Karte

Swiss International Air Lines - Flüge vergleichen & buchen

Swiss International Air Lines, kurz SWISS, ist eine Schweizer Fluggesellschaft, die zur Lufthansa Group gehört. Die Airline fliegt insgesamt 46 Länder an und hat über 100 Ziele in ihrem Flugprogramm. Die Flotte besteht aus 95 Flugzeugen, mit denen SWISS jährlich etwa 16 Millionen Fluggäste befördert.
Mit Stand vom April 2016 verfügte SWISS über 78 eigene Flugzeuge und ergänzte diese um Flugzeuge von Wetleasing-Partnern. Hierbei wird das Flugzeug samt Crew von einer anderen Fluggesellschaft angemietet. Zur eigenen Flotte gehören Flugzeuge der Typen Airbus A319, A230, A330-300, A340-300, des Avro RJ100, der Boing 777-300ER sowie des Bombardier C Series 100.

Die Informationen sind vom März 2017 und können sich jederzeit ändern

Informationen zum Fliegen mit SWISS

Informationen zum Check-in

Der Check-in kann bei SWISS verschiedenartig durchgeführt werden. Für den Check-in am Schalter bietet die Airline auf ihrer Webseite eine Übersicht, der die für den jeweiligen Flughafen geltenden Check-in-Zeiten zu entnehmen sind. Bei Zielen innerhalb von Europa öffnet der Schalter in der Regel 2 Stunden vor dem Abflug, sodass genügend Zeit bleibt, die Sicherheitskontrolle zu passieren und das Abfluggate in Ruhe zu erreichen. Alternativ hierzu gibt es auf vielen Flughäfen die Variante des Self-Check-ins.
Wer sich für einen Online-Check-in entscheidet, kann diesen bei SWISS ab 23 Stunden vor dem Abflug entweder über die Internetseite der Fluggesellschaft oder per eigener App (SWISS App) durchführen. Nach dem Check-in kann die Bordkarte entweder ausgedruckt oder als mobile Bordkarte auf das Smartphone geschickt werden. Wer online eingecheckt hat, kann sein Gepäck am Flughafen bereits ab 23 Stunden vor dem Abflug aufgeben und sich am Tag des Fluges mit dem Handgepäck direkt zur Sicherheitskontrolle begeben.
Für Reisende, die nur mit Handgepäck unterwegs sind, bietet sich bei SWISS zudem der automatische Check-in an. Hierbei kann je nach Strecke und Flugklasse der Sitzplatz bereits bei der Buchung gewählt werden und die Airline schickt die Bordkarte per E-Mail oder auf das Smartphone, ohne dass man hierfür erst noch einchecken muss.

Gepäckbestimmungen und Gebühren

Wie viel Handgepäck ein Fluggast mitnehmen darf, hängt bei SWISS von der gebuchten Flugklasse ab. Economy-Reisende dürfen ein Handgepäckstück mitführen, Business- und First-Class-Reisende dürfen jeweils zwei Handgepäckstücke mitnehmen. Das Handgepäck darf dabei ein Gewicht von 8 Kilogramm nicht überschreiten. Der zulässige Umfang beträgt maximal 55 × 40 × 23 Zentimeter. Ist das Handgepäck zu schwer oder zu groß, wird es nicht als Handgepäck akzeptiert, sondern muss als kostenpflichtiges Check-in-Gepäck aufgegeben werden. Neben dem Handgepäck dürfen Fluggäste mit eigenem Sitzplatz eine Handtasche, Laptoptasche oder Schultertasche mit den Höchstmaßen von 40 × 30 × 10 Zentimetern, Gehhilfen, Arm- oder Beinschienen, Prothesen sowie medizinische Geräte mit an Bord nehmen. Für Kinder, die jünger als zwei Jahre alt sind und einen eignen Sitzplatz haben, kann ein für Flugreisen zertifizierter Kindersitz mit den Höchstmaßen von 43 × 43 Zentimetern mitgenommen werden.
Die Aufgabe eines Gepäckstückes kostet bei SWISS zwischen 15 und 45 Euro. Für jedes zusätzliche, nicht angemeldete Gepäckstück wird am Flughafen eine Gebühr von 75 Euro fällig, soweit dies Flüge innerhalb von Europa betrifft. Für interkontinentale Flüge fallen am Flughafen Gebühren von 150 Euro für zusätzliches Gepäck, für ein zweites zusätzliches Gepäckstück Gebühren von 75 Euro an.

Sitzplätze und Reservierungen

Sitzplätze können bei SWISS während der Buchung oder alternativ noch bis 48 Stunden vor dem Abflug über das Menü „Meine Buchungen verwalten“ auf der Internetseite der Fluggesellschaft reserviert werden. Bei Europaflügen ist der Standard-Sitzplatz bei den Tarifen Classic und Flex inbegriffen. Wer sich für den Light Tarif entschieden hat, kann den Sitzplatz für einen Aufpreis von umgerechnet rund 12 Euro erwerben. Bei interkontinentalen Flügen kostet der Erwerb eines Standard-Sitzplatzes rund 27 Euro. Gegen einen zusätzlichen Aufpreis ist die Reservierung von Sitzplätzen in der bevorzugten Sitzzone oder von Sitzplätzen mit mehr Beinfreiheit möglich.

Service an Bord

Der Service an Bord hängt bei SWISS von der Flugklasse ab und wird nach SWISS Economy, SWISS Business und SWISS First unterschieden. In der Economy-Class erhalten Fluggäste je nach Dauer des Fluges kleine Snacks oder Menüs sowie Getränke kostenlos. Business-Class-Reisende erhalten je nach Tageszeit ein ausgiebiges Frühstück, Mittag- oder Abendessen. Hinzu kommt eine breite Auswahl an Getränken sowie Champagner. Für First-Class-Reisende stehen verschiedene Gerichte à la carte zur Verfügung, zu denen auf Wunsch erlesene Weine serviert werden. Flugreisende, die sich für ein Spezialmenü entscheiden, weil sie Allergiker, Veganer oder Vegetarier sind oder mit Kindern reisen, geben dies am besten bei der Buchung an. Spezialmenüs werden bei SWISS für Langstreckenflüge sowie bei Europaflügen für die Business-Class angeboten.