COVID-19 (Coronavirus) kann deine Reisepläne beeinträchtigen. Egal, wohin deine Reise geht, hier findest du die neuesten Reisehinweise.

Reisetipps, Infos & Inspiration Die 10 schönsten Städte Portugals

Alle Artikel

Die 10 schönsten Städte Portugals

Es steht ein Urlaub in Portugal an, doch ihr wisst noch nicht welche Ziele sich lohnen? Hier findet ihr eine Übersicht der 10 schönsten Städte im Land als Inspiration für den nächsten Städtetrip!

Das beliebte Reiseziel Portugal strotzt nur so vor lohnenswerten Sehenswürdigkeiten und Städten. Alle hier aufzulisten ist fast unmöglich, weshalb wir euch unsere Auswahl der schönsten Städte für einen ersten Portugalaufenthalt vorstellen möchten.

1. Lissabon

Die Hauptstadt Portugals und größte Stadt des Landes erstreckt sich entlang des Flussufers des malerischen Tejo nah des Atlantischen Ozeans und erstreckt sich über sieben steilen Hügeln. Lissabon ist ein bezauberndes Reiseziel mit warmen Wetter, gewundenen Altstadtgassen, urigen Geschäfte, gotischen Kathedralen, beeindruckenden Brücken und farbenfrohen Stadtvierteln, in denen die traditionelle Fado-Musik spielt. Der älteste Stadtteil Lissabons ist Alfama, ein maurisches Viertel, das sich durch ein Labyrinth aus Kopfsteinpflasterstraßen, rustikaler Architektur und dem berühmten Castelo de São Jorge auszeichnet. Lissabon erlebt und entdeckt man am besten bei einer Fahrt mit einer der Oldtimer-Straßenbahnen wie der bekannten Linie 28, die sich durch historische Viertel, Gärten und Hauptattraktionen schlängelt.

Portugals Hauptstadt klingt für euch bereits nach dem richtigen Reiseziel? Hier findet ihr die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten in Lissabon.

2. Sintra

In den malerischen Ausläufern des Sintra-Gebirges an der Küste gelegen, nur einen Tagesausflug von Portugals Hauptstadt entfernt, erwartet Sintra seine Besucher mit einer spektakulären Kulisse aus grünen Hügeln, übersät mit hübschen Villen und Schlössern und Palästen wie dem berühmten Pena-Palast. Dieses fantastisches Schloss, das an das deutsche Neuschwanstein erinnert ist die Hauptattraktion, wurde Mitte des 19. Jahrhunderts erbaut und dient der portugiesischen Königsfamilie als Sommerresidenz. Es ist von bewaldeten Parkanlagen mit exotischen Bäumen, Pflanzen und Blumen umgeben und bietet zudem eine einmalige Aussicht auf die idyllische Umgebung. Außerdem sollte man auch die antiken Ruinen der Maurenburg, die den höchsten Hügel der Stadt krönen, und der romantische Monserrate-Palast mit seinen subtropischen Gärten besuchen. Durch die Nähe zu Lissabon findet man schnell ein günstigen Flug und Transfer nach Sintra.

In Sintra findet ihr einige der beeindruckendsten Burgen Portugals. Entdeckt hier die 13 schönsten Schlösser Europas!

3. Porto

Die geschäftige Stadt Porto ist weltberühmt für ihre Herstellung von feinem Portwein und erstreckt sich über Hügel mit Blick auf den Fluss Douro im Norden Portugals. Im Herzen von Porto befindet sich die charmante Fußgängerzone Ribeira, ein stimmungsvoller Ort am Flussufer mit Live-Musik, Cafés, Restaurants und vielen Straßenhändlern, die interessante Souvenirs anbieten. Die Ponte Dom Luis, eine doppelstöckige Bogenbrücke aus Metall, die Porto mit Vila Nova de Gaia verbindet, dominiert diese beliebte touristische Kulisse und gibt ein einmaliges Fotomotiv ab. Viele Weinkeller, exzellente Restaurants und Tapasbars, Live-Musik und Hafenkneipen hält die Stadt vor allem ihren nächtlichen Besuchern bereit und eignet sich daher perfekt zum Ausgehen. Tagsüber entdeckt man die nordportugiesische Architektur und vielen kleinen Gassen und Viertel.

Noch mehr Inspiration gefällig? Entdeckt unsere 10 besten Sehenswürdigkeiten in Porto!

4. Faro

Faro ist eine faszinierende Stadt, die eine interessante Geschichte, spannende Touristenattraktionen und eine Fülle von portugiesischem Charme vereint. Leider wird Faro oft als Reiseziel übersehen, da es wegen seines Flughafens als Haupteinstiegspunkt in den Süden Portugals und damit in die Algarve gilt. Verbringt man jedoch etwas Zeit in Faro, kann man eine wundervolle und faszinierende Stadt entdecken. In Faro gibt es eine gut erhaltene Altstadt, das von maurischen Stadtmauern umgeben ist, während das moderne aber hübsche Stadtzentrum mit Fußgängerzonen, Einkaufsstraßen und friedlichen Plätzen gefüllt ist. Tagsüber herrscht eine ruhige Atmosphäre in Faro, wo man alte Männer auf den Plätzen bei einem exzellenten Kaffee beim Dominos spielen beobachten kann. Nachts herrscht in Faro ein überraschendes pulsierendes und geselliges Nachtleben.

Ihr wollt mehr über diesen Geheimtipp erfahren? Schaut euch unsere 10 besten Sehenswürdigkeiten in Faro an!

5. Albufeira

Albufeira ist der größte, lebhafteste und energiegeladenste Ferienort an der wunderschönen Algarve im Süden Portugals. Hier gibt es atemberaubende Sandstrände, ein herrliches Klima, eine große Auswahl an Restaurants und ein pulsierendes Nachtleben. Albufeira hat viel zu bieten und hat das einst friedliche Fischerdorf zum beliebtesten Urlaubsziel der Algarve gemacht. Heute ist der Ort das beliebteste Ferien- und Urlaubsziel an der Algarve und bietet eine breite Palette an Aktivitäten, Attraktionen und Hotels für jedes Alter und alle Reisenden, egal ob Pärchen, Familien oder Singles. Neben den vielen weißen Stränden an denen türkisblaues und im Sommer sehr warmes Wasser zum Sonnenbaden und schwimmen einlädt, kann man in Albufeira surfen, Wasserski und Wakeboard fahren, die Unterwasserwelt beim Schnorcheln und Tauchen entdecken, sowie einige Bootstouren zum Angeln oder Sightseeing machen. Abseits der Küste sind es besonders die vielen Fischrestaurants die Besucher mit ihren lokalen Köstlichkeiten anziehen. Nach Albufeira kommt man am besten per Flug nach Faro. Von dort kann man die Algarve dann zum Beispiel mit einem Mietwagen erkunden!

Noch nicht sicher wann die Reise beginnen soll? Skyscanner hilft euch dabei die beste Reisezeit zu finden!

6. Braga

Braga ist Portugals viertgrößte Stadt und verbindet Tradition und Moderne in einem interessanten Mix aus typisch baroquer Azuelo-Architektur mit einer jugendlichen Bevölkerung. Braga wurde 2012 als Europäische Jugendhauptstadt ausgezeichnet und zieht täglich viele Studenten der nahegelegenen Universität von Minho an. Die Stadt ist voller Cafés, Geschäfte, Restaurants und Bars. Braga ist wirklich lebendig, aber auch für ihre religiöse Seite bekannt. Neben der örtlichen Kathedrale, die die älteste in ganz Portugal ist, findet man die atemberaubende Bom Jesus do Monte, ein religiöser Rückzugsort und Heiligtum, das als Pilgerstätte dient. Der Ort liegt auf einem Hügel im Wald und ist von idyllischen Gärten umgeben. Besucher können die 116 Meter langen Treppen hochsteigen und von oben einen atemberaubenden Blick über Braga genießen. Braga ist außerdem für die vielen bunten Kacheln in der Altstadt bekannt, die dort die historischen Gebäude zieren. ‚Azuelos‘ sind in Portugal tradition und können besonders hier sehr gut entdeckt werden.

Nutzt unsere praktischen Tools um stets die besten Flugpreise zu finden!

7. Coimbra

Coimbra ist eine charmante Stadt am Fluss Mondego in Zentralportugal und beherbergt eine wahre Schatzkammer historischer Stätten, wunderschöne Gärten, den zweiten Fado-Musikstil des Landes (nach Lissabon) und eine lebendige Kultur, die hier von einer der ältesten Universitäten Europas ausgeht. Eines der besten Dinge, die man in Coimbra erleben kann, ist sich einfach in der historischen Altstadt zu ‚verirren‘ und die vielen historischen Sehenswürdigkeiten zu entdecken, von der beeindruckenden alten Kathedrale bis zum gotischen Kloster Santa Clara-a-Velha, in dem sich das Grab der Königin Isabel befindet. Eine Reise nach Coimbra ist nicht abgeschlossen, wenn man nicht auch die Universität von Coimbra besucht und dort eine der schönsten Bibliotheken der Welt, die Joanina-Bibliothek, bestaunt werden kann.

Nach der Städtereise an den Strand? Entdeckt die 10 schönsten Strände Portugals!

8. Funchal

Madeira trägt träumerische Spitznamen wie „Insel des ewigen Frühlings“, oder der „Schwimmende Garten des Atlantiks“ und ist eine fruchtbare Oase mitten im Meer zwischen Portugal und Nordafrika, die für ihre üppig grünen Landschaften, Blumengärten und Weine bekannt ist. Zu den Sehenswürdigkeiten auf Madeira zählen der Orchideengarten und der Laurissilva-Wald, in dem sich die weltweit größte ansammlung wilden Lorbeers befindet. Die Hauptstadt und größte Stadt Madeiras ist Funchal, wo sich auch der Flughafen befindet, die Heimat historischer Kirchen, Festungen, Touristenresorts und Restaurants sowie der von Bäumen gesäumten Lido-Promenade mit spektakulärem Meerblick. Besonders beliebt ist Madeira bei Wanderern, die die vielen ‚Levadas‘ entdecken an denen unbeschwert im bergigen Terrain die Insel erkundet werden kann. Zudem bietet Madeira viele Strände die zum Sonnenbaden einladen und einige Geheimtipps, wie versteckte Villen und Gärten, sowie verschlafene Fischerdörfer mit exzellenten Restaurants.

Neugierig geworden? Hier findet ihr unsere 10 schönsten Sehenswürdigkeiten auf Madeira!

9. Obidos

Obidos liegt auf einem Hügel in der Region Centro im Westen Portugals und ist von einer alten Stadtmauer umgeben. Neben der Mauer bilden die prächtige mittelalterliche Burg und das historische Zentrum von Obidos die Hauptattraktion der Stadt und können leicht zu Fuß erreicht werden. Ein Labyrinth aus engen, gepflasterten Gassen führt Besucher über belebte Plätze, einladende Cafés, malerische Läden und weiß getünchte Häuser mit farbenfrohen Blumen. Das Schloss mit seinem imposanten Mauern, riesigen Toren, Türmen und Zinnen ist heute ein luxuriöses Hotel in dem unvergessliche Aufenthalte der besonderen Art verbracht werden können. Ein Besuch ist aber auch für Besucher mit kleinerem Geldbeutel in Form einer geführten Tour möglich.

Obidos ist ein wahrer Geheimtipp in Portugal und Europa. Hier findet ihr 6 weitere wenig bekannte Städte in Europa.

10. Evora

Evora mag zwar nur eine kleine Stadt in der Alentejo-Ebene im Süden Portugals sein, aber dieses Kleinod hat einen enormen touristischen Reiz. Evora, dessen Geschichte mehr als 2.000 Jahre zurückreicht, war einst eine blühende Stadt unter römischer Herrschaft. Heute ist Evora die Hauptstadt der Region Alentejo, die für ihre gut erhaltene Altstadt bekannt ist, in der mehr als 4.000 historische Bauwerke einschließlich der alten römischen Mauern und einiger Tempel untergebracht sind. Ein weiteres Highlight ist die Kathedrale von Evora aus dem 13. Jahrhundert, eines der wichtigsten gotischen Bauwerke Portugals. Nicht weit außerhalb der Stadt liegt Europas größter Komplex prähistorischer Megalithen, der ebenfalls einen Besuch wert ist.

Auf der Suche nach historischen Highlights im Urlaub? Entdeckt diese 11 mystische und magische Orte!

Die 10 schönsten Städte Portugals im Überblick:

StadtRegion
1. LissabonLissabon
2. SintraLissabon
3. PortoNorte
4. Faro Algarve
5. AlbufeiraAlgarve
6. BragaNorte
7. CoimbraCentro
8. FunchalMadeira
9. ObidosCentro
10. EvoraAlentejo

Hier gibt es weitere Inspirationen für den Sommerurlaub: