Karte

Flüge von Dortmund nach München

Fluginformationen Dortmund nach München

Direkte Fluglinien

3

Flüge pro Woche

25

Durchschnittliche Flugzeit, Gesamtdistanz 462 Kilometer

1 Std. 5 Min.

Beliebteste Fluglinie im letzten Monat

eurowings

München

1 Flughafen

Allgemeine Informationen zur Flugroute
Die circa 460 Kilometer Luftlinie zwischen Dortmund und München bewältigt man per Direktflug in etwas über einer Stunde. Hierfür gibt es pro Woche circa 18 Flüge, vornehmlich mit germanwings, die im Monat März günstige Flüge ab 78 Euro angeboten hat. Auch wenn die Preise übe das Jahr, außer in der Ferienzeit stabil bleiben, solltet ihr unsere Preismeldungs-Funktion nutzen, um stets das beste Schnäppchen abzupassen. Häufig findet man sehr vorteilhafte Angebote auf unserer Angebots-Seite. Deshalb öfter mal reinschauen. Beim Kauf eures Tickets könnt ihr außerdem gleich ein Hotelzimmer und bei Bedarf sogar einen Mietwagen mit buchen. Das schafft die perfekte Flexibilität und Unabhängigkeit für jeden Urlaub oder die Geschäftsreise.

Flugverbindungen auf der Route Dortmund nach München
Die Route Dortmund – München wird an jedem Tag der Woche von der Fluglinie germanwings bedient. Mit ihr haben Fluggäste die Möglichkeit, innerhalb nur einer Stunde in der Hauptstadt Bayerns zu landen. Die günstigsten Flüge gibt es hierbei in den Monaten Januar bis Mai. Doch auch den Rest des Jahres über sind die Preise relativ gleichbleibend und man zahlt bei früher Buchung rund 80 Euro pro Rückflugticket. Es gibt natürlich weitere Airlines und Kombinationen, die ihr ganz einfach über unsere Such-Funktion aufrufen und abwägen könnt. Eventuell gibt es bei Flügen mit Zwischenstopp tolle und einmalige Schnäppchen zu entdecken.

Dortmund: Anreise und Abflug
Autofahrer erreichen den Flughafen Dortmund über die Bundesfernstraßen A40 oder A44. Auf einem der etwa 5100 Parkplätze findet sich direkt vor Ort eine Parkmöglichkeit oder man bucht bereits vorab einen Parkplatz über die Internetseite des Flughafens. Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist beispielsweise mit dem AirportExpress möglich, der vom Dortmunder Hauptbahnhof aus startet. Vom Bahnhof Holzwickede aus besteht über den AirportShuttle eine direkte Verbindung zum Flughafen. Wer vom westlichen Dortmund aus anreist, kann zudem den Bus der Linie 440für die Anreise nutzen.
Der Dortmunder Flughafen verfügt über nur ein Terminal, welches sehr übersichtlich gestaltet ist. Sowohl die 28 Check-in Schalter als auch die Sicherheitskontrolle befinden sich auf der ersten Ebene im Abflugbereich. Der Check-In für Flüge mit Eurowings findet an den Schaltern 26 bis 27 statt. Gegenüber von der Sicherheitskontrolle kann der Check-in zudem am Self-Check-in-Automaten durchgeführt werden. Alternativ bietet sich der Check-in über das Internet ab 72 Stunden vor dem Abflug an. Sind die organisatorischen Sachen geklärt, kann man sich hier im öffentlichen Bereich noch ein leckeres Mittagessen genehmigen oder sich einen Kaffee in der Jacobs Café Bar schmecken lassen. Im Sicherheitsbereich gibt es dann die Möglichkeit, bei Heinemann Duty-Free das große Angebot an Parfums, Kosmetika und Spirituosen zu durchstöbern. Wer einen Internetzugang benötigt, kann in der West Bar + Shop ein entsprechendes Ticket kaufen. Dabei betragen die Kosten für eine Stunde 3 Euro, für 2 Stunden 5 Euro und für 24 Stunden 30 Euro. Darüber hinaus kann man dort auch noch Snacks, Erfrischungsgetränke, Reiseutensilien und Zeitungen erwerben.

Allgemeine Reiseinformationen
Für Flugreisen innerhalb Deutschlands, seien sie beruflicher oder privater Natur, genügt für deutsche Staatsangehörige der Personalausweis als Ausweisdokument. Für einen reibungslosen Ablauf am Flughafen wird empfohlen, sich auch bei Inlandsflügen 90 Minuten vor dem Abflug am Airport einzufinden. Wer bereits online eingecheckt hat, sollte mögliche Wartezeiten an der Sicherheitskontrolle einplanen, sodass er spätestens 40 Minuten vor dem Abflug am Flugsteig sein kann. In der Ankunftshalle des Münchener Flughafens findet man Geldautomaten der einschlägigen Deutschen und einiger internationaler Banken, sollte man schnell über Bargeld verfügen müssen.

Ankunft in München und Weiterreise
Wer in München besonders bequem und flexibel weiterreisen möchte, hat zum einen die Möglichkeit, ein Taxi zu nutzen. Am Terminal 1 befinden sich die Stände auf der Ankunftsebene jeweils vor den Modulen A bis E und an Terminal 2 nördlich der Ankunftsebene E03. Zum anderen gibt es die Option, im Voraus einen Mietwagen über Skyscanner zu reservieren, der nach der Landung im Terminal 1 im Mietwagenzentrum abgeholt werden kann.
Eine weitere Alternative wäre die Fahrt mit dem Zug. Die Haltstelle „Flughafen“ lässt sich von beiden Terminals innerhalb weniger Minuten zu Fuß erreichen. Von dort aus fahren dann die Linien S1 und S8 der Münchner S-Bahn direkt ins Stadtzentrum und zum Hauptbahnhof. Ein Einzelticket für diese 50-minutige Bahnfahrt kostet etwa 11 Euro*. Ist vorauszusehen, dass an dem Tag noch mehrere Fahrten zurückgelegt werden, kann sich aber auch ein Tagesticket für 12,40 Euro* lohnen. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Busverbindungen in die verschiedenen Stadtteile Münchens. Die Bushaltestellen befinden sich hierbei vor dem München Airport Center in der Nähe von Terminal 1 und 2 sowie am Urlauberparkplatz P41 und am Besucherpark.

Das Wetter in München
Wer einen Flug von Dortmund nach München plant, muss sich ums Reisegepäck nicht viele Gedanken machen. Die Temperaturen und das Klima ähneln sich. Im Sommer ist es in München häufig sonnig und warm, bei Temperaturen bis zu 30 Grad und einem Durchschnitt im Juli und August von angenehmen 17 Grad. Nun kommen die meisten Besucher in die Stadt und es herrscht das beste Biergartenwetter. Im Winter macht sich die Nähe zu den Alpen bemerkbar und es herrschen häufig Temperaturen unter 0 und Schneefall, teilweise bis in den April hinein. Nun ist die Stadt etwas ruhiger, auch Hotelpreise sind außerhalb der Saison am niedrigsten. Im Herbst und Frühling gibt es Nebel und Regen, das Klima ist aber angenehm und gut fürs Sightseeing geeignet.

München erleben
Im bundesweiten Vergleich gewinnt München bereits seit Jahren den Titel der teuersten Stadt Deutschlands, man sollte also bei einem Besuch ein gutes Reisebudget einplanen. Wer mit begrenztem Budget auskommen muss, sollte daher die Preise für Getränke und Speisen im Blick behalten. Im niedrigen Preissegment zahlt man für ein Hauptgericht etwa 10 Euro, für ein Bier rund 3,50 Euro.
München ist nicht nur eine der teuersten, sondern auch eine der schönsten Städte Deutschlands. Neben der Besichtigung der Frauenkirche darf ein Besuch des Englischen Gartens in München nicht ausbleiben. Er gehört zu den größten Parkanlagen der Welt und ist besonders im Juli ein Highlight, wenn das Münchner Sommertheater im Amphitheater des Englischen Gartens eine Komödie aufführt. So stand in den letzten drei Jahren Shakespeare mit „Ein Sommernachtstraum“, „Was ihr wollt“ und „Der Sturm“ auf dem Programm. Der Eintritt für die Juli-Aufführungen ist kostenfrei. Einen atemberaubenden Blick über die gesamte Stadt erhalten Besucher der Landeshauptstadt Bayerns, wenn sie auf den Alten Peter steigen. Selbst die Alpen sind von hier aus zu entdecken

Echte Feinschmecker kommen in München an einem Besuch des Viktualienmarktes nicht vorbei. Hier werden einheimische Köstlichkeiten und Gewürze, angefangen beim frischen Saft bis hin zu köstlichen Schokoladen-Kreationen und ausgefallenen Käsesorten, angeboten.

 

Preise und Informationen sind zum Stand Mai 2017 aktuell und können sich jederzeit ändern.

Die Preise auf dieser Seite sind lediglich die geschätzten niedrigsten Preise, die in den letzten 45 Tagen gefunden wurden.