Karte

Flüge von Köln nach Bangkok

Fluginformationen Köln nach Bangkok

Günstigster Preis für Hin- und Rückflug im letzten Monat

501 €

Direkte Fluglinien

0

Durchschnittliche Flugzeit, Gesamtdistanz 9076 Kilometer

12 Std. 55 Min.

Beliebteste Fluglinie im letzten Monat

Turkish Airlines

Bangkok Suvarnabhumi und Don Mueang

2 Flughäfen

Diese Airlines fliegen von Köln nach Bangkok
Die Fluggesellschaft Eurowings fliegt zwei Mal in der Woche, montags und donnerstags, vom Flughafen Köln/Bonn nach Bangkok. Zielflughafen ist der Flughafen Suvarnabhumi, auch New Bangkok International Airport genannt. Die durchschnittliche Flugdauer für Eurowings-Flüge von Köln nach Bangkok beträgt 11 Stunden. Wer an anderen Tagen von Köln nach Bangkok fliegen möchte, kann hierfür Flüge mit Zwischenstopp in Anspruch nehmen. Airlines wie Turkish, Austrian, Swiss und Lufthansa bieten Flüge mit einem Stopp an. Allerdings verlängert sich hierbei die Gesamtflugdauer um die jeweilige Zeit des Stopps und kann 13 bis mehr als 15 Stunden betragen.
Als beste Reisezeit für Bangkok gelten die Monate Januar und Februar, da es zu dieser Zeit des Jahres nur selten regnet. In diesen beiden Monaten liegen die Flugpreise dementsprechend etwas höher als in den restlichen Monaten des Jahres. Besonders niedrig sind die Preise für Flüge nach Bangkok mit durchschnittlich 340 bis 360 Euro* im Mai und Juni. Der Mai gehört in Thailand zu den heißesten Monaten. Bis zu 40 Grad Celsius können es werden und die Luftfeuchtigkeit steigt bereits merklich an. Im Juni ist in Bangkok bereits Regenzeit. Diese muss Reiselustige jedoch nicht von einem Besuch der thailändischen Hauptstadt abhalten, da die Regenzeit eine ganz eigene Faszination ausübt und vor allem für all jene, denen die hohe Luftfeuchtigkeit nichts ausmacht, ein Erlebnis wert ist.

Die Anreise zum Flughafen Köln
Mit rund 15 Kilometern Entfernung von Köln und etwa 16 Kilometer von Bonn entfernt, ist der Flughafen Köln/Bonn von beiden Städten aus hervorragend erreichbar. Der Flughafen liegt an der Autobahn A 59 und ist von hier aus gut sichtbar ausgeschildert. Das Parken erfolgt in den Parkhäusern P 1, P 2 und P 3 besonders terminalnah und übergroße Fahrzeuge finden im Parkareal P-Nord eine Stellfläche. Wer vorab wissen möchte, wie hoch die Parkgebühren sein werden und sich gleich einen Parkplatz reservieren möchte, kann dies über die Website des Flughafens tun.
Reisende, die die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln bevorzugen, können von Köln aus mit dem Bus oder mit der Bahn anreisen. Seit dem Jahr 2004 hat der Flughafen Köln einen eigenen Flughafenbahnhof, an dem sowohl ICEs als auch Regional- und S-Bahnen halten. Auskunft zu möglichen Verbindungen erteilt die Deutsche Bahn. Für die Anreise mit dem Bus steht die Buslinie 7 zur Verfügung, die bis zur Haltestelle Porz Markt verkehrt, von wo aus es mit dem Bus der Linie 161 zum Flughafen geht.

Der Check-in am Flughafen
Damit der Check-in am Flughafen reibungslos verläuft, empfiehlt Eurowings seinen Fluggästen, für den Weg von der Ankunft am Flughafen beziehungsweise vom Check-in bis zum Gate mindestens eine halbe Stunde einzuplanen. Wer sich für einen Online Check-in oder für einen Mobile Check-in entscheidet, um am Flughafen Zeit zu sparen, kann diesen ab 72 Stunden und bis 3 Stunden vor Abflug durchführen. Wer den Check-in am Schalter bevorzugt oder noch Gepäck abgeben muss, findet die Eurowings-Schalter am Flughafen Köln im Terminal 1C.

Allgemeine Informationen
Für Flüge von Köln nach Bangkok benötigen Deutsche lediglich ihren Reisepass. Dieser muss zum Zeitpunkt des Fluges noch mindestens 6 Monate lang gültig sein. Ein Visum ist nur dann erforderlich, wenn kein Nachweis für die Rückreise erbracht werden kann. Wer per Flug-, Zug- oder Busticket nachweisen kann, dass er innerhalb der nächsten 30 Tage wieder zurückfliegt oder eine Weiterreise antritt, benötigt kein Visum. Bei einer Reise von mehr als 30 Tagen kann eine visumfreie Verlängerung des Aufenthaltes um weitere 30 Tage erfolgen. Beantragt wird diese im Immigration Bureau Thailands. Wer vor hat, mehr als 60 Tage in Bangkok oder Thailand generell zu verbringen, muss vor der Reise ein „Non Immigrant“ Visum beantragen. Auskunft erteilt hierzu die thailändische Einwanderungsbehörde.

Die Ankunft in Bangkok
Reisende, die in Bangkok ankommen, haben bestenfalls schon ein paar Bath, die Währung Thailands, in der Tasche. Am Flughafen gibt es verschiedene Wechselstuben, allerdings ist der Geldwechsel in Bangkok selbst meistens zu günstigeren Konditionen möglich. Generell entsprechen 40 Bath rund 1 Euro. Ein Bath ist hierbei weiterhin unterteilt in 100 Satang und 25 Satang sind ein Salueng. Die meisten Hotels, größere Gastronomiebetriebe und Geschäfte akzeptieren die Zahlung mit gängigen Kreditkarten. Zudem kann man damit Geld an Geldautomaten abheben.
Der Suvarnabhumi International Airport, an dem Flugreisende aus Köln ankommen, liegt ungefähr 30 Kilometer vom Zentrum Bangkoks entfernt. Hierhin gelangt man zwischen 6:00 und 24:00 Uhr bequem mit dem Airport Rail Link, einem Zug, der zwischen 20 und 30 Minuten für die Fahrt benötigt und zwischen 15 und 90 Bath, also maximal 2,5 Euro* kostet. Weitere Anbindungen bestehen durch den öffentlichen Busverkehr oder Taxis, die auf der ersten Ebene an Eingang 4 sowie Eingang 7 rund um die Uhr bereitstehen. Besonders praktisch ist zudem die Abreise mit dem Mietwagen, mit dem sich auch Ziele außerhalb Bangkoks erkunden lassen.

Eine Reise in Thailands Hauptstadt
Für die einen ist Bangkok mit seinem pulsierenden Nachtleben die Traummetropole für Nachtschwärmer, für die anderen Ziel Nummer eins, wenn es um das Erlernen der traditionellen Thaimassage geht. Bangkok ist so vielseitig und aufregendwie seine Geschichte und seine Bewohner. Eine der berühmtesten und sehenswertesten Attraktionen ist der Wat Pho, der Tempel inmitten der Altstadt, der auch die bekannte Wat Pho Massage School beherbergt. Das Wahrzeichen der Stadt dagegen sind der Königspalast, der Grand Palast und die Tempelanlage Wat Phra Khaeo. Wer fernab von den zahlreichen Tempeln in den Trubel der Stadt eintauchen möchte, sollte einen der Märkte besuchen, auf denen unter anderem mit Blumen, Obst und Gemüse gehandelt wird. Ein besonderer Geheimtipp ist der Talinn Chan Floating Market, der schwimmende Markt etwas außerhalb des Stadtzentrums.

Alle Angaben waren mit Stand Februar 2017 korrekt, können sich aber jederzeit und ohne Vorankündigung ändern.

Die Preise auf dieser Seite sind lediglich die geschätzten niedrigsten Preise, die in den letzten 45 Tagen gefunden wurden.