Karte

Cebu Pacific - Flüge vergleichen & buchen

Cebu Pacific ist die größte philippinische Airline. Sie wurde im Jahr 1996 in Pasay City gegründet und hat ihre Heimatbasis am Flughafen Mactan-Cebu. Die Billigfluggesellschaft verfügt aktuell über eine Flotte von 48 Airbussen und neun Flugzeugen des Typs ATR. Mit diesen Maschinen werden knapp 40 Ziele auf den Philippinen sowie zahlreiche Großstädte in Südostasien, im Nahen Osten und in Australien angesteuert.

Die folgenden Darstellungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die angegebenen Daten und Informationen stammen aus Februar 2017, können sich aber jederzeit und ohne Vorankündigung durch die jeweilige Fluggesellschaft ändern.

Informationen zum Fliegen mit Cebu Pacific

Informationen zum Check-in

Wer am Flughafen Zeit sparen möchte, checkt bereits online für seinen Cebu Pacific-Flug ein. Der Service steht ab 72 Stunden und bis zu vier oder zwei Stunden vor dem Abflug zur Verfügung. Bereithalten sollte man die Buchungsnummer sowie den vollständigen Namen, die E-Mail-Adresse oder die Kreditkartennummer. Sofern noch nicht geschehen, kann während des Check-in-Vorgangs auch der Sitzplatz ausgewählt und zusätzliches Gepäck angemeldet werden. Beachten solltet ihr, dass nachträgliche Umbuchungen, Stornierungen oder Änderungen nach dem Check-in nicht mehr möglich sind. Alternativ können sich die Passagiere auch am Abflugtag vor Ort an dem Cebu Pacific-Schalter registrieren. Koffer und sonstiges Gepäck wird bis zu 45 Minuten vor Abflug an den Bag-Drop-Schaltern entgegengenommen.

Gepäckbestimmungen und Gebühren

Die regulären Cebu Pacific-Tarife beinhalten grundsätzlich nur die kostenlose Mitnahme eines Handgepäcks. Dieses darf bei Flügen mit ATR-Maschinen maximal 5 kg wiegen und die Abmessungen von 56 x 35 x 20cm nicht überschreiten. Reist ihr mit einem Flugzeug von Airbus, gelten Bestimmungen von 7 kg und 56 x 36x 23cm. Wer mehr Gepäck mitnehmen möchte, kann auf der Webseite von Cebu Pacific zusätzliche Gepäckpakete kaufen. Die Bandbereite reicht in Abhängigkeit von der Verfügbarkeit für die jeweilige Strecke vom Small-Paket mit 15 kg bis zum Xtra-Large-Paket mit 40 kg. Die Gewichtsbeschränkungen dieser Pakete gelten als Gewichtskonzept und nicht als Stückkonzept. Es können also auch zwei oder mehr Koffer aufgegeben werden, solange das Gesamtgewicht nicht überschritten wird.

Sitzplätze und Reservierungen

Die Reservierung eines Sitzplatzes ist auf allen Cebu Pacific-Flügen kostenpflichtig und kann bis zu fünf Tage vor Abflug über das entsprechende Formular auf der Webseite vorgenommen werden. Cebu Pacific unterscheidet dabei drei Kategorien: Standard, Standard Plus und Preferred. Ersteres kostetje nach Fluglänge zwischen 10 und 15 Euro. Die Standard Plus-Sitze, welche sich im vorderen oder hinteren Bereich befinden, gibt es für 15 bis 25 Euro. Für einen Preferred-Sitzplatz mit viel Beinfreiheit wird eine Gebühr von 20 bis 45 Euro fällig. Alle verbleibenden Sitzplätze werden den Passagieren beim Check-in gratis zugeteilt.

Service an Bord

Als Low-Cost-Airline verfolgt Cebu Pacific das Ziel, Flüge zu sehr günstigen Preisen anzubieten. Aus diesem Grund verzichten sie auf besondere Annehmlichkeiten wie integrierte Bildschirme in den Sitzen und kostenlose Zeitschriften. Es besteht aber die Möglichkeit, Snacks, Getränke und asiatische Mahlzeiten zu einem fairen Preis zu erwerben. Wer Geld sparen möchte, kann sich sein Proviant auch selber mitbringen.

Cebu Pacific

4,0/5
Basierend auf 4808 Bewertungen

Unsere Bewertungen von Anbietern basieren auf Kunden-Feedback über: Preiszuverlässigkeit, Gebühren, Kundenservice, und die Benutzerfreundlichkeit der Website des Anbieters.

Jetzt mehr erfahren

Die Preise auf dieser Seite sind lediglich die geschätzten niedrigsten Preise, die in den letzten 15 Tagen gefunden wurden.