Karte

Flüge nach Australien

Billigflüge nach Australien

Stand der Informationen: Oktober 2016

Wie findet man günstige Flüge nach Australien?

Ihr wollt einen aufregenden Trip nach Down Under erleben und seid auf der Suche nach einem günstigen Flugangebot? Na, dann seid ihr bei uns ja genau richtig – bei Skyscanner könnt ihr in Sekundenschnelle alle verfügbaren Angebote miteinander vergleichen und so den besten Billigflug nach Australien buchen.

Steht euer genauer Reisezeitraum noch nicht fest, lohnt es sich, unser „Ganzer-Monat“-Tool zu nutzen. Mit diesem könnt ihr nämlich nach dem preiswertesten Abflugtag innerhalb eines bestimmten Monats suchen. Ebenso ist es möglich, den besten Reisemonat in einem ganzen Jahr zu identifizieren.

Wann gibt es die besten Flugangebote nach Australien?

Einen Trip nach Australien bucht man meistens nicht von heute auf morgen. Deswegen empfehlen wird euch, die Flugpreise über einen längeren Zeitraum zu beobachten und zum richtigen Zeitpunkt zu buchen.

Besonders hilfreich ist dabei unsere Skyscanner Preismeldung. Sobald ihr diese aktiviert habt, bekommt ihr bei jeder Tarifänderung automatisch eine E-Mail mit den aktuellen Informationen zugeschickt. Auf diese Weise könnt ihr die Kosten für Flüge nach Australien ohne viel Aufwand im Auge behalten und bei einem guten Angebot direkt zuschlagen.

Von welchen deutschen Flughäfen aus werden Direktflüge nach Australien angeboten?

Da Australien buchstäblichen am anderen Ende der Welt liegt, dauert ein Flug mindestens 20 Stunden. Das können selbst die hochmodernen Langstreckenflugzeuge nicht an einem Stück bewältigen. Und auch für die Passagiere wäre ein Direktflug von dieser Dauer eine Zumutung. Im Resultat müsst ihr also in jedem Fall einen Zwischenstopp einlegen, sodass euch fast alle deutschen Flughäfen als Abflugort zur Verfügung stehen. Möchtet ihr einigermaßen günstig fliegen, bieten sich aber sicherlich die großen internationalen Airports wie Frankfurt am Main, Düsseldorf, München, Berlin, Köln oder Hamburg als Startpunkt an.

Welche Airlines fliegen von Deutschland nach Australien?

Wer Billigflüge nach Australien finden möchte, der greift am besten auf die Angebote von den Airlines am Golf zurück. Dazu gehören allen voran Qatar Airways mit ihrer Drehscheibe in Doha, die erstklassig bewertete Fluggesellschaft Emirates sowie die 2003 gegründete Firma Etihad. Darüber hinaus kann man aber auch mit europäischen Fluglinien wie Air Berlin fliegen.

Welche Flughäfen gibt es in Australien?

Die vier größten australischen internationalen Flughäfen liegen in den Metropolen Melbourne, Sydney, Brisbane und Perth.

Um vom Flughafen Melbourne in das 21 Kilometer entfernte Stadtzentrum zu gelangen, nimmt man besten den Skybus. Und auch in Sydney und Brisbane stehen euch verschiedene öffentliche Verkehrsmittel zur Verfügung, mit denen ihr bequem weiterreisen könnt. Grundsätzlich empfiehlt es sich aber eher, einen Mietwagen zu reservieren, da die Entfernungen zwischen den sehenswerten Orten oft sehr groß sind.

Auf der anderen Seite des Kontinents liegt die wunderschöne Stadt Perth mit dem viertgrößten Flughafen. Hier gelandet, kann man den Bus mit der Nummer 380 nutzen, welcher alle wichtigen städtischen Stationen anfährt. Für etwa 10 Euro pro Fahrt bietet der Connect Shuttle eine komfortable Alternative. Aber auch hier gilt: Die Vorzüge eines Mietwagens sind einfach unschlagbar!

Mit den genannten Flughäfen ist die Liste der australischen Airports noch lange nicht komplett. Ebenso könnt ihr Verbindungen nach Adelaide, Carins oder Darwin buchen.

Wann sollte man am besten nach Australienreisen?

Aufgrund der Größe gibt es in Australien viele verschiedene Klimazonen, sodass man keine perfekte Reisezeit für das gesamte Land nennen kann. Während in einigen Gebieten optimale Bedingungen herrschen, muss man anderswo Einschränkungen in Kauf nehmen. Als Faustregel kann man sagen, dass der Süden und Südwesten am besten zwischen September und März bereist wird und der Norden eher zwischen April und Oktober.

Wie ist das Wetter in Australien?

Da Australien auf der Südhalbkugel liegt, sind die Jahreszeiten genau entgegengesetzt zu unseren. Das Sommerhalbjahr dauert dementsprechend von November bis April. Zu dieser Zeit genießt man an der Ost- und Westküste des Landes sehr angenehme Temperaturen von etwa 27 Grad Celsius und viel Sonne, während es im Norden stark regnet. Von Mai bis Oktober herrscht dann Winter in Australien. Jetzt ist der Norden trocken und im Süden und Südwesten fallen teils heftige Niederschläge. Zudem wird es mit Temperaturen von durchschnittlich 16 Grad Celsius deutlich kühler. Plant man einen Trip in das Outback nach Zentralaustralien, muss man das ganze Jahr über mit einem sehr heißen und trockenen Klima rechnen. Werte von 40 Grad Celsius sind hier keine Seltenheit.

Was sollte man in Australien erleben?

Eines können wir euch versprechen: Den Trip nach Australien werdet ihr nie wieder vergessen. Schließlich findet man so traumhafte Landschaften, faszinierende Tiere und pulsierende Metropolen nirgendwo anders auf der Welt.

Besonders beliebt ist die vergleichsweise dicht besiedelte Ostküste. Kein Wunder, denn das Angebot an Naturparks und Sehenswürdigkeiten lässt keine Wünsche offen. So findet man entlang der Golden Coast wunderschöne weiße Sandstrände an denen sich die besten Surfer der Stadt regelmäßig herausfordern. Wer etwas weniger Action und dafür mehr Natur bevorzugt, der gönnt sich am besten ein paar Tage Auszeit auf Fraser Island oder unternimmt eine Segeltour entlang der atemberaubenden Whitsunday Islands. In dieser Gegend befindet sich auch das Great Barrier Rief, welches mit einer atemberaubenden Unterwasserwelt aufwartet und zu den besten Tauchgebieten der Welt zählt.

Nach ein paar Strandtagen seid ihr dann sicher bereit für Großstadtfeeling. In Sydney und Melbourne bekommt ihr das in geballter Form: das kulturelle Angebot ist riesig und auch die Shoppingmöglichkeiten suchen seines Gleichen.

Doch auch die Westküste Australiens sollte man nicht unterschätzen. Zum einen gibt es hier die Millionenmetropole Perth mit vielen tollen Stränden, dem Swan River und dem idyllischen Kings Park. Zum anderen gelangt man aber auch schnell in die Naturreservate. Dafür bucht man entweder einen Ausflug nach Rottnest Island oder fährt mit dem Mietwagen weiter in Richtung Norden. Als Highlight gelten hier der Nambung National Park und die Shark Bay am Strand von Monkey Mia, wo man vormittags wilde Delfine füttern kann.

Möchte man das unberührte Outback erkunden, reist man am besten in den Norden. Fernab der Zivilisation erlebt man hier die pure Wildnis und bestaunt einzigartige Wüsten- und Gebirgslandschaften. Nicht verpassen solltet ihr den Ayers Rock in Uluru, den ihr garantiert schon von diversen Postkarten und Fotos kennt.

Weitere Informationen

Abenteuer Australien: Die zehn aufregendsten Roadtrips

Lasst euch inspirieren: Australien in Bildern

Zu schön, um wahr zu sein: Zehn coole Attraktionen an der Gold Coast

Im Urlaub Geld verdienen: Zehn tolle Orte für Working Holiday

Faszination Sydney: Unsere Top 10 Sehenswürdigkeiten

Flüge nach Australien

Bilder von Flickr/daipresents