Karte

Billigflüge von München nach Olbia

Fluginformationen München nach Olbia

Günstigster Preis für Hin- und Rückflug im letzten Monat

80 €

Direkte Fluglinien

2

Durchschnittliche Flugzeit, Gesamtdistanz 848 Kilometer

1 Std. 35 Min.

Beliebteste Fluglinie im letzten Monat

KLM

Olbia

1 Flughafen

Flüge von München nach Olbia

Stand aller Angaben: Juni 2016

 

Die Route bedienende Fluggesellschaften

Ihr habt Glück: Von München aus offeriert Air Berlin freitags, samstags, sonntags, montags und mittwochs jeweils zwei Direktflüge nach Olbia; am Mittwoch ist es nur 1 Flug und am Donnerstag leider keiner. Alternativ fliegt auch Lufthansa am Samstag und Sonntag jeweils einmal direkt. Alle anderen Verbindungen machen mindestens 1 Zwischenstopp notwendig. Zum Beispiel fliegen mit 1 Zwischenstopp mindestens einmal täglich Meridiana (über Mailand), Air Berlin (über Berlin-Tegel oder Köln), Vueling (Barcelona), Bayu (Bergamo), sowie Lufthansa (Frankfurt). Es gibt außerdem zahlreiche tägliche Verbindungen, bei denen ihr während des Zwischenstopps auf eine andere Fluggesellschaft umsteigen müsst, doch Einzelheiten darüber würden den Rahmen dieses Textes sprengen.

 

Am Flughafen München

Der „Franz Josef Strauß“ Flughafen München liegt etwa 29 km nordöstlich der Innenstadt im sogenannten Erdinger Moos. Vom Hauptbahnhof aus erreicht ihr ihn vergleichsweise bequem entweder mit dem Lufthansa Airport Bus (mit Zwischenstopp am Nordbahnhof) oder auch den S-Bahn-Linien S1 oder S8, die auch an allen Stationen auf der Strecke Halt machen (und wo ihr ebenfalls zusteigen könnt). Mit dem eigenen Wagen kommt ihr außerdem über die A92 direkt hin. Es ist wichtig, dass ihr zum richtigen Terminal anreist, denn der Flughafen verfügt über 2 Terminals (oder „Module“, wie sie hier genannt werden), die ziemlich weit auseinander liegen. Aus eurem Ticket erseht ihr, von welchem Terminal euer Flug abgeht; oder fragt euer Terminal auf der Webseite ab.

 

Ankunft in Olbia

Olbia ist ein geschäftiges Fischerstädtchen und vielbesuchtes Urlaubsziel an der Nordostküste Sardiniens, der sogenannten Costa Smeralda (Smaragdküste). Der Flughafen liegt nur etwa 3 km südlich der Innenstadt und verfügt lediglich über ein einziges Terminal. In der Ankunftshalle findet ihr neben Hotelschaltern und Autoverleihern auch Banken (einschließlich Geldautomaten), Einkaufsläden und Gastronomie vor. Taxistände gibt es vor allen Ausgängen. Habt ihr aber bereits ein Hotel gebucht, haltet nach einem kostenlosen Transfer-Shuttle Ausschau, der oft angeboten wird (in eurer Buchungsbestätigung nachsehen), besonders von Hotels, die nicht direkt in der Stadt, sondern etwas außerhalb an der Küste liegen. Mit dem Mietwagen kommt ihr über die Staatsstraße SS 125 ins Stadtzentrum. Außerdem fährt vor dem Terminal alle 10 bis 20 Minuten ein ASPO-Bus (Linie 2) ab, der euch bis zum Hauptbahnhof von Olbia bringt.

 

Praktische Informationen

Ihr solltet unbedingt den Reisepass mitnehmen.

Es genügt, wenn ihr etwa zweieinhalb Stunden vor Abflug am Flughafen München eintrefft.

Reist ihr mit der S-Bahn an, solltet ihr euch vergewissern, dass die ganze Strecke bis zum Flughafen offen ist. Von Ende Juni bis etwa 10. Juli werden vielfach Bauarbeiten und Schienenerneuerungen durchgeführt, die manche Teilstrecken effektiv stilllegen, so dass ihr womöglich auf halbem Weg aussteigen und euch doch noch ein Taxi rufen müsst.

 

Preise in Olbia

Die Verbraucherpreise in Olbia sind im Vergleich zu München deutlich höher – der Status der Touristenhochburg lässt grüßen. Beispielsweise bezahlt ihr für ein Kleingericht in einem einfachen Lokal durchschnittlich 15 Euro* pro Person. Für ein volles Menü in einem Mittelklasserestaurant legt ihr etwa 25 Euro pro Person hin. Bei den Getränken sieht es nicht viel anders aus: Ein alkoholfreies Getränk (0,33 l) kostet circa 2,50 Euro, ein halber Liter einheimisches Bier circa 4,50 Euro.

 

*Alle Preise können sich jederzeit ändern und sind ohne Gewähr.

Die Preise auf dieser Seite sind lediglich die geschätzten niedrigsten Preise, die in den letzten 45 Tagen gefunden wurden.