Karte

Flüge auf die Bahamas

Wie findet man günstige Flüge auf die Bahamas?
Um den günstigsten Preis für euren Flug auf die Bahamas zu finden, gibt es bei Skyscanner einige praktische Suchoptionen. Wenn ihr bezüglich eures Reisezeitraums flexibel seid und bereits wisst auf welche Bahamas Insel euch eure Reise zuerst führen wird, ist das Recherchetool

Wann gibt es die besten Angebote für Flüge auf die Bahamas?
Wenn ihr eure Reisen gerne frühzeitig plant, hilft euch das insbesondere bei Fernreisen euer Urlaubsbudget zu schonen. Die
ein Mietwagen eine komfortable Option sein.

Wann sollte man am besten auf die Bahamas reisen?
Wegen der milden Temperaturen sind die Bahamas in den Wintermonaten zwischen Dezember und April ein sehr beliebtes Reiseziel. Von Mai bis Juni laden die Wassertemperaturen besonders zu paradiesischen Badeurlauben ein. Auch die Nebensaisonmonate, z. B. Oktober und November, können mit klimatischen Vorzügen punkten. Zu dieser Zeit gibt es nämlich oftmals günstigere Preise als im Rest des Jahres. So sind die Bahamas ein ganzjähriges Reiseziel. Die empfehlenswerte Hauptreisezeit liegt aber von Dezember bis Mai, da es in diesem Zeitraum kein Hurrikan-Risiko gibt.

Wie ist das Wetter auf den Bahamas?
Die Bahamas Inseln weisen ein angenehmes Klima auf, welches von den tropisch-heißen Luftmassen der Karibik beeinflusst wird. Während des gesamten Jahres ist es warm. In den Wintermonaten sorgt der Golfstrom für milde Temperaturen. Ab und an können jedoch die nördlichen Inseln während dieser Zeit von kalten Winden aus Nordamerika erreicht werden. In den Sommermonaten liegen die Temperaturen zwischen 27 und 29 Grad Celsius. Von Juni bis November ist Hurrikan-Saison. In dieser Zeit des Jahres muss mit Unwettern gerechnet werden. In den Wintermonaten liegen die Temperaturen in Abhängigkeit von der Insellage zwischen 21 und 26 Grad Celsius.

Was kann man auf den Bahamas erleben?
Wer auf der Suche nach weißen Sandstränden, atemberaubenden Korallenriffen und viel Abwechslung ist, der ist auf den Bahamas genau richtig. Im Atlantischen Ozean gelegen, besteht das Bahamas-Archipel aus über 700 Inseln, auf denen sowohl Abenteurer, als auch Strandurlauber und Naturfreunde voll auf ihre Kosten kommen. Die Frage, welche der Inseln man gesehen haben sollte, ist kaum zu beantworten, da alle Inseln auf ihre eigene Art und Weise beeindruckend sind. Empfehlenswert ist aber beispielsweise ein Ausflug in die Hauptstadt Nassau auf der Insel New Providence, um das pulsierende Stadtleben zu erleben. Neben zollfreien Geschäften gibt es hier vor allem viele interessante Museen, traumhafte Golfplätze und vorzügliche Restaurants. Darüber hinaus bekommt man hier einen guten Eindruck von der Kultur und der Gastfreundschaft der Bewohner. Die Romantiker und hoffnungslos Verliebten sind auf der Insel Long Island etwas besser aufgehoben. Neben unberührten Stränden und kristallklarem Wasser kann man hier atemberaubende Sonnenuntergänge und romantische Dinner genießen. Wer hingegen das Abenteuer sucht, kann sich auf interessante Tauchgänge auf San Salvador freuen. Diese Insel am östlichen Rand der Bahamas ist vor allem für ihre perfekten Bedingungen zum Riff- und Wracktauchen bekannt, sodass einem hier garantiert nicht langweilig wird. Tierfreunde dürften sich vor allem im Inagua-Nationalpark auf der gleichnamigen Insel wohlfühlen.

Alle Angaben waren mit Stand November 2017 korrekt, können sich aber jederzeit und ohne Vorankündigung ändern.

Die Preise auf dieser Seite sind lediglich die geschätzten niedrigsten Preise, die in den letzten 15 Tagen gefunden wurden.