Reisetipps, Infos & Inspiration Sind Reisen trotz Lockdown möglich?

Alle Artikel

Sind Reisen trotz Lockdown möglich?

Reisen mögen zurzeit schwierig oder sogar tabu sein - aber das bedeutet nicht, dass wir keine Pläne für die Zukunft machen können! Wir hoffen, dass Artikel wie dieser euch helfen werden, euren nächsten Urlaub zu planen. Natürlich nur unter der Voraussetzung, dass dies auch möglich ist.

Am 2. November wurde in Deutschland ein sogenannter „Lockdown Light“ bis vorerst Ende November verhängt. Neben alltäglichen Tätigkeiten, wie Restaurant- oder Fitnessstudiobesuchen, hat der Lockdown auch enorme Auswirkungen auf das Reisen innerhalb Deutschlands. Nachdem bereits im Juli in einigen Bundesländern die ersten Beherbergungsverbote von Reisenden aus deutschen Corona-Risikogebieten beschlossen wurden, trifft der Teil-Lockdown die deutsche Tourismusbranche nun noch härter. Erfahrt hier, ob Urlaub im In- oder Ausland zurzeit überhaupt noch möglich ist und was es zu beachten gilt.

Wir empfehlen, euch stets über aktuelle Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes und Hinweise des Robert Koch Institutes (RKI), sowie über die Leitlinien der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zu informieren, bevor ihr eine Reise im In- oder Ausland plant. Auf unserer interaktiven Weltkarte könnt ihr außerdem live einsehen, wohin Reisen zurzeit möglich sind.

Ist Urlaub im November in Deutschland erlaubt?

Bund und Länder haben am 28. Oktober aufgrund steigender Coronavirus-Infiziertenzahlen über zusätzliche Maßnahmen entschieden. Diese sind in Form eines voraussichtlich vierwöchigen „Lockdown Lights“ am 2. November umgesetzt worden. So mussten nicht nur Theater, Konzerthäuser, Kinos, Freizeitparks, Schwimmbäder und Fitnessstudios schliessen, sondern auch Gastronomiebetriebe. Hotels und Pensionen sind zwar weiterhin geöffnet, Übernachtungsangebote im Inland werden allerdings nur noch für notwendige Zwecke, wie zum Beispiel zwingende Dienstreisen, zur Verfügung gestellt. Übernachtungen aus touristischen Zwecken sind während des Lockdowns untersagt. Allgemein soll auf private Reisen und Besuche verzichtet werden. Das gilt für alle Bundesländer ohne Ausnahmen. Das macht einen Urlaub in der Heimat im November kurzum leider nicht möglich.

Wie wird das Reisen zukünftig aussehen? Hier sind 10 Reisetrends nach der Coronakrise für euren Insta-Feed

Reisen Lockdown

Sind Tagesausflüge während des Lockdowns in Deutschland möglich?

Grundsätzlich soll auf private Reisen, Tagesausflüge und Verwandtenbesuche im Lockdown verzichtet werden. Sie wurden zwar nicht explizit verboten, dennoch appellieren Bund und Länder an alle Bürger, in der nächsten Zeit darauf zu verzichten und zu Hause zu bleiben. So soll die Zahl der Covid-19-Infektionen weitesgehend gesenkt werden. Darüber hinaus sollen Voraussetzungen für Familien und Freunde geschaffen werden, die ein Treffen in der Weihnachtszeit in Coronazeiten ermöglichen.

Bei mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb von 7 Tagen gelten Landkreise oder kreisfreie Städte als Risikogebiete. Zurzeit ist ein Großteil Deutschlands davon betroffen, weshalb die Bundesrepublik diese drastischen Maßnahmen ergriffen hat. Alle aktuellen Risikogebiete in Deutschland findet ihr auf dem Dashboard des RKI.

Ausflüge in Coronazeiten

Kann ich meinen Urlaub über den November hinaus stornieren?

Laut Bund und Länder-Vereinbarung sind die Maßnahmen bis vorerst Ende November befristet. Mitte November wollen sich die Bundesregierung und die Länderchefs erneut beraten und je nach Entwicklung der Situation Anpassungen vornehmen. Eine Verlängerung des Lockdowns wird also nicht ausgeschlossen. Im November könnt ihr eure Buchungen stornieren, da Unterkünfte Reisende aufgrund der neuen Verordnung nicht beherbergen dürfen. Da das Übernachtungsverbot aber zunächst nur im November gilt, sind kostenlose Stornierungen über den November hinaus grundsätzlich nicht möglich.

Anders verhält es sich bei einer flexiblen Buchung. Dabei handelt es sich um eine Buchung, die kostenlos oder zu einer geringeren Gebühr als üblich umgebucht oder storniert werden kann. Viele Anbieter haben auf die Unsicherheit der Reisenden in Coronazeiten reagiert und sich bereit erklärt, die Umbuchungsgebühren vollständig zu streichen. Mit Skyscanner habt ihr die Möglichkeit nach flexiblen Flugtickets und Hotels mit kostenlosen Stornierungsoptionen zu suchen.

Hier erfahrt ihr, wie ihr mit den neuen Tools von Skyscanner sichere Reisen in Coronazeiten planen könnt.

Reisen Lockdown

Sind Reisen ins Ausland trotz Lockdown möglich?

Aufgrund der COVID-19-Pandemie warnt das Auswärtige Amt zurzeit vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in eine Vielzahl an Ländern. Eine Reisewarnung ist allerdings kein Reiseverbot, daher sind touristische Reisen ins Ausland grundsätzlich weiterhin möglich.

Allerdings sind Reisen in Coronazeiten in vielen Fällen mit Reisebeschränkungen verbunden. Einerseits hat die Bundesregierung viele Länder zu Risikogebieten erklärt, die Rückreisende nach Deutschland dazu verpflichtet sich in eine häusliche Quarantäne zu begeben. Andererseits gelten auch in anderen Ländern diverse Reisebeschränkungen und Quarantäneregelungen, die es bei Reisen ins Ausland zu beachten gilt.

So müsst ihr beispielsweise bei einem Kanaren-Urlaub ab dem 14. November einen negativen Coronatest vorweisen können, sobald ihr auf einer der beliebten Urlaubsinseln landet. Bei Einreise in die Niederlande, nach Finnland, Belgien, Norwegen, Irland, Estland oder Lettland gilt dagegen eine Quarantänepflicht für deutsche Reisende. Seit dem 1. September sind auch Einreisen nach Ungarn grundsätzlich nicht mehr möglich, seit dem 24. Oktober erlaubt dagegen auch Dänemark keine Reisen zu rein touristischen Zwecken von Personen aus Deutschland, mit Ausnahme von Schleswig-Holstein. Am 3. November wurde in Österreich, ähnlich wie in Deutschland, ein Lockdown verhängt, der den Urlaub in dem beliebten Urlaubsland ebenfalls unmöglich macht.

Andere Länder dagegen verlangen eine Online-Registrierung vor Einreise, bei der Reisenden ein QR-Code per Email zugeschickt wird. Dazu gehören etwa Griechenland, Großbritannien und Belgien.

Ausführliche Informationen zu den aktuellsten Coronavirus Reisehinweisen findet ihr hier.

Flughäfen 2020

Sind Reisen in Risikogebiete verboten?

Grundsätzlich ist eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes kein Reiseverbot, allerdings wird von Reisen dorthin abgeraten, wenn sie nicht wirklich notwendig sind. Bei Risikogebieten handelt es sich um Staaten bzw. Regionen, in denen es in den letzten sieben Tagen mehr als 50 Neuinfizierte pro 100.000 Einwohner gegeben hat. Die Ansteckungswahrscheinlichkeit mit dem Coronavirus ist daher besonders hoch. Demnach müsst ihr in eigener Verantwortung entscheiden, ob ihr eine Reise antreten wollt oder nicht.

Das Robert Koch Institut (RKI) aktualisiert die Liste der Risikoländer kontinuierlich, informiert euch daher vor Buchung bzw. Reiseantritt, ob euer Reiseziel betroffen ist. Zusätzlich solltet ihr euch auf der Seite des Auswärtigen Amtes auch über mögliche Reisebeschränkungen und Einreisebestimmungen im Reiseziel selbst erkundigen, um böse Überraschungen zu vermeiden.

Wie gestalten sich Reisen in Coronazeiten eigentlich? Von leeren Sonnenliegen und fehlenden Warteschlangen: Erfahrt hier alles über Reisen 2020 aus erster Hand

Fliegen in Coronazeiten

Welche Quarantäneregelungen gelten für Reisende im November?

Falls ihr aus einem Risikogebiet nach Deutschland einreisen solltet, müsst ihr euch in eine 14-tägige Quarantäne begeben und euer zuständiges Gesundheitsamt informieren. Die Quarantäne kann mit einem negativen Coronatest aufgehoben werden, den ihr innerhalb von 10 Tagen nach Einreise machen könnt.

Ab dem 8. November dagegen wird die Quarantäne auf 10 Tage verkürzt, kann dann alerdings erst frühestens nach fünf Tagen mit einem Negativtest verlassen werden. Darüber hinaus werden sich Einreisende aus Risikogebieten nach Deutschland online registrieren müssen. Dabei ist es egal, ob die Einreise mit dem Auto, Bus oder Flugzeug geschieht.

Mit Skyscanner Last Minute Flüge buchen: So geht‘s!

Entdeckt in welche Länder ihr von Deutschland aus reisen könnt

Auf unserer farblich gekennzeichneten globalen Karte könnt ihr einsehen, welche Länder derzeit offen, teilweise offen und geschlossen sind. Bleibt auf dem Laufenden und abonniert unsere hilfreichen Reise-Updates für die Reiseländer, die ihr demnächst gerne besuchen würdet.

FAQs zu Reisen im Lockdown

Warum gibt es zum Teil unterschiedliche Regelungen in den einzelnen Bundesländern?

Erst einmal vorab: Die aktuell geltenden Maßnahmen zur Bewältigung der Corona-Pandemie wurden von der Bundesregierung und den Bundesländern gemeinsam beschlossen. Das heißt, dass sie einheitlich in allen Bundesländern gelten. Allerdings ist Deutschland ein föderaler Staat. Artikel 30 des Grundgesetzes besagt, dass „die Ausübung staatlicher Befugnisse und die Erfüllung staatlicher Aufgaben Sache der Länder ist“, soweit im Grundgesetz keine andere Regelung getroffen wird. Dadurch dass nicht alle Regionen gleich stark vom Virus betroffen sind, reagieren die Länder und Landkreise bedarfsgerecht und der jeweiligen Situation vor Ort entsprechend. Deswegen kann es in den Bundesländern zum Teil unterschiedliche Regelungen geben.

Gibt es eine App für das sichere Reisen?

Für eine sichere Auslandsreise steht euch die App des Auswärtigen Amtes kostenlos zur Verfügung. Sie informiert euch über die aktuellsten Reise- und Sicherheitshinweise in eurem Reiseziel und gibt wertvolle Tipps für eine reibungslose Reisevorbereitung. Dank automatischer Push-Nachrichten werdet ihr sofort informiert, falls sich die Reise- und Sicherheitshinweise für das Land, in dem ihr euch gerade befindet, ändern.

Ist es zurzeit sicher zu fliegen?

Falls ihr euch fürs Fliegen entscheidet, müsst ihr euch auf eine Reihe neuer Maßnahmen seitens der Fluggesellschaften und Flughäfen einstellen, die das Reisen möglichst sicher gestalten sollen. Vergesst zudem nicht, ausreichend persönliche Schutzausrüstung mitzuführen, um die mit dem Fliegen während des Coronavirus verbundenen Risiken zu verringern. Auch die Luft, die ihr in einem Flugzeug atmet, ist dank effizienter Luftzirkulationssysteme und HEPA-Filter sauberer als die Luft, die ihr in geschlossenen Räumen an Land atmen würden. Hier erfahrt ihr alles, was ihr über die Luftfilter und Reinigung von Flugzeugen wissen müsst.

Weitere Informationen zu Reisen in Coronazeiten findet ihr hier:

Skyscanner – Die Reisesuchmaschine, bietet günstige Angebote für FlügeHotels und Mietwagen.