Karte

Jetzt Billigflüge nach Samara buchen!

Günstige Flüge zum Flughafen Samara finden
Einst blühendes Handels- und Wirtschaftszentrum, ist Samara heute das Zentrum der Oblast Samara und gilt als einer der wichtigsten Wirtschaftsstandorte Russlands. Hier wird Metall verarbeitet, es werden Flugzeuge und Maschinen gebaut und die Schokoladenfabrik Rossija stellt hier ihre Leckereien her. Wer nach Samara fliegen möchte, kann für die Flugsuche die praktischen Tools von Skyscanner nutzen und so die besten Billigflüge finden. Vor allem für all jene, die noch keinen festen Reisezeitpunkt geplant haben oder aber regelmäßig nach Samara fliegen, lohnt es sich zum Beispiel, die Preismeldungsfunktion zu aktivieren und sich per Mail über günstige Flüge nach Samara informieren zu lassen.

Die beste Zeit zum Buchen
Wie lange vor dem Abflugzeitpunkt ein Flug gebucht werden sollte, hängt bei Zielen wie Samara von der Reisezeit ab. Während Flüge für die Sommermonate Juni, Juli und August bereits rund 20 Wochen vor dem Abflug gebucht werden sollten, sind für weniger begehrte Reisemonate, wie den Januar und Februar, noch etwas länger günstige Flüge erhältlich. Ein Blick auf die Monatsübersicht zeigt, in welchen Monaten die Preise niedrig sind und für welche Reisemonate man möglichst frühzeitig buchen sollte.

Von wo aus man zum Flughafen Samara fliegen kann
Flüge ins russische Samara werden von allen größeren deutschen Flughäfen, darunter Düsseldorf, München, Köln, Frankfurt am Main, Stuttgart, Berlin, Hamburg oder Dresden aus angeboten. Hierbei erfolgt allerdings mindestens ein Zwischenstopp.

Welche Airlines bieten Flüge nach Samara an?
Zu den Fluglinien, die nach Samara fliegen, gehören die Airlines Pegasus, Aeroflot, Lufthansa, die Turkish und die British Airlines und Emirates.

Die Ankunft am Flughafen Samara
Der Flughafen Samara (KUF) liegt von der Wolgametropole Samara rund 35 Kilometer entfernt. In die Stadt gelangt man tagsüber innerhalb von anderthalb Stunden mit dem Bus ins Stadtzentrum, wobei die Kosten für eine Fahrt weniger als einen Euro betragen. Für 15 bis 20 Euro gelangt man innerhalb von 45 Minuten mit dem Taxi in die Stadt.

Die beste Reisezeit für Russland und Samara
Wer die Stadt ausgiebig erkunden und sich ein Bad in der Wolga nicht entgehen lassen möchte, reist am besten zwischen Mai und August nach Samara. Auch der September kann mit seinem goldenen Herbst ausgesprochen schön sein. Ungemütlicher dagegen wird es im Oktober und November, wenn Regen und Schneematsch die Urlaubsstimmung trüben können. Zauberhaft kann dagegen auch ein Besuch Samaras im Dezember sein, wenn alles weihnachtlich geschmückt wird.

Samara – Wirtschaftszentrum und Wolgametropole
Ein Highlight der Stadt an der Wolga ist zweifellos Stalins Bunker, der mit 37 Metern Tiefe als der tiefste Bunker der Welt gilt und mit einer Vielzahl an Kammern und Räumen unter der Staatlichen Akademie für Kunst und Kultur versteckt ist. Bierliebhaber sollten sich auf keinen Fall einen Besuch der Brauerei Zhiguli entgehen lassen. Hier kann man frisch gezapfte Spezialitäten genießen und sich deftige Speisen, wie Schweinshaxe, servieren lassen. Zu den eindrucksvollsten Bauten Samaras dagegen zählen das Iver-Kloster mit seiner leuchtend roten Backsteinfassade und den goldenen Kuppeln sowie die ebenfalls mit goldenen Kuppeln versehene, weiße Kathedrale St. George.

Preise und Informationen sind im Dezember 2017 aktuell und können sich jederzeit ändern.

Die günstigsten Flüge nach Samara von...

 Skyscanners meist gesuchte…

Die Preise auf dieser Seite sind lediglich die geschätzten niedrigsten Preise, die in den letzten 15 Tagen gefunden wurden.