Karte

Billige Flüge nach Yangon

Billige Flüge von Deutschland nach Yangon finden
Myanmar und seine ehemalige Hauptstadt Yangon (das frühere Rangun) sind seit einigen Jahren stark im Kommen als neues, exotisches Reiseziel. Falls auch ihr einen billigen Flug nach Yangon erwägt, könnt ihr die Skyscanner Suchfunktion so einstellen, dass ein ganzer Monat nach den günstigsten Verbindungen abgesucht wird und von welchen deutschen Flughäfen diese abheben. Es ist sogar möglich, alle 12 Monate des Jahres bezüglich der Ticketpreise miteinander zu vergleichen. Sehr empfohlen ist außerdem, dass ihr euch zusammen mit eurem Ticket auch gleich noch ein preisgünstiges Hotel vor Ort sichert, denn als neues Reiseziel kann es in Yangon manchmal zu Engpässen bei der Zimmerverfügbarkeit kommen.

Wann ihr euren Flug nach Yangon am besten bucht
In der Hauptreisezeit von November bis Februar kann es in Yangon zu Zimmerknappheit kommen. Ihr solltet also dementsprechend früh buchen, wenn ihr diese Zeit ins Auge gefasst habt. Aber auch zu anderen Zeiten des Jahrs ist es stets vorteilhaft, das Ticket etwa zwei bis drei Monate im Voraus zu buchen. Um die Entwicklung der Ticketpreise zu beobachten und ggf. sofort zuschlagen zu können, ist die Skyscanner Preismeldung ideal. Sie schickt euch sofort eine E-Mail wenn sich die anvisierte Flugverbindung im Preis geändert hat.

Deutsche Flughäfen mit Direktflügen nach Yangon
In dieser Rubrik müssen wir euch leider enttäuschen, denn von Deutschland aus existieren keine direkten Flugverbindungen nach Yangon. Ihr müsst also in jedem Fall mindestens 1 Zwischenstopp in Kauf nehmen. Oft erfolgt dieser in Städten wie beispielsweise Bangkok, Ho Chi Minh-Stadt, Istanbul, Mumbai, Doha (Katar), Dubai oder Abu Dhabi (beide in den Vereinigten Arabischen Emiraten).

Airlines, die nach Yangon fliegen
Beliebte Fluggesellschaften, die (mit Zwischenstopp) Yangon anfliegen sind die exzellente Emirates, des weiteren Turkish Airlines, Thai, Qatar Airways, Oman Air und Vietnam Airlines. Ihr müsst bei solchen Verbindungen aber auch damit rechnen, am Platz des Zwischenstopps u. U. auf eine andere Gesellschaft umzusteigen, z. B. Bangkok Airways oder Myanmar National Airlines.

Der Flughafen von Yangon
Der internationale Flughafen von Yangon (IATA-Kürzel: RGN) befindet sich 15 km nördlich der Innenstadt nahe des kleinen Ortes Mingladon, nach dem er auch benannt ist. Er ist der größte und wichtigste Zivilflughafen des ganzen Landes, verblasst jedoch dennoch im Vergleich mit so ziemlich jedem anderen. Zwar wurde 2003 ein neues Terminal für internationale Flüge eröffnet, aber die Kapazität ist ziemlich beschränkt – ein Anzeichen dafür, dass sich die Tourismusindustrie des Landes noch in der Aufbauphase befindet. Verlasst euch beispielsweise nicht darauf, dass die wenigen Geldautomaten im Ankunftsbereich auch tatsächlich funktionieren. Nehmt auf jeden Fall Bargeld mit! Ihr findet im Ankunftsbereich Wechselschalter verschiedener Banken. In die Stadt kommt ihr mit einem Taxi innerhalb von 20 bis 30 Minuten über eine holprige Straße. Ihr findet Taxis – manche von ihnen in einem erbärmlichen Zustand – vor der Ankunftshalle. Den Fahrpreis müsst ihr aushandeln! Eine Fahrt ins Stadtzentrum sollte umgerechnet ungefähr 3 bis 4 Euro kosten. Je nachdem welcher Quelle man Glauben schenken will, gibt es angeblich auch eine Busverbindung, bei der die Fahrt nur wenige Cent kostet. Unserer Meinung nach solltet ihr das vergessen und euch für das Taxi entscheiden, welches ja wirklich nicht die Welt kostet und euch zudem noch direkt bei eurem Hotel abliefert.

Die besten Zeiten für eine Reise nach Yangon
Die Hauptreisezeit für Yangon und Myanmar ist die kühlere Jahreszeit von November bis Februar. Nicht empfehlenswert ist die Trockenzeit von März bis Mai wenn es brüllend heiß werden kann, nicht selten bis zu um die 40 Grad. Bedingt geeignet ist die Monsunzeit, die sich von Juni bis in den Oktober ausdehnt und während der es praktisch täglich zu heftigen Regenfällen kommt.

Das Wetter in Yangon
Das Klima in Myanmar wird vom Monsun bestimmt. Es gibt drei Jahreszeiten. Die Regenzeit von Juni bis Oktober mit hohen Temperaturen von rund 30 Grad und extremer Luftfeuchtigkeit, den etwas kühleren „Winter“ von November bis Februar (tagsüber etwa 25 bis 30 Grad), sowie die heiße Trockenzeit von März bis Mai, in der am Tag oft 35 Grad und mehr vorherrschen.

Was ihr in Yangon unternehmen könnt
Zur britischen Kolonialzeit, die erst 1948 endete, hieß Yangon noch Rangun und war die Hauptstadt von Birma (später wurde das Land in seinen heutigen Namen Myanmar umgetauft und die Hauptstadt wurde 2005 nach Naypyidaw verlegt). Ab den frühen 1960er-Jahren übernahm das Militär die Macht, schloss das Land praktisch von der Außenwelt ab und blieb bis vor wenigen Jahren fest im Sattel. Diese Isolierung bewirkte auf der anderen Seite aber auch, dass der Fortschritt im Land stockte und sich so auch in Yangon sehr viel historische britische Kolonialarchitektur erhalten hat. Die Starattraktion der Stadt (und gleichzeitig die wichtigste religiöse Stätte und das Nationalsymbol Myanmars) ist aber der unglaublich märchenhafte buddhistische Tempelkomplex der Shwedagon Pagode im Herzen der Stadt, dessen ältester Teil im 5. Jahrhundert v. Chr. errichtet worden sein soll. Auch wenn sich das Land inzwischen langsam demokratisiert und auch für den internationalen Tourismus geöffnet hat, gestaltet sich der Fortschritt schleppend. Trotz einiger neuer Hotelbauten und einer sich langsam ausweitenden Restaurant- und Unterhaltungsszene mangelt es in Yangon noch immer an vielem, besonders in Sachen Infrastruktur. Erwarte deshalb weder superschnelles Internet noch reibungslos funktionierende Handyverbindungen. Aber vielleicht macht gerade diese immer noch vorherrschende Unterentwicklung den Reiz eines Besuchs aus, denn so kann man noch unverfälschte Märkte entdecken und urige Handwerkerläden aufsuchen, in denen man noch nicht wie in anderen Touristikorten schamlos über den Leisten gezogen wird.

Weiterführende Informationen zu Yangon
Ihr müsst unbedingt vor Eintreffen in Myanmar ein e-Visum beantragen. Das könnt ihr auf der Webseite https://evisa.moip.gov.mm/ erledigen, die allerdings nur auf Englisch besteht.
Yangon ist eine gute Basis zur Erkundung des restlichen Landes, denn dort findet ihr genügend Reisebüros und Veranstalter, die zuverlässig Ausflüge arrangieren können: Die 10 spektakulärsten Aktivitäten in Myanmar

Preise und Informationen sind zum Stand November 2017 aktuell und können sich jederzeit ändern.

Die günstigsten Flüge nach Yangon von...

 Skyscanners meist gesuchte…

Die Preise auf dieser Seite sind lediglich die geschätzten niedrigsten Preise, die in den letzten 45 Tagen gefunden wurden.