Karte

Flüge nach Paraguay

Wie findet man günstige Flüge nach Paraguay?
Bei Skyscanner findet ihr mehrere praktische Optionen, die euch dabei helfen unkompliziert und schnell die besten Flugangebote nach Paraguay zu finden. Ihr seid hinsichtlich eures Abflughafens nicht festgelegt? Dann gebt bei der Flugsuche anstelle eines konkreten Flughafens die Option „Deutschland“ ein. Auf diese Weise erhaltet ihr einen schnellen Überblick von welchen deutschen Airports die günstigsten Flüge verfügbar sind. Zusätzlich kann es um Geld zu sparen sehr hilfreich sein den günstigsten Reisemonat herauszufiltern oder die einzelnen Monate nach den preisgünstigsten Flugtagen zu durchstöbern. Dieses Vorgehen bietet sich vor allem für diejenigen an, die bislang noch keinen fixen Reisezeitraum festgelegt haben und zeitlich flexibel sind. Das Suchtool

Wann gibt es die besten Angebote für Flüge nach Paraguay?
Insbesondere für Langstreckenflüge ist es ratsam die Flugbuchung nicht zu spät vorzunehmen. Zwar gibt es auch spontane Schnäppchen. Richtig Geld sparen kann man jedoch meist nur mit einer längerfristigen Planung. Damit diese durch wiederholte manuelle Recherche nicht zu aufwendig wird, hat Skyscanner die
Mietwagen umsteigen. Im Flughafengebäude findet ihr einige internationale Autovermietungen wie Avis und Hertz. Der Airport verfügt über eine gute Anbindung an das Straßennetz. Wenn ihr lieber mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs seid, könnt ihr hierfür auf die Buslinie 30-A zurückgreifen, die den Flughafen mit dem rund 16 Kilometer entfernten Stadtzentrum von Asuncion verbindet. Darüber hinaus stehen vor dem Ankunftsbereich Taxis zur Verfügung.

Wann sollte man am besten nach Paraguay reisen?
Im Südwinter, also in der Zeit von Mai bis September, sind die Temperaturen für Mitteleuropäer, die das Land erkunden möchten, z.B. im Rahmen von Besichtigungs- oder Trekkingtouren, am angenehmsten. Im Südsommer macht die große Hitze selbige Unterfangen recht anstrengend. Wenn möglich sollte man für einen gelungenen Aufenthalt auch die Regenzeit vermeiden.

Wie ist das Wetter in Paraguay?
Paraguay lässt sich in zwei Regionen einteilen, in denen unterschiedliche Klimaverhältnisse und Wetterbedingungen herrschen. Der westliche Landesteil ist vom tropischen Klima geprägt. Von Mai bis Oktober herrscht in der Region Trockenzeit. Die meisten Niederschläge fallen während des Winterhalbjahrs von November bis April. Die Temperaturen sind im Jahresverlauf verhältnismäßig konstant. An einigen Stellen können die Höchsttemperaturen sogar bis auf 40 Grad Celsius steigen. Im Osten von Paraguay herrscht subtropisches Klima. Von November bis März liegen die Durchschnittstemperaturen zwischen 24 und 29 Grad Celsius. Kalte Winde sorgen von Mai bis August dafür, dass die Temperaturen in der Nacht unter den Gefrierpunkt sinken. Tagsüber liegen die Temperaturen dennoch bei rund 25 Grad Celsius. Den meisten Niederschlag gibt es zwischen März und Mai sowie in den Monaten Oktober und November.

Was kann man in Paraguay erleben?
Eingekesselt von Brasilien, Argentinien und Bolivien liegt Paraguay im Zentrum Südamerikas und hat trotz seiner vergleichsweise kleinen Fläche einige beachtliche Sehenswürdigkeiten zu bieten. Ganz oben auf der Liste der Top-Sehenswürdigkeiten stehen die Iguazú-Wasserfälle als die größten Wasserfälle der Welt. Sie liegen im Dreiländereck Paraguay, Brasilien und Argentinien und sind ein atemberaubendes Naturspektakel, das Besucher staunen lässt. Darüber hinaus gibt es in dem südamerikanischen Binnenstaat zahlreiche weitere Naturschutzgebiete und Nationalparks, von denen alle auf ihre eigene Art und Weise sehenswert sind. Besonders zu empfehlen ist allerdings ein Ausflug in den größten Park des Landes – den Parque Nacional Defensores del Chaco. Er beheimatet viele exotische Tierarten wie Papageien, Krokodile, Tapire und Pumas. Auch wenn die vielen Naturspektakel an Faszination und Schönheit kaum zu übertreffen sind, haben auch die kulturellen Sehenswürdigkeiten des Landes ihren Reiz. Zu den beliebtesten Adressen gehören beispielsweise die Jesuitensiedlungen am Fluss Paraná im Süden des Landes. Sie wurden ab 1620 zum Schutz vor Ausbeutung und Versklavung für die indianische Bevölkerung erbaut. Ebenfalls nicht verpassen sollte man die Hauptstadt Asunción. Die Metropole ist das kulturelle und historische Zentrum Paraguays. Sehenswert sind hier vor allem das aus der Kolonialzeit stammende Haus der Unabhängigkeit sowie das Senatsgebäude.

Alle Angaben waren mit Stand Dezember 2017 korrekt, können sich aber jederzeit und ohne Vorankündigung ändern.

Die Preise auf dieser Seite sind lediglich die geschätzten niedrigsten Preise, die in den letzten 15 Tagen gefunden wurden.