug Gründe? Dann lest hier weiter: