Karte

Flüge nach Abuja

Viele Städte sind vor Jahrhunderten gegründet worden und blicken heute auf verschiedene Epochen ihrer Entwicklung zurück – in Abuja ist das anders. Die Geschichte der Hauptstadt Nigerias hat ihre Ursprünge im Jahr 1976, als die nigerianische Regierung den Beschluss fasste, ihre Hauptstadt von Lagos ins Zentrum des Landes zu verlegen. Daraufhin begannen die Reisbrettplanungen und seit 1991 ist Abuja schließlich die Hauptstadt Nigerias. Heute zählt die Stadt rund 1,5 Millionen Einwohner. Was man in Abuja erleben kann und wie die günstigen Flüge zu bekommen sind, findet man bei Skyscanner heraus.

Abuja ist zentral zwischen dem eher christlichen Süden und dem eher muslimischen Norden gelegen. Repräsentiert sind diese beiden Religionen durch jeweils imposante Bauten innerhalb der Stadt, der Nigerianischen Nationalmoschee und der Christlich Nigerianischen Nationalkirche.

Abuja selbst ist in zwei sogenannte Phasen aufgeteilt, die durch einen Autobahnring abgegrenzt sind. Phase 1 markiert mit seinen Stadtteilen das Stadtzentrum mit zahlreichen Geschäften und Restaurants sowie dem Sitz des Präsidenten, der Ministerien und der Botschaften. Die Entwicklung der Stadt lässt sich dabei mitunter live mitverfolgen, da sich einige Stadtteile im stetigen Ausbau befinden. Abwechslung vom geschäftlichen Treiben bieten zahlreiche Parks, wie beispielsweise der Millennium-Park, und Freizeitanlagen innerhalb der Stadt. Der Central District, wie er auch genannt wird, wird im Norden vom Aso Felsen, einem 400 Meter hohen Monolithen, begrenzt.

Der Südwesten der Abujas ist der Platz für die großen Events der Stadt. Neben einem Freizeitpark befindet sich hier das Abuja Stadium, eine 60.000 Zuschauer-Arena, in der neben den Spielen der nigerianischen Fußball-Nationalmannschaft auch kulturelle und religiöse Veranstaltungen stattfinden. Das benachbarte und überdachte Velodrome ist ebenfalls Schauplatz größerer kultureller Events, wie beispielsweise Konzerten.

Außerhalb der Stadt, rund 50 Kilometer nordwestlich Abujas, ist mit dem Zuma Felsen ein weiterer Monolith zu bestaunen. Auch die Guara Fälle sowie die Usuma Talsperre sind beliebte Reiseziele. Während die Innenstadt Abujas als eine der sichersten des Landes gilt, sind Touren außerhalb von Abujas sorgfältig zu planen und idealerweise mit Einheimischen durchzuführen.

Trotz regenreicher Tage ist das Klima im Sommer mit knapp unter 30 Grad am besten für eine Reise nach Abuja geeignet. Abuja erreicht man über den Flughafen Nnamdi Azikiwe, benannt nach Nigerias erstem Präsidenten. Als zweitgrößter Flughafen des Landes wird der Abuja Airport auch direkt aus Europa, beispielsweise aus Amsterdam oder Frankfurt, angeflogen.

Die günstigsten Flüge nach Abuja von...

 Skyscanners meist gesuchte…

Die Preise auf dieser Seite sind lediglich die geschätzten niedrigsten Preise, die in den letzten 45 Tagen gefunden wurden.