Reisetipps, Infos & Inspiration Strände Die 10 schönsten Strände Europas

Alle Artikel

Die 10 schönsten Strände Europas

Welche von diesen Traumstränden kennt ihr schon? Wir haben die Top-Strände Europas im Überblick.

Wir Europäer müssen nicht auf die exotischen Strände der Karibik oder Südostasiens neidisch sein. Egal ob einsam oder voll mit Menschen, weißer oder schwarzer Sand, Palmen oder Pinien, diese zehn Strände erfüllen die Wünsche aller anspruchsvollen Sonnenanbeter.

1. Plage de Saleccia, Korsika, Frankreich

Der Saleccia Strand mit seiner Länge von einem Kilometer ist auch in der Hochsaison relativ ruhig. An diesem Strand findet ihr allerdings auch keine Imbissbuden oder Händler. Man kommt dort nämlich nur sehr schwierig hin. Zuerst müsst ihr mit einem Boot zum Strand von Lotu im Norden der Insel fahren und dann noch 40 Minuten gehen. Aber eure Mühe wird mit einem Traumstrand belohnt!

Eure Urlaubszeit könnt ihr euch frei einteilen? Perfekt, denn dann könnt ihr euch nicht nur die schönste Jahreszeit für eure Reise aussuche, sondern dank unserer praktischen Tools auch noch bei der Buchung sparen. Erfahrt hier mehr: Spart mit den Skyscanner-Tools „Ganzer Monat“ bzw. „Günstigster Monat“ bei der Flugbuchung

2. Zlatni Rat, Brač, Kroatien

Diese zweigeteilte Strandzunge ist insgesamt etwas breiter als 600 Meter und vom intensiv-blauen Adriatischen Meer umgeben. Zlatnis Rat liegt in der Nähe des Fischerdörfchens Bol auf der Insel Brač. Dank des starken Meerwindes in der Gegend, ist es der perfekte Strand für Surf Liebhaber, Schwimmer sollten allerdings etwas vorsichtig sein, denn die Strömung an der Spitze ist ziemlich stark. Übrigens ist Badekleidung hier optional.

Man träumt zwar immer von der Ferne, aber auch Europa bietet tolle Orte, wie Zlatni Rat. Lest mehr: 6 europäische Alternativen zu exotischen Traumzielen.

3. Navagio, Zakynthos, Griechenland

Strandurlaub Europa

Dieses Stück Erde ist einfach bezaubernd schön. Man wartet geradezu darauf, dass Captain Jack Sparrow samt Piraten-Crew hier auftaucht. Das liegt vielleicht auch daran, dass der Navagio-Strand auch Schiffbruch-Strand bzw. Schmuggler-Bucht genannt wird. In den 80er Jahren wurde diese Gegend für Wein- und Tabakschmuggel genutzt und ein Schmugglerschiff erlitt hier schließlich Schiffbruch, was dem Strand damit etwas Mystisches verleiht. Der kleine abgelegene Strand gehört zu einer der meistbesuchten Inseln Griechenlands: Zakynthos.

Hier findet ihr weitere schöne Inseln in Griechenland: Geheimtipp Griechenland: 15 unbekannte griechische Inseln.

4. Praia de Rodas, Islas Cíes, Galizien, Spanien

Dieser Strand wird euch glauben lassen, ihr wärt in einem karibischen Paradies. Und es ist tatsächlich so, dass dieser Strand der Karibik sehr ähnelt: feiner, weißer Sand und türkisblaues, klares Wasser. Aber statt Palmen gibt es Pinienbäume. Und statt Korallen und Raubfischen gibt es Mies- und Entenmuscheln. Er ist der größte Strand des Nationalparks der Islas Cíes und ihr erreicht ihn nur per Boot von den Häfen Vigos oder Cangas.

Hier haben wir noch mehr spanische Traumstrände: Die 10 außergewöhnlichsten Strände in Spanien.

5. Algar de Benadil, Algarve, Portugal

Die Algarve ist der südlichste Landstrich Portugals und wegen der Schönheit seiner Strände hat er sich zu einer Pilgerstätte für Liebhaber von Sonne und Meer entwickelt. Seine wilden, gelben Steilküsten stehen im Kontrast zu den versteckten, kleinen Sandstrand-Stücken, die zwischen ihnen liegen. Der oben abgebildete gleicht eher einer Grotte als einem Strand. So braucht ihr auch keinen Sonnenschirm, denn die Höhle beschützt euch. Der Zugang zu diesem Strand erfolgt über das Meer, also müsst ihr per Boot anreisen. Leiht euch dazu am besten ein Tretboot aus und betrachtet die spannende Küste mal vom Meer aus.

Portugal ist auch ein Muss für alle Surfer. Lest hier mehr darüber: Die 11 besten Surfspots in Europa.

6. Reynisfjara, Vik, Island

Dieser ist nicht gerade der typische Strand zum Sonnenbaden oder ins Meer hüpfen. Das Wasser ist dafür viel zu kalt und das Wetter lädt selbst im Hochsommer nicht dazu ein, in einem knappen Zweiteiler herumzulaufen. Wenn ihr aber erst den schwarzen, knirschenden Sand betreten habt, wird euch auffallen, wie einzigartig dieser Ort ist. Laut einer Legende sind die zwei Monolithen, die direkt vor dem Strand aus dem Meer ragen, Trolle, die zu Stein wurden, als die Morgensonne sie traf. Außerdem werdet ihr an diesem Strand von Papageientauchern (kleine Vögel, die eher Pinguinen als Papageien ähneln, und dabei fast noch lustiger sind) begrüßt.

Und hier geht’s zu noch mehr schwarzen Stränden: Die 7 dramatischsten schwarzen Strände der Welt.

7. Spiaggia dei Conigli (Kaninchenstrand), Lampedusa, Italien

Strände Europa

Ein echtes Juwel des Mittelmeers haben wir hier in unserer Liste. Man kommt auch hier nicht leicht hin; enge, gewundene Pfade führen euch zu diesem Strand, der fast einer Steppe ähnelt. Ihr findet ihn auf der Insel Lampedusa, die südlich von Sizilien liegt und der Strand ist einer der letzten Orte Italiens, an denen Schildkröten noch ihre Eier vergraben. Der Kaninchenstrand ist ein Naturschutzgebiet und wenn ihr mit dem Boot ein wenig von der Küste wegfährt, könnt ihr Delfine und Stachelrochen antreffen.

Ihr habt vorher noch nie was von Lampedusa gehört? Dann hört ihr von diesen 9 geheimen Inseln in Europa sicher auch das erste Mal!

8. Blaue Lagune, Comino, Malta

Europas schöne Strände

Dieser Strand ist eine der besten Stellen Maltas, um schwimmen zu gehen. Und, so wie bei vielen in dieser Liste, müsst ihr auch hier ein Boot nehmen, um diesen Stand zu erreichen. Er erhebt sich zwischen Comino, einer kleinen Insel nördlich der Hauptinsel und einer noch kleineren Insel die Cominotto heißt. Wenn ihr euch für Meeresbewohner interessiert, solltet ihr auf keinen Fall die Taucherbrille vergessen. Im Sommer kommen massenweise Menschen an diesen Strand, um die Sonne vor seinem kristallklaren Wasser zu genießen. Wir empfehlen, früh aufzustehen, damit ihr den beengten Platz nicht mit mehreren Großfamilien teilen müsst.

Und wenn ihr schon in Malta seid, besucht unbedingt auch die Game of Thrones Drehorte und das malerische Fischerdörfchen Marsaxlokk.

9. Cala Maracalleta, Menorca, Spanien

Dies ist ein weiterer Strand, für den man früh aufstehen sollte, wenn man ihn ohne vermehrten Einsatz der Ellbogen genießen möchte. Er ist der kleine und fast gleich genannte Bruder des Strandes von Cala Macarella, der auch auf Menorca liegt. Im Endeffekt folgt Maracalleta direkt auf Macarella. Man kann also sein Auto auf dem Parkplatz abstellen und folgt dann einem kleinen Pfad, um dort hinzukommen, was nicht länger als fünf Minuten dauert. Sein Wasser ist fast quallenfrei und es ist ein Nacktbadestrand.

Und hier geht’s zu den 10 schönsten Orten auf den Balearen.

10. Falsterbo Strandbad, Falsterbo, Schweden

Dieser Strand in Schweden kann keine dramatischen Steilküsten sein Eigen nennen. Das Meer ist hier auch nicht besonders wild oder türkisblau. Es gibt keine besonderen Tiere, die euch willkommen heißen. Stattdessen ist dieser Strand wie schwedisches Design: Einfach, klar und ohne Schnickschnack. Allerdings hat eine spannende Form, da er wie ein Haken ins Meer ragt. Hohe Dünen, ein Pinienwald und einige bunte Holzhütten sind das i-Tüpfelchen auf diesem Strand. Wenn es warm wird, spielen die Jüngsten in der Mole von Skanor, während sich ihre Familien im Sand entspannen. Nehmt ein Fahrrad und fahrt zum Leuchtturm, um einen perfekten Tag an diesem Strand im Süden Schwedens zu verabschieden.

Die Urlaubszeit steht fest, jetzt gilt es nur noch abzuwarten, bis die Preise für die Flugtickets besonders günstig sind? Hier helfen wir euch dabei, den besten Buchungszeitpunkt zu finden: Die beste Zeit, um Flüge zu buchen? Wir haben die Antwort!

Die schönsten Strände Europas im Überblick:

Strand in EuropaRegion / Inselnächstgelegener Flughafen*
1. Plage de SalecciaKorsika, FrankreichBastia, ca. 54 km entfernt
2. Zlatni RatBrač, KroatienSplit, ca. 69 km entfernt
3. NavagioZakynthos, GriechenlandZante, ca. 37 km entfernt
4. Praia de RodasIslas Cíes, SpanienVigo, ca. 20 km entfernt
5. Algar de BenavilAlgarve, PortugalFaro, ca. 52 km entfernt
6. ReynisfjaraVik, IslandRejkjavík, ca. 185 km entfernt
7. Spiaggia dei ConigliLampedusa, ItalienLampedusa, ca. 7,2 km entfernt
8. Blaue LaguneComino, MaltaLuqa, ca. 30 km entfernt
9. Cala MaracalletaMenorca, SpanienMenorca, ca. 38 km entfernt
10. Falsterbo StrandbadFalsterbo, SchwedenMalmö, ca. 43 km entfernt

*Die Distanzen sind Richtwerte und orientieren sich am zum Flughafen nächstgelegenen Ort am entsprechenden Strand.

Noch mehr Strand-Inspirationen:

Karte

Skyscanner – Die Reisesuchmaschine, bietet günstige Angebote für Flüge, Hotels und Mietwagen.