Reisetipps, Infos & Inspiration Kooperationen Die 10 schönsten Strände Indonesiens

Alle Artikel

Die 10 schönsten Strände Indonesiens

Indonesien besticht mit seinen traumhaften Stränden und seiner reichen Kultur – wir haben für euch die 10 schönsten Destinationen für einen Strandurlaub in Indonesien ausfindig gemacht!

Egal, ob ihr während eures Strandurlaubs in Indonesien einfach nur im warmen, weichen Sand liegen, sonnenbaden und entspannen möchtet, zum Schwimmen, Schnorcheln oder Surfen in die brausenden Wellen tauchen wollt, oder aber doch plant, das Bade- und Strandvergnügen mit spannenden Ausflügen zu den kulturellen Sehenswürdigkeiten des Landes zu verbinden – in Indonesien werdet ihr auf keinen Fall enttäuscht! Wir stellen euch die 10 schönsten Strände des traumhaften Inselreichs im Detail vor!

1. Kuta Beach, Bali

Die schönsten Strände Indonesiens: Kuta Beach, Bali

Den Anfang macht gleich einmal einer der schönsten und deshalb auch zu Recht beliebtesten Strände Indonesiens: Kuta Beach auf der Insel Bali. Kuta liegt im Südwesten des Eilands und begeistert gleich mit einer ganzen Reihe an Erlebnissen: Zum einen dürft ihr hier bei der Bali Sea Turtle Society vorbeischauen und mehr über die friedlichen Meeresbewohner erfahren bzw. sogar selbst mit dabei sein, wenn aufgezogene Baby-Schildkröten in die Wildnis entlassen werden. Am weichen Sand von Kuta Beach könnt ihr indessen das ganze Jahr über sonnenbaden, und die Wellen rauschen hier ebenfalls zu jeder Jahreszeit und laden Surfer – vom Anfänger bis zum Profi – zum Wellenreiten ein. Abends gilt es dann noch ein ganz besonderes Highlight zu bestaunen: den traumhaften Sonnenuntergang über dem Meer. Und wem das alles immer noch nicht genug ist, der kann vom Kuta Beach aus auch Ausflüge unternehmen, beispielsweise zu den Sehenswürdigkeiten Denpasars oder zum idyllischen Fischerdorf Jimbaran wenige Kilometer südlich, wo euch auch fangfrische kulinarische Leckerbissen erwarten.

Wann bieten sich Reisen nach Indonesien eigentlich besonders an? Klick hier und findet es heraus: Die beste Reisezeit für Bali und Indonesien: So vermeidet ihr die Regenzeit

2. Tanjung Aan Beach, Lombok

Die schönsten Strände Indonesiens: Tanjung Aan Beach, Lombok

Weiter geht es zur Nachbarinsel Balis im Osten: Lombok – und auch hier findet ihr einen traumhaften Strand mit Namen Kuta. Wir begeben uns nun aber zu dessen östlichem Nachbarstrand, dem paradiesischen Tanjung Aan Beach. Der Tanjung Aan Beach oder Pantai Tanjung Aan gilt nicht ohne Grund als der allerschönste Strand der Insel Lombok: Aufgeteilt auf zwei Buchten, erwartet euch hier eine Strandlandschaft, die schöner kaum sein könnte: weißer Sand für Entspannung pur, türkisblaues Wasser, das in sanften Wellen an die Küste schwemmt, und grüne, rollende Hügel im Hintergrund. In kleinen Hütten entlang des traumhaft ruhigen Strandes, genannt Warung, könnt ihr euch Boote ausleihen oder kleine Erfrischungen kaufen, und wer bis zum Abend bleibt, der sollte unbedingt auch beim nahen Bukit Merese vorbeischauen und dort die fantastischen Ausblicke auf das Meer und den Sonnenuntergang über den Wellen genießen.

Wann sollte man eigentlich buchen, um sich die billigsten Ticketpreise für Indonesien zu sichern? Hier klären wir auf: Die beste Zeit, um Flüge zu buchen? Wir haben die Antwort!

3. Gili Islands

Die schönsten Strände Indonesiens: Gili Islands

Vor der Westküste Lomboks, und somit zwischen Bali und Lombok, gelegen, befindet sich eine kleine Inselgruppe, die in unserer Liste der schönsten Strände Indonesiens ebenfalls auf keinen Fall fehlen darf: die Gili Islands. Die Gruppe besteht aus insgesamt drei kleinen Eilanden: Gili Trawangan (oder einfach Gili T), Gili Air sowie Gili Meno, die allesamt ihren eigenen Charme versprühen.
Die größte und bekannteste der Gili-Inseln ist dabei Gili T, die bekannt für ihre ausgelassene Party-Stimmung, brausende Wellen zum Surfen, aber auch so manchen fantastischen Tauchspot ist, beispielsweise vor dem Strand von Mentigi, wo ihr zu einem atmosphärischen Schiffswrack hinabtauchen dürft. Rings um das Eiland begegnet ihr indessen auch immer wieder Meeresschildkröten und anderen süßen Bewohnern der Unterwasserwelt.
Etwas ruhiger geht es hingegen auf Gili Air zu – das zweite Eiland der Gili-Inseln ist vor allem für seine traumhaften Strände bekannt. Wer es also in erster Linie auf Strandidylle pur abgesehen hat – weißer Sand, türkisblaues Wasser, leckere Cocktails und fantastische Ausblicke über die Wellen inklusive –, der ist hier goldrichtig. Zur Abwechslung dürft ihr zudem tagsüber Radtouren oder Spaziergänge über die Insel unternehmen und abends spielen lokale Musiker auf.
Ruhe ohne Ende findet ihr schließlich auf der letzten der Gili Islands, Gili Meno. Gili Meno kann in erster Linie per Privatboot erreicht werden und ist deshalb die menschenleerste der drei Eilande. Hier könnt ihr in idyllischer Einsamkeit relaxen, schnorcheln, Yoga praktizieren oder einfach in den Tag hineinträumen.

Und, welche der Gili-Inseln passt am besten zu euch? Hier findet ihr noch weitere traumhafte Eilande in Indonesien: 5 unbekannte Trauminseln rund um Bali

4. Ancol Beach, Java

Wer während seines Indonesien-Urlaubs Strandabenteuer mit Sightseeing in der Stadt verbinden möchte, der sollte sich zum Ancol Beach in Jakarta begeben. Am Strand selbst dürft ihr hier in die Wellen tauchen und beim Sonnenbaden relaxen, wirklich glänzen kann Ancol allerdings vor allem mit seinen vielen sonstigen Aktivitäten – allen voran: ein Besuch im Ancol Dreamland. Das voll und ganz auf Entertainment ausgelegte Areal des Taman Impian Jaya Ancol oder Ancol Dreamland beinhaltet einen eigenen Vergnügungspark, mehrere Wasserparks und -zoos inklusive Tier-Shows, mehrere Entertainment Center mit Golf, Bowling, Wachsmuseum und mehr, einen Kunstmarkt sowie zahlreiche Möglichkeiten zum Bummeln, Shoppen und Schlemmen. Am Carnival und Festival Beach wartet Strandvergnügen gepaart mit regelmäßig stattfindenden Konzerten und Ähnlichem auf euch, und auch eine Seilbahn könnt ihr in Ancol nutzen. Nach den Wundern von Ancol Beach und seinem Dreamland geht es dann schließlich ins Herz von Jakarta. Hier dürft ihr das historische Stadtzentrum besuchen, Sehenswürdigkeiten wie das eindrucksvolle Nationalmonument bestaunen oder euch im Taman Mini Indonesia Indah Themenpark auf eine kulturelle Abenteuerreise durch die Geschichte der Region begeben, bevor es schließlich zu einem wohlverdienten Abendessen mit regionalen Köstlichkeiten geht.

Wenn ihr euch auch gleich anschauen möchtet, was ihr in Jakarta selbst so alles tun und sehen könnt, dann klickt einfach hier: Die Top 10 Sehenswürdigkeiten in Jakarta

5. Jogan Beach, Java

Von der lebhaften Großstadt geht es nun wieder zurück zu Naturidylle pur, und zwar zum Jogan Beach in der Region Yogayakarta an der Südküste Javas. Jogan ist ein kleiner Geheimtipp, wenn es um traumhaften Strandurlaub in Indonesien geht, und geprägt von seinem ganz eigenen, kleinen Naturwunder: einem wundervollen Wasserfall, der an der Küste direkt ins Meer fällt und sich perfekt für Fotoshootings anbietet. Der Jogan Beach ist sehr naturbelassen und kann einzig über einen kleinen Weg mit Steg erreicht werden, der immer wieder auch von niedlichen Mini-Krabben bevölkert wird. Eine Wanderung hierher ist also sicher nicht für jedermann, lohnt sich aber gerade deshalb umso mehr – überlaufen ist dieser kleine, ungewöhnliche Strand nämlich prinzipiell nie.

Sucht ihr für euren Indonesien-Aufenthalt noch ein schönes, günstiges Hotel? Dann schaut doch einfach hier rein: Günstige Hotels in Indonesien: 10 Hotelangebote in Bali, Jakarta & Co.

6. Viovio Beach, Batam

Auf geht es zu einer weiteren Inselgruppe Indonesiens, den Riau-Inseln, und hierbei ins Gebiet Batam, das die drei Eilande Batam (Hauptinsel), Rempang und Galang umschließt und demnach oft auch kurz Barelang genannt wird. Während die Region voll von traumhaften Strandabschnitten ist, ist der schönste darunter unumstritten der Viovio Beach an der Westküste von Galang. Im weichen Sand dürft ihr hier entspannen und den Alltag vergessen, während ihr euch zudem in den Wellen erfrischen, Bootsausflüge unternehmen und den fantastischen Sonnenuntergang über dem Meer genießen könnt. Und das Beste: Der Strand von Viovio gilt bislang noch als kleiner Geheimtipp, ist also auch während der Hauptsaison so gut wie nie überlaufen. Etwas nördlich vom Viovio Beach, auf Rempang, findet ihr zudem die Botanischen Gärten von Batam, die einen Besuch ebenfalls wert sind; und in Batam City, knapp eine Autostunde nördlich von Viovio, dürft ihr kulturelle Abenteuer erleben und so beispielsweise den Maha Vihara Duta Maitreya Tempel besuchen, die lokale Küche mit ihren leckeren, frischen Meeresfrüchten genießen oder auf die Jagd nach den besten Souvenirs gehen.

Indonesien hat jede Menge Aufregendes zu bieten – auch abseits seiner Strände. Hier geht es zu Inselurlaub im Paradies: Entdeckt die Wunder Indonesiens

7. Lagoi Beach, Bintan

Wir bleiben noch ein wenig auf den Riau-Inseln und reisen zum größten Eiland des Archipels, nach Bintan. Bintan trumpft weder mit zahlreichen kulturellen Sehenswürdigkeiten noch mit nennenswerten Party-Möglichkeiten auf, bietet dafür aber ein anderes, ganz besonders Highlight: Seine einzigartig schönen, naturbelassenen Strände – und allen voran der paradiesische Lagoi Beach. Bintan lädt seine Besucher zu ein paar Tagen Strandidylle pur ein, ganz ohne störende Touristenmassen, laute Musik oder überfüllte Küstenabschnitte. Hier könnt ihr Spaziergänge in absoluter Ruhe unternehmen, euch in den diversen Strandresorts kulinarisch verwöhnen lassen und den Alltag einfach mal komplett hinter euch lassen. Wer dann doch Ausflüge unternehmen möchte, der genießt die authentische Atmosphäre der lokalen Siedlungen auf Bintan oder reist etwas weiter, zur vorhin bereits vorgestellten Nachbarinsel Batam oder sogar ins nahe Singapur.

Unweit von Indonesien liegt mit Thailand noch ein weiteres exotisches Urlaubsparadies – wir stellen die beiden Länder im Urlaubsduell gegenüber: Urlaubsduell: Indonesien vs. Thailand

8. Pink Beach, Komodo

Rosa Strände, wo gibt es denn so etwas? Na auf Komodoro, der nächsten indonesischen Insel mit Traumstrand-Garantie! Die ungewöhnliche Strandfarbe hier geht auf die Korallen zurück, die vor der Küste in eindrucksvollen Riffen wachsen und somit nicht nur für das einzigartige Schauspiel an Land sorgen, sondern auch zu fantastischen Tauch- und Schnorchelausflügen in die Unterwasserwelt einladen. Das Gebiet der Insel Komodo gehört zudem vollends zum gleichnamigen Nationalpark, der mit weiteren natürlichen Wundern aufwarten kann. Neben den seltenen Komodowaranen leben hier noch zahlreiche weitere Spezies an Land und im Meer – darunter Mähnenhirsche, Delfine, Rochen sowie Haie – und auch die Pflanzenwelt des Parks, mit ihren Mangrovenwäldern, Seegrasfeldern und mehr darf von Naturliebhabern besucht und bestaunt werden.

Bunte Strände gibt es nicht nur auf Komodo. Klickt hier und wir stellen euch noch weitere vor: Von Pink bis Grün: 10 unglaublich bunte Strände

9. Nusa Penida & Nusa Lembongan

Die schönsten Strände Indonesiens: Nusa Penida & Nusa Lembongan

Traumhafte Strände, faszinierende Gebirgslandschaften, einzigartige kulturelle Erlebnisse und kulinarische Abenteuer erwarten euch allesamt auf Nusa Penida mitsamt ihren beiden kleinen Nachbarinseln Nusa Lembongan und Nusa Ceningan. In Sachen Stränden solltet ihr euch hier unbedingt zum paradiesischen Atuh Beach an der Südostküste aufmachen und dort nicht nur den weißen Sand und das türkisblaue Wasser genießen, sondern auch den Anblick der sowie den Ausblick von den eindrucksvollen Klippen bestaunen. Ein paar Kilometer westlich, auf der anderen Seite des Eilands, wartet hingegen der Peguyangan-Wasserfall, den ihr über seinen sicher fixierten Wandersteg erreichen könnt, und für ein Erlebnis der ganz besonderen Art begebt ihr euch zur Pura Goa Giri Putri Höhle und wohnt dort einer der atmosphärischen Gebetszeremonien bei. Abschließend begeben wir uns dann noch einmal an die Küste von Nusa Penida, zum Strand von Crystal Bay, wo ihr in die erfrischenden Wellen springen und euch beim Wassersport verausgaben könnt – von Tauchen und Schnorcheln über Bootfahren bis hin zum Surfen.

Wer besonders schlau buchen möchte, der nutzt unsere praktischen Skyscanner-Tools. Hier machen wir euch zum Schnäppchen-Profi: Spart mit den Skyscanner-Tools „Ganzer Monat“ bzw. „Günstigster Monat“ bei der Flugbuchung

10. Raja Ampat Archipel

Die schönsten Strände Indonesiens: Raja Ampat Archipel

Zum Abschluss geht es noch einmal in ein wahres Taucherparadies Indonesiens: das Raja Ampat oder „Vier Raja“ Archipel. Die Inselgruppe im Norden Indonesiens besteht aus unzähligen kleinen, größtenteils von Dschungel bewachsenen Eilanden, auf denen sich ebenso unzählige versteckte kleine Strände und Buchten befinden, die Strandidylle in wohltuender Einsamkeit versprechen. Das wirkliche Highlight des Raja Ampat Archipels befindet sich allerdings unter der Wasseroberfläche: Die gesamte Region ist durchzogen von eindrucksvollen Korallenriffen und bewohnt von einer Vielzahl an kunterbunten Meeresbewohnern – von niedlichen, kleinen Fischen bis hin zu eindrucksvollen Haien, Mantarochen und mehr. Wer Ausflüge in die Unterwasserwelt liebt, der sollte einen Besuch hier auf jeden Fall riesengroß auf seine persönliche Bucket List setzen!

Ihr könnt von bunten Unterwasserlandschaften gar nicht genug bekommen? Dann haben wir hier den perfekten Artikel für euch: 9 traumhafte Unterwasserwelten zum Staunen

Na, was soll es sein? Traumhaft ruhige Strandidylle, spannende Wassersport-Abenteuer, ein faszinierender Kulturtrip mit Erholung beim Sonnenbaden – oder doch alles auf einmal? Wenn ihr euren Traumstrand in Indonesien gefunden habt, dann müsst ihr euch nur noch die günstigsten Flugtickets sichern, indem ihr gleich jetzt unser Suchformular unten nutzt. Wie wünschen einen unvergesslichen Strandurlaub in Indonesien!

Und hier haben wir noch mehr spannende Artikel zum Thema Urlaub in Indonesien für euch: