Karte

Billigflüge von Hamburg nach Rom

Fluginformationen Hamburg nach Rom

Günstigster Preis für Hin- und Rückflug im letzten Monat

60 €

Direkte Fluglinien

3

Flüge pro Woche

5

Durchschnittliche Flugzeit, Gesamtdistanz 1335 Kilometer

2 Std. 15 Min.

Beliebteste Fluglinie im letzten Monat

eurowings

Rom Fiumicino und Rom-Ciampino

2 Flughäfen

Stand: September 2016

Fluglinien auf der Strecke von Hamburg nach Rom

Es gibt verschiedene Fluglinien, die die Strecke zwischen Hamburg und Rom bereisen. Hierzu zählen unter anderem die Deutsche Lufthansa, Alitalia Linee Aeree Italiane, airberlin, Eurowings oder Ryanair.

Die Stadt Hamburg hat momentan einen Flughafen in Betrieb: den Flughafen Hamburg (HAM), der auch unter dem Namen Hamburg Airport bekannt ist. Der Flughafen Lübeck (LBC), auch Lübeck Airport, der etwa 70 Kilometer von der Metropole Hamburg entfernt liegt, wurde manchmal auch als Flughafen Hamburg-Lübeck beworben. Die italienische Hauptstadt Rom besitzt hingegen drei verschiedene Flughäfen: Der Flughafen Roma-Fiumicino „Leonardo da Vinci“ (FCO), auch bekannt als Fiumicino Airport, ist der internationale Hauptverkehrsflughafen der Stadt und befindet sich etwa 35 Kilometer in westlicher Richtung von Rom entfernt. Der Flughafen Rom-Ciampino (CIA), der allgemein auch als Ciampino Airport bekannt ist, liegt etwa 15 Kilometer von der Stadt entfernt. Ein kleiner Flughafen, der Flughafen Rom-Urbe, befindet sich etwa sechs Kilometer in nördlicher Richtung von Rom entfernt. Vom Flughafen Rom-Urbe stehen jedoch keine Flugverbindungen in Richtung Hamburg zur Verfügung.

Einige Fluglinien, wie beispielsweise die Fluggesellschaften Eurowings oder easyJet, bieten Direktflüge auf der Strecke von Hamburg nach Rom an. Die Flugzeit bei einem Direktflug beträgt etwa zweieinhalb Stunden. Hinzu kommen einige Fluggesellschaften, die indirekte Flüge von Norddeutschland nach Italien anbieten: So fliegt beispielsweise die Fluggesellschaft Smart Wings von Hamburg nach Rom mit Zwischenstopp in Prag. Hier kann die Reisezeit etwa vier Stunden betragen. Austrian Airlines bereist die Strecke von Hamburg nach Rom mit Zwischenstopp in Wien. Hier beträgt die Reisezeit ebenfalls etwa vier Stunden. Die Deutsche Lufthansa fliegt die Strecke von Hamburg nach Rom mit Zwischenstopp in Frankfurt. Hier beträgt die Reisezeit etwa fünf Stunden. Die Fluggesellschaft Alitalia Linee Aeree Italiane bereist die Strecke zwischen Hamburg und Rom mit Zwischenstopps in Frankfurt und Mailand. Hier beträgt die Reisezeit etwa sechs Stunden.

Weitere Zwischenstopps sind unter anderem in Athen, London, Düsseldorf, München, Istanbul, Riga, Bukarest und Moskau möglich. Ein Zwischenstopp ist jeweils von der ausgewählten Fluggesellschaft abhängig.

Informationen zum Terminal – Abflug

Die nachfolgenden Informationen dienen ausschließlich für eine erste Orientierung. Für aktuelle Informationen zum Terminal sollte die Bordkarte entsprechend kontrolliert werden. Zudem beziehen sich die nachfolgenden Informationen ausschließlich auf den Hamburg Airport, da der Lübeck Airport etwa 70 Kilometer von der Stadt Hamburg entfernt liegt. 

Um den Aufenthalt am Flughafen von Hamburg so angenehm wie möglich zu gestalten, bietet der Hamburg Airport seinen Passagieren einen größtmöglichen Komfort sowie vielerlei verschiedene Highlights, die unter anderem die Shoppingherzen der Passagiere höher schlagen lassen: denn am Flughafen findet man beispielsweise über 40 verschiedene Einkaufsmöglichkeiten – das Angebot reicht dabei von Zeitschriften, Geschenken und Accessoires über Bekleidung, Kosmetik, Duty-free-Artikel und vieles mehr. Möchte man sich vor seinem Abflug noch einmal kulinarisch stärken, bietet der Hamburg Airport mit seinen diversen Restaurants, Cafés und Bars auch hierfür zahlreiche Möglichkeiten. Zu dem vielfältigen Speisenangebot des Flughafens zählen beispielsweise ein Dallmeyers Backhus, ein Marché-Restaurant, ein McCafé sowie ein McDonald’s, ein Mövenpick-Restaurant, ein scoom, ein Starbucks oder auch ein Sushi-Restaurant. Hinzu kommt ein umfangreiches Angebot an veganen Speisen und Take-aways. Darüber hinaus bietet der Flughafen weitere Aktivitäten, die insbesondere Flugzeugbegeisterte beeindrucken, denn es besteht neben dem Blick von einer der drei Aussichtsterrassen unter anderem die Möglichkeit, die weltweit einmalige Flughafen-Modellschau zu bestaunen oder die Flughafenfeuerwehr zu besichtigen. Somit wird der Hamburg Airport für seine großen und kleinen Passagiere zu einem echten Erlebnis.

Informationen zum Terminal – Ankunft

Da vom Hamburg Airport sowohl Flüge zum Fiumicino Airport als auch zum Ciampino Airport möglich sind, beziehen sich die nachfolgenden Informationen auf die beiden Flughäfen der italienischen Hauptstadt.

Fiumicino Airport

Der Fiumicino Airport befindet sich etwa 35 Kilometer in westlicher Richtung von Rom entfernt und ist aufgrund seiner guten Straßenanbindung schnell und einfach zu erreichen und zu verlassen. So verbindet die Autobahn A-91 den Flughafen mit der italienischen Hauptstadtmetropole. Daher lohnt es sich beispielsweise auch einen Leihwagen am Fiumicino Airport zu mieten, mit dem man dann nicht nur Rom selbst bequem erkunden kann, sondern auch die vielfältige Umgebung der Stadt.

Eine weitere Möglichkeit, um in die Stadtmitte von Rom zu gelangen, sind die öffentlichen Nahverkehrsmittel. So ist der Flughafen beispielsweise über diverse Busverbindungen an die Innenstadt von Rom angebunden: Die öffentlichen Busse des Anbieters Cotral haben beispielsweise eine Fahrzeit von einer Stunde, um vom Flughafen in das Stadtzentrum der italienischen Hauptstadt zu gelangen. Die Busse des Anbieters Terravision verkehren von montags bis sonntags etwa alle 30 Minuten. Auch hier beträgt die Fahrzeit vom Flughafen in das Citycenter etwa eine Stunde. Weitere Busanbieter sind Atral-Schiaffini oder T. A. M. Srl.

Neben den verschiedenen Busverbindungen stehen den Passagieren auch diverse Zuganbindungen zur Verfügung, um vom Flughafen in die Innenstadt von Rom zu gelangen. Vom Bahnhof des Flughafens verkehren unter anderem einige Verbindungen der Trenitalia, wie beispielsweise der „Leonardo Express“, der etwa alle 15 Minuten non-stop zwischen dem Flughafen und Roms Innenstadt pendelt.

Wer anstelle der öffentlichen Verkehrsmittel lieber ein Taxi nutzen möchte, um in das Stadtzentrum von Rom gelangen, kann das problemlos tun, denn in unmittelbarer Nähe zu den Terminals befinden sich mehrere Taxistände. Die Fahrt vom Fiumicino Airport in das Citycenter kostet etwa 45 Euro. Der Preis für eine Taxifahrt ist dabei von dem Ort der Haltstelle abhängig.

Ciampino Airport

Der Ciampino Airport befindet sich etwa 15 Kilometer in südöstlicher Richtung von Rom entfernt und liegt beispielsweise in unmittelbarer Nähe zum sogenannten römischen Autobahnring. Aufgrund dieser guten Verkehrslage lohnt es sich beispielweise auch einen Leihwagen am Ciampino Airport zu mieten. Bei einem Aufenthalt in Italien hat man dann nicht nur die Möglichkeit, Rom bequem zu erkunden, sondern auch die vielfältige Umgebung der italienischen Hauptstadt mit weiteren spannenden Ortschaften.

Eine weitere Möglichkeit, um in die Stadtmitte von Rom zu gelangen, sind die öffentlichen Nahverkehrsmittel. Hierzu zählen beispielsweise verschiedene Busverbindungen oder Zuganbindungen. Der Bahnhof, der in der etwa drei Kilometer entfernten Stadt Ciampino befindet, ist vom Flughafen mit Bussen zu erreichen. Diese Busse verkehren etwa alle 30 Minuten. Die Fahrt vom Flughafen zum Bahnhof beträgt etwa fünf Minuten und ein Fahrschein kostet etwa einen Euro. Vom Bahnhof dauert dann die Zugfahrt bis in das Stadtzentrum von Rom etwa 15 Minuten.

Möchte man anstatt der öffentlichen Nahverkehrsmittel lieber ein Taxi nutzen, um in das Citycenter von Rom zu gelangen, ist auch dies problemlos vom Ciampino Airport möglich. Eine Fahrt vom Flughafen in die Innenstadt kostet etwa 35 Euro.

Nähergehende Informationen, wie beispielsweise zu den verschiedenen Preisen einer Taxifahrt oder den Busverbindungen, können auf der Internetseite des jeweiligen Flughafens eingesehen werden. Die Internetseiten werden unter anderem in deutscher und englischer Sprache angeboten.

Weitere nützliche Informationen

Vor dem Flug von Hamburg nach Rom sollten in jedem Fall die Gültigkeit der Reisedokumente sowie die Notwendigkeit eines Einreisevisums überprüft werden. Zudem empfiehlt es sich etwa zwei Stunden vor dem Abflug am Flughafen zu sein, sodass der Check-in sowie das Passieren der Sicherheitskontrollen in Ruhe geschehen kann.

Zu Besuch in Rom

Rom, die Hauptstadt und zugleich größte Stadt Italiens, liegt an den Ufern des Flusses Tiber, dem drittlängsten Fluss Italiens, und zählt wohl zu den beliebtesten Reisezielen Europas. Dies liegt vor allem an den historischen Hinterlassenschaften aus der Zeit des Römischen Reiches, mit denen die Stadt ihre zahlreichen Besucher immer wieder aufs Neue fasziniert: das Kolosseum, der Fontana di Trevi, die Spanische Treppe oder der unabhängige Staat der Vatikanstadt, der innerhalb Roms eine Enklave bildet.

Doch auf einer Reise durch die italienische Hauptstadt gibt es noch unzählige weitere Dinge zu entdecken. Möchte man nach der Besichtigung von Baudenkmälern, Ausstellungen und Kirchen beispielsweise als Fashion-interessierter Tourist die italienische Mode näher kennenlernen, bietet sich hierfür ein Besuch der Via del Corso – als bekannteste Einkaufsmeile Roms – an. Die Via dei Condotti, Roms teuerste und exklusivste Straße, ist Standort vieler Luxusmarken wie Dior, Gucci, Hermes oder Giorgio Armani. Genügende Euros (EUR) im Portemonnaie sind also zu empfehlen. Für diejenigen, die wesentlich weniger Geld ausgeben möchten, sind die unterschiedlichen Märkte der Stadt zu empfehlen.

Neben ihren Sehenswürdigkeiten ist die italienische Hauptstadt vor allem für eines bekannt: ihre hervorragende Küche, denn die Römer liebten und lieben nach wie vor gutes Essen. Wer in Rom ist, sollte in jedem Fall eine typisch italienische Pizza oder Pasta in einem der vielen Restaurants der Stadt probieren: definitiv der gelungenste Abschluss eines aufregenden Tages in Rom.

Genauso vielfältig, wie sich die kulturellen Highlights darstellen, genauso individuell gestaltet sich auch das prächtige Stadtbild Roms, welches in verschiedene Viertel unterteilt ist. Der römische Stadtteil Trastevere erinnert beispielsweise an eine typische Mirácoli-Werbung: Hier findet man noch unzählige kleine Gassen, wo früher die Wäsche über den Straßen hing und sich die Einwohner zum Plausch trafen. Man kann förmlich die „mamma“ des kleinen Frederico dessen Namen rufen hören. Das klassische Rom hingegen kann beispielsweise im Stadtviertel Monti entdeckt werden. Zu den weiteren Stadtteilen zählen das Centro Storico I sowie das Centro Storico II oder das päpstliche Rom.

Die Preise auf dieser Seite sind lediglich die geschätzten niedrigsten Preise, die in den letzten 45 Tagen gefunden wurden.