Reisetipps, Infos & Inspiration Die 10 schönsten Dörfer und Kleinstädte Europas

Alle Artikel

Die 10 schönsten Dörfer und Kleinstädte Europas

Wir präsentieren euch die 10 bezauberndsten Dörfer & Kleinstädte Europas.

Es gibt kaum eine schönere Art, Europa kennenzulernen, als durch seine kleinen Dörfer mit ihrer einzigartigen Kultur, Kulinarik und Tradition zu ziehen! Wir haben zehn dieser unvergesslichen Orte für euch ausfindig gemacht!

1. Colmar, Elsass, Frankreich

Colmar, Frankreich

Die Kleinstadt Colmar im Norden Frankreichs wirkt wie ein zweites Venedig im Herzen des französischen Landlebens. Mit seiner beeindruckenden Architektur, seinen wundervollen Kanälen sowie seinem fabelhaften Wein ist Colmar einer der sehenswertesten Orte Frankreichs und dabei dennoch ein absoluter Geheimtipp unter Reisenden. Und wenn wir sagen, es gibt dort fabelhaften Wein, dann meinen wir das übrigens auch: Colmar gilt als Ursprungsort des besten Elsässer Weines der Welt!

Colmar ist euch zu klein? Dnn reist doch in die 10 schönsten Städte in Frankreich!

2. Pučišća, Brač, Kroatien

Dieses unglaubliche Dorf in Kroatien befindet sich auf der Insel Brač und ist so bildschön, dass man meinen könnte, man sei direkt in eines der Gemälde des Malers Thomas Kinkade gesprungen! Die Küstenstadt ist für ihren weißen Kalkstein und ihre wunderschöne Bucht bekannt und wird noch heute als Hafen der Burgen bezeichnet. Das liegt daran, dass im Mittelalter hier ganze 13 Burgen errichtet wurden! Die wohl schönste und zugleich beliebteste ist die Burg Zuvetic, die gerne von Touristen aufgesucht wird. Wer sich etwas Entspannung und Erholung vom Großstadttrubel wünscht, ist in dem kleinen Ort in idyllischer Umgebung bestens aufgehoben.

Ihr sehnt euch nach einem traumhaften Strandurlaub? Dann reist zu einer der 10 beliebtesten Inseln Kroatiens

3. Manarola, Cinque Terre, Italien

Das Dorf Manarola zählt zur berühmten Cinque Terre und ist wohl eines der am meisten fotografierten Motive dieses Küstenabschnittes am Mittelmeer dank seiner bunten Häuser, die sich an die steilen Felsen anzuschmiegen scheinen. Hier herrscht absolutes Autoverbot! Jeglicher Verkehr in Manarola erfolgt ausschließlich zu Fuß – also bringt unbedingt gutes Schuhwerk mit! Probiert auch unbedingt den vor Ort hergestellten Wein Sciacchetrà, von dem bereits in alten römischen Schriften die Rede ist.

Cinque Terre ist der ideale Urlaubsort, der einen komplett aus dem Alltag rausholt. Genießt das Dolce Vita. Mehr dazu: Die 10 besten Kurztrips mit Fernreise-Effekt.

4. Chalfont St. Giles, England, Großbritannien

Dieses malerische Dorf in England in der Grafschaft Buckinghamshire existiert bereits seit dem 11. Jahrhundert und befindet sich bloß 45 Minuten von der Landeshauptstadt London entfernt. Chalfont St. Giles ist dabei der ideale Ort, um dem lebhaften Tummel und Trubel der Großstadt für ein paar Stunden – oder auch Tage – zu entfliehen. Ihr könnt hier wunderbar die Seele baumeln lassen, eine Fahrradtour unternehmen oder aber was zur Geschichte des kleinen Ortes lernen – z.B. im Milton’s Cottage Museum.

Und hier haben wir alle Tipps für London auf einen Blick: Reiseführer London: Alle Tipps für London auf einen Blick.

5. Rothenburg ob der Tauber, Bayern, Deutschland

Die wunderschöne Kleinstadt in Bayern hat ihre Wurzeln im 10. Jahrhundert und hat es geschafft, ihren mittelalterlichen Charme ganz natürlich zu behalten. Heutzutage lockt es aber nicht nur wegen seiner vielen historischen Sehenswürdigkeiten Besucher an, sondern auch dank seiner Weihnachtsattraktionen, die übrigens das ganze Jahr spannend anzusehen sind. Da wäre zum Beispiel das Weihnachtsmuseum oder das Fachgeschäft Käthe Wohlfahrt, in dem man das ganze Jahr über nach Weihnachtsschmuck suchen kann, und natürlich gibt es dort auch einen bezaubernden Weihnachtsmarkt zur Adventszeit.

Kommt mit auf eine Reise zu den schönsten Dörfern in Deutschland und lasst euch vom Charme und der Idylle dieser bezaubernden Örtchen überraschen. Hier sind die 16 schönsten Dörfer und Kleinstädte in Deutschland

6. Giethoorn, Overijssel, Niederlande

Giethoorn in den Niederlanden ist einer der beeindruckendsten Orte des Landes: Freundliche Einheimische, jahrhundertealte Reetdachhäuser, Tulpengärten, süße Kuriositäten-Shops und vor allem die vielen Kanäle, die sich wie Straßen durch das Dorf ziehen. Daher wird der idyllische Ort auch gerne als „Venedig des Nordens“ bezeichnet und ist größtenteils autofrei. Giethoorn zählt zu den absoluten Geheimtipps Hollands und das schon seit seiner Gründung im 13. Jahrhundert!

Nehmt euch doch die Niederlande für die Brückentage im Frühling vor: 10 wunderschöne Orte, um den Frühling zu begrüßen.

7. Gruyères, Freiburg, Schweiz

Dieses Dorf im Kanton Freiburg in der Schweiz ist geprägt von Pflastersteinstraßen, wundervoller Architektur sowie einmaligen Ausblicken auf die malerisch schönen Alpen. Es hat ein mittelalterlichen Ortskern, aber seine Geschichte reicht bis in die Bronzezeit zurück und es wird vermutet, dass die Gegend schon während der Römerzeit besiedelt war. Der Name Gruyères kommt euch bekannt vor? Kein Wunder, denn der köstliche Käse Gruyère AOP hat dem Städtchen seinen Namen zu verdanken!

Euren Urlaub könnt ihr euch frei einteilen? Perfekt, denn dann könnt ihr euch nicht nur die schönste Jahreszeit für eure Reise aussuchen, sondern dank unseres praktischen Skyscanner-Tools “Ganzer Monat” bzw. “Günstigster Monat” auch noch bei der Flugbuchung sparen.

8. Mundal, Fjærland, Norwegen

Das kleine Dorf Mundal in Norwegen zählt nicht mal 500 Einwohner und ist dennoch eine der unbekannten Urlaubsperlen des Landes! Gerade mal ein paar Kilometer von der Küste sowie vom berühmten Gletscher Jostedal entfernt gelegen, ist Mundal die Heimat einzigartig freundlicher Einheimischer, die sich über jeden Gast in ihrer kleinen Idylle freuen. Bücherfans werden hier auch auf ihre Kosten kommen, da sich die norwegische Bücherstadt dort befindet, die aus mehreren Second-Hand-Buchläden besteht, die auch Souvenirshops, Cafés und Kunstgalerien beinhalten.

Und mit ein wenig Glück könnt ihr vielleicht sogar schon von hier aus die Nordlichter sehen. Ansonsten ab in den Norden: Die 8 bezauberndsten Orte, um die Nordlichter zu sehen.

9. Lacock, England, Großbritannien

Das wundervolle kleine Dorf Lacock in England östlich von Bath entführt Besucher im Handumdrehen zurück ins 13. Jahrhundert, als es gegründet wurde. Die aus der Tudor-Zeit stammende Architektur hier ist zudem so authentisch, dass der Fernsehsender BBC sie regelmäßig als Kulisse für historische britische TV Serien nutzt und auch Szenen aus den Harry Potter Filmen wurden hier gedreht.

Erfahrt hier, wann die beste Zeit ist, um Flüge zu buchen? Wir haben die Antwort!

10. Marsaxlokk, Südost-Malta, Malta

Erstmals im Jahr 900 vor Christus gegründet, ist Marsaxlokk wohl eines der schönsten Fischerdörfer in ganz Europa. Der Name kommt von dem arabischen Wort für Hafen Marsa und dem maltesischen Wort für den Südwind Xlokk. Unser Profi-Tipp: Ein Ausflug zu diesem Dorf ist nicht komplett, wenn man dabei nicht auch einen Abstecher zum berühmten lokalen Fischmarkt unternimmt, um dort frische Lampuki Fische zu probieren! Die bunt bemalten Fischerboote, die als Luzzus bezeichnet werden, sind dabei ein echter Hingucker und werden gerne als Kulisse für die farbenprächtigsten Fotoaufnahmen von Malta genutzt.

Hier erfahrt ihr, was es auf Malta zu entdecken gibt: Die 10 besten Sehenswürdigkeiten in Luqa

Hier noch einmal alle Orte im Überblick:

OrtLand
1. ColmarFrankreich
2. Pučišća Kroatien
3. ManarolaItalien
4. Chalfont St. Giles Großbritannien
5. Rothenburg ob der TauberDeutschland
6. GiethoornNiederlande
7. GruyeresSchweiz
8. MundalNorwegen
9. LacockGroßbritannien
10. Marsaxlokk Malta

Bei der Liste der schönsten Dörfer und Kleinstädte Europas handelt es sich um eine bloße Aufzählung ohne qualitatives Ranking.


Noch mehr sehenswerte Städtetipps:

Karte