Karte

Flüge von München nach Phuket

Fluginformationen München nach Phuket

Günstigster Preis für Hin- und Rückflug im letzten Monat

427 €

Direkte Fluglinien

0

Durchschnittliche Flugzeit, Gesamtdistanz 9088 Kilometer

12 Std. 40 Min.

Beliebteste Fluglinie im letzten Monat

Thai Airways

Phuket

1 Flughafen

Beste Zeit zum Buchen

Für eine Reise nach Thailand gibt es viele Argumente. Eines der besten sind sicherlich die ganzjährig warmen Temperaturen, die sowohl im Sommer als auch im Winter herrschen. So liegt die durchschnittliche Temperatur im Jahr bei 30 Grad. Für einen Trip in das thailändische Urlaubsparadies gelten die Monate November bis April als beste Reisezeit. Neben dem Wetter punktet Phuket aber auch noch mit weiteren Vorzügen, sodass Billigflüge sehr beliebt und vor allem noch schneller ausgebucht sind. Es lohnt sich daher die Preise kontinuierlich zu beobachten und bei einem guten Angebot direkt zuzuschlagen. Seid ihr zeitlich ungebunden, könnt ihr auch mit der praktischen Skyscanner Preismeldung die Preisentwicklungen über einen längeren Zeitraum hinweg beobachten und so spielend einfach kurzfristige Schnäppchen buchen.
Alle Deals und Angebote findet ihr auch immer tagesaktuell bei Skyscanner.

Airlines auf der Route von München nach Phuket

Nach Direktflügen von München auf die thailändische Urlaubsinsel Phuket werdet ihr leider vergeblich suchen. Dafür habt ihr jedoch eine große Auswahl an Flügen mit einem Zwischenstopp. Es gibt beispielsweise Flüge mit Aeroflot über Moskau. Möglich wäre auch die Verbindung mit Lufthansa bis Köln und von dort weiter mit Eurowings. Qatar Airways fliegt über Doha (Katar) und die Fluggesellschaften Emirates oder Etihad fliegen über Dubai und Abu Dhabi. Mit Singapore Airlines kommt ihr von München bis nach Singapur und steigt dort auf Silk Air Richtung Phuket. Es gibt viele weitere Flugverbindungen, die ihr für eure Reise von München nach Phuket abchecken könnt.

Informationen zum Terminal und Flughafen – Abflug

Mit den S-Bahnlinien S1 oder S8 kommt ihr vom Münchner Hauptbahnhof innerhalb einer Stunde bequem direkt bis zum Münchner Flughafen, in dessen Untergeschoss ihr aussteigt. Mit dem Taxi oder dem eigenen Auto nehmt ihr die Autobahn A 92. Am Münchner Flughafen angekommen, ist dieser sowohl im öffentlichen Bereich als auch nach den Sicherheitskontrollen bestens mit einem umfangreichen Angebot an Gastronomie, Einkaufsmöglichkeiten, Bankschaltern und weiteren Dienstleistungen ausgestattet, um euren Aufenthalt am Münchner Airport so angenehm und unkompliziert wie möglich zu gestalten.

Informationen zum Terminal und Flughafen – Ankunft

Phukets Flughafen liegt im Norden der Insel und ist relativ klein und überschaubar. Es gibt nur eine einzige Ankunftshalle. Dort findet ihr unter anderem auch Bankschalter, wo ihr eure Euro in thailändische Baht wechseln könnt. Das solltet ihr nicht in München tun, denn dort ist der Umtauschkurs häufig weitaus miserabler. Am besten ist es, wenn ihr euer Hotel auf Phuket bereits in Deutschland gebucht habt, denn viele der besseren Hotels (d. h. nicht die billigsten Pensionen) bieten vom Flughafen nämlich einen kostenlosen Abholservice an und fahren euch am Ende eures Urlaubs auch wieder zurück. Seid ihr auf eigene Faust unterwegs, findet ihr nach dem Verlassen der Ankunftshalle rechts einen Schalter an dem ihr ein Taxi bestellen könnt. Es berechnet euch den Taxameterpreis (je nach jeweiliger Entfernung zum Zielort) plus eine fixe Flughafengebühr. Ein weiterer Tipp, vermeidet unbedingt die "angeblichen" Taxifahrer, die euch bereits in der Ankunftshalle oder davor eine Fahrt aufdrängen wollen, denn sie verlangen horrende Beträge.

Praktische Hinweise

Deutsche Touristen benötigen zur Einreise nach Phuket einen gültigen Reisepass. Besucht ihr Phuket nur bis zu maximal 30 Tage, benötigt ihr kein Visum. Bei einem längeren Aufenthalt müsst ihr ein Visum bei der thailändischen Botschaft beantragen. In Notfällen könnt ihr es aber auch nach Ankunft in Bangkok oder Phuket an einem Schalter erhalten. Das nimmt jedoch etliche Zeit in Anspruch. Den Baht (THB), die Währung Thailands, erhaltet ihr bei einem Geldwechselbüro (Reisepass nicht vergessen) oder per Abhebung an einem der Geldautomaten in Phuket. In Restaurants oder Hotels könnt ihr aber normalerweise auch mit Kreditkarte zahlen.

Was erwartet mich auf Phuket?

Die thailändische Insel Phuket ist ein echtes Urlaubsparadies und aufgrund ihres Status als echte Touristenhochburg ist die Insel eines der teuersten Pflaster Thailands – sie übertrifft in ihren Preisen sogar vielfach Thailands Hauptstadt Bangkok. So kostet eine Taxifahrt vom Flughafen bis zum Hauptstrand Patong für die rund 40 Kilometer lange Strecke zwischen 35 Euro und 40 Euro. Am günstigsten esst ihr an einem der zahllosen Straßenstände und den winzigen einheimischen Garküchen (oft nicht viel mehr als ein kleiner, zur Straße hin offener Raum mit ein paar Tischen und Stühlen) für rund 2,- Euro pro Person. Das Essen in diesen typisch thailändischen Imbissen ist eine echte Erfahrung wert! In einem guten Mittelklasserestaurant (Freiluft oder klimatisiert) dürft ihr für eine einheimische Mahlzeit mit etwa 9,- Euro pro Person rechnen. Westliches Essen und leider auch Meeresfrüchte sind jedoch um ein Vielfaches teurer. Ein halber Liter einheimisches gezapftes Bier kostet jedoch nur etwa 1,60 Euro in einem kleinen Restaurant, aber etwa das Doppelte bis Dreifache müsst ihr dafür in Nachtklubs und guten Restaurants rechnen. Alkoholfreie Getränke kosten durchschnittlich etwa 70 Cent.

Diese Darstellungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die angegebenen Daten und Informationen stammen aus April 2018, können sich aber jederzeit und ohne Vorankündigung ändern. Alle Preise können sich jederzeit ändern und sind ohne Gewähr.

Die Preise auf dieser Seite sind lediglich die geschätzten niedrigsten Preise, die in den letzten 45 Tagen gefunden wurden.