Reisetipps, Infos & Inspiration Reiseziele Philippinen: 10 der schönsten Orte auf den Philippinen

Alle Artikel

Reiseziele Philippinen: 10 der schönsten Orte auf den Philippinen

Von eindrucksvollen Vulkanlandschaften über traumhafte Strände bis hin zu faszinierenden Städten – wir haben für euch die 10 schönsten Orte auf den Philippinen ausfindig gemacht.

Seid ihr mehr der Städtetrip-Reisende, der eindrucksvolle historische Bauwerke und interessante Museen besuchen möchte, der Strandurlauber, der von Sonnenbaden, Surfen und Tauchen gar nicht genug bekommen kann, oder doch der Naturliebhaber, der sich am wohlsten fühlt, wenn er von malerischen Landschaften umgeben ist? Oder möchtet ihr doch ein wenig von allem? Was auch immer auf euch zutrifft, auf den Philippinen werdet ihr fündig! Im Folgenden stellen wir euch die 10 schönsten Reiseziele des Inselstaates vor.

1. Cebu City, Cebu

Beginnen wir mit einem Ort, den sich vor allem all jene unter euch groß auf der Urlaubskarte markieren sollten, die sich für Geschichte und Kultur interessieren. Cebu City auf der gleichnamigen philippinischen Insel war einst der Ausgangsort der spanischen Kolonialisierung der Philippinen und bis heute zeugen zahlreiche Bauwerke dort von dieser Ära. Unter anderem könnt ihr hier so die wundervolle Basilica Minore del Santo Niño de Cebu oder das Fort San Pedro besuchen, oder ihr schaut bei Magellans Kreuz vorbei, dem originalen Kreuz, das der spanische Entdecker Ferdinand Magellan hier einst platzierte. Cebu City bietet sich zudem als idealer Ausgangspunkt für weitere Erkundungen der schönen Insel und ihrer Strände an.

Cebu ist nicht das einzige sehenswerte philippinische Eiland. Hier laden wir euch ein zum exotischen Inselhopping: die 10 schönsten Inseln der Philippinen

2. Cantabon Tropfsteinhöhle, Siquijor

Die philippinische Insel Siquijor steht seit jeher in Verbindung mit Mystik und Magie und kein Ort auf dem Eiland könnte besser zu diesem Image passen als die faszinierende Tropfsteinhöhle von Cantabon. Die Höhle ist sehr naturbelassen, was die Besichtigung zu einem wahrlich einzigartigen Erlebnis macht – dafür ist die Erkundung allerdings ausschließlich mit Tourführer gestattet. Zur obligatorischen Ausrüstung gehören Helm und Fackel, da die Höhle auch kein elektrisches Licht bietet. Während der rund dreistündigen Führung werdet ihr durch verwinkelte Gänge mit eindrucksvollen Stalaktiten sowie Stalagmiten geführt, stapft teilweise durch seichtes Wasser und erlebt eine Atmosphäre, wie ihr sie so in garantiert noch keiner Höhle in Europa erlebt habt. Nach der unterirdischen Tour dürft ihr dann auch noch den Rest von Siquijor erkunden, beispielsweise die idyllischen Wasserfälle des Eilands oder seine malerischen Strände.

Auch das Land der aufgehenden Sonne vereint mystische Orte mit wundervollen Naturlandschaften. Klick hier für 10 der schönsten Inseln Japans!

3. Berg Apo, Mindanao

Von tief unter der Erde geht es nun in luftige Höhen, zum vulkanischen Berg Apo auf Mindanao. Mount Apo ist rund 3.000 Meter hoch und damit der höchste Berg der Philippinen. Seine Hänge sind grün bewachsen und gehören offiziell zum Mount Apo Natural Park, der 1936 gegründet wurde. Während eures Aufstiegs, vorbei an Flüssen, Seen und Wasserfällen, dürft ihr dort unzählige Vogelarten, darunter beispielsweise heimische Adler, beobachten, bevor euch am Ende der Wanderung der einmalige Ausblick über das Umland für eure Mühen belohnt. Und zur Abkühlung nach der Anstrengung dürft ihr dann an die Nordküste der Insel fahren und an den dortigen Stränden vor paradiesischer Kulisse relaxen.

Wenn ihr zu richtigen Zeit bucht, bleibt euch mehr Geld für den eigentlichen Urlaub. Lest hier mehr zum Thema: Die beste Zeit, um Flüge zu buchen? Wir haben die Antwort!

4. Puerto Princesa Subterranean River National Park, Palawan

Der nächste Stopp auf unserer Tour durch die schönsten Orte der Philippinen befindet sich auf der beliebten Insel Palawan, ganz in der Nähe ihrer Hauptstadt Puerto Princesa. Der Puerto Princesa Subterranean River National Park ist ein wundervoller Naturpark rund um einen unterirdischen Fluss, den ihr im Rahmen geführter Touren per Boot erkunden könnt. Die Fahrt selbst dauert üblicherweise rund 40 Minuten, von Puerto Princesa aus gibt es jedoch ganztägige organisierte Trips, die euch auch in weitere wundervolle Bereiche des Parks und des Umlands führen und sehr empfehlenswert sind.

Naturparks kommen in allen möglichen Ausführungen, aber sind einfach immer einen Besuch wert. Hier präsentieren wir euch 12 der schönsten Nationalparks der Welt!

5. Manila, Luzon

Die schönsten Reiseziele der Philippinen: Manila, Luzon

Weiter geht es zur größten Insel der Philippinen und direkt in die Hauptstadt des Inselstaates, nach Manila. Das philippinische Kapitol verbindet die spanische Kolonialgeschichte der Region mit seiner hochmodernen Seite, die von imposanten Wolkenkratzern, spannenden, multimedialen Museen und mehr bestimmt wird. Einige historische Bauwerke, die ihr euch hier auf keinen Fall entgehen lassen dürft, sind dabei etwa das ursprünglich aus dem späten 16. Jahrhundert stammende Fort Santiago, die im 20. Jahrhundert nach ihrer Zerstörung im Zweiten Weltkrieg neu errichtete Kathedrale von Manila oder das schöne Museum Casa Manila, das sich mit der spanischen Kolonialzeit der Region befasst. Dem entgegen stehen unter anderem das erst 2017 eröffnete Nationale Naturhistorische Museum der Stadt oder das Nationale Planetarium, die ebenfalls beide sehr interessante Ausstellungen bieten.

Wenn ihr jetzt so richtig Lust auf einen Trip in die philippinische Hauptstadt bekommen habt, dann schaut euch doch gleich hier rein und erfahrt, was ihr dort noch so alles sehen und tun könnt: Die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten in Manila

6. Alegria Beach, Siargao

Von Bergen, Höhlen und spannenden Städten geht es nun zurück ans Meer, und zwar an einem der allerschönsten Strände der Philippinen: zum Alegria Beach auf Siargao. Alegria ist ein wahres Paradies für alle Meerjünger, von seinen endlosen weißen Sandstränden, gesäumt von idyllischen Kokospalmenhainen bis hin zum kristallklaren, türkisblauen Wasser, das hier gegen die Küste spült. Der Strand ist aber nicht nur traumhaft schön, Siargao ist auch ein weltbekannter Hotspot für Wassersportler und bietet mit seinen Cloud 9 Tunnelwellen ganz besondere Wellenreit-Gelegenheiten für passionierte Surfer.

Der Alegria Beach auf Siargao ist nur einer von vielen umwerfend schönen Küstenabschnitten des Inselstaates. Klickt hier und entdeckt die 10 traumhaftesten Strände der Philippinen!

7. Tubbataha-Riff, Palawan

Die schönsten Reiseziele der Philippinen: Tubbataha-Riff, Palawan

Auch das nächste wunderbare Reiseziel auf den Philippinen richtet sich insbesondere an Wassersportler: Rund 150 Kilometer südöstlich der Küste Palawans befindet sich das imposante Tubbataha-Riff, ein Korallenriff, bestehend aus zwei, knapp sechs Kilometer voneinander entfernten Atollen. Das Riff ist als Naturpark geschützt und bietet eine wundervolle, äußerst artenreiche Unterwasserwelt, die von Tauchsportlern jährlich zwischen Mitte März und Mitte Juni besucht werden darf. Die Anreise zum Tubbataha Riff ist von Puerto Princesa, Manila oder Cebu City aus möglich; nehmt euch für den Tauchausflug bloß reichlich Zeit, da die Fahrt zum Riff mehrere Stunden in Anspruch nimmt.

Das Rote Meer ist für spektakuläre Unterwasserwelten bekannt. Worauf wartet ihr noch? Hier sind die 10 Top-Aktivitäten in Hurghada – im Wasser und an Land

8. Reisterrassen von Banaue, Luzon

Die schönsten Reiseziele der Philippinen: Reisterrassen von Banaue, Luzon

Von der bunten Unterwasserwelt begeben wir uns nun zu den saftig grünen Reisterrassen von Banaue. Wer hierher kommt, der sollte ein gewisses Maß an Fitness mitbringen – immerhin muss ein Großteil der Tour hier über steile Pfade oder Stufenwege zu Fuß zurückgelegt werden –, dafür belohnt der fantastische Blick auf die grünen Terrassen am Ende umso mehr. Durch kleine Dörfer, in denen ihr den Reisbauern bei der Arbeit zusehen könnt, geht es zu den Feldern selbst, die ihr über schmale Stege bewandern könnt, während ihr die Aus- und Anblicke genießt oder die Gelegenheit für einmalige Schnappschüsse nutzt.

Auch im schönen Bali könnt ihr euch von malerischen Reisterrassenlandschaften verzaubern lassen. Hier geht es zu den 10 schönsten Sehenswürdigkeiten auf Bali!

9. Die hängenden Särge von Sagada, Luzon

Die schönsten Reiseziele der Philippinen: Die hängenden Särge von Sagada, Luzon

Andere Länder, andere Sitten – während man bei uns unter der Erde bestattet, ist es in Sagada Brauch, sogenannte hängende Särge zu nutzen. Dabei handelt es sich um Holzsärge, oft aus einem einzigen Stamm geschnitzt, die auf herausragenden Pfählen an steilen Felswänden aufgebahrt werden oder alternativ in Felsspalten Platz finden. Der Anblick mag für uns Europäer ein wenig makaber wirken, ist aber nichtsdestotrotz äußerst interessant. Neben den hängenden Särgen gibt es in Sagada zudem eindrucksvolle Höhlensysteme und idyllische Wasserfälle zu bestaunen.

Bei den Reisedaten zeitlich flexibel zu sein, lohnt sich. Lest hier warum: Spart mit den Skyscanner-Tools „Ganzer Monat“ bzw. „Günstigster Monat“ bei der Flugbuchung

10. Vulkan Pinatubo samt Kratersee, Luzon

Zum Abschluss geht es noch auf einen weiteren Vulkan der Philippinen, auf den Pinatubo auf Luzon. Der Vulkan galt für lange Jahre als erloschen, brach 1991 allerdings nach einer rund 550 Jahre langen inaktiven Phase wieder aus, mit verheerenden Folgen für das Gebiet und seine Bewohner. Heutzutage ist der Pinatubo wieder still, während sich in seinem Krater ein See gebildet hat, der im Rahmen geführter Touren besucht werden darf. Die Atmosphäre hier ist einzigartig und die Anblicke wundervoll. Achtung allerdings auch hier: Ähnlich wie bei einem Besuch bei den Reisfeldern von Banaue muss auch hier ein guter Teil der Strecke zu Fuß zurückgelegt werden, weshalb Tourteilnehmer einigermaßen fit sein sollten.

Ein wenig Adrenalinkick gehört zum Urlaub schon dazu? Dann haben wir hier noch einen spannenden Artikel für euch: 15 aktive Vulkane weltweit zum Urlaub Machen

Hier sind die schönsten Reiseziele der Philippinen noch einmal im Überblick:

ReisezielPhilippinen-Insel
1. Cebu CityCebu
2. Cantabon TropfsteinhöhleSiquijor
3. Berg ApoMindanao
4. Puerto Princesa Subterranean River National ParkPalawan
5. ManilaLuzon
6. Alegria BeachSiargao
7. Tubbataha-RiffPalawan
8. Reisterrassen von BanaueLuzon
9. Die hängenden Särge von SagadaLuzon
10. Vulkan Pinatubo samt KraterseeLuzon

Bei der Liste der schönsten Ort der Philippinen handelt es sich um eine bloße Aufzählung ohne qualitatives Ranking.

Und hier gibt es noch weitere interessante Artikel zum Thema Insel- und Strandurlaub:

Karte