Karte

Flüge von Düsseldorf nach Lissabon

Fluginformationen Düsseldorf nach Lissabon

Günstigster Preis für Hin- und Rückflug von Düsseldorf nach Lissabon im letzten Monat

5

Fluglinien fliegen direkt von Düsseldorf nach Lissabon

19

Flüge pro Woche von Düsseldorf nach Lissabon

3 Std. 0 Min.

durchschnittliche Flugzeit von Düsseldorf nach Lissabon, Gesamtdistanz 1859 Kilometer

TAP

war die beliebteste Fluglinie für Flüge von Düsseldorf nach Lissabon im letzten Monat

1 Flughafen

Lissabon

Preisgünstige Flüge von Düsseldorf nach Lissabon finden
Portugals Hauptstadt liegt 1.859 km Luftlinie von Düsseldorf entfernt. Die Strecke kann mit einem Direktflug in durchschnittlich etwa 3 Stunden bewältigt werden. Auf der Skyscanner Webseite könnt ihr mittels einer bequemen und kinderleicht zu bedienenden Such-Funktion die verfügbaren Verbindungen abchecken. Passt euch ein Ticketpreis noch nicht ganz ins Budget, so nutzt die Preismeldungs-Funktion, die euch sofort alarmiert sobald der anvisierte Ticketpreis näher rückt. Durchschnittlich kostet ein Ticket nach Lissabon unter 150 Euro und im Januar war die beliebteste Fluggesellschaft auf der Direktstrecke Portugals eigene TAP. Habt ihr euch letztendlich für ein Ticket entschieden, könnt ihr bei Skyscanner sogar gleich auch noch ein preiswertes Hotelzimmer und bei Bedarf auch einen kostengünstigen Mietwagen mitbuchen. So habt ihr alle Voraussetzungen für einen gelungenen Urlaub geschaffen.

Flugverbindungen von Düsseldorf nach Lissabon
TAP fliegt jeden Tag 1 Mal direkt nach Lissabon, ausgenommen samstags. Lufthansa-Tochter eurowings unterhält dienstags, donnerstags und sonntags jeweils 1 Direktflug täglich. Mindestens 1 Zwischenstopp einlegen müsst ihr bei allen anderen Verbindungen. Zum Beispiel fliegt Spaniens Iberia jeden Tag nach Madrid und von dort weiter nach Lissabon. Ebenfalls mit eurowings Flügen kommt ihr täglich nach Barcelona und könnt dort auf TAP umsteigen. Weiterhin möglich ist auch ein eurowings Flug nach Hamburg, von wo ihr sodann mit Ryanair nach Lissabon weiterfliegt. Möglich wäre außerdem ein Flug mit eurowings nach Zürich, Basel oder Paris und dortiges Umsteigen auf easyJet. Es gibt zahlreiche weitere Kombinationsmöglichkeiten, die euch nach Lissabon bringen können. Die Skyscanner Such-Funktion gibt euch darüber erschöpfend Auskunft.

Der Flughafen Düsseldorf
Mit dem eigenen Wagen erreicht ihr den Düsseldorfer Flughafen aus dem Stadtzentrum innerhalb von nur 15 Minuten über die Autobahn A44. Genauso lange benötigt auch ein Taxi, kostet für die Strecke jedoch etwa 20 Euro. Ihr habt aber auch mehrere Möglichkeiten, mit öffentlichen Transportmitteln zum Flughafen zu gelangen. Täglich verkehren ab dem Düsseldorfer Hauptbahnhof zahlreiche Regional- und Fernzüge, die auch am Flughafenbahnhof Halt machen. Allerdings liegt der Flughafenbahnhof eine ganze Strecke vom eigentlichen Flughafen entfernt. Doch keine Sorge, denn etwa alle 10 Minuten verkehrt von dort eine kostenlose Hochbahn, die euch direkt bis zum Terminal bringt. Aus der Innenstadt könnt ihr außerdem die S-Bahn-LinienS1 oder S7 nutzen, wobei die Fahrt etwa 25 Minuten dauert. In diesem Fall befindet sich der S-Bahnhof sogar direkt im Untergeschoss des Terminalgebäudes. Sicherheitshalber ist euch angeraten, dass ihr euch spätestens eineinhalb Stunden vor Abflug am Schalter eurer jeweiligen Fluggesellschaft einfindet. Es kann Zeit beanspruchen, bis ihr eingecheckt, euer Gepäck aufgegeben und die Pass- und Sicherheitskontrolle passiert habt. Deshalb lieber etwas eher da sein. Im Flughafen könnt ihr übrigens 30 Minuten lang kostenloses WLAN nutzen. Das reicht dicke zum letztmaligen Abrufen der Emails vor dem Abflug.Habt ihr noch etwas Zeit übrig, könnt ihr einen Ladenbummel machen oder in dem einen oder anderen der rund 40 Gastronomiebetriebe einkehren.

Endlich in Lissabon
Glücklich auf Lissabons internationalem Flughafen „Portela“ angekommen, nehmt ihr zunächst euer Gepäck auf und geht sodann durch den Zoll. In der Ankunftshalle erwarten euch sodann die üblichen Bankschalter, Reisebüros und natürlich auch die Schalter internationaler Autoverleiher, wo ihr ggf. euren gebuchten Mietwagen abholen könnt.Seid ihr im Terminal 2 angekommen und wollt aber mit der Lissabonner U-Bahn in die Stadt, so müsst ihr euch ins Terminal 1 begeben, wo ihr am südlichen Ende die U-Bahn-Station findet. Die Fahrt ins Stadtzentrum dauert nur etwa 15 Minuten. Vor dem Terminal 1 fährt außerdem alle 25 Minuten die Stadtbuslinie Nr. 783 (von 0:30 Uhr bis 17:35 Uhr) bzw. Nr. 208 (von 18 Uhr bis 24 Uhr) ab. Bei viel Gepäck könnt ihr jedoch auch die ebenfalls von Terminal 1 abfahrende Aerobus Linien 1 oder 2 besteigen, die werktags jeweils von 7 Uhr bis 23 Uhr und an Wochenenden von 7 Uhr bis 22:50 Uhr verkehren. Linie 1 fährt zum Bahnhof Cais do Sodré und Linie 2 hat ihre Endhaltestelle im Lissabonner Finanzdistrikt. Aber auch Taxis sind in Lissabon sehr erschwinglich und ihr findet Taxistände vor den Ausgängen beider Terminals. Eine Fahrt vom Flughafen bis ins Stadtzentrum kostet lediglich etwa 10 Euro.

Nützliche Informationen und Hinweise
Als Deutsche benötigt ihr zur Einreise nach Portugal lediglich euren Personalausweis. Die Uhr müsst ihr in Portugal 1 Stunde zurückstellen.
Portugal ist ein vergleichsweise preiswertes Reiseland und auch in Lissabon zahlt ihr für eine einfache Mahlzeit durchschnittlich nur etwa 7 bis 8 Euro pro Person, für ein mehrgängiges Menü etwa 15 Euro, für ein einheimisches Bier ungefähr 2 Euro und für ein Softgetränk oder einen Kaffee etwa 1,30 Euro.
Die beste Reisezeit für Lissabon ist von März bis Mai, mit Tageshöchsttemperaturen von etwa 19 bis 23 Grad. Die heißesten Monate sind Juni bis September, wenn es (besonders im Juli und August) tagsüber bis etwa 30 Grad warm werden kann.

Unternehmungen erleben und erkunden
Für eine europäische Hauptstadt präsentiert sich Lissabon sehr gemächlich. Viele Straßen und Gassen der Innenstadt sind entweder verkehrsberuhigt oder gänzlich autofrei. So könnt ihr die schönsten Sehenswürdigkeiten Lissabons sehr bequem zu Fuß entdecken und besichtigen. Viele Häuser in der Altstadt sind wunderbar restauriert und sind mit den glasierten Kacheln dekoriert, für die Portugal im 17. und 18. Jahrhundert in ganz Europa berühmt war. Nicht entgehen lassen solltet ihr euch außerdem einen Tavernenbummel am Abend. Die deftigen portugiesischen Spezialitäten passen ausgezeichnet zu ein paar Gläschen des einheimischen, sehr preiswerten Rot- oder Roséweins. Habt ihr gar einen Mietwagen zur Hand, so bieten sich auch Tagesausflüge an die traumhaft schönen, oft von steilen Klippen bestimmten Küstenabschnitte im Süden und Norden Lissabons an.

Alle Angaben waren mit Stand Februar 2017 korrekt, können sich aber jederzeit und ohne Vorankündigung ändern.

Die Preise auf dieser Seite sind lediglich die geschätzten niedrigsten Preise, die in den letzten 15 Tagen gefunden wurden.