Karte

Flüge von Düsseldorf nach Olbia

Fluginformationen Düsseldorf nach Olbia

Günstigster Preis für Hin- und Rückflug von Düsseldorf nach Olbia im letzten Monat

2

Fluglinien fliegen direkt von Düsseldorf nach Olbia

8

Flüge pro Woche von Düsseldorf nach Olbia

2 Std. 0 Min.

durchschnittliche Flugzeit von Düsseldorf nach Olbia, Gesamtdistanz 1197 Kilometer

eurowings

war die beliebteste Fluglinie für Flüge von Düsseldorf nach Olbia im letzten Monat

1 Flughafen

Olbia

Flüge von Düsseldorf nach Olbia

Diese Informationen sind gültig ab August 2016, Änderungen können seither aufgetreten sein und nicht berücksichtigt werden.

 

Airlines mit Route Düsseldorf – Olbia

Von Düsseldorf in die Hafenstadt Olbia im Norden Sardiniens geht es per Direktflug mit den Airlines Air Berlin, Meridiana, Eurowings und Alitalia. Flüge starten in der Regel morgens und abends. Saisonal können weitere Direktflugangebote hinzukommen. Die Auswahl vergrößert sich, wenn man mit Zwischenstopp fliegt. Preise können niedriger sein, die Reisezeit erhöht sich dafür allerdings. In diesem Fall hat man zusätzlich die Auswahl aus Ryanair, Iberia, British Airways, Voltea, FlyNiki, Kombinationen aus diesen Airlines und einigen weiteren europäischen Carriern. Hin- und Rückflug sollte man immer zusammen buchen: Das spart bares Geld und eröffnet garantiert die besten Buchungsoptionen.

 

Informationen zum Terminal und Flughafen – Düsseldorf

Düsseldorfs Flughafen liegt etwa 15 Kilometer außerhalb des Zentrums und ist sehr gut an dieses mit der S-Bahn angebunden. Die Linie S11 braucht nur knapp 15 Minuten für die Strecke und fährt alle 20 Minuten ab Hauptbahnhof. Eine Einzelfahrt kostet 2,50 Euro. Die komfortablere und flexiblere Alternative zur S-Bahn ist ein Taxi, das sogar noch schneller am Terminal sein kann. Die Fahrt kostet dann aus dem Zentrum etwa 20 bis 30 Euro. Internationale Flüge starten vom Terminal A oder C, je nach Airline. Nach dem Check-In und Sicherheitscheck hat man rund um die Gates eine große Auswahl an Duty-Free Shops, Bars, Cafés und Restaurants um sich die Zeit bis zum Abflug zu verkürzen. Außerdem verfügen die Terminals über einen kostenfreien WLAN Zugriff.

 

Informationen zum Terminal und Flughafen – Olbia

Von Olbias kleinem Flughafen aus startet die Reise in der Regel direkt mit einem Mietwagen, welcher das beste und flexibelste Fortbewegungsmittel für Sardinien darstellt und spannende, sowie unabhängige Urlaube garantiert. Die Schalter vieler einschlägiger europäischer Autovermietungen findet der Reisende nach der Gepäckrückgabe im Ankunftsterminal. Die Hafenstadt liegt nur etwa 3 Kilometer nördlich vom Flughafen und kann auch mit dem ASPO Bus, Linie 2, erreicht werden. Diese Busse fahren alle 20 Minuten vom Terminal zum Hauptbahnhof in Olbia. Weitere Busse mit Fernzielen wie etwa der Hauptstadt Cagliari findet man am Busterminal des Flughafens, wo auch die Taxen halten. Wartezeit am Flughafen Olbias vertreibt man sich mit dem hier ebenfalls kostenlosen Internetzugriff oder bei einem Kaffee.

 

Allgemeine Informationen

Dank Schengen gehören Reisepasspflicht und Visum der Vergangenheit an. Ein gültiger Personalausweis genügt für Reisen zwischen Deutschland und Italien. Auch Geld muss nicht gewechselt werden. Einfach genug Euros mitführen, oder an einem der vielen Geldautomaten im Terminalgebäude mit EC- oder Kreditkarte abheben. Eingecheckt sollte man bei internationalen Flügen etwa 90 Minuten vor Abflug sein. Am Wochenende oder in den Ferien sollte man zudem stets etwas mehr Zeit einplanen, da dann das Verkehrsaufkommen hoch ist und die Warteschlangen im Flughafen besonders lang sein können.

 

Was erwartet den Reisenden in Olbia?

Olbia gilt als Tor zur Costa Smeralda mit seinen vielen Traumstränden. Schneeweißer Sand und türkises Meer laden zum Sonnenbaden, Schwimmen, Schnorcheln, Tauchen und anderen Wassersportarten ein. Die beliebtesten Strände sind Liscia Ruia, Cappriccioli und Romazzino. In der Stadt selbst bestaunt man den schönen Hafen mit seinen vielen prunkvollen Yachten, einige Kirchen und die typisch mediterrane Altstadt und genießt die lokale Küche mit viel Fisch und Meeresfrüchten. Von hier aus startet man vornehmlich mit dem Mietwagen zu Trips durch ganz Sardinien.

Die Preise auf dieser Seite sind lediglich die geschätzten niedrigsten Preise, die in den letzten 15 Tagen gefunden wurden.