Karte

Flüge von Hamburg nach Ibiza

Fluginformationen Hamburg nach Ibiza

Günstigster Preis für Hin- und Rückflug im letzten Monat

96 €

Direkte Fluglinien

0

Durchschnittliche Flugzeit, Gesamtdistanz 1787 Kilometer

4 Std. 15 Min.

Ibiza

1 Flughafen

Airlines mit Route Hamburg – Ibiza
Am bequemsten sind natürlich Direktflüge von Hamburg nach Ibiza, doch sie sind relativ dünn gesät. So geht es beispielsweise mit easy Jet jeweils einmal an Dienstagen und Samstagen. Sowohl Air Berlin als auch Fly Niki unterhalten jeweils 1 Flug an Dienstagen, Donnerstagen und Sonntagen. Die reine Flugzeit beträgt jeweils knapp unter 3 Stunden. Wollt ihr an anderen Tagen fliegen, müsst ihr dafür mindestens 1 Zwischenstopp und ggf. Wartezeiten von mehreren Stunden am Umsteigeflugplatz in Kauf nehmen. Iberia fliegt mehrmals täglich nach Madrid und von dort weiter nach Ibiza. Mit Vueling oder Ryanair kommt ihr über Barcelona und mit KLM über Amsterdam nach Ibiza.

Die beste Zeit, um Flüge von Hamburg nach Ibiza zu buchen
Als Reiseziel sonnenhungriger Mitteleuropäer steht Ibiza besonders im Juli und August hoch im Kurs. Es verwundert daher nicht, dass die Ticketpreise während dieser Zeit kräftig anziehen können. Im restlichen Jahr sind sie erfahrungsgemäß niedriger. Ein Schnäppchen könnt ihr aber dennoch zu jeder Jahreszeit landen, nämlich dann, wenn ihr die Entwicklung der Ticketpreise mit unserer praktischen Skyscanner Preismeldung mitverfolgt und dann ggf. sofort buchen könnt. Gerade für Ibiza gibt es auch oft tagesaktuelle Deals und Angebote, bei denen ihr viel sparen könnt.

Informationen zum Terminal und Flughafen Hamburg
Flüge von Hamburg nach Ibiza fliegen allesamt vom Flughafen Hamburg International ab, der acht Kilometer von der Innenstadt entfernt liegt und verkehrstechnisch sehr gut an diese angebunden ist. Man kommt problemlos in etwa 20 Minuten mit dem Auto zum Flughafen und kann das Fahrzeug in einem der vielen Parkhäuser parken. Wer mit dem Taxi anreist, muss mit Kosten in Höhe von 20 bis 25 Euro rechnen. Der Airport wird ab dem Hauptbahnhof zudem von mehreren Buslinien bedient. In der Nacht steht der Nachtbus 606 zur Auswahl. Schneller ist es untertags jedoch mit der S-Bahn, die genau vor dem Terminal hält. Da der Zug in Ohlsdorf geteilt wird, muss man jedoch aufpassen, in den drei vorderen Waggons zu reisen, da nur diese bis zum Flughafen fahren. Der Zug fährt im 10-Minuten-Takt vom Hauptbahnhof Hamburg Richtung Flughafen; in den Morgen- und Abendstunden auch in kürzeren Intervallen. Am Flughafen selbst stehen einem eine Menge Möglichkeiten zur Verfügung, die Zeit bis zum Abflug zu nutzen. Egal ob man nur einen kleinen Snack zu sich nehmen oder ein ganzes Menü genießen möchte, die Auswahl ist riesig und Restaurants, Cafés und Bars erfüllen jeden kulinarischen Wunsch. Wer noch gemütlich etwas shoppen möchte, der wird sich an den über 40 Geschäfte vor Ort freuen.

Informationen zum Terminal und Flughafen Ibiza
Der Flughafen von Ibiza befindet sich 7 Kilometer nordwestlich von Ibiza-Stadt. Es gibt mehrere Möglichkeiten, in die Stadt und viele der Badeorte auf der Insel zu gelangen. Zum einen stehen die Stadtbusse zur Verfügung, die im 20- bzw. 30-Minuten-Takt abfahren und zwischen 3,50 Euro und 4 Euro pro Fahrt kosten. Zudem können Autos gemietet werden. Avis, Hertz, Enterprise Rent a Car sowie Europcar bieten alle Wagen direkt im Terminal an. Die Anmietung findet ihr nach der Gepäckausgabe. Preisgünstiger erhaltet ihr aber einen Mietwagen, wenn ihr ihn gleich noch von zuhause online über Skyscanner reserviert.

Allgemeine Informationen für den Flug von Hamburg nach Ibiza
Wir empfehlen, mindestens 90 Minuten vor Abflug am Flughafen zu sein, um reichlich Zeit für alle Sicherheitskontrollen und den Fußweg zum Gate zur Verfügung zu haben. Für die Einreise nach Ibiza genügt für deutsche Staatsbürger sowie andere EU-Bürger ein Personalausweis; alle anderen benötigen einen gültigen Reisepass. Im Zweifelsfall sollte immer ein Reisepass mitgeführt werden. Da es in Ibiza im Jahresschnitt um einige Grad wärmer ist als in Deutschland, sollte vor allem in den Wintermonaten darauf geachtet werden, sommerlichere Kleidung mitzubringen. Der Euro ist auf Ibiza das Zahlungsmittel und es gibt keinen Zeitunterschied zu Deutschland.

Was euch auf Ibiza erwartet
Kurze Antwort: Sonne, Sand, Meer und heiße Partynächte. Während von November bis Februar das Meer zu kühl für ein Bad ist, könnt ihr immer noch an den vielen Strandpartys teilnehmen, die in den Küstenorten stattfinden. Ibiza-Stadt wiederum lockt mit romantischen Gässchen, vielen Tavernen und Kneipen und es gibt natürlich auch etliche Kirchen und andere Baudenkmäler zu besichtigen. Das Inselinnere wiederum wird Naturfreunde entzücken.

Preise und Informationen sind zum Stand August 2017 aktuell und können sich jederzeit ändern.

Die Preise auf dieser Seite sind lediglich die geschätzten niedrigsten Preise, die in den letzten 45 Tagen gefunden wurden.